Jump to content

Festus

Registrated User
  • Posts

    1389
  • Joined

  • Last visited

About Festus

  • Birthday 08/01/1950

Persönliche Angaben

  • Sex
    Mann
  • WSK-Inhaber
    Ja
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Ja
  • Erlaubnis nach § 7 oder 27 SprengG?
    Ja

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    Keine Angabe

Recent Profile Visitors

715 profile views

Festus's Achievements

Professional

Professional (4/5)

10

Reputation

  1. Festus

    boshaft

    Das Visier ist, wie Du siehst, keilförmig. Die Visiernut im Schlitten auch. Die Feder erzeugt vom Schlitten aus in Richtung visier Druck, damit es nicht verloren geht oder sich selber verstellt. Die Flanken der Nut im Schlitten wirken durch ihre Form als Gegenlager. Nu kapiert? Gonzooooo, ich hatte damals kein Kimmenwechselgerät... Mußte halt auf die klassische Pfadfindermethode ausweichen. Hat aber auch so geklappt und der Mensch wächst mit seinen Aufgaben und Taten... Der BüMa hatte es damals aber auch nicht anders gemacht, als ich ein Militärvisier draufhaben wollte. Da hast Du am Visier noch den Druckpunkt vom Dorn gesehen. Weil ich damit regelmäßig in die Wicken geschossen habe, hab ich mir dann das verstellbare selber draufgemacht und eingeschossen.
  2. Festus

    boshaft

    Das Visier ist, wie Du siehst, keilförmig. Die Visiernut im Schlitten auch. Die Feder erzeugt vom Schlitten aus in Richtung visier Druck, damit es nicht verloren geht oder sich selber verstellt. Die Flanken der Nut im Schlitten wirken durch ihre Form als Gegenlager. Nu kapiert? Gonzooooo, ich hatte damals kein Kimmenwechselgerät... Mußte halt auf die klassische Pfadfindermethode ausweichen. Hat aber auch so geklappt und der Mensch wächst mit seinen Aufgaben und Taten... Der BüMa hatte es damals aber auch nicht anders gemacht, als ich ein Militärvisier draufhaben wollte. Da hast Du am Visier noch den Druckpunkt vom Dorn gesehen. Weil ich damit regelmäßig in die Wicken geschossen habe, hab ich mir dann das verstellbare selber draufgemacht und eingeschossen.
  3. Festus

    boshaft

    Bis ungefähr zur Mitte. Wenn Du ein Militärvisier draufmachst, mußt Du das beim Einschießen mit Plastedorn und Hämmerchen verstellen. Da langt es, wenn Du die Waffe auf die Seite legst und in die Richtung schlägst, wo die Treffer liegen. Aber auch die Dosis beachten! Beim verstellbaren Militärvisier reicht es, wenn Du das mittig einschlägst. Bissel Fett, dann flutscht das besser. Ansonsten haste da dran zwei Schräubeln: eine für die Höhe, eine für die Seite. In kleinen Schrittchen (1/4 oder 1/5 Umdrehung) beim Einschießen vorgehen. Die Feder befindet sich als kleines Plättchen unterm Visier. Kann sein, daß die sich gelöst hat, darum der Verweis. Nicht vergessen, sonst war die ganze Arbeit umsonst!
  4. Festus

    boshaft

    Bis ungefähr zur Mitte. Wenn Du ein Militärvisier draufmachst, mußt Du das beim Einschießen mit Plastedorn und Hämmerchen verstellen. Da langt es, wenn Du die Waffe auf die Seite legst und in die Richtung schlägst, wo die Treffer liegen. Aber auch die Dosis beachten! Beim verstellbaren Militärvisier reicht es, wenn Du das mittig einschlägst. Bissel Fett, dann flutscht das besser. Ansonsten haste da dran zwei Schräubeln: eine für die Höhe, eine für die Seite. In kleinen Schrittchen (1/4 oder 1/5 Umdrehung) beim Einschießen vorgehen. Die Feder befindet sich als kleines Plättchen unterm Visier. Kann sein, daß die sich gelöst hat, darum der Verweis. Nicht vergessen, sonst war die ganze Arbeit umsonst!
  5. Festus

