Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 11/17/2017 in all areas

  1. 12 points
    Aktennotiz: Wiesbaden aus Liste potentieller Besuchsziele streichen. Aktennotiz 2: CDU als dauerhaft tot markieren.
  2. 11 points
    Würden Sie Politik für den Bürger und nicht gegen ihn machen, hätten sie nichts zu befürchten...
  3. 10 points
    Bin gespannt, wie sie dass formulieren wollen, dass Angriffe auf AfD Politiker von dieser neuen Regel ausgenommen bleiben. Politisch motivierte Tätlichkeiten gegen AfD Leute werden ja vermutlich nicht das Ziel der Strafverschärfung sein, sonst hätten man das ja schon längst machen können. http://www.focus.de/politik/deutschland/wieder-attacke-auf-afd-politiker-afd-fraktionschef-junge-von-vier-unbekannten-angegriffen-und-verletzt_id_5882806.html
  4. 8 points
    Naja im "Reichstagsgebäude" befinden sich auch etliche "Rechtsverweigerer"... welche maaslos rummerkeln...
  5. 8 points
  6. 7 points
    Das Problem ist, dass dieses Verfahren einem Bürger von einem kleinen Hitler aufgezwungen wird. Kostet Geld, Zeit, Mühe und Nerven. Konsequenzen für die Kackwurst? Keine. Die Moral von der Geschichte, der kleine Bürger ist der Gearschte. Solche Willkür müsste zur Auflösung des Beamtenstatus und Versetzung zur Strassenpflege führen, inkl. finanzieller Amtshaftung
  7. 6 points
    Die haben doch alle nur noch Pipi im Kopf
  8. 6 points
    Warum, wieso, weshalb? Sind es "wertvollere Bürger"? Ich war immer der Meinung, daß es sich hier unter "Primus inter pares" handelt - ein Sonderstatus steht ihnen nicht zu. Wenn mir als normaler Bürger mein Schutz verwehrt wird, bzw. im Sinne des Gewaltmonopols nicht mehr gewährleistet werden kann, benötigt ein Dorfpolitiker (höhere Chargen m. E. auch nicht) keinen besonderen Schutz und Taten gegen ihn keinen besonderen Strafrechtsrahmen. Unsere mehr als umfangreiche Gesetzgebung regelt m. W. nun wirklich fast alle Straftaten.
  9. 5 points
    Ich fordere die Haftung mit Privatvermögen bis auf 7000€ analog von H4 Beziehern von Politikern und Beamten für Verschwendung von Steuermitteln, rechtswidrige Anordnungen und Erlasse, Unterlassung von ... kann man endlos weiterführen
  10. 5 points
    Jaaaa, aber das waren ja damals religiös motivierte Wirrköpfe
  11. 5 points
    Wieso? Wenn die was essbares ohne Backmischung hinbekommen ist das doch schon ne Leistung.
  12. 4 points
    Als Kind habe ich von meinen Eltern ein Luftgewehr bekommen! Als Gegenleistung reichte das Versprechen, NIEMALS auf Menschen zu zielen und nicht auf Vögel zu schießen.
  13. 4 points
    Jo wird ja nicht auf dem Weihnachtsmarkt gekauft worden sein, Berliner Zufallsfunde, Putzfrau macht Scheisshaus Sauber, liegen überall AKs rum und so.. Sogar wenige Stunden nach der Entdeckung und Untersuchung durch mehrere Beamte waren noch 200 Schuss für die Aservatenkammer übrig
  14. 4 points
    Trotz der jüngsten Massaker im Land könnten in den Vereinigten Staaten weitere Beschränkungen beim Waffenrecht wegfallen. Ein entsprechender Beschluss des Repräsentantenhauses sorgt für heftige Kritik. http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-repraesentantenhaus-beschliesst-lockerung-des-waffenrechts-a-1182131.html Na also geht doch was, & die Teutsche Journalie hyperventilliert mal wieder..
