Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 10/18/2017 in Posts

  1. 9 points
    obliegt es uns, uns Gedanken um texanische Waffengesetze zu machen ?
  2. 9 points
    Nimmt ja tolle Züge an... Ich hab mal ein Buch gelesen da wurde von solchen Auswüchsen gewarnt. Anmerkung: Ach ich Idiot, war ein Geschichtsbuch.
  3. 8 points
    Ihr diskutiert am Thema vorbei, zunächst mal sollte die Putzfrau dringend in Haft genommen werden. Vielleicht hat sie ja noch ganz andere Gegenstände dort gefunden und beabsichtigt nun, die im Dark-Eck zu verhökern. Die Einrichtung einer Egschperten-Kommision mir weitreichenden Unfugnissen ist dringend angesackt. Die besonders schmutzigen Dark-Ecks dürfen nicht länger als putzfreier Raum akzeptiert werden.
  4. 6 points
    Ich würd mich mal lieber fragen warum und für wen die Sachen da schon zugänglich im Kellerscheisshaus zur Abholung bereitliegen... Und wieviele von diesen Lagern noch eingerichtet sind...
  5. 5 points
  6. 5 points
  7. 5 points
    München = Darknet 3 Fälle = 3 verschiedene Waffenbeschaffungen Es ist aus meiner Sicht weder das Problem der Aufbewahrung, des "Behördenversagens" oder des Darknets. Es ist und bleibt ein Problem der Gesellschaft, des zunehmenden Egoismus der isolierung, der sozialen Abgehängtheit usw. Obwohl das Leben früher sicher nicht leichter war, waren solche "Amokläufe" weitesgehend unbekannt oder wurden nur aus kriminellem Hintergrund heraus durchgeführt. Damit könnte ich mich anfreunden, aber den wird es einen Scheißdreck interessieren und die wird man auch nicht völlig ausschließen können, weil sie u. U. zum Zeitpunkt des Waffenerwerbs völlig normal waren und irgendeine durchgebrannte Sicherung die Katastrophe auslöst. Immer mehr Gesetze treffen letztendlich nur den Normalo, bringen aber keinen Deut mehr an Sicherheit. Wer wirklich will, der bekommt auch - - was immer er will. Wie es früher war, zeigt dieseimmer wieder kursierende "Auflistung" ganz gut auf. Für alle, die vor 1945 geboren wurden.doc
  8. 5 points
    Klar. Und wenn es unsere Enkel auch so halten, haben wir in 100 Jahren auch noch gute Gründe uns gegenseitig zu hassen. Die heutige Tschechen haben damit ungefähr soviel zu tun, wie wir mit dem Holocaust. Den Schuh ziehe ich mir sicher nicht an.
  9. 4 points
    Woraus leitest du diese Aussage ab? Wenn ich den achgut-Artikel lese, dann ist der hohe Krankenstand und die chronischen Erkrankungen (inc. Suizid) mehr aauf die "Innere Führung" (Mobbing/Bossing) zurückzuführen. Einmal abgesehen davon, dürften zumindest die Aufsichten durchaus höhere Bleiwerte im Blut (und sonstwo) haben und dadurch langfristig sicher auch zu schaden kommen; bei miserablen Lüftungen dürfte das auch für Schützen zutreffen. Ist aber alles relativ, wenn man überlegt, wieviel Benzol man beim Tanken mit einatmet und wieviel Staub innerhalb des Feierabendverkehrs. Da bewundere ich die Jogger in der Stadt, die etwas für ihre Gesundheit tun und die Lungen mal so richtig durchlüften.
  10. 4 points
    Komisch, wenn es um das Autofahren im Alter geht, sind oft viel rigurosere Aussagen zu hören. Dann sollen Familienangehörige unbedingt....... usw. Schon mal versucht, durch "reden" einen psychisch Kranken, einen 85jährigen "unfallfrei fahrenden" Autofahrer, einen Alkoholiker, einen Drogenabhängigen o. ä. zu überzeugen? In diesem Fall mag die Motivlage der Tochter anders gelegen haben - geht aus dem Artikel nicht hervor.
