Jump to content

eGun Fundstücke


Nightingale
 Share

Recommended Posts

Mir sagte einer unserer Vereinsjäger, die Hülsenlänge für jagdlich zugelassene Patronen ist 40mm. Da ich KEIN Jäger bin und es auch nicht mehr werden will, muss ich das glauben. Zum Fangschuss sind die kürzeren zugelassen, das ist mir bekannt. Aber wer geht mit ner .38-er UHR auf Nachsuche? Da nimmt man mindestens eine .357 oder besser eine .44 Mag. Oder nicht?

Califax, ich glaube, die Büchser am Khyberpaß wären beleidigt, wenn man ihnen so einen Murks unterstellen würde. Die können wunderschön kopieren.

Grüße

Gunfire

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden, Gunfire sagte:

Mir sagte einer unserer Vereinsjäger, die Hülsenlänge für jagdlich zugelassene Patronen ist 40mm. Da ich KEIN Jäger bin und es auch nicht mehr werden will, muss ich das glauben.

Jagdlich zugelassen ist erst einmal alles.

Auf Raubzeug darf ich mit so ziemlich allem schießen, was nicht das Gebot der Waidgerechtigkeit verletzt.

Einzige Beschränkung die mir einfällt, wäre das

(1) Verboten ist auf Rehwild und Seehunde mit Büchsenpatronen zu schießen, deren Auftreffenergie auf 100 m (E 100) weniger als 1 000 Joule beträgt;

und die Hochwildtauglichkeit

(1) Verboten ist auf alles übrige Schalenwild mit Büchsenpatronen unter einem Kaliber von 6,5 mm zu schießen; im Kaliber 6,5 mm und darüber müssen die Büchsenpatronen eine Auftreffenergie auf 100 m (E 100) von mindestens 2 000 Joule haben;

Hülsenlängenbeschränkung gibts nicht. Wenn dem so wäre könnte ich meine 7.62x39mm ja abgeben.

 

Das wichtigste ist ja nicht zu fragen was jemand macht, sondern was jemand darf.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden, Gunfire sagte:

Mir sagte einer unserer Vereinsjäger, die Hülsenlänge für jagdlich zugelassene Patronen ist 40mm. Da ich KEIN Jäger bin und es auch nicht mehr werden will, muss ich das glauben.

Dass Du kein Jäger bist, ist zwar schade, aber nicht strafbar... ;))

Sag dem Kollegen einen schönen Gruß von mir und er soll nochmal seine Sachkunde auffrischen. Das leidige Thema Hülsen kürzer 40mm betrifft nämlich nur die Sportschützen bei halbautomatischen Langwaffen mit Anscheinsmerkmalen. Das ist dem Jäger mit jagdlich erworbenen Waffen vollkommen Latte!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Im Nö Landesjagdgesetz steht das mit unter 40mm drinnen:

§ 95 Abs.2: Verbote sachlicher Art...verboten ist:

...Schalenwild, Murmeltiere und Trapphahnen mit Schrot, Posten und gehacktem Blei sowie mit Randfeuerpatronen und mit Zentralfeuerpatronen, deren Hülsen kürzer als 40 mm sind oder deren Kaliberdurchmesser unter 5,5 mm liegt, zu beschießen; die Bezirksverwaltungsbehörde kann jedoch in besonders begründeten Fällen das Erlegen des Rehwildes und von Nachwuchsstücken des Schwarzwildes auch mit Schrotschuß unter Verwendung von Schrot in der Mindeststärke von 4 mm (Nummer 6) für zulässig erklären.....;

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Das Teil war vor ca. 6-8 Wochen schon mal drin. Hatte es beobachtet, ist aber angeblich für sehr viel Geld weggegangen. Ist jetzt aber der gleiche Anbieter, sein Text hat ihn verraten:---- Voll funktionsfähig und ohne Beschädigungen ausser den unvermeidlichen leichten Gebrauchsspuren (minimale Kerbe an Messingstutzen vorne zur Orientierung für mich).----

Grüße

Gunfire

Link to comment
Share on other sites

Naja, bei egun ist der Ständer noch dabei, bei Grauwolf kommt der noch hinzu.

Trotzdem kann ich viele Käufer bei ebay und egun nicht verstehen. Lieber 5€ am Ende zum UVP sparen, als ein Neuprodukt mit 2 Jahren Garantie oder im Internet zu vergleichen und neben der Garantie evtl. noch 50 € Ersparnis beim Händler haben. Geiz ist nicht nur geil, sondern macht auch blind.

Link to comment
Share on other sites

Ein Pulverwerfer für SP ist ungefähr so nötig, wie ein Furunkel am Ar......

Will man trotzdem einen ist dafür solche Summe auszugeben dann nochmals lächerlicher, denn das LEE Plastik Billigteil hat SP Zulassung und dosiert laut zahlreichen Tests besser als alles was RCBS anzubieten hat.

Für SP reicht etwas Erfahrung und selbstgefertigte, angepaßte Schöpfbecher aus Hülsen mit angelötetem Handgriff vollkommen aus.

Die Mengenstreuung beim Schöpfen liegt weit(!) unterhalb der spürbaren Auswirkungen.

GP

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Imprint and Terms of Use (in german)