Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 12/17/2016 in all areas

  1. 15 points
    Nach aktuellem Stand hatten wir 499 Tötungsdelikte im Jahr 2016, aufgelistet bei http://www.keine-waffen.de/ Tatmittel: absteigend nach Häufigkeit) Messer: 175 Fälle = 35% Keine Angaben: 84 Fälle =16,8% Stumpfe Gewalt: 72 Fälle = 14.4% mit blossen Händen: 53 Fälle=10,6% illegale Schusswaffe: 41 Fälle =8,2% Fahrzeug: 38 Fälle = 7,6% (Geisterfahrer, Alkohol & Drogen, Absicht und erweiterte Suizide, also keine Unfälle im klassischen Sinn) Behördenwaffe: 13 Fälle =2,6% (nach aktuellem Stand alle gerechtfertigt als Notwehr oder Nothilfe) Legale Schusswaffe: 12 Fälle =2,4% Gift: 4 Fälle =0,8% Feuer: 4 Fälle =0,8% Werkzeug: 2 Fälle = 0,4% Sprengstoff: 1 Fall =0,2% Täter-Opfer Beziehung: Partner oder Ex-Partner: 134 Fälle =27% Famile: 75 Fälle =15% Umfeld: 121 Fälle =24% Unbekannt: 104 Fälle =21% Kriminalttät: 17 Fälle =3,5% Kein:48 Fälle: =9.5% Bei 489 Taten gab es jeweils ein Opfer, bei fünf Taten jeweils zwei, bei drei Fällen drei, und zwei Taten mit neun resp. zwölf Opfern (Münchner Amoklauf und Berlin-Attentat) Die Quelldaten dazuwerde ich noch einstellen.
  2. 14 points
    Um "nicht zu führen", muss der Gegenstand in einem verschlossenen Behältnis sein. Wahrscheinlich war das Handschuhfach nicht abgeschlossen oder man kann es gar nicht abschließen. Es ist ganz, ganz wichtig, das Waffengesetz so kompliziert und widersprüchlich wie möglich zu gestalten. Schließlich sollen Richter von Hamburg bis München stets zu völlig unterschiedlichen Entscheidungen kommen. Der Waffenbesitzer soll schließlich nicht an so Hokuspokus wie "Rechtssicherheit" glauben. Ach Kinners, wat freu ick mir auf die nächsten zwei Jahre mit der neuen EU-Verordnung. Gerichtsverhandlungen könnte man dann 1:1 als Comedyserien laufen lassen. "Angeklagter, sie besitzen eine Glock 19 und dazu ein passendes Magazin mit 32 Schußkapazität. Sie haben sich strafbar gemacht und verlieren Ihre Zuverlässigkeit" "Nein, nein, Herr Richter, das Magazin gehört meiner Frau" "Aber die hat doch gar keine Waffe!" "Das braucht sie auch nicht. Der Besitz ist ja weiterhin frei"
  3. 13 points
    Lappen? Lappen?! LAPPPPPPPPEN!!!! Die Damenwelt wollte keine Männer. Unsere versiffte hochintelligente Pädagogik hat seit Jahren nichts besseres zu tun, als jedes bisschen kindlicher Aggression und Spielerein als böse zu verdammen und die Kinder zu indoktrinieren, dass Gewalt nie eine Lösung sein darf. Wie soll denn jemand, der systematisch seine natürliche Aggression abtrainiert bekommen hat in einem absoluten Ausnahmezustand etwas anwenden, was er 1. abtrainiert bekommen und 2. noch nie gemacht hat ???? Bestellste Lappen, kriegste Lappen. Also meine Freundin hat mir klipp und klar gesagt, dass sie von ihrem Hund und ihrem Freund erwartet, dass sie sie verteidigen können und das auch machen....
  4. 13 points
    Es ist schon erstaunlich, wie schnell und leicht deutsche Staatsbürger mit leichter Geisteskrankheit ihres Eigentumes entledigt werden können und wieviel komplizierter es ist, irgendwelcher Salatfisteln habhaft zu werden......
