Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 04/16/2017 in all areas

  1. 13 likes
    Um "nicht zu führen", muss der Gegenstand in einem verschlossenen Behältnis sein. Wahrscheinlich war das Handschuhfach nicht abgeschlossen oder man kann es gar nicht abschließen. Es ist ganz, ganz wichtig, das Waffengesetz so kompliziert und widersprüchlich wie möglich zu gestalten. Schließlich sollen Richter von Hamburg bis München stets zu völlig unterschiedlichen Entscheidungen kommen. Der Waffenbesitzer soll schließlich nicht an so Hokuspokus wie "Rechtssicherheit" glauben. Ach Kinners, wat freu ick mir auf die nächsten zwei Jahre mit der neuen EU-Verordnung. Gerichtsverhandlungen könnte man dann 1:1 als Comedyserien laufen lassen. "Angeklagter, sie besitzen eine Glock 19 und dazu ein passendes Magazin mit 32 Schußkapazität. Sie haben sich strafbar gemacht und verlieren Ihre Zuverlässigkeit" "Nein, nein, Herr Richter, das Magazin gehört meiner Frau" "Aber die hat doch gar keine Waffe!" "Das braucht sie auch nicht. Der Besitz ist ja weiterhin frei"
  2. 9 likes
    Ja, das ist so. Wir kennen die "Reichsbürger" in der Regel nur aus der Presse - und wenn man da ein wenig kritisch liest (wie man es als Ex-DDR-Bürger eigentlich hatte lernen können), kommen einem einfach Zweifel, ob alle als "Reichsbürger" bezeichneten Leute auch wirklich solche sind. Also Typen, die sich Phantasieausweise für alle möglichen und unmöglichen Lebenslagen ausstellen bzw. lassen. Und die wirklich glauben, daß das Deutsche Reich noch existent ist. Die Frage ist: Sind das (alle? mehrhaitlich? einige?) harmlose Irre oder eventuell (zum Teil?) echt gefährliche Psychopathen? Genau wie "Sportschütze" für die Journaille jeder ist, der mal vor 10 Jahren eine Luftpistole angefaßt hat, bevor er dann (10 Jahre später) seine Freundin oder sonstwen gemessert hat. Oder eben ein "Reserveoffizier", der spielende Kinder mit einem Luftgewehr beschossen hat. Alle Verbrecher haben in ihrem Leben Brot gegessen, meist täglich. Es wird Zeit, endlich die Bäckerläden zu verbieten, dann geschehen auch keine Verbrechen mehr! Die Presse informiert oftmals so schlecht und tendenziös, daß man stets geneigt ist, den alten Oma-Spruch zu beherzigen: "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, selbst wenn der dann die Wahrheit spricht."
  3. 6 likes
    Ich hatte als Kind(so um die 10) so ein Fahrtenmesser, das durfte ich so gerade eben haben, und eines Tages habe ich damit auf einem Baum vor dem Haus gesessen und habe damit Äste abgehackt...da hat meine Mutter gesagt:"Kannste machen, aber wenn Du Dir damit weh tust, dann ist das Messer weg!" Hab mir dabei in den Daumen gehackt, die rechte Hand drum, damit es nicht tropft, zurück ins Haus, weil wenn Mama das sieht, dann ist das schöne Messer weg, und hab mir den Daumen unterm Wasserhahn ausgewaschen...muss wohl etwas laut geschluchzt haben, weil dann kamen meine Eltern dazu und haben mich getröstet. Gebettelt hab ich, dass ich das Messer behalten darf...und ich habe es heute, mit 40, noch...und eine tolle Narbe von 3cm auf dem linken Daumen, der mich immer daran erinnert, dass man schon hacken darf, aber dann mit ohne Hand daneben. Später hab ich dann Messer gesammelt, auch die, die heute verboten sind(und die habe ich heute natürlich nicht mehr), aber ich wusste immer, was man darf und was nicht. Nämlich z.B. damit in andere Leute reinpieksen, Frauen damit zum Geschlechtsverkehr zwingen und Äste mit dem Daumen im Weg abhacken. Die Moral von der Geschichte? A: Kinder müssen sich manchmal weh tun, um als Erwachsene zu verstehen, warum man manche Sachen lieber mit Sicherheitsabstand macht. B: Nicht Gegenstände sind gefährlich, sondern Idioten, Arschlöcher und kleine Kinder am Griffende sind es! C: Fahrtenmesser gehören zu den besten Allzweckgegenständen der Welt...ob Ast, Daumen oder als Speerspitze...unschlagbar! :-D
  4. 6 likes
    ich finde es eher erschütternd, daß sich ein recht banaler Anschlag auf einen Fussballer-Bus mit einem Verletzten länger in den Nachrichten hält als der Islamistische Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt, bei dem 13 Menschen umgekommen sind. Das sagt mir etliches über dieses Land und seine Einwohner.