  15. 4 points
    "Messer und andere Kleinwaffen" Das Leute die andere Leute abstechen sich nicht für die Hausordnung interessieren? Was sollten die auch nachts noch in der Innenstadt herumhängen? Das Leben ist doch bereits vorbei, und wenn man Angst dort hat dann haben andere den Raum für sich erorbert, und da haben die Senioren und die Junge Union nix zu melden, und wenn sich da einer von denen hinverirrt nun "ordnungswidrig" abgestochen wird, oder in der Waffenverbotszone mit ner Flasche Sinalco-Cola verdroschen oder gemeinschaftlich totgetreten wird. Wen pfeifts?
  16. 4 points
    Ich hätte nie gedacht, daß Gehirnwäsche auch flächendeckend und so nachhaltig funktioniert. Es zeigt halt nur wie wenig Leute selber denken, viele schließen sich als gefühlt nicht selbst Betroffene aus lauter Faulheit der allgemeinen, ihnen vorgebeteten, Meinung an. Wenn sie dann merken, daß sie eventuell doch selbst betroffen sind und die allgemeine Meinung schlicht falsch war, ist es dann zu spät.
  17. 4 points
    Abo: https://www.schwaebische-post.de/account/login/?aid=1630171 Waffensteuern durch die Hintertür.
  18. 4 points
    KV bleibt KV. Da beißt die Maus keinen Faden ab! Messerstechen oder -schneiden ist kein Mittel der politischen Auseinandersetzung.
  19. 4 points
  20. 4 points
    Womit wir bei dem Wert eines Menschenlebens sind........und wir wissen jetzt, dass diese Dinger nicht der Sicherheit auf Weihnachtsmärkten sondern lediglich der Beruhigung der Besucher dienen.
  21. 4 points
    http://www.breitbart.com/london/2017/10/12/czech-president-argues-for-a-european-second-amendment-so-citizens-can-protect-themselves-against-terrorists/ Gesendet von meinem SM-N915FY mit Tapatalk
  22. 4 points
    Die Zahl der Abgestochenen und Totgeprügelten die ne Schusswaffe mit Papieren daheim im Tresor hatten ist ellenlang. Waffen sind nur Werkzeuge, sie geben keine neue Optionen. Die Kinder-Terroristen die jetzt mit der Softair üben werden später dasselbe mit illegalen scharfen Waffen tun, und die "Beschossenen" können dann bei Mutti petzen oder nach Erlaubnis für ne Trillerpfeife über 80db oder so betteln...
  23. 3 points
    Kosten sind wohl mit 10€ bei der DSB-Versicherung gedeckt. Nerven kann man natürlich nicht versichern lassen. Nach einem Sieg vor Gericht geht es einem aber besser als zuvor.
  24. 3 points
    Dem sollte mal jemand gewaltig einheizen. Letzendlich ist der auch käuflich, wenn man ihn wählen läßt das Waffengesetz vernünftig umzusetzen oder kein Gehalt und keine Rente mehr zu beziehen. So ein Subjekt gehört wegen Amtsmißbrauch in den Knast.
  25. 3 points
    Tja diese dummen Ösis. Machen keinen Riesenaufruhr sondern hocken sich faul hin und warten wochenlang, ob da nicht wer kommt, das Dingens abholen. Und fingen sich einen deutschen Oberleutnant.
  26. 3 points
    In Berlin sicher noch länger, da viele der behördlich genutzten Schießanlagen gesperrt sind
  27. 3 points
    Was willst Du? Ich kenne die Situation in Berlin nicht, aber in manchen Bundesländern deckt das den Trainingsbedarf eines Polizisten auf Jahre.
  28. 3 points
    Interessante Seite gefunden, hier werden hunderte von Fällen beschrieben wo Bürger sich erfolgreich mit einer Waffe verteidigt haben, die meisten der Fälle schaffen es nicht in die grossen Medien, geschweige denn nach Europa: http://www.selfdefensegunstories.com/
  29. 3 points
    Was ist denn die Prepperscene? Gibt es da einen Verein? Ich sehe manchmal auf YT Bushcrafter, bzw. Leute die ihren Fluchtrucksack vorstellen ....., ehrlich gesagt halte ich das ganze für ein nettes Hobby, bzw. ein erweitertes Camping- Thema. Wie du schon sagst, die meisten würden wohl unter ihrem Fluchtrucksack zusammenbrechen! Ich halte diese ganze Diskussion für dermaßen übertrieben, da fällt mir nix mehr zu ein. Wenn Menschen sich ein paar Dosen ins Regal stellen oder ein paar Wertgegenstände in den Tresor legen, ist das dann Prepping? Oder erst ab einem Container im Garten voll mit Konserven? Ich glaube jetzt bricht bei unseren Politikern der totale Paranoia aus! Die liegen doch lachend auf den Tischen bei Ihrer Innenminister- Konferenz ....., naja der Steuerzahler wird’s schon richten!