  5. 13 points
    Neben den Sozialisten, den Kommunisten, den Ökofaschisten und den Piratten hat auch die CDU dafür gestimmt. Wo unsere Feinde sitzen, ist nun glasklar. Wer die Typen noch wählt, kann nicht mehr ganz dicht sein! Zumal ob des absolut undemokratischen Verhaltens, schon wieder. Es kann jetzt nur noch gegen die EU gehen, egal bei welcher Wahl! Die EU muss wählerisch zerstört werden, am besten bis zur Auflösung. Wir werden dort von einer faschistoiden Bürokratie unterdrückt, das es auf keine Kuhhaut mehr geht! Wenn da nicht jedem demokratisch gesinnten Bürger das Taschenmesser in der Hose aufgeht, weiß ich auch nicht mehr.
  6. 12 points
    Aktennotiz: Wiesbaden aus Liste potentieller Besuchsziele streichen. Aktennotiz 2: CDU als dauerhaft tot markieren.
  7. 12 points
    Lieber SWR, deine Toleranz ist diesen Scheißern vollkommen egal, deine Dialogbereitschaft wird als Schwäche gewertet, du lieber SWR bist für die bestenfalls Luft, schlimmstenfalls Opfer. Wenn du nicht anfängst dich wehrhaft zu zeigen, dann wird deine Toleranz und Freundlichkeit als Angst und Zurückweichen gewertet und jeder Zentimeter Boden, den DU aufgibst, der wird von ihnen besetzt werden. Lieber SWR, rate mal, wer junge Muslima hier in Deutschland dazu zwingt Kopftücher zu tragen? Rrrrrriiiiichtig, du hast es ja schon gewusst, aber es war dir egal, weil man da nichts machen kann. Naja, dann wirst du eben auch die Folgen deiner Feigheit tragen müssen, denn irgendwann werden deine Berichte auch von diesen Jungens (ja Jungens, sie werden in ihren Reihen keine Frauenqoute dulden) kontrolliert und abgenickt werden müssen. Ach du findest das garnicht so schlimm? Naja dann hören wir von dir in Zukunft wenigstens nichts mehr über Gender, Gleichberechtigung und Israel. Lieber SWR, entweder du verteidigst endlich unsere Gesellschaftsordnung und unsere Werte, oder du gehst ein. Nicht gleich, aber bald. Und das hast du dann auch verdient.
  8. 12 points
    Ähm sorry, ich und viele andere höre seit Jahren nur wohlklingende Worte aus dem Mund irgendwelcher Politiker. Das da jetzt nicht gleich alle mehrfach anal penetrierten Foristi Beifall klatschen sollte eigentlich verständlich sein. Wir Waffenbesitzer können nämlich kaum noch sitzen, haben aber ein gutes Gedächtnis. Dies beinhaltet, die SPD vögelt uns nach Lust und Laune, die Linke vögelt uns nach Lust und Laune, die Grünen vögeln ganz Deutschland nach Lust und Laune, die FDP macht was ihr gerade die 5% rettet und die CDU benutzt beim Waffenbesitzervögeln wenigstens ab und an Gleitcreme, tut es aber trotzdem immer. Bei uns bekommt als nächstes derjenige eine Chance der LIEFERT. Worte sind wohlfeil, Ideen auch. Wenn der jungen Union also gute Ideen (was auch immer das sein möge) wachsen, dann müssen wir ja nur noch 15-25 Jahre warten bis die mal im Parlament aufschlagen. Da riskiere ich doch sogar mal die Totalentwaffnung und schicke die Kanzlerettenpartei kalt lächelnd bei der nächsten Wahl auf Oppositionskurs. Die drei großen Verbrechen der Kanzlerin dürfen nicht ungesühnt bleiben und wenn wir deswegen durch die Trümmerlandschaft einer rot/rot/roten Regierung müssen - gerne. Die CDU ist politisch toter als die grauen Panter je waren. Jetzt kommst du und sagst, dass der politische Kindergarten der amtierenden alternativlosen Kanzlerin, die uns kalt lächelnd ruiniert hat, gute Ideen hat? Sorry Beifall gibt's wenn die mal andeuten welche Ideen sie haben. Unterstützung, wenn ihnen dann mal irgendwann politische Sackhaare gewachsen sind
  9. 12 points
    Das ist der einzige Vorteil der ganzen Sache! Ich hatte vorher keine Ahnung von tschechischen Verhältnissen. Ich wusste nicht welche MASSEN an Sturmgewehren die Schweizer haben. Ich hatte vorher keinen Blog und keinen Kontakt zu irgendwelchen Politikern. Das ist bei mir jetzt anders. Und bei zehntausenden anderen auch. Danke EU, dass Du uns zusammengebracht hast!
