Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content on 09/10/2017 in all areas

  1. 8 points
    Dieser Empfehlung werden viele nicht folgen, weil genau diese FDP gegen den Antrag der AfD in Bezug auf eine Liberalisierung des WaRe stimmen wird - man kann nämlich ja gaa nie nich mit den Schmuddelkindern stimmen, auch wenn man gern etwas mehr Mut in dieser Sache hätte und deren Ansichten teilen könnte. Diese FDP wird uns auf dem "Altar der Macht" gnadenlos opfern, sofern sie irgendeinen Vorteil für sich darin sieht.
  2. 7 points
    Dann misch ich mich als Ausländer mal wieder ein: Wie oft hat euch die FDP schon verraten und verkauft? Braucht, oder verdient sie eine dritte oder vierte Chance? Davon, daß Herr Kölmel sympathisch und integer rüberkommt, davon konnte ich mich persönlich überzeugen, beim Thema Sachverstand stinkt er halt gegen den AfDler ziemlich ab. Und ich würde mal postulieren, dieses Land braucht jetzt eine wirksame Opposition.
  3. 3 points
    Wer als LWB heute nach dieser endlosen Serie an "Warnschüssen" und Tritten in die Rippen immernoch so verblödet ist das er FDP oder Union wählt, der ist selber Schuld wenn das SEK bei ihm die Tür eintritt. Was ne starke "liberale" FDP mit 15% erreicht hat, das hat man gesehen. Wer heute die noch viel linkere Lindner-FDP wählt der bekommt Jamaika.
  4. 3 points
    Ich kann den Ansatz FDP zu wählen, um eine mögliche Mehrheit von CDU und FDP zu ermöglichen, schon nachvollziehen. Der Denkfehler ist nur, das Lindner dafür sorgt, dass die CDU sich weiter an der gesetzestreuesten Gruppe Bürger vergeht, den Waffenbesitzern. Eher friert die Hölle zu, als das Bürschchen Lindner sich mit der großen Führerin verkracht. Zudem die FDP 5 Jahre nicht an den fetten Trögen fressen durfte. Der schwenkt lieber auf den Kurs des ZK in Berlin ein deswegen.
  5. 3 points
    Ebend. Deswegen wähle ich ganz sicher nicht die FDP. Ich will morgens noch in den Spiegel gucken können.
  6. 3 points
    Mir geht es aber nicht nur um das Waffengesetz. Ich möchte, dass möglichst viele blöde Sesselpupser ihren Sitzplatz im Parlament verlieren. Und ich möchte, dass möglichst viele Leute ins Parlament kommen, die die EU kritisch sehen. Rache für EU Gun ban!!!!!! Und da ist die AFD 1. und 2. Wahl!
  7. 3 points
    Die CDU Leute mit Charakter und Sachverstand haben die AFD gegründet......
  8. 1 point
    Was für ein mieses dreckiges Stück Scheiße.
  9. 1 point
    Zur Übersetzung. Über den Rest was die FDP angerichtet hat zusammen mit Merkel und ihren verdienten Rausflug aus dem Bundestag brauchen wir ja nicht mehr wirklich reden. Die FDP ist nur ne "Gelb Angestrichene" Filliale der Grünen. Die haben dieselben Dealer, bekommen dieselben Befehle und Fressen vom selben Trog.
  10. 1 point
    Geht doch gar nicht, ist doch Kriegswaffe, darf der doch gar nicht kaufen, ist doch verboten. Und ich Wette wo die herkam da ist irgendwo ein Nest..
  11. 1 point
    Das Anschussbild ist auch noch irgendwo...
