Jump to content

Iggy

Registrated User
  • Posts

    6948
  • Joined

  • Days Won

    15

Everything posted by Iggy

  1. Die Munition hatte ich nicht grundlos unerwähnt gelassen, weil hier tatsächlich eine "Gefahr" herbeiphantasiert werden könnte. "Herbeiphantasiert" deshalb, weil durch unzählige Munitionstransporte in Flugzeugen in der Vergangenheit die Ungefährlichkeit dokumentiert ist. Ergo nicht erforderlich und nicht verhältnismäßig. Wenn IATA so hart zuschlagen würde, dann dürfte ja allüberall garkeine Mun mehr im Flugzeug ... ... wobei von der Munition garnicht die Rede war. WÄRE die das Problem gewesen, die Mun und die Waffen waren sicher nicht im gleichen Transportbehältnis. Dann hätte man ja nur die Mun dagelassen. Meine persönliche Vermutung: Das war einfach eine gspinnerte Alte am Steuerknüppel. Meine persönliche Schlußfolgerung: Wer solche bauch- und durch keinerlei Vernunft gesteuerten Entscheidungen trifft, ist nicht fähig und würdig Personen zu befördern; auch nicht im Bus. Was, wenn es mal eine richtig wichtige Entscheidung braucht?!? KopfoderBauchKopfoderBauchKopfoderBauch? By the way, ich kenne 'paar Piloten (allesamt Männer), die dümmer als ein Meter Feldweg sind, deshalb hält sich meine Verwunderung auch in engen Grenzen, besser macht es den Vorfall aber nicht.
  2. Auszug: (1) Der verantwortliche Luftfahrzeugführer hat als Beliehener für die Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung an Bord des im Flug befindlichen Luftfahrzeuges zu sorgen. Er ist nach Maßgabe von Absatz 2 und der sonst geltenden Gesetze befugt, die erforderlichen Maßnahmen zu treffen. (2) Der verantwortliche Luftfahrzeugführer darf die erforderlichen Maßnahmen treffen, um eine im einzelnen Fall bestehende Gefahr für Personen an Bord des Luftfahrzeuges oder für das Luftfahrzeug selbst abzuwehren. Dabei hat er den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit (§ 4) zu wahren. Die Sicherheit und Ordnung wird objektiv nicht durch - egal welche - Schußwaffen im Gepäckraum beeinträchtigt. Die Maßnahmen waren nicht erforderlich und es gab keine Gefahr. Und verhältnismäßig war es allemal nicht. Da leite ich leichter eine Gefahr aus den von mir beispielhaft gebrachten Negern, Brillenträgern und Rothaarigen her. 1. Neger schnackseln gerne, deshalb besteht die Gefahr, daß sie sich an weibliche Mitfliegerinnen machen wollen und damit Aufruhr unter den Fluggästen auslösen, denen das nicht paßt. 2. Brillenträger könnten aus Scherben ihrer Brillengläser Schnittwaffen herstellen und andere Fluggäste bedrohen. 3. Rothaarige (Frauen) sind ja sowieso immer geil und könnten durch Aufreizung männlicher Mitreisender zu Rivalitäten mit körperlichen Auseinandersetzungen führen. Q.e.d.
  3. Alles schön und gut. Was, wenn dem nächsten einfällt "keine Neger", 'nem Anderen "keine Brillenträger" und noch ein Anderer läßt keine Rothaarigen an Bord?!
  4. Aleae iactae sunt. Morgen geht es gen Italien, die Wahlunterlagen sind ausgefüllt. Leider damit Briefwahl mit möglichen Manipulationen. Grüße Iggy
  5. Billiger als bei mir: 30 EUR ... wobei ich für die beiden Einträge eine neue WBK benötigt habe.
  6. Sagen wir's mal so, ich habe schon beschissenere Waffenhandhabung als bei dem Mädel gesehen.