  10. 12 points
    Wer mit vier Streifenwagen bei der Zwischenprüfung an der Berufsschule für Köche die Aufbewarung/ den Transport von Kochmessern kontrollieren kann, der soll einfach die Klappe halten.
  11. 12 points
    kann mir einer das Pamphlet mal zuschicken ? Werde dann wohl Strafanzeige gegen den Chef vom Dienst der FAZ stellen. Wegen Verdacht auf Hassposting, Verleumdung, Volksverhetzung etc
  12. 12 points
    Ich fordere wöchentlich unangekündigte Drogen und Alkoholkontrollen bei Politikern!
  13. 12 points
    Ich kann mich an Zeiten erinnern, wo man einen Weihnachtsmarkt mit seinen Kindern besuchen konnte, ohne zu Checken, ob Panzersperren an den Zufahrtsstraßen errichtet sind und genug Polizei mit Langwaffen, Kurzwaffen und Maschinenpistolen herumsteht. Ich möchte das gerne wiederhaben. Es heißt immer so schön "man darf nicht verallgmeinern", finde ich gut und richtig. Aber warum werden Gesetze in meinem Land erlassen, weil ein illegales Arschloch mit illegaler Waffe tötet? Warum darf ich mit dem Auto nicht in die Innenstadt, weil irgendein Arschloch meint, das Ziegenficken für ihn nicht mehr ausreicht und er deshalb unbedingt einen Weihnachtsmarkt mit einem 40 Tonner zermatschen muß? Ich möchte nicht von den zweifelhaften Entscheidungen irgendwelcher inkompetenter Politiker im Namen der Sicherheit in meinem alltäglichen Leben beschnitten werden. Das ist nicht deren Aufgabe, deren Aufgabe ist es, Rahmenbedingungen zu schaffen, unter denen man unseren "way of life", so wie wir ihn kennen und wollen, leben können.
  14. 11 points
    Würden Sie Politik für den Bürger und nicht gegen ihn machen, hätten sie nichts zu befürchten...
  15. 11 points
  16. 11 points
  17. 11 points
    Die Zeichen der totalen Kapitulation; da kann man angeblich alles richtig machen und dann muss man sowas über sich ergehen lassen und es auch noch akzeptieren - das ist für ein Volk keine nachhaltige Überlebensstrategie. Diese monumentale Dummheit wird nur ein Ende haben, die Zerstörung der eigenen Werte weil man nicht dafür kämpfen will. Diese parasitäre Lebensweise jener, die das Andenken derer die dafür gekämpft haben nicht respektieren und sich selber verraten, kann man kaum in Worte fassen wenn man nicht in 'Gossensprache' abdriften will. Das ironische dabei ist, dass Kritik an unseren freiheitlichen Werten oft von solchen Leuten kommt die in ihrem eigenen Land nichts zu melden haben oder die Zukunft nicht abschätzen vermögen - sie wollen quasi diese Situation, vor derer angeblich viele flüchten, hier einführen. Das sieht man jeweils ganz gut wenn es um Frauenrechte geht. Da schreibt man sich sowas auf die Fahne, will aber einer Gruppe die Möglichkeit geben nach ihren eigenen Gesetzen (Sharia) zu leben. Jeder, mit einem IQ von über 5 weiss, dass es nichts gibt was Frauen mehr entmenschlicht und herab setzt als die Sharia und wir sollen sowas tolerieren? Toleranz gegenüber Intoleranz ist eben keine solche, sondern einfach nur Idiotie.
