Jump to content

Wertvolle Schusswaffen - Wie 150 gefährliche Sammlerstücke aus Behördenhand verschwanden


Mike57
 Share

Recommended Posts

Zitat

Polizei und Waffenbehörde nahmen einem Sammler seine Waffen weg. Doch wo sind sie hin? Es drängt sich ein Verdacht auf.

Es ist eine Geschichte, die nur schwer zu glauben ist. Ein bis dato völlig unauffälliger Waffensammler wird verdächtigt, illegale Geschäfte zu machen. Die Waffenbehörde und die Polizei nehmen ihm deshalb seine Waffen weg. So weit ist das Alltag. Es geht allerdings um Hunderte Waffen – um wie viele genau, darum entbrennt jetzt ein Streit. Und auch darum, wo mehr als 150 der teuren Waffen gelandet sind.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_100044598/wertvolle-schusswaffen-wie-150-gefaehrliche-sammlerstuecke-verschwanden.html

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich sind das Beweismittel.

Soll heißen:

Jede müßte einzeln photographiert und katalogisiert werden.

In dem Artikel sind weiters klare Rechtsverstöße von Behördenvertretern aufgeführt. IMHO könnte das (theoretisch) bis in einen strafrechtlich relevanten Bereich gehen, der die Entfernung aus dem Beamtenverhältnis erfordert.

Wobei mich ehrlich gesagt vor allem die Objektivität des Berichts auf t-online überrascht.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • Jägermeister changed the title to Wertvolle Schusswaffen - Wie 150 gefährliche Sammlerstücke aus Behördenhand verschwanden

Daß etwas wegkommt, kommt immer wieder vor.

Bei einem Freund war nach einer Durchsuchung (irgendwann in den 90ern) ein 686er abhanden gekommen. Da er ja noch auf der WBK stand, mußte er ihn auf dem Ordnungsamt austragen lassen. Das wurde, ohne mit der Wimper zu zucken, durchgeführt - einzige Erklärung: Die kannten ihre Pappenheimer (die beteiligten Polizisten) wohl ganz genau. Zum Mitmeißeln, o.g. Vorgang ist aktenkundig.

Von einem von den Polis mitgenommenen 1000er-Karton Munition war bei der Verhandlung nur noch eine angebrochene 50er-Schachtel auf dem Richtertisch bei den "Beweismitteln".

Und der Brüller: JAHRE später hat er "seinen" alten 686er in einem Dorfschützenverein in der benachbarten Oberpfalz in den Händen eines dortigen Schützen wiedererkannt. Die Seriennummer hat übereingestimmt ...

  • Like 1
  • Haha 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)