Jump to content

Neujahrsnacht: Angriffe, Unfälle und eine neue Debatte


gbadmin
 Share

Recommended Posts

Heeyy Mike, gib es zu, der war in der Ukraine und hat dort gefilmt:teufel99:

Am 4.1.2023 at 20:18 , Gunfire sagte:

Bin mal gespannt, bis wann unsere Knallchargen genau das begreifen und die Konseqenzen ergreifen..

Sie haben es längst begriffen, werden aber nichts zugeben und schon gar nichts ändern, weil sie genau diese Zustände brauchen, um noch mehr Freiheiten aus dem GG zu löschen

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Achja, zum Hintergrund:

Zitat

...Die Polizei will keine „kritische Masse“ anwachsen lassen, daher wird „Wulka 4 angewiesen, in Sperrkette auf den Hügel vorzurücken“. Ein Jugendlicher fuchtelt mit einer Pistole herum, die Polizei schießt scharf in den Boden, nimmt ihn fest und stellt einen Schreckschussrevolver sicher.

Die Videos, die nun auf Twitter kursieren, dürften danach aufgenommen worden sein: „Es sammelten sich zahlreiche Personen, die mit Handys filmten, die Exekutivkräfte in Diskussionen verwickelten oder provozierten“, heißt es im Polizeibericht. Es sei auch „ungeniert in unmittelbarem Umfeld von Exekutivkräften Pyrotechnik gezündet“ worden...

Link to comment
Share on other sites

Am 5.1.2023 at 08:25 , GunBoard.de sagte:

Silvester-Krawalle in seinem Bundesland nach ersten Erkenntnissen für weniger heftig als beispielsweise in Berlin

Am 5.1.2023 at 08:25 , GunBoard.de sagte:

„aber eben ausreichend schlimm“.

Am 5.1.2023 at 08:25 , GunBoard.de sagte:

Die Lösung seien aber nicht härtere Strafen.

Na, das ist doch schon mal beruhigend für die Bürger in NRW -  ssie haben evtl. noch ein Paar Jahre Zeit, bis es den Berliner Zustand erreicht.

Was ist "ausreichend schlimm" bloß für ein geschwurbeliges Gesülze.

Zitat

Der CDU-Politiker warnte davor, die Krawalle ausschließlich mit einer gescheiterten Integration von Migranten zu erklären.

Er weise seit Monaten darauf hin, „dass wir ein Problem haben mit Gruppen junger Männer, mit migrantischem Hintergrund und ohne migrantischen Hintergrund“. Hinzu komme eine grundsätzlich erhöhte Gewaltbereitschaft.

Und? Meint er, daß es, wenn ere darauf hinweist, besser wird? Was plant er denn konkret dagegen zu tun?

Ohne migrantischen Hintergrund? Bedeutet das, daß diese "jungen Männer" von hier bereits als Deutsche" anerkannte ehemalige "Gastarbeiter/Gäste" abstammen odere meint er "originär Karl; Max;; Heinrich; Paul &Co?

Zitat

Laut Reul kamen in Nordrhein-Westfalen rund 250 Menschen vorläufig in Gewahrsam oder wurden vorläufig festgenommen. Etwa die Hälfte davon habe keine deutsche Staatsbürgerschaft, bei der anderen Hälfte gebe es zudem Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft. „Das ist aber wirklich jetzt noch ungenau“, schränkte Reul ein.

Was kann daran "ungeenau" sein?

Lösungsansätze habe ich in dem Bericht nicht gefunden und für mehr Polizei hätte er als Innenminister - nach den Erfahrungen der Silvesternacht in Köln - längst sorgen können.

Versagen der Politik auf ganzer Linie und immer noch will man den rosa Elefanten im Raum nicht sehen und schwurbelt rum.

Link to comment
Share on other sites

Die Forderung nach einem Gipfel gegen Jugendgewalt ist der Gipfel der Verhöhnung des Bürgertums.

  • Zig Millionen Menschen, mit und ohne Migrationshintergrund, feierten in Deutschland friedlich Silvester mit Pyrotechnik und verwandten diese entsprechend den Gebrauchsanleitungen
  • ein paar hundert Kriminelle, meist mit Migrationshintergrund, begingen schwere Straftaten.