  18. 11 points
    Naja vielleicht hat sie ihm ja verboten etwas zu unternehmen, vielleicht hat sie sich spontan verliebt, vielleicht war sie eine Teddywerferin, vielleicht war auch gerade Eisprung und sie wollte von einem Helden geschwängert werden.....Ein 18jähriger Afrikaner kann 8 Jahre Kampferfahrung im Dschungelkrieg haben, mit einem Bodycount den eine Division KSK in seiner gesamten Dienstzeit nicht erreicht. Es ist müßig sich über wenn und aber auszulassen, wir waren alle nicht dabei und es ist etwas unfair dem Typ gegenüber der sich nicht verteidigen kann. Fakt ist, hätten er und sie auf Reker gehört, dann wäre das alles nicht passiert. Hätte er die Polizei gerufen, dann wäre das alles nicht passiert. Hätte sie sich den Empfehlungen der Politik gebeugt, dann hätte sie jetzt bloß "etwas sexuelles erlebt" und müßte sich nicht als "Opfer empfinden". Hätte der Typ stattdessen ein wirkungsvolles SV Mittel zur Verfügung gehabt, dann wäre jetzt möglicherweise ein ausgegrenztes, traumatisiertes Wesen an seinem sicheren Fluchtort tot. Und das wollen wir ja alle nicht oder weswegen karren wir die über den Teich?
  19. 11 points
    Ca 2000 Demonstranten (an einem Wochentag) in Prag gegen EU und EUgunban: http://www.parlamentnilisty.cz/arena/monitor/Vaclavak-Demonstrace-proti-odzbrojeni-obcanu-bezi-Sledujte-ZIVE-479591 Scheint von Jägern organisiert worden zu sein, nach einem Kontakt vor Ort sind viele davon nicht mal Waffenbesitzer, einfach nur noch gegen die EU. #CZexit ??
  20. 11 points
    Seltsam, die meisten CDUler haben heute im EP für unsere Entrechtung gestimmt, die werden doch nicht etwa lügen?
  21. 11 points
    Erhalte Dir deinen Idealismus. Ich bin jetzt 45 Jahre in der Feuerwehr. Heute würde ich da nicht mehr eintreten! Die Gesellschaft ist es nicht mehr wert. Wenn Feuerwehrleute und Sanitäter im Einsatz angegriffen werden, dann ist eine Grenze überschritten. Wenn die EU und unsere Politiker in mir nur einen potentiellen Kriminellen, Terroristen oder Halbirren sehen, dann ist eine weitere Grenze überschritten.
  22. 11 points
    so wie versprochen mein Bericht: ..............PUNKT. Fertisch Zwei Tage fürn Popo und dann noch diese verarsche. Wißt ihr was? Wenn der Weise Riese über B. läuft und drauf kackt...was ist dann? Kein Unterschied zu vorher...sorry bin gerade nach Hause gekommen und immer noch auf 180. Die letzten Tage die 110 Seiten versucht zu verstehen, mögliche Fragen vorbereitet.....was da abgelaufen ist, entbehrt... na ihr wißt schon...so jetzt ne Runde "ooooohmmmm" und n Bierchen...morgen is dann E-Mail und Telefontag, habe fertig
  23. 11 points
    Soso, mir sind Waffen also anvertraut worden. Von wem denn? Leihgabe des Staates oder wie?
