Jump to content

Iggy

Registrated User
  • Posts

    6634
  • Joined

  • Days Won

    14

Everything posted by Iggy

  1. Die interessante Hälfte der Geschichte hast Du unterschlagen: 2015 als 12jähriger minderjähriger unbegleiteter Flüchtling nach Schland gekommen; wegen hochbegabt und so hatte er zum damaligen Zeitpunkt bereits die allgemeine Hochschulreife in Syrien erworben. Weil aber Schland ein dermaßen rassistisches Shithole ist, hat man ihm nicht auch noch den Führerschein blanko in die Rosette geschoben. Deshalb hat er hohlgedreht. Und, geh, fast vergessen, die Weiber waren ihm auch nicht willfährig genug.
  2. Das hat damals m.W. auf eine einzige CD gepaßt. Natürlich gab es da null Auswirkungen.
  3. Und eine identische Aktion gab es m.W. "in Sachen Frankreich".
  4. O.K., die entspr. Berichte habe ich nur ganz oberflächlich lesen können. Bei auch noch "kein Führerschein" erübrigt sich jede weitere Diskussion, ob er Helfer hatte. Das müssen dann ja plusminus Berufs- oder wenigstens Semi-Berufskriminelle gewesen sein. Wer mit 18 hat solche Kontakte?!?
  5. Vielleicht sehe ich das ja völlig falsch, meiner Vermutung nach hat ein 18jähriger i.d.R. nicht die Connections und damit das Wissen, wie man im Ausland, falls es zutreffen sollte, daß die Waffen tats. aus dem Ausland stammen, an Waffen rankommt. Zumindest muß er jemanden kennen, der das schon mal bis öfters praktiziert hat. Ich gebe zu, ICH könnte aus dem Stegreif nicht sagen, in welchem der umliegenden Länder ich ggf. Schußwaffen frei erwerben könnte. M.W. werden überall zuallermindest die Personalien aufgenommen. So, nun rein technisch: Der Typ war 18. Führerschein kann er also auch noch nicht ewig gehabt haben. Aus meiner Sicht müßten da aber im Vorfeld ausgiebige Testfahrten stattgefunden haben: Einkaufsmöglichkeiten, Grenzübergänge etc. Und Corona war ja auch die letzte Zeit ...
  6. Ah, danke. Da kursiert(e) ja ein relativ verstörendes Video, wo er irgendeine Tusse belabert hat, sie soll ihm ihren "Beaver" zeigen.
  7. Ist Taran Butler nicht der, der eine oder mehrere "seiner Mädels" sexuell belästigt hat / haben soll?!
  8. Was MIR bei diesen ganzen Videos auffällt: Oft tiefe Ausschnitte, bauchfrei und enge Hosen. Nicht, daß ich da was dagegen hätte, nur wieder mal ein Paradebeispiel für "sex sells". Viele sehen sich die Videos mitnichten aufgrund des interessanten Inhalts an, sondern wegen der gezeigten Haut. UND DAS wundert mich schon, daß das in den ach so prüden USA recht standardmäßig so praktiziert wird.
  9. Das Einzige, was ich mir auf die Schnelle ohne kamasutraähnliche Verrenkungen vorstellen kann.
  10. Ich versuche, mir gerade vorzustellen, wie die Waffe gehandhabt worden sein muß, um sich durch die Hand in' Unterleib ...
  11. Was ich für unseren Wohnort beitragen kann: Weniger Knallerei als in der Vor-Corona-Zeit - aber nicht viel weniger. Meine Schwester hat heute morgen den Ausspruch getätigt, wenn sie nix vom Feuerwerksverkaufsverbot gewußt hätte, sie hätte es an der (geringeren) Intensität der Knallerei nicht feststellen können. An der Lautstärke etlicher Explosionen war klar herauszuholen, daß die nicht Made in Germany waren. Ganz klar war heute auf den Straßen zu sehen, daß extrem viel weniger Feuerwerksdreck herumlag. Maximal 1/4 des Üblichen. Eher noch viel weniger. Mein Fazit deshalb: Mit 10-25% des üblichen Feuerwerks 50-75% des üblichen Lärms. Das müssen also mächtig potente Teile gewesen sein. Woher die wohl gewesen sein dürften, kann sich wohl jeder ...