  11. 4 points
    Ich glaub eher dreckige Finger.... p.s Alles Spassbremsen hier, typisch "Sportschützen". Was glaubt ihr wie lange die geübt haben bis das so sitzt? Über den Sinn des ganzen kann ,muss aber nicht diskutiert werden. Imho Wachwechsel in Arlington, könnte mich aber auch täuschen.
  12. 4 points
    Hätte doch der Pfarrer auch eine Waffe besessen!!!
  13. 4 points
    So habe das Gutachten bekommen, 11 Seiten, ,611,-.€ und ich habe schriftlich das ich keinen an der Klatsche habe...
  14. 3 points
    Genau aus diesem Grunde ist das Waffengesetz in den 20igern geschaffen worden. Nicht um die Bürger zu schützen, sondern um eine Handhabe gegen ehrliche Bürger zu haben, die eine falsche Gesinnung haben. Wie soll man gegen einen Menschen vorgehen, der jeden Tag brav zur Arbeit geht und sich auch sonst nichts zu Schulden kommen lässt? ....aber in der KPD ist und demonstriert. Das Waffengesetz wurde damals von der Polizei ,als sinnlos, sogar abgelehnt! Die Kriminellen beantragen keinen Waffenschein... Aber nun hätte man einen Grund für Hausdurchsuchungen und wenn man erst mal in der Wohnung ist, dann kann man notfalls auch Dinge platzieren.... Quelle: Buch „Fatales Erbe“
  15. 3 points
    Wieso diese Einschränkung? Wenn du was hast zum Schießen - ob legal oder illegal - darfst du bei einer akuten Gefahr für Leib und Leben (eigenes oder anderes) auch auf "menschliches Leben" schießen. In der Regel hat der Deutsche Michel nix und wenn er hat und nutzt, sollte er die Notwehrregeln sehr gut kennen - vor allem die wichtigste Schnauze halten Du wirst dich dann allerdings auf einen sehr langen und kniffligen Prozeß einstellen müssen. Zum Schießen auf Wölfe: Ich hoffe, die Poliizei hat dann genug Munition für ihre Waffen. Es gibt eine ganze Reihe von Berichten, wie das "erfolgreiche Schießen" auf Tiere aussieht (ausgesehen hat).
  16. 3 points
    Also wenn man dafür sorgt, dass ein alkoholproblematischer, manisch depressiver Vater keine illegalen Waffen mehr hat, dann ist man als Tochter einfach nur verantwortungsbewußt.
  17. 3 points
    Einen Effekt hat diese Sache für mich, ich sage meinen drei Kindern davon 1er mit Jagdschein: Redet nicht mit der Polizei, das sind keine Freunde Immer wenn der normale Bürger es mit der Polizei zu tun bekommt ist es Mist, das Wort wird dir im Mund herumgedreht und jedes Wort landet auf der Goldwaage. Der normale abgewichste Lude wird dagegen mit Nachsicht und Verständniss behandelt. Meine Erfahrung nach 30 Jahren Knast und den letzten Wochen mit der Polizei bei der KPB Kontakt zur Polizei nur noch über den RA und sei es nur wenn ein Polizist "Guten Tag" zu mir sagt.
  18. 3 points
    http://www.20min.ch/panorama/news/story/28668575 Der Migrantenbonus vorm Richter war +2 Jahre...
  19. 3 points
    Die italienischen Gefängnisse werden vom italienischen Staat verwaltet... Also sehr rustikal, und mit Patina.. .
  20. 3 points
    In Abwandlung eines Internet-Memes: Wären wir Waffenbesitzer nur halb so impulsgesteuert und gefährlich wie die Antiwaffennarren dauernd behaupten, wären die schon alle tot.
  21. 3 points
  22. 3 points
    ah, jetzt wird sich auf die ARs eingeschossen und die Schweiz auf den EU-Gunban warmgekocht. Mögen unsere Schreiberasten doch einmal in einer Situation sein, wo sie die Wonnen eines Besuches mit der freundlichen und zuvorkommenden Behandlung der Familienangehörigen zur Genüge auskosten dürfen.