  24. 10 points
    Bin gespannt, wie sie dass formulieren wollen, dass Angriffe auf AfD Politiker von dieser neuen Regel ausgenommen bleiben. Politisch motivierte Tätlichkeiten gegen AfD Leute werden ja vermutlich nicht das Ziel der Strafverschärfung sein, sonst hätten man das ja schon längst machen können. http://www.focus.de/politik/deutschland/wieder-attacke-auf-afd-politiker-afd-fraktionschef-junge-von-vier-unbekannten-angegriffen-und-verletzt_id_5882806.html
  25. 10 points
    Dieser Empfehlung werden viele nicht folgen, weil genau diese FDP gegen den Antrag der AfD in Bezug auf eine Liberalisierung des WaRe stimmen wird - man kann nämlich ja gaa nie nich mit den Schmuddelkindern stimmen, auch wenn man gern etwas mehr Mut in dieser Sache hätte und deren Ansichten teilen könnte. Diese FDP wird uns auf dem "Altar der Macht" gnadenlos opfern, sofern sie irgendeinen Vorteil für sich darin sieht.
  26. 10 points
    So lange der DSB im Einklang mit dem FWR noch mit beiden Händen die Arschbacken auseinander reisst, um der rektalen Einführung möglichst wenig Widerstand entgegen zu setzen, so lange wird die Salami immer kürzer. Momentan sogar mit beachtlicher Geschwindigkeit.
  27. 10 points
    Meiner ist dieses mantra-artige wiederholen von: "Die gewinnen nicht" gepaart mit Satzbausteinen wie: "unsere Lebensweise", "wir bleiben frei", "wir werden auch dies überstehen" "unsere Gesellschaft ist stark", etc... Dieses Sand in die Augen streuen ist mir zuwider, weil es einfach nicht stimmt! Wir gewinnen nicht! Wir lassen uns in unserer Freiheit einschränken! Seht euch um, überall mehr Kameras, mehr Schnüffelstaat, mehr Gesetze, mehr Einschränkungen - von wegen 'die gewinnen nicht' - unser Leben hat sich bereits stark verändert, aber es gibt noch immer einige Intelligenzallergiker, hoch oben in ihren Elfenbeintürmen welche das nicht wahrhaben wollen. Das Mass an Realitätsverweigerung ist fantastisch!
  28. 10 points
    Hab mal diesen Text hinterlassen, bin gespannt ob er veröffentlicht wird Stimmt, Steinhäuser hat Waffen gekauft, er hat dazu allerdings auch Unterlagen gefälscht. Bei der von ihm gekauften Flinte ist dem Verkäufer etwas aufgefallen, er hat dies sogar der Waffenbehörde in Erfurt gemeldet, doch diese hat nicht reagiert und nicht nachgeforscht. Am Tage des Massenmordes, denn genau so etwas war es und kein "Amoklauf" wenn man sich die ursprüngliche Bezeichnung dieses Wortes ansieht, sollte im Bundestag verschiedene Punkte im Waffenrecht vereinfacht werden. Als die Nachricht von der Bluttat dorthin kam, wurde reflexartig sofort das Waffenrecht verschärft, um der Bevölkerung zu zeigen "wir Politiker tun was für die Sicherheit" das wurde natürlich bei jedem weiteren ähnlich gelagertem Fall wiederholt, zuletzt bei der EU als Antwort auf das Pariser Attentat in der Diskothek. Wieder wurde das Gesetz, diesmal Europaweit, für Jäger, Sportschützen, und Sammlern verschärft, weil die Terroristen Waffen verwendeten, die Sportschützen gar nicht erwerben dürfen und können.
  29. 10 points
  30. 10 points
    Scheißegal wer sich mit wem gegen wen verbündet. LKR ist als Splitterpartei unter der Messbarkeitsgrenze vollkommen nutzlos. AfD muss gestärkt werden, um so viel wie möglich Sand und Unwucht ins viel zu gut geschmierte Getriebe am politischen Fressnapf zu wählen. Als rechtschaffender Bürger wird mir eh nur misstraut und permanent vor den Koffer geschissen und mir klargemacht, wie dumm und unwichtig ich bin. Ich scheiße jetzt zurück!
