Jump to content

Henrys Kurfürst


Murmelgießer
 Share

Recommended Posts

Tach auch :china:

BRANDENBURG Friedrich Wilhelm, Graf, preußischer General der Kavallerie und Staatsman, geb. 24 Jan 1792 zu Berlin und Sohn König Friedrich Wilhelms II aus dessen morganatischer Ehe mit der Gräfin Sophie von Dönhof. 1807 trat er in die Armee ein. War 1812 Rittmeister beim Gen. York. Zeichnete sich in den Feldzügen 1813-15 durch Tapferkeit aus. Wurde 1839 kommandierender Gen. des 6. Armeekorps und 1848 General der Kavallerie. Nach dem Rücktritt des Ministeriums Pfuel erfolgte am 2. Nov 1848 seine Ernennung zum Chef des neuen Ministeriums BRANDENBURG-- MANTEUFFEL: Mit Wärme und Überzeugung förderte er die bundesstaatliche Politik Preußens. Im Okt 1850 vergewisserte er sich in Warschau über die Russ. Haltung im Österr. Preuß. Konflikt. Er stimmte am 1 und 2 Nov gegen die von Radowitz beantragte Mobilmachung und starb plötzlich am 8 Nov 1850. Auf dem Leipziger Platz in Berlin wurde ihm ein Standbild errichtet ( neben Henry ). :wink:

Gruß, Murmel :mp1:

Link to comment
Share on other sites

Will sagen: GUTEN TAG TURNER, DU ALTE SOCKE!!!!!!!

Es wäre mir neu, dass wir zusammen Schweine gehütet haben, deswegen: HERR Socke, soviel Zeit muss sein.

Es grüßt, die Waschfrau von Laboe. :gulp: Falls du, wie ich, in der Kaiserlichen Marine gediehnt hast, weißt du wer das ist. :wink:

Nee, keine Ahnung - aber ich weiss wo Laboe liegt.

T.

Link to comment
Share on other sites

Dani von DER Socke.

Bei adligen Socken gilt da vielleicht was anderes. :wink:

.. apropos Kaiserliche Marine, kennt einer der Herren das Buch von Hans Böttcher "Als Mariner im Krieg"?

Nee. Ist das gut?

Apropos Krieg: Kürzlich habe ich das gesamte Kriegstagebuch des OKW (8 Bände) als Sonderangebot für nur 27 kommairgendwas Euro gekriegt. Na, was sagst de nun?

Link to comment
Share on other sites

Sehr geehrter Herr Turner. Bückling, Bückling :china::china:

Ich möchte ihnen untertänigst eine Antwort auf die "Waschfrau von Laboe" zukommen lassen. Die Waschfrau von Laboe kommt in einem nicht stubenreinen Weckruf der glorreichen Kaiserlichen Marine vor; in der ich gediehnt habe. In Anbetracht des ihrerseits nicht erkannten Weckrufes gehe ich recht in der Annahme , daß sie bei den "STOPPELHOPSERN" gediehnt haben. Ich hoffe ihren Wissensdurst damit gestillt zu haben. Bleibt anzumerken, daß in meinen Gefilden ein Mensch als ALTE SOCKE bezeichnet wird, der ein dickes Fell hat und reich an Lebenserfahrung ist.

Ich grüße auch noch alle Matrosen, die so wie ich im Denkmal LABOE Ehrenwache geschoben haben. Am Hals frei und Backen zusammen! :!:

Es grüßt unterwürfigst, EIN UNTERTAN :china:

Link to comment
Share on other sites

HI

Ich wollte Euch mit Asterix nur ein bischen veralbern. Obwohl meine UrUrahnen von dort stammen. Deshalb auch meine Vorliebe für Calvados (angewärmt) Schnecken, Wildschwein und dralle Weiber.

Ich habe da schon einige STÖFFCHEN verkostet mmmmmhhh!!!!.

Gruß Murmel und immer ein volles Magazin :mp1:

Link to comment
Share on other sites

HI

HUGENOTTE??? Ist das was zum Essen???? Ich hätte da ein Sößchen mit Estragon, Knoblauch, Kalbsfond, Scharlotten, Karotten und mit Rotwein abgelöscht. Vor dem Servieren ein Eßl. Sahne beigeben. Als Wein würde ich einen Grauen Burgunder empehlen. :wink:

Gruß, Murmel

PS: Und meine URURURURUR Ahnen wurden wegen rüpelhaftem Benehmens aus Irland rausgeschmissen. In meinem Irish Pub hat das ein Ire anhand meines noch vorhandenen Familienwappens rausgefunden.

Wie die dann zu Asterix kamen, weiß der Kuckkuck. Vielleicht mit Wilhelm??? Wenn eine Prügelei anstand, waren wir immer dabei!! :black:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)