  12. Mein spontaner Eindruck nach Lesen erster Meldungen: Mehr Tote und Verletzte als mit legalem Feuerwerk bzw. als ohne Feuerwerksverbot. Oder bilde ich mir das nur ein?
  13. Das paßt schon irgendwie. Soll'n sie bzw. er auch mal ihre eigene Medizin kosten.
  14. Ich saß vor einigen Jahren mal spätabends in der Praxis noch am PC, als es einen RIESEN-Knall gegeben hat. Ich bin sofort ans Fenster, weil ich mir sicher war, dasses in der Kneipe, etwa 100 m weg, eine Gasexplosion o.ä. gegeben hat und nur noch die Grundmauern stehen. Die Kneipe stand noch, allerdings war auf halbem Weg zw. Kneipe und Praxis eine große Rauchwolke zu sehen. Dann war klar, daß das wohl ein Polenböller der etwas krasseren Art gewesen sein muß. Sowas war in der Folge noch ein oder zwei Mal, da wußte ich latürnich dann, was Sache war.
  15. Die div. Jungle Runs in C. Krumlov waren schon auch spaßig.
  16. Leider habe ich kein Altöl über, sonst würde ich wenigstens ...
  17. Nix geecher Nämbercher Broudwärschd!!! Dagegen kannst' - geschmacklich - die meisten anderen Bratwürste vergessen. Disclaimer: Es gibt auch hier, wie überall, gute und weniger gute. Und geschmacklich sind Nürnberger schon plusminus etwas Besonderes, was an der charakteristischen Würzung liegt, die sicherlich auch davon beeinflußt wurde/wird, daß Nürnberg im 14.-16. Jh. DAS Zentrum des europäischen Gewürzhandels war. (Bei Nürnberger Lebkuchen das gleiche Spiel.)
  18. Egal, kann passieren. Trotzdem a coole Sau!
  19. Na ja, schon ein Problem, unser Ex-1.-Schützenmeister hat uns ein vergleichbares Ei gelegt. Er hat in einer von der Stadt für den Verein gepachteten Straßenunterführung im Laufe von Jahren Müll und Gerümpel auf um die 300 m2 Fläche angehäuft; darunter 3 Tresore, die jeweils um die 2mx2mx2m messen. Mittlerweile isser verstorben und wohl niemand mehr haftbar zu machen. Wird den Verein vermutlich einige 'zigtausend EUR an Entsorgungskosten bescheren.
  20. Ich gehe mal davon aus, Du findest es strange bis geisteskrank, stark getunte Waffen bis hin zu - fast - Race-Guns zu führen. And so do I.
  21. Was kaum jemand bedenkt, von Flinten gibt es extrem wenige (oder garkeine?) Softairversionen. Somit ist der riesige Vorteil, wenn das Gegenüber in den Lauf einer Flinte schaut, daß er nicht gleich denkt "Ach, ist ja doch nur eine Softair." Denkt er Letzteres, ist die Gefahr extrem viel größer, daß er sich in seinem Tun nicht abschrecken läßt und man dann TATSÄCHLICH zur Schußabgabe gezwungen gezwungen wird.
  22. Kann ich so nur bestätigen. Kurze Benelli M4. Geht quer durch eine Türe.
  23. Er hat über 2,1 Mio. Abonnenten. Es gibt Youtuber, die Youtube schon mit unter 50.000 Abonnenten hauptberuflich gemacht haben bzw. dafür ihren eigentlichen Beruf aufgegeben haben / aufgeben konnten. Selbst wenn Du mit 50.000 Abonnenten nur gerade so über die Runden kommst, rechne einfach hoch, was das 42fache von "gerade so über die Runden kommen" etwa sein könnte.
×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)