Jump to content

Verdachtsunabhängige Waffenkontrollen beim Landkreis Ludwigsburg


megashooter
 Share

Recommended Posts

:shi:

wie ich gestern in meinem Verein gehört habe wird in obigem Landkreis nun nach und nach jeder Waffenbesitzer einer Kontolle unterzogen. Die Gebühren für genannte Kontrolle beträgt 90€. Von Kreis zu Kreis variieren die Preise von 70 - 150 €. Ausser der Aufbeahrung werden insbesondere die Herstellernummern mit den WBKs verglichen.

Ist das denn noch im Rahmen des rechtlich zulässigen ?? :confused:

Gruß, Uwe

PS. der Landkreis Lbg. befindet sich in Ba-Wü.

Edited by megashooter
Link to comment
Share on other sites

nein!

Gut, man könnte jetzt darüber streiten in wiefern die sichere Aufbewahrung aller Waffen besser nachgewiesen werden könnte als die Abgleichung der Seriennummern, aber es wird ja nur eine sichere Aufbewahrung nach geschaut. Also passt die Anzahl der eingelagerten Waffen zum Wiederstandsgrad des Tresor?

Frage: Wer kommt kontrollieren? Mitarbeiter des Sachgebietes Waffenrecht aus der Behörde, oder angelernte Hilfskräfte?

Edited by rugerclub
Link to comment
Share on other sites

:shi:

Ist das denn noch im Rahmen des rechtlich zulässigen ?? :confused:

PS. der Landkreis Lbg. befindet sich in Ba-Wü.

Nach meiner Kenntnis ist es so nicht zulässig. Die Behörden können zwar die sichere Aufbewahrung vor Ort kontrollieren, dürfen jedoch nicht unangemeldet in Wohnungen eindringen. Das "Vorzählen" vorhandener Waffen ist nicht vom Gesetz gedeckt, ebenso, dass für diese Kontrollen zusätzliche Gebühren erhoben werden. BW ist schon ein besonderes Ländle in diesen Tagen ...

Link to comment
Share on other sites

:shi:

wie ich gestern in meinem Verein gehört habe wird in obigem Landkreis nun nach und nach jeder Waffenbesitzer einer Kontolle unterzogen. Die Gebühren für genannte Kontrolle beträgt 90€. Von Kreis zu Kreis variieren die Preise von 70 - 150 €. Ausser der Aufbeahrung werden insbesondere die Herstellernummern mit den WBKs verglichen.

Hallo!

Gegen die Gebühren einer verdachtsunabhängigen Kontrolle, ohne Auffälligkeiten geht meines Wissens ein Freiburger LWB mit der Unterstützung von ProLegal schon vor. (In Freiburg-Stadt werden solche Gebühren auch verlangt.)

Der Abgleich der Seriennummern mit den Eintragen in den WBK steht so leider in der neuen Allg. WaffVwV drin.

Link to comment
Share on other sites

Moin moin,

im November 2010 hatte ich meine Waffensachkundeprüfung abgelegt,

da wurde unter anderem ebenfalls das Thema "Routinekontrollen" angesprochen.

Soweit das in dem Lehrgang angesprochen wurde, dürfen diese Kontrollen von der Gemeinde aus nichts kosten, desweiteren sollte ein Polizeibeamter anwesend sein, da man die Herrschaften von der Gemeindeverwaltung nicht hereinlassen muß.

Außerdem wird in erster Linie die Aufbewahrung der Waffen kontrolliert.

Ob die Anzahl der Waffen und die Seriennummern mit der WBK übereinstimmen, hat die Gemeinde nichts anzugehen.

Das ist lediglich für "übergeordnete Behörden" ;) von Intereresse,

vermißte, verlorengemeldet, gestohlen, legale oder illegale Waffen :eek:

Gruß Ines

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

auf div. Seiten wurden aktuell zu dieser Angelegenheit bereits Stellungnahmen der Bundesregierung veröffentlicht. Unter anderem auf der Seite von Lars Winkelsdorf, Journalist und Waffensachverständiger.

Hier der Link: www.lars-winkelsdorf.de/pdf/270510121149.pdf

Aus diesem Grund kann man davon ausgehen, daß Widerprüche eine sehrgute Chance haben werden.

Edited by rumpelstielzchen
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)