  12. 1 point
    Was haben wir erwartet? War doch klar! Die ursprünglich werteorientierte CDU mit dem "Christlich" im Parteinamen ist nur noch ein Schatten ihrer selbst, IMHO. Kompetenz, Sachverstand, Bürgernähe sehen definitiv anders aus. Man sieht es an diesem Interview mit dem dwj doch überdeutlich. Fazit: Die EU ist alles, die CDU "verwaltet" das dann national bzw. wickelt uns LWB`s letztendlich in deren Sinne ab gemäss dem Motto: "Alles halb so schlimm".... Man muss sich das mal bildlich vorstellen: Die CDU stimmt nahezu geschlossen(99%) im EU-Parlament diesem EU-ntwaffnungsunsinn gegen gesetzestreue EU-Bürger zu ,um dann national " den Schaden zu begrenzen"....so steht es doch eigentlich im Interview, IMHO. Wie lächerlich ist das denn bitte!!! Die 12 Jahre Isolationspolitik gegenüber der Realität haben die CDU zu dem gemacht, was sie heute sind: Politisch profillos und für mich in meiner Wahlentscheidung deshalb nicht mehr kalkulier- bzw. berechen-bar. Denn die Modefarbe "schwarzgrün" ist ja auch ganz schick, nicht wahr liebe CDU? CDU hat fertig, zumindest bei mir, solange diese sich vorab auf jeder ihrer politischen Seiten NICHT verpflichten, grüne Regierungsbeteiligung kategorisch in einer Regierungskoalition auszuschliesen.Dann kann ich ja auch gleich grün wählen... Nach der BT-Wahl, falls die CDU hoffentlich unter <= 30 % Wählerstimmenanteil kommen würde., wird der interne politische Unfrieden offen zutage treten. Vernünftige sachthemenorientierte Politik KANN dabei praktisch gar mehr möglich sein. Wir haben jedoch sachthemenorientierte faktenbasierte Politik nach dieser BT-Wahl bitter nötig, sonst schaffen WIR das nicht.
  13. 1 point
    Siehe meine Unterschrift. In "Midnight Plus One", setzte er noch dahinter: "That is why there are so many gun-manufacturers in business." "To the man who bets his life on the choice of his guns there`s only one True Belief - his own - and the only True Prophet is himself." Gavin Lyall
  14. 1 point
    Gottfied Walter: Selbstschutz ist ein unveränderliches Menschenrecht. Deshalb stehen wir für Waffenbesitz und verdecktes Tragen nach klaren Regeln auch zum Zweck des Selbstschutzes §34 StGB. Ähnlich einer zu wiederholenden Führerschein-Prüfung soll unbescholtenen Bürgern dieses Freiheitsrecht eingeräumt werden. Gottfied Walter: Das leidige Bedürfnis-Prinzip muss entfallen. Waffen müssen zum Beispiel bei baugleichem Tausch nicht wie eine Neubeantragung behandelt werden. Daneben muss man die Schusswaffen-Beantragungen erleichtern beziehungsweise Schalldämpfer auch für Sportschützen und Jäger flächendeckend erlauben. Daneben soll es eine erleichterte Übergabe von Waffen an Berechtigte geben und Altbestandsregelungen müssen eingeführt werden. Insbesondere muss die Überbürokratisierung ein Ende haben, Wiederlader, Sammler und Legalwaffenbesitzer dürfen nicht weiter gegängelt werden. In der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland haben wir noch niemals eine Partei gehabt, die auch nur Ansatzweise eine dermaßen liberale waffenrechtliche Auffassung vertritt. Welche Politiker hat überhaupt genug Mut Erleichterungen im Waffengesetz zu fordern? Aus Angst vor den Medien traut sich das doch keiner. Und das Recht auf Selbstschutz mit der Waffe zu fordern, dürfte bei deutschen Politikern wohl einmalig sein.
  15. 1 point
    ehrlich gesagt bin ich kein Schütze oder Jäger. War aber mit einigen Kollegen, vor kurzem, mal zum Schnupper Tontauben schießen. Das hat uns so sehr gefallen, dass wir uns nun weitere Disziplinen (Pistole/Gewehr) anschauen und uns überlegen ein neues Hobby zu suchen. Komme dann gerne darauf zurück. Habe zwar Waffensachkunde und kenne mich etwas mit dem WaffG aus, aber wie sagt man so schön: "Zwischen Theorie und Praxis liegen Welten."
  16. 1 point
  17. 1 point
    Eine Reisewarnung für Leipzig wäre noch hilfreich.....


×