  23. 3 points
    Ich verstehe die ganze Aufregung um die illegalen Knarren/Kriegswaffen nicht. Soll die Putzfrau doch einfach aussenrum putzen. Das fällt bei der wahrscheinlich grossen Masse an IS-Material an "stillen Oertchen in D "" doch fast gar nicht mehr auf.
  24. 3 points
    Definitiv ja. Sonst würden die Grünen ja unter 1% dahindümpeln.
  25. 3 points
    Es gibt da eine Anektote: Bei einem Treffen 1937 soll Ribbentrop gesagt haben: "Sollte es wieder zu einem Krieg kommen, wird Italien diesmal auf unserer Seite stehen." Churchills Antwort: "Das ist nur fair. Letztesmal mußten wir sie ertragen."
  26. 3 points
    Korrekt. Ein zappelndes Ziel mit einer 3:1-Trefferquote zu belegen, verdient Respekt.
  27. 3 points
    Danke, einer mehr auf der Schwarzen. Ich muss nicht mit jedem handeln...
  28. 3 points
    Ds wäre nur die allerletzte Lösung, die man ins Auge fassenwürde. Die Politiker halten den Bürger per se zwar für strunzdumm (was ja nicht ganz falsch ist, wenn es um Politik geht), aber nicht für dumm genug, das Fiasko der letzten Wahl in absehbarer Zeit zu vergessen. Sie wissen, daß es dann darauf ankommt, die eigenen Fehler möglichst den "Mitbewerbern" und vor allem der AfD anzulasten. Letzteres funktioniert nicht mehr so eindeutig. Selbst das Trommelfeuer der Presse hat es nicht geschafft, sie so klein zu halten, um sie vom BT abzuhalten. Unsere "Eliten" wissen, daß Neuwahlen nur "Mehr AfD-Prozente" bringen werden. Deswegen wird es irgendeine Koalition geben - selbst wenn man täglich 5 x kotzen müßte
  29. 3 points
    Die meisten haben es doch schon dieses Mal nicht gerafft. Wieso sollten sie es das nächste Mal raffen? Doof bleibt doof, da helfen keine Pillen. Grüße Gunfire
  30. 3 points
    Glaub ich nicht, eine andere Stelle würden nicht mehr bekommen, da müsste man ja produktiv arbeiten und das haben die nie gelernt.
  31. 3 points
    Soweit würde ich nicht gehen. Ich habe sogar eine Muschelschubserin geheiratet. Allerdings hat man hier beträchtliche Schwierigkeiten damit, sich das Leben leicht und angenehm zu machen. Scheint als Sünde gesehen zu werden.
  32. 3 points
    Vielmehr ist auch die "Aufbewahrung nicht qualifizierter Mitarbeiter der zuständigen Behörden, sowie ihrer ebensowenig qualifizierten politischen Vorgesetzten hinter zertifizierten Türen sicherzustellen" Dann wird Deutschland sicherer.
  33. 3 points
    http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video-146220.html Ab ca. Minute 37 Es geht um den aktuell 13-fachen BDS-DM-Sieger Tilmann Keith, gezeigt wird auch DSB Bundeskaderschützin Agnes Völker im Duell mit dem Meister. Und so ein verknöcherter Trainer, der nach dem Schießen auf Sicherheit achtet. Keinerlei Polemik,
  34. 2 points
    Sieht wohl eher so aus als hätten die illegalen Waffenbesitzer weniger Interesse an einer Amnestie und vielmehr eine Amnesie, was die Illegalen betrifft.
  35. 2 points
    Was man in Amiland so alles "finden" kann.....
  36. 2 points
    Blöde Frage, läuft nicht im Augenblick eine Amnestie in Deutschland bezüglich illegalen Waffenbesitzes? Hätte die Tochter sich etwas 'intelligenter' anstellen können? Oder ein anderer RA besser verteidigen können?
  37. 2 points
    Was dort so eindrucksvoll geschildert und beschrieben wird, ist leider nicht nur bei der Polizei "Tagesgeschäft". In vielen Firmen und selbst in Vereinen hat diese Art der "Problembewältigung" ebenfalls schon seit längerer Zeit Einzug gehalten und greift immer mehr um sich. Problemlösung wird durch Hochglanzbroschütre ersetzt.