In Berlin ist der Gipfel der Erkenntnis von ganz links bis links

  • Böllerverbot muß her, hilfsweise
  • Böllerverbotszonen ausdehnen, äußerst hilfsweise ein
  • freiwilliger Verzicht auf den Verkauf von Pyrotechnik und ein
  • Gipfel gegen Jugendgewalt soll’s richten.

Korrelationen und Kausalitäten

Die Berliner Bilder der Silvesternacht zeigen Unglaubliches.

Der Mob warf sogar einen Feuerlöscher auf die Windschutzscheibe eines Feuerwehrfahrzeuges . Gleichwohl habe ich noch keine Forderungen nach einem Verbot von Feuerlöschern oder Verbotszonen für Feuerlöscher etc. gehört. Eine solche Forderung läge aber intellektuell auf der Höhe der Zeit.

Straftäter benutzen Pyrotechnik (teilweise bereits verbotene Pyrotechnik) = Pyrotechnik verbieten – oder zumindest beschränken – ist die Lösung!

Hier wird einmal wieder Korrelation mit Kausalität verwechselt. Eine meiner Lieblingsseiten ist „Scheinkorrelationen„, der ich das Beispiel unten entnommen habe. Immerhin eine Korrelation von +0,9802 (der Wert +1 gäbe an, dass eine vollständig positive Korrelation vorläge):

Korrelation_Orden.jpg

Die rote Linie gibt die Anzahl der Ordensverleihungen durch das Bundespräsidialamt, die beige die Anzahl der für Versuche und andere wissenschaftliche Zwecke verwendeten Hamster wieder. Quelle: Ärzte gegen Tierversuche & Bundespräsidialamt und https://scheinkorrelation.jimdofree.com/

Um im Bild mit der Pyrotechnik zu bleiben: Wenn das Bundespräsidialamt die Ordensverleihungen einstellt, werden auch keine (weniger) Hamster für Versuche und wissenschaftliche Zwecke verwendet.

Nach sorgfältiger Prüfung bin ich zu dem Ergebnis gekommen, daß die vorstehenden Ausführungen zwar hart an der Grenze sind, aber doch noch keine Beleidigungen der Protagonist*innen der Böllerverbotsforderungen darstellen.

Gipfel gegen Jugendgewalt: Probleme und Lösungen sind bekannt

Aber der Gipfel an Verachtung des Bürgers ist die Forderung nach einem Gipfel gegen Jugendgewalt.

  • Wer oder was soll daran teilnehmen?
  • Welche Erkenntnisse – neuen Erkenntnisse – sollen erlangt werden?

Die Probleme sind multikausal und seit vielen Jahren bekannt. Seit Jahrzehnten kennen wir die Lösungsstrategien. Stattdessen wird linke Klientelpolitik betrieben. Es scheint, die Politik ist rechtsstaatsfeindlich.

Die Justiz blutet aus. Es fehlt an Richtern während deren Aufgaben massiv zunehmen. Es fehlt an Staatsanwälten während deren Aufgaben massiv zunehmen. Ein paar statistische Zahlen hatten wir hier bereits beleuchtet. Die Arbeitsbedingungen in der Justiz stammen aus dem vorletzten Jahrhundert. Sind es die Besten, die es angesichts dieser Umstände in die Justiz zieht?

Alles, was ein solcher Gipfel an Erkenntnissen bringen kann, ist längst bekannt und wissenschaftlich abgesichert.

Was fehlt, ist der politische Wille, den Rechtsstaat in Berlin und anderswo durchzusetzen. Stattdessen beobachtet der Bürger mit Abscheu, wie die politische Führung Polizei und Justiz immer mehr desavouiert. Die Liebigstraße ist nur eines der entsetzlichen Beispiele für Vollzugsdefizite aufgrund ideologischen Führungsversagens.

Der Ruf nach dem Gipfel dient lediglich der Beruhigung und geschieht im Vertrauen auf das bekannt schlechte Gedächtnis der Wähler. Passieren wird weiterhin nichts.

Aktuell: Anstatt Geld für Richterstellen bereitzustellen, erfolgt in Berlin eine Trennung des bisherigen Landgerichtes in zwei Landgerichte: Landgericht I und Landgericht II. Der durchgehend gendergerecht formulierte Gesetzesvorschlag über die Neuordnung der Berliner Landgerichtsstruktur – Drucksache 19/0773 vom 23.12.2022 – überträgt die Zuständigkeit für die Strafgerichtsbarkeit auf das Landgericht I, die für die Zivilgerichtsbarkeit auf das Landgericht II.  Keine neuen Richterstellen für die Rechtsprechung, sondern für die Verwaltung:

Allerdings fallen Mehrkosten insoweit an, als einzelne Verwaltungsfunktionen, die bisher zentral ausgeübt wurden, nunmehr auch für das neue Landgericht vorzusehen sind. Die hieraus resultierenden Personalkosten werden auf jährlich ca. 420.000,00 EUR geschätzt.