  5. 6 likes
    Ich finde wir sollten eher dem Herrmann schreiben, dass wir ihn klasse finden. Ich fände es besser er kriegt 100 Mails die ihn bestätigen, als NTV kriegt 1000 Mails die auf G-Punkt rumhacken. Der Typ ist doch durch. Das ist ein totes Pferd auf das eingedroschen wird in der Hoffnung, dass es nochmal läuft. Den Sturmgewehrscheiß aus den USA nimmt ihm doch keiner ab, außer seinen Hardcore-Fans. Die können wir aber in 100 Jahren nicht überzeugen. Und Michel wundert sich, warum für sowas brandgefährliches Beispiele herhalten müssen die 8 und 14 Jahre her sind.
  6. 6 likes
    Den einzig psychisch Gestörten, den ich da finde, ist der Autor dieses Machwerkes.
  7. 5 likes
    Oh mein Gott, dann sind das ja alles Minister, Staatsekrätere aund Abgeordnete, die Reichsbürger sind.
  8. 5 likes
  9. 4 likes
    Gun crime offences in London surged by 42% in the last year, according to official statistics. The Met Police's figures showed there were 2,544 gun crime offences from April 2016 to April 2017 compared to 1,793 offences from 2015 until 2016. Knife crime also increased by 24% with 12,074 recorded offences from 2016 to 2017. http://www.bbc.com/news/uk-england-london-39578500 Fakenews , Keine Waffen in Bürgerhand und ich habe La La Land!
  10. 4 likes
    Eine Partei, bei der Gewalt gegen den Staat zur Historie zählt (Gewalttaten bei Demonstrationen), hat offenbar vor nichts mehr Angst, als vor dem Teil der Bevölkerung, für den Gewalt gegen den Staat und jeden Anderen schon aus grundsätzlichsten Voraussetzungen für den Waffenerwerb und - besitz definitiv ausgeschlossen ist. Die bemerken nicht mal, wie krankhaft eine derartige Einstellung auf Andere wirken muß GP
  11. 4 likes
    http://www.focus.de/politik/videos/moeglicherweise-auch-tote-anschlag-auf-teambus-bvb-entging-nur-um-eine-sekunde-einer-katastrophe_id_6966231.html Ich lach mich schlapp, die Rhetorik wird als besser seit ein" Drittes Team" im Spiel ist, wo die "rächte Gesinnung " passt. Mann,Mann,Mann, schreibt doch mal was es imho wirklich war, eine bzw. 3 IED`s mit gerichtetem Explosionszentrum gebaut von Leuten mit Ahnung und Zugang zu Staatlich kontrolliertem Sprengstoff und den dazugehörigen Zündern, ihr Penner !! Das hier: ist das bisher beste Statement.
  12. 3 likes
    Sprüht sie doch mit "Sauenduft" ein - - der Keiler wird nicht lange auf sich warten lassen.
  13. 3 likes
    Dann sollte schleunigts ein neuer Inselstaat gegründet werden, der schon im Namen "Staatenlos enthält und wohin man dann alle "ausgebürgerten staatenlosen Bürger" verfrachten kann.
  14. 3 likes
    Ende der 70er gabs aber die große KungFu-Film Welle und so... das hat die Sicht des Gesetzgebers nun mal nachhaltig geprägt der 1981 den tödlichen Ninja-Wurfstern, und die asiatische Würgekette Und später das pöse pöse Philipinische Wackelmesser auf die Liste der verbotenen Gegenstände setzte... Bei sowas merkt man halt das die Leute die über sowas entscheiden in ner totalen Scheinwelt leben. - Da wird ein Chuck Norris Film, und danach ein Tatort geglotzt und das dient dann als Verbotsbegründung.