  31. 10 points
    Ich habe lange geschwankt, aber ich kann DIESER Kanzlerinnen-CDU keine Stimme geben, auch nicht die Erste.
  32. 10 points
    Nach dem ich ja immer nur mosere, hier mal gute Nachrichten! Ein sehr verstecktes weil leider viel zu selten gesehenes Video von Proarms Anschauen, liken, die Jungs verdienen das
  33. 10 points
    So habe mir aber nicht viel Zeit für die Lokalfritzen genommen. Ich konzentriere mich da immer noch auf Österreich. Wertes Team der Nassauischen, als in Deutschland lebender Ausländer fasziniert mich immer wieder, das hier vorliegende breite Angebot an Informationsmedien. So stieß ich kürzlich in ihrer Online-Ausgabe, auf einen Artikel, über einen Vortrag einer Frau Bettina Bannenberg. Zuerst amüsiert dann verärgert, las ich was da postuliert und von ihren Mitarbeitern nicht hinterfragt wird. Columbine, Erfurt, Winnenden, München Columbine: Waffen gesetzwidrig erworben Erfurt: Waffen gesetzwidrig erworben, Behördenversagen Winnenden: Waffe gesetzwidrig angeeignet, kein Diebstahl, da keine Besitzabsicht. München: Schwarzmarktwaffe Damit zeigt sich bereits, daß die Argumentation von Frau Bannenberg, ein erschwerter Zugang zu Waffen, wäre ein Schutzfaktor, jeder wissenschaftlichen Seriosität entbehrt. Bei näherer Betrachtung von versuchten, bzw tatsächlichen Massentötungen in Deutschland kommen noch alternative Tatmittel hinzu. Frau Bannenberg beschränkt sich auf Schußwaffen: Unseriös. Dazu kommt, daß der Zugang zu Schußwaffen in Polen, Tschechien, der Schweiz und Österreich viel einfacher ist als in Deutschland. So kann in diesen Ländern jeder unbescholtene 18jährige, gegen Vorlage des Führerscheins als Altersnachweis, eine Schrotflinte kaufen. Wieviele Schulschiesserein hat es in Österreich in den letzten 30 Jahren gegeben? Eine, in Ziffern 1! Wenn alle Annahmen, denn darum scheint es sich zu handeln, von Frau Bannenberg, auf solch tönernen Füßen stehen, Mahlzeit. Es wäre schon wenn Journalisten nicht nur abschreiben, sondern auch einmal recherchieren und hinterfragen würden. Ich mußte nicht einmal recherchieren um diesen Leserbrief zu schreiben. Alles öffentlich. Ich weiß nicht ob es ihre Leserschaft hoborieren würde, einen Versuch wäre es wohl wert. Zumindest wäre es ein Nachweis von Integrität. Mit freundlichen Grüßen Otto
  34. 10 points
    Naja, wer Reichsbürgerdenke aufweist, muss schon einen kleinen an der Klarinette haben. Wie dem auch sei, wer hat das nicht? In irgendeiner Form einen "Spleen"? Das deswegen gleich das Rollkommando angeflogen kommt, halte ich für nicht rechtstaatlich. Da werden sicherlich noch einige auf dem Klageweg ihre Erlaubnis wieder erhalten. So lange sich von den Spinnern keiner was zu Schulden kommen lassen hat, er vorher alle gesetzlich geforderten Punkte erfüllt hat, ist der Waffenbesitz sein Recht. Selbst wenn er von der BRD GmbH ausgestellt wurde. Immerhin soll es hier ja so etwas ähnliches wie Meinungsfreiheit geben.