  30. 3 points
    Volle Zustimmung. Wer in der freien Wirtschaft so "grob fahrlässig bis vorsätzlich" agiert, ist mindestens seinen Job los. Meist mehr.
  31. 3 points
    Erste Frage an den/die SB: "Wo steht das?" Es kann sich offenbar nur um eine jungfräuliche Gelbe handeln, da eine aktiv benutzte ja eine Besitzberechtigung darstellt. Meine Waffenbehehörde verlangt von mir nicht, jede WBK regelmäßig im Jahresturnus zu bedienen. Wäre auch teuer. Es ist interessant, ob der Sportschütze vor Gericht durchkommt. Ich selbst rate Neuschützen, nicht allzulange zu warten, irgendwas auf die Gelbe zu kaufen. Die Behörde könnte doch nach einer gewissen Zeit Zweifel bekommen - und das sollten wir doch zu verhindern wissen: So viele Legalwaffen wie möglich ins Volk!
  32. 3 points
    Das richtige Gerät zur Haus- und Hofverteidigung gegen anstürmende Talibanis. Nur leder sportlich nicht zu erwerben. Wäre aber DER HINGUCKER auf jedem Rundenwettkampf. Und man wäre schneller fertig!
  33. 3 points
    Wir bedrohen doch auch regelmäßig Politiker. Mit Nichtmehrwiederwahl........................ GRUß
  34. 3 points
  35. 3 points
    Auf ein Job-Angebot aus London hab ich letztens geantwortet, daß ich keinen Bock hab, in einem Land zu arbeiten, in dem es mir verboten ist, meine Familie und meine Wohnung vor Eindringlingen zu schützen, und in der ich Angst haben muß, von durchgeknallten Mehrtürern abgemessert, umgebrackert oder anderweitig ermordet zu werden, ohne eine Möglichkeit der Gegenwehr zu haben. Den Job könnten sie sich dahin einführen, wo kein Licht jemals hinleuchtet, auch wenn er das doppelte von dem bringen würde, was ich derzeit bekomme. Sie dürften mir aber gerne einen Job in Texas oder Arizona anbieten.
  36. 3 points
    Vielleicht merkt er nun wie es vielen seiner Landsleuten tagtäglich ergeht.
  37. 3 points
    Die Adventszeit beginnt und die Lebkuchenmesser werden wieder ausgegeben...
  38. 3 points
    und arbeitet am WE nach B.a.T. ( Bar auf Tatze ) dazu kennt er dann noch die anderem beim Bau benötigten WE Kontakte und steht somit um Klassen besser da als die Studiosis, die meist zwei linke Hände haben was das betrifft....
  39. 3 points
    Vielleicht war der Tierschützer sogar Kunde und wollte jetzt mal probieren, welchen Kick sowas in der Öffentlichkeit gibt.
  40. 3 points
    Guter Text: https://www.waffengebraucht.at/waffen/luftdruckwaffen/luftdruckpistole-gamo-p-900-im-set-mit-kugelfang-scheiben-und-munition--49389
  41. 3 points
    Genau aus diesem Grunde ist das Waffengesetz in den 20igern geschaffen worden. Nicht um die Bürger zu schützen, sondern um eine Handhabe gegen ehrliche Bürger zu haben, die eine falsche Gesinnung haben. Wie soll man gegen einen Menschen vorgehen, der jeden Tag brav zur Arbeit geht und sich auch sonst nichts zu Schulden kommen lässt? ....aber in der KPD ist und demonstriert. Das Waffengesetz wurde damals von der Polizei ,als sinnlos, sogar abgelehnt! Die Kriminellen beantragen keinen Waffenschein... Aber nun hätte man einen Grund für Hausdurchsuchungen und wenn man erst mal in der Wohnung ist, dann kann man notfalls auch Dinge platzieren.... Quelle: Buch „Fatales Erbe“
  42. 2 points
    Laut einem Bericht im Spiegel ist die Suizidrate von Psychologen 7 mal höher als bei anderen Menschen! Man hat also gute Chancen auf einen seelisch labilen Typen zu treffen, den man nicht so ohne weiteres mit auf den Schießstand nehmen würde...