  15. 3 likes
    Manche nennen die Wahrheit verbiegen auch lügen. Ich finde den Begriff Lückenpresse ganz interessant.
  16. 3 likes
  17. 3 likes
    Das ist dann eindeutig und auch von Fall zu Fall justitiabel. Aber ich habe den Verdacht, daß die Definition der Journaille etwas weiter gefaßt ist.
  18. 3 likes
    Na, weil die Erfahrung mit solchen Sachen haben
  19. 3 likes
    Darauf hofft man schon lange und dann kommt so eine schwäbisch schwätzende Lichtgestalt mit grauem Bürstenhaar und seriöser Brille und schwuppdiwupp sind es 30 Prozenter
  20. 3 likes
    und hier das Filmchen von Wiesloch
  21. 3 likes
    Damit hast Du es genau getroffen. Soweit haben wir es inzwischen in unserem Rechtsstaat und unserer sogenannten Demokratie gebracht. Irgendwie erinnert das Ganze an die Hexenverfolgungen des 16. und 17. Jahrhunderts. Einem modernen Rechtsstaat jedoch unwürdig.
  22. 2 likes
    Hmm, ist dann im Umkehrschluss fast jeder WaffenSCHEIN Inhaber ein Reichsbürger? Bei den paar Waffenscheinen die es bei uns gibt.
  23. 2 likes
    Ein moralischer Standpunkt ohne juristische Basis ist nutzlos. Das wissen wir seit Pontius Pilatus seine Hände in Unschuld wusch.
  24. 2 likes
    Den Unterschied zwischen Beil und Axt scheinen diese schreibenden Linkswichser auch nicht zu kennen. Aber immerhin können sie ihre Abgase tanzen.
  25. 2 likes
    Mir schwant Böses zum Aufgang der Bockjagd. Von solchen Bekloppten und Hypersensibilisierten gibt´s bei uns im Wald jede Menge.
  26. 2 likes
    Die kritische Selbsprüfung dürfte in diesem Fall, bedingt durch Hysterie oder mangelnde intellektuelle Kapazität, unterblieben sein.
  27. 2 likes
    Wenn man diese Handlungsempfehlung liest, ja!
  28. 2 likes
    Brauchst Du nicht, einfach bei Väterchen Wladimir einen Gulag in Sibirien anmieten.... Wenn die ersten 100 "Staatenlosen" dorthin ausgeflogen sind, fallen den anderen sicher sofort ihre Geburtsstätten wieder ein
  29. 2 likes
    Er wurde ja bereits festgenommen, hatte aber da noch nichts gemacht. Also wurde er auch wieder freigelassen. Solange das Umfeld den nicht verpetzt, solange muss man annehmen, dass das Umfeld solche Taten ausdrücklich befürwortet.
  30. 2 likes
    Dieses ganze Thema ist von allen jenes, welches mich am wütensten macht...Balisong, Springmesser, Nunchaku und allen voran das Kinderspielzeug Shuriken...habe wir als Kinder in Bäume geschmissen, und allen Anwesenden war klar, dass das auf einen der Kollegen geworfen höchstens ne Macke in die Jeansjacke haut...das ist so lächerlich, dass, wenn ich darüber nachdenke, ich den Leuten jedes mal erklären muss, warum ich aussehe wie der Joker!
  31. 2 likes
    Was für ein Glück, dass der Hund nach Hause konnte..... Man fasst es nicht......
  32. 2 likes
    9gag ist ungefähr so weit ein Spiegel der Gesellschaft wie eine Befragung in der geschlossenen Anstalt der Psychiatrie zu machen.... Hör mir auf mit der Tiefe von 4chan... Wenn das der Spiegel der Gesellschaft sein soll, dann verpasse ich gewaltig was...
  33. 2 likes
    Ja ja, was für ein Erfolg. Nur, jetzt ist er weg, allerdings nennt man nicht Alles. Er hat ein 8jähriges "Einreiseverbot" im Rucksack. Bis dahin hat er sicher nen neuen Flüchtilantenpass.