    boshaft

    Bis ungefähr zur Mitte. Wenn Du ein Militärvisier draufmachst, mußt Du das beim Einschießen mit Plastedorn und Hämmerchen verstellen. Da langt es, wenn Du die Waffe auf die Seite legst und in die Richtung schlägst, wo die Treffer liegen. Aber auch die Dosis beachten! Beim verstellbaren Militärvisier reicht es, wenn Du das mittig einschlägst. Bissel Fett, dann flutscht das besser. Ansonsten haste da dran zwei Schräubeln: eine für die Höhe, eine für die Seite. In kleinen Schrittchen (1/4 oder 1/5 Umdrehung) beim Einschießen vorgehen. Die Feder befindet sich als kleines Plättchen unterm Visier. Kann sein, daß die sich gelöst hat, darum der Verweis. Nicht vergessen, sonst war die ganze Arbeit umsonst!
  6. Festus

    boshaft

    Schlitten in den Schraubstock spannen, (Schutzbacken nicht vergessen, es geht auch Pappzwischenlage zw. Backe und Schlitten), altes Visier mit einem Hartplastedorn (Hab ich aus einer alten Zahnbürste gemacht) und kleinem Hammer herausschlagen, neues hineinschlagen (Feder nicht vergessen), ausspannen, einschießen, einstellen, fertig!
  7. Festus

    boshaft

    Schlitten in den Schraubstock spannen, (Schutzbacken nicht vergessen, es geht auch Pappzwischenlage zw. Backe und Schlitten), altes Visier mit einem Hartplastedorn (Hab ich aus einer alten Zahnbürste gemacht) und kleinem Hammer herausschlagen, neues hineinschlagen (Feder nicht vergessen), ausspannen, einschießen, einstellen, fertig!
  8. Festus

    boshaft

    Schlitten in den Schraubstock spannen, (Schutzbacken nicht vergessen, es geht auch Pappzwischenlage zw. Backe und Schlitten), altes Visier mit einem Hartplastedorn (Hab ich aus einer alten Zahnbürste gemacht) und kleinem Hammer herausschlagen, neues hineinschlagen (Feder nicht vergessen), ausspannen, einschießen, einstellen, fertig!
  9. Jaja, Herr St... Erst Befehl geben, dann nicht dazu stehen. Typisch!!!
  10. Jaja, Herr St... Erst Befehl geben, dann nicht dazu stehen. Typisch!!!
  11. Da muß wohl bei allem Bundes- davorstehen, daß eine Beschaffungssache in die Hose geht. In der BPol ist das mit der Beschaffung das Gleiche. Statt auf bewährte Polizeifahrzeuge der Länder zurückzugreifen, werden extra für die BPol welche umgerüstet. Oder überzählige eines Landes auf den BPol-Standard umgrüstet. Das zeigt sich z.B., daß an neuen Fz. gebrauchte RTKs und/oder ihre gebrauchten Bedienelemente verbaut werden, Sitzbezüge sind nicht schmutzunempfindlich u.v.m.
  12. Da muß wohl bei allem Bundes- davorstehen, daß eine Beschaffungssache in die Hose geht. In der BPol ist das mit der Beschaffung das Gleiche. Statt auf bewährte Polizeifahrzeuge der Länder zurückzugreifen, werden extra für die BPol welche umgerüstet. Oder überzählige eines Landes auf den BPol-Standard umgrüstet. Das zeigt sich z.B., daß an neuen Fz. gebrauchte RTKs und/oder ihre gebrauchten Bedienelemente verbaut werden, Sitzbezüge sind nicht schmutzunempfindlich u.v.m.
  13. Ach- daher schöpfen dann die Robenträger ihre für die Urteilsfällung notwendigen Eingebungen...???
  14. Ohne Worte... Teils sinnfreie Äußerungen der Damen, teils talentfreie Handlungen aller.... Bei uns bei der NVA war tagelanger Gruppen und Einzeldrill angesagt, bevor wir mit Platzmuni randurften. Und bei dem gezeigten Anschlag laut DV hat sich beim BGS dann einer mit der MP5 den halben Zeigefinger abgeschossen... Nein, kein "Frischer". Einer, der es hätte besser wissen müssen. Ein Vorschriftenerfüller mit 25 DJ NVA, dann 5 DJ BGS.
×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)