  43. 2 points
    Quelle: https://www.shz.de/18543731
  44. 2 points
    Jo, und die Raute des Grauens wiederholt andauern, das es den Deutschen so gut wie nie geht... das gilt nur für die Klassen der Politclowns und der Bonzen
  45. 2 points
    Dem würde ich zustimmen -- -- -- -- wenn auf unserer Seite nicht auch lauter "Hohlköpfe" wären. Ich halte mich z. B. nicht unbedingtfür das einzige intelligente Wesen auf dieser Erde
  46. 2 points
    Ja, die lokale CDU die noch nicht bemerkt hat, dass sie neuerdings das Zusammenleben täglich neu aushandeln muss. Die sollten sich lieber mal dran gewöhnen, dass ihre heile Welt von dazumal nicht unter Naturschutz steht.
  47. 2 points
    >> .... dass viele ältere Menschen schon jetzt zentrale Plätze bei Dunkelheit oder zu später Stunde meiden würden. Jede Möglichkeit, die Sicherheit zu erhöhen, könne nur begrüßt werden. << >> ... Die Senioren-Union hat noch mal aufgelistet, welche Waffen ein solches Verbot umfassen sollte: Jede Art von Schreckschusswaffen, Hieb-, Stoß,- und Stichwaffen, Messer aller Art, auch Taschenmesser, Reizstoffsprühgeräte ohne amtliches Prüfzeichen, Tierabwehrsprays, Elektroschockgeräte, Armbrüste, Knüppel aller Art(Baseballschläger u. ä.) Handschuhe mit harten Füllungen(wie Stahl, Bleistaub, Blei- und Eisengranulat u. ä.). All dies sind Gegenstände seien vom geltenden Waffengesetz nicht erfasst, sagt die Senioren-Union, daher hätten die Sicherheitsbehörden bisher wenig Möglichkeiten, dagegen einzuschreiten. << Nun, ... man könnte mit ihnen z. B. diskutieren, daß Verbote nachgewiesenermaßen bislang relativ erfolglos bei Kriminellen waren (Können ggf. auch noch Senioren nachvollziehen) ... man könnte mit ihnen diskutieren, daß die Gegenstände im Prinzip keine Rolle spielen, weil KV, Raub, Totschlag und wie diese Delikte alle heißen, schon längst verboten sind (Könnten Senioren evtl. auch noch nachvollziehen) ... man könnte mit ihnen diskutieren, daß sich die Taten dann von der Verbotszone in andere Regionen verlagern (Auch das kann eine Kalkleiste evtl. noch nachvollziehen). Ja . . . und wenn man dann ganz viel Mut hat, könnte man ihnen erklären, daß "Jede Möglichkeit" darin bestehen könnte, den Bürger zu bewaffnen. Das würde dann zwar eine heiße Diskussion werden, aber irgendwann werden wir diese Diskussion führen müssen, wenn wir es denn wirklich wollen und nicht nur "unsere Heldentaten" in den entsprechenden Foren begehen wollen. Hier bewirken wir nix.
  48. 2 points
    Ich will jetzt diesen Angriff weder entschuldigen noch kleinreden - aber nach diesem Theaterdonner hätte ich eine größere Verletzung erwartet. Wie es scheint, reichte ein Pflaster zur Versorgung des "Kratzers" aus
  49. 2 points
    Siehst Du und weil Du charakterlich nicht geeignet bist, hast Du auch keine Waffen.
  50. 2 points
    Sieht wohl eher so aus als hätten die illegalen Waffenbesitzer weniger Interesse an einer Amnestie und vielmehr eine Amnesie, was die Illegalen betrifft.
×