  34. 2 likes
    Wenn keiner dagegen klagt, geht es munter weiter.
  35. 2 likes
    Merke: Dem Staat ist kein Bürger zu arm zum Abkassieren !
  36. 2 likes
    Unfähige Polizei, unfähiger Staatsanwalt, ignoranter Richter, schlechter oder gar kein Verteidiger. Grüße Gunfire Die Sache stinkt ganz gewaltig.
  37. 2 likes
    Im Moment halten sie uns für REICHE BÜRGER, die man ausnehmen kann. Grüße Gunfire
  38. 2 likes
    Leider wahr, aber ich halte es noch immer mit dem Tropfen und dem harten Stein.....
  39. 2 likes
    Ja. Erdowahn vielleicht. Aber den wähl ich bestimmt nicht. Und wer ihn wählt, soll gleich nach hause fahren und ihn geniessen. Was hab ich gehört - unsere Doppelpassbesitzer haben ihn gewählt, weil sie hier ein zu geringes Ansehen geniessen ? Das wird daduch nicht besser werden !
  40. 2 likes
    geht doch nichts über eine zentrale Lagerung - - wie immer wieder bewiesen wird.
  41. 2 likes
    Auch wenn die Gelbfüßler natürlich der weitaus unbedeutendere Teil, also quasi eine zu vernachlässigende Größe in BW sind, ist das tatsächlich einer der Hauptgründe für Kretsches Erfolg. Noch unfähiger waren praktisch nur die Sozen unter dem kleinen Nils, aber deswegen kommen diese ja in BW demnächst auch auf die rote Liste: "Vom Aussterben bedrohte Art"
  42. 2 likes
    Die magische Rechnung heisst unter 5 Prozent. Ich befürchte aber da sind immer noch zu viele da draussen die auf denn Käse herein fallen.
  43. 2 likes
  44. 2 likes
    Auch. Die können sich entspannt zurücklehnen und die Sache in Ruhe beobachten. Verlieren tun sie damit nie. Never ever. Die grünen Nazis haben alle Trümpfe auf ihrer Seite.
  45. 2 likes
    Der "Biodeutsche" war beim Tatzeitpunkt vor 9 Jahren 23!... also Jahrgang 1985. Was da irgendwelches Gerede von pubertären Jugendlichen die Aufmerksamkeit wollen weiß ich nicht. Mag sein das manche Leute mit Mitte 30 noch geistig zurückgeblieben sind das se meinen sie sind 15.. Es ist "Common Sense" das man nicht irgendwo einbricht weil das Riskant und gefährlich werden könnte. (No shit man)
  46. 2 likes
    Check, Done. Jetzt fehlt nur noch die DNA von Böhnhardt und der Kreis hat 360°.
  47. 2 likes
    Wer alt genug zum Einbrechen und für einen tätlichen Angriff ist, ist alt genug.......... Guter Mann, dein Sohn war ein Schwerverbrecher! Er hatte die kriminelle Energie eine weitere Straftat zu begehen, um die erste zu vertuschen.
  48. 2 likes
    Ich zahle für eine Waffe. Inklusive MWSt. Dann zahle ich für den Eintrag. Dann wollen die noch Geld für die Überprüfung? Mit dem staatlichen und kommunalen Rechts- oder eigentlich Unrechtsbewußtsein, ist es mancherorts nicht weit her.
  49. 2 likes
    Das mag sein. Aber wer legt fest, wer ein "Reichsbürger" ist und wer nicht? In den Medien wurde ja auch vom London-Attentäter nur von einem "britischen Staatsbürger" berichtet. Daß er Wurzeln ganz woanders (in Asien, aber nicht in China) hat - und denen gefolgt ist, das war offnsichtlich erstmals "nicht wichtig." Die Journalisten der heutigen Zeit haben anscheinend ihre Ausbildung genau da erhalten, wo schon früher die Werbeexperten der Reisebüros ausgebildet wurden. So mein Eindruck.
  50. 2 likes
    Quelle: http://ea.newscpt.com/_ns.php?&nid=3053565&npw=b974913d087af767673a2dc07