Jump to content

eGun Fundstücke


Nightingale
 Share

Recommended Posts

vor 39 Minuten, Glockologe sagte:

Und ich war mal in einem Verein mit mehreren SL 7. Eine sehr gefährliche Waffe.

Für den Standnachbarn.

Ein Sack als "Zwischenwand" hilft. Ansonsten den SL 7-Schützen, die beiden äußeren rechten Bahnen zuweisen.

Ich bedaauere es, daß ich meine SL 7 (alter Art) nicht mehr ausnutzen kann (Scheiß Gesundheit oder besser Krankheit): Da ich sie damals mit "aausgesuchter Schußleistung" gekauft habe, schießt die wie Hulle.

Und sie ist extrem führig wie mir vor sehr langer Zeit mal ein Jäger, der sie auf dem Bw-Stand auf laufenden Keiler nutzte, erklärt hat.

image.thumb.jpeg.9021f15c832f814ee12eb7bc5b748c5b.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten, Califax sagte:

Versandkosten 250,- € - also bei dem aufgerufenen Preis kann das nur ein Schwob reingesetzt haben!

Bass blos uff. Mir Schwoba solled zwar geizig sei, sait mer, aber Bscheißa den mir net. Ond der Größawahnsinnige kommt aus Siegen.

Grüße

Gunfire

Außerdem sind die Versandkosten nur 150.- Euro. Muss einen Kurier aus Südamerika haben, der die Strecke zu Fuß macht.

Edited by Gunfire
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Zwar nicht egun aber mir ist da was zufällig aufgefallen. Dieser Revolver hätte anhand der Seriennummer rote Canevasitschalen haben müssen (ja es wurden häufig die brüchigen roten Canevasitschalen ausgetauscht gegen braune oder schwarze Bakelitgriffschalen bei diesem Modell). Das Problem, es steht nirgends in der Beschreiung, dass bsp. die "falschen" Griffschalen montiert sind! Ich weiss natürlich nicht ob der Veräusserer bewusst oder unbewusst diese wichtige Info wegliess? Der Sammler der diese Waffe erwarb, könnte sich jetzt allenfalls ärgern! :rolleyes1: 

Link:  https://www.collector-firearms.de/verkauft/869--verkauft-schweizer-ordonanz-revolver-mod-1882-29-kal-75-mm.html

Edited by mühleberg
Link eingefügt
Link to comment
Share on other sites

Ich würde auch behaupten, daß das nicht die Originalbrünierung ist.

Anyway interessant, daß in Deutschland solche Preise erzielt werden. 

Könnte es sein, daß irgendeiner der Stempel, oder die Mausertonne statt eines Dreibuchstabencodes irgendeine Signifikanz hat?

Edited by Glockologe
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)