  7. Bei mir EXAKT das Gleiche. Formlos selbsterstellte Liste. Magazinanzahl, Kaliber, Langwaffe und/oder Kurzwaffe und für welche Waffe/Waffentyp. Nix weiter. Null. Kostenlose Bestätigung der Magazinanmeldung mit meiner originalen Magazinanmeldung mit Dienstsiegel drauf hinten drangeheftet. 166 Stück, übrigens. Wo ich doch blechen mußte, das waren 30 Öcken für 'ne neue Grüne (die bish. sind alle voll) für die Eintragung zweier AR-15-Lower. Dann noch eine Ergänzung für meine Rem. 870 auf der Gelben, daß explizit dazugeschrieben wurde, daß es sich um eine Waffe mit gezogenem Lauf handelt; auch kostenfrei. Nur die Aufbohrung der Roten ging leider erstmal nicht durch.
  8. Fassen wir zusammen: Ein 18jähriger jüdischer Mann wurde von zwei Heranwachsenden, die also deutlich jünger als er gewesen sein müssen (nämlich 18 und 19 Jahre alt), aus Antisemitusmus zusammengeschlagen. Also welchen Knoten im Hirn man braucht, um sich sowas auszudenken ... Grüße Iggy
  9. Äh, ich habe für Keines meiner ü100 Magazine eine Rechnung aufgehoben. Wozu auch?! Grüße Iggy
  10. Das ist nicht garzu unrealistisch, insbes. im Ausland, wo man oft outdoor schießt. Vor 'paar Jahren waren wir in IT auf schießen, wo wir in knöcheltiefem und tieferem Wasser und Schlamm standen und liefen. Da kann leicht mal was auf Nimmerwiedersehen ...
  11. Ein Freund und ich, wir fragen uns nun ernsthaft, was passiert beispielsweise, wenn wir ein angemeldetes Magazin, z.B. ein 30er, 2010 gekauft, auf einem Auslandsmatch verlieren oder es geklaut wird. Ist man dann unzuverlässig? Ernsthaft gefragt.
  12. Bei denen, die ich kenne, eher bei den Meisten.
  13. Aus nordbayern.de: Laut einem befreundeten Anwalt, der exakt auf unserer Wellenlänge ist, eine sehr schlaue Verteidigungsstrategie: Vollversorgung in einer Klinik, und nach wenigen Jahren wieder "draußen". Meine persönliche Vermutung: Danach hat er sich auch noch automatisch eine Aufenthaltserlaubnis oder Besseres ersessen.
  14. Was glaubt Ihr, wie ein Freund abgegangen ist, als er dessen gewahr geworden war, daß sein Boxster vom gleichen Hersteller war, wie eine seiner Kanonen!
  15. Es würde in so vielen Threads passen; hier ein sehr bodenständiger Kommentar. Nichts wie das für mein Empfinden Halbseidene von Tim K. oder Gspinnerte von dem Typen mit dem Hut (k.A., wie der heißt). 9:36 Min., die es m.E. auf den Punkt treffen. Der Typ paßt - auch in seinen sonstigen Ansichten. Nur für die Nordmänner ggf. ein klitzekleines Bisschen schwer zu verstehen. CSU es reicht! So einen BLÖDSINN erzählt Horst Seehofer! SturkopfTV
  16. Was war da? p.s. War das der gehbehinderte Rentner, der einem Einbrecher ein paar zusätzliche Lüftungslöcher ...?
  17. So, wenn man sich vor diesem Hintergrund nun außerdem noch vor Augen führt, daß via Epigenetik sogar 2 oder 3 Generationen später noch Auswirkungen von diesem angesprochenen kriegerischen Umfeld zu spüren sein werden ...
  18. MITNICHTEN! Denen muß Knast blühen. BEI DENEN handelt es sich ja noch erschwerend um Vorsatz. Und das ganz explizit (sie geben es ja i.d.R. stolz und offen zu).
  19. Es müßte eine Lösung her, diejenigen haftbar zu machen, die für eine Nicht-Abschiebung verantwortlich sind. So ähnlich wie man es beim Vater des Winnenden-Amokläufers gemacht hat der ja auch nicht unmittelbar (sondern nur mittelbar) eine gewisse Verantwortung trägt.
  20. Langwaffen in 9x19 sind in IT ja schon seit gewisser Zeit erlaubt. Und 9x19 mit Reinbleigeschoß aus Revolvern ist entweder schon immer oder zumindest seit ewigen Zeiten erlaubt.
  21. Es wurde wohl IS-Material bei ihm gefunden. https://www.nordbayern.de/region/medien-is-material-bei-wurzburger-tater-gefunden-soder-spricht-von-amoklauf-1.11175035
×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)