  38. 2 points
    Wie viele gefährliche Vorfälle muss es da schon gegeben haben, von denen man nichts hören durfte, wenn eine solche Entscheidung getroffen wird. Präventiv wird die Entscheidung wohl nicht getroffen worden sein.
  39. 2 points
    Wenn einer nackt herumläuft, kann er keine Waffen verdeckt führen.
  40. 2 points
    Als der Kontroletti hinter seinen Kollegen getreten ist, habe ich eigentlich erwartet, daß er ihm militärisch akkurat ans Gesäß fasst.
  41. 2 points
    Was soll denn der Blödsinn? Und man hält nie ein Gewehrlauf gegen Menschen. Auch wenn dieser Schrotthaufen ungeladen ist!
  42. 2 points
    Mann kann sich einiges in D erlauben, nur nicht mit dem Finanzamt anlegen, da versteht Mutter Staat keinen Spass mehr.
  43. 2 points
    Dafür habe ich Erfahrung damit bzw. noch vor 2008 (danach kam der Schengengurkvertrag) als der Privatverkauf einfacher war als heutzutage. Damals musste man einfach einen Auszug aus dem Zentralstrafregister dabei haben (nicht älter als 3 Monate) als Käufer, plus einen schriftlichen Vertrag und die Identität des Käufers/Verkäufers bsp. mittels Pass belegen. Einfach, simpel und hatte sich bewährt.
  44. 2 points
    Aussage eines russischen Offiziers zu den Kriegsverbrechen (sinngemäß): Nun - Amerika hat ein "großes Volk" - wir immer noch ein kleines: demzufolge ist jenseit des Atlantiks die Zahl der Idioten einfach höher. Hinzu kommt, daß die Deutschen bis zur Paralyse sediert sind.
  45. 2 points
    http://www.journalistenwatch.com/2017/11/04/buerger-an-die-waffen/ auch ein guter Artikel
  46. 2 points
    Echt jetzt!? Das kauft jemand? Ich weiß nach dem Mähen oft nicht, wohin mit dem vielen Gras, mein Komposthaufen platzt aus allen Nähten. Grüße Iggy
  47. 2 points
    Und was hat sie jetzt verbrochen ???? Die Frau hatte einfach Angst und war nervös und eingeschüchtert durch die Polizei so sind alte Menschen . Warum muss man eine 76 jährige Frau aus einem Auto zerren und sie fesseln das sie sich noch auf die Zunge beisst und sich verletzt . Die Polizei hat wohl zu viele US Actionfilme gesehen der Frau hätte sonst was passieren können gerade in dem Alter Knochenbrüche,Hämathome, innere Verletzungen etc. weil das bei alteren Menschen ja auch so super schnell abheilt absolut unverhältnismässig das vorgehen. Und dann so eine Überschrift "hatte Revolver im Auto und muss gefesselt werden" der Pressefuzzi ist doch nicht ganz dicht.
  48. 2 points
    So etwas macht man (zumindest in Bayern) ganz offiziell! Man geht zum Landratsamt, beantragt eine Schießerlaubnis, sagt der Polizei ein paar Tage vor dem Ereignis Bescheid und schießt dann vor der Kirche/Standesamt/Haus der Jungverheirateten mit scharfen Waffen und Platzpatronen oder Böllern. Dann passiert garnix. Keine aufgeregten Streifenhörnchen, kein SEK, keine Hausdurchsuchung, kein Gerichtsverfahren, keine Verurteilung. GRUß
  49. 2 points
    Komisch, auf welche WBK hat der den eingekauft?? Für Sportschützen wird das WaffG doch verschärft, damit Terroristen nicht an Waffen kommen!!! Könnte mal einer von Euch dort so einen Kommentar einstellen? Bin nicht angemeldet...
  50. 2 points
    ... kommt der Deppenschutz - das ist dann eine Mauer um das EU Parlament in Brüssel.


×