  35. 10 points
    So wie ich das verstehe, gibt es keine Ausnahmen fuer Stgw57 und Stgw90 umbauten auf Halbautomat... jetzt sollte jeder Schweizer verstehen, dass es beim Referendum gegen ein neues WG nur eine Antwort geben kann: NEIN
  36. 10 points
    Liebe Legalwaffenbesitzer (auch solche die es mal werden wollen) und alle die es interessiert. Das Jahr 2016 hat uns wieder reichlich Tötungsdelikte beschert 499, um genau zu sein. Nicht nur stellt sich wiedereinmal heraus daß Legalwaffenbesitzer generell sehr gesetzestreu sind, nein, durch intensive Beobachtung der Presselandschaft können wir jetzt darlegen, daß in 2016 in 42 Fällen illegale Schusswaffen verwendet wurden. Dabei wurden Fünfzig (50) Menschen getötet, und das in einem Jahr. Man stelle sich vor, Jäger, Sammler und Sportschützen wären dafür verantwortlich, nicht auszudenken. Hier also die gesammelte Fäll des Jahres 2016: Meinen Dank nochmals an Jägermeister und das gesamte Forumsteam für die geleistete IT-Unterstützung. Keine-Waffen.de - Tötungsdelikte 2016_öffentlich.pdf
  37. 10 points
    Danke, Muddi! Du baust die größtmögliche Scheiße, ignorierst internationale Vereinbarungen, brichst Verträge und ICH darf unter Deiner Scheiße leiden, weil die Gesetzesverschärfungen nur MICH treffen und nicht irgendwelche Muselbastards, die hier freidrehen.
  38. 10 points
  39. 9 points
    obliegt es uns, uns Gedanken um texanische Waffengesetze zu machen ?
  40. 9 points
    Nimmt ja tolle Züge an... Ich hab mal ein Buch gelesen da wurde von solchen Auswüchsen gewarnt. Anmerkung: Ach ich Idiot, war ein Geschichtsbuch.
  41. 9 points
    Dann misch ich mich als Ausländer mal wieder ein: Wie oft hat euch die FDP schon verraten und verkauft? Braucht, oder verdient sie eine dritte oder vierte Chance? Davon, daß Herr Kölmel sympathisch und integer rüberkommt, davon konnte ich mich persönlich überzeugen, beim Thema Sachverstand stinkt er halt gegen den AfDler ziemlich ab. Und ich würde mal postulieren, dieses Land braucht jetzt eine wirksame Opposition.
  42. 9 points
    Spätestens nach dem Aussteigen wären die drei Goldmenschen in Israel von Zivilisten daran gehindert worden, weiter richtige Menschen zu töten. Die wären mit hoher Wahrscheinlichkeit an einer Bleivergiftung eingegangen. Zum Glück für die Goldmenschen sind Waffen in England für Zivilisten komplett verboten. So wie in Deutschland zur Selbstverteidigung auch. Viel Spaß beim weiteren, gefahrlosen Morden!
  43. 9 points
    Ja, das ist so. Wir kennen die "Reichsbürger" in der Regel nur aus der Presse - und wenn man da ein wenig kritisch liest (wie man es als Ex-DDR-Bürger eigentlich hatte lernen können), kommen einem einfach Zweifel, ob alle als "Reichsbürger" bezeichneten Leute auch wirklich solche sind. Also Typen, die sich Phantasieausweise für alle möglichen und unmöglichen Lebenslagen ausstellen bzw. lassen. Und die wirklich glauben, daß das Deutsche Reich noch existent ist. Die Frage ist: Sind das (alle? mehrhaitlich? einige?) harmlose Irre oder eventuell (zum Teil?) echt gefährliche Psychopathen? Genau wie "Sportschütze" für die Journaille jeder ist, der mal vor 10 Jahren eine Luftpistole angefaßt hat, bevor er dann (10 Jahre später) seine Freundin oder sonstwen gemessert hat. Oder eben ein "Reserveoffizier", der spielende Kinder mit einem Luftgewehr beschossen hat. Alle Verbrecher haben in ihrem Leben