Jump to content

Tödliche Waffen: Jedermann-Schießtrainings boomen


gbadmin
 Share

Recommended Posts

Bei uns wollen sie aber auch keine Gastschützen aus anderen Vereinen mehr schießen lassen, außer zu einem Wettkampf. Also sich einfach mal 2-3 mal im Jahr so zum Schießen treffen, vielleicht weil ein Bekannter mal was neues hat, geht nicht mehr. Die sollen alle in den Verein eintreten. Tja dann trifft man sich halt auf anderen Ständen die nichts gegen eine Einnahme aus Standgebühren haben. 

  • Sad 2
Link to comment
Share on other sites

Aus solch einem Pseudo-Verein würde ich sofort austreten, wie asozial ist das denn? Da sollte man mal kontern und sagen, Ihr dürft in einem e.V. nicht Sportinteressierten bzw. Gastschützen pauschal den Zugang verwehren, HAMMER!!! Denen würde ich sofort die Gemeinnützigkeit entziehen, wenn das einer verantwortungsbewussten Behörde bekannt gemacht würde.

Link to comment
Share on other sites

Da geht es nicht um Gastschützen in Vereinen sondern um Komerziell betriebene Anlagen, wie einige es von meinem Nebenjob bzw von den Forumstreffen kennen. MyDays, JochenSchweizer oder halt einfach so mal schießen gehen. Das ist ja kein Vergnügen sondern alles Terrorausbildung laut der Mediendummschwätzer.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden, Krümelmonster sagte:

Da geht es nicht um Gastschützen in Vereinen sondern um Komerziell betriebene Anlagen, wie einige es von meinem Nebenjob bzw von den Forumstreffen kennen. MyDays, JochenSchweizer oder halt einfach so mal schießen gehen.

Doch, es geht letztendlich darum, den "gesamten Schießsport" zu diskreditieren, denn teilweise werden diese "Events" ja auch auf "gemeinnützigen e.V. Ständen" ausgetragen. Somit schliesst sich wieder der Kreis (oder soll sich genau wie beabsichtigt schließen). Da wird in diesem Bericht erst ganz sachlich vom Schießprocedere wie auf einem gemeinnützigem Schießstand  geschrieben,um dann die Überleitung zum angeblich vorhandenen latenten Terrorismus der Schießsportinteresssierten an sich  hinzubekommen, zumindest für den ahnungslosen Leser, also die breite uninformierte Masse von ca. 97% Unschießsportlichen .  Das  Ziel ist damit per GEZ-Zwangsgebühr erreicht, IMHO.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)