 

The post Gipfel gegen Jugendgewalt appeared first on Dr. Schmitz & Partner - Rechtsanwälte.

Gesamten Artikel anzeigen

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Der ist nicht mein Kumpel und ja, in NRW ist genug marode, aber sicher noch nicht das Shithole Niveau… noch…

…dennoch muss ich klar sagen, ohne seinen Anwalt spielen zu wollen, der hat seit schwarz/grün schon eine Veränderung gegenüber dem vorherigen rot/grün eingebracht! Die Berichterstattung in Polizei Pressetexten ist ein ganz kleines bisschen weniger weichgespült, Clan Crime wird tatsächlich fokussiert angegangen, die Rückendeckung für die Beamten ist gestiegen, wenn auch in Fällen ala Mohamed mit Schüssen aus MP mit Todesfolge und dadurch mit Antifa Demos am laufenden Band etwas stiller geworden ist…..(basierend auf eigene Wahrnehmung und „Insider“)

Für den großen Anteil MiHiGrus ist es subjektiv noch etwas harmloser als Neukölln und Drumherum. 

 

Link to comment
Share on other sites

Zitat

Die Berliner CDU bringt sich mit einer umstrittenen Anfrage nach den Vornamen der deutschen Tatverdächtigen in die Kritik. Ein Linke-Politiker wirft ihr AfD-Methoden vor. Tatsächlich ist das Vorgehen von der populistischen Partei schon genutzt worden.

https://www.focus.de/politik/deutschland/nach-berliner-silvesterkrawallen-stellen-christdemokraten-im-berliner-senat-das-deutschsein-der-deutschen-tatverdaechtigen-in-frage_id_182220787.html#comments

Link to comment
Share on other sites

Berlins Polizei präzisiert Angaben zu den bei den Silvester-Ausschreitungen festgenommenen Personen: Wie WELT erfuhr, hat etwa ein Viertel der deutschen Festgenommenen noch einen ausländischen Pass. Unter den ausländischen Verdächtigen sind zwei Nationalitäten besonders stark vertreten.

Gesamten Artikel anzeigen

Link to comment
Share on other sites

Am 3.1.2023 at 16:52 , Jägermeister sagte:

Bei solchen Arschlöchern kommt mir nur noch das Kotzen.
Übrigens langsam können sie es nicht mehr vertuschen, ein Großteil der "Deutschen" hat mind. einen Doppelpass und Mihigru. Der Rest war aus dem linken Lager.

Link to comment
Share on other sites

Politisch korrekte Reaktionen auf Silvester-Randale: „Ignoriere den Elefanten!“

 
Das Motto der etablierten Parteien und Massenmedien ist nach den Silvester-Ausschreitungen klar erkennbar: „Ignoriere den Elefanten!“ In unserem Video werfen wir einen Blick auf diese absurde Realitätsverweigerung. Die eindeutig vom Migranten-Milieu verursachten Ausschreitungen werden von den Verantwortlichen wahlweise dem Klimawandel oder gar dem Rechtsextremismus in die Schuhe geschoben. Schluss mit diesen absurden Verrenkungen: Wir müssen die Wahrheit benennen und die Täter abschieben!

 
Zum Video ...
Link to comment
Share on other sites

Krawalle in Berlin Einigen Silvester-Tätern drohen mehrjährige Haftstrafen

https://www.t-online.de/region/berlin/id_100107654/silvester-krawalle-in-berlin-diese-strafen-erwarten-die-taeter.html?paper_logout=

Muah,ha,ha, doch net in Babylon Bärlin, Gelächter !

Die gucke jetzt schon nach Terminen für nen Segeltörn für die armen Schätzchen...:teufel84:

https://www.grosssegler-reisen.de/schiff/alexander-von-humboldt-ii.html

7.07. bis 03.08. Fredrikstad (NO) - Norwegen und Färöer Inseln - Alesund (NO)
Zur Buchung 2.635 €

wär doch was.....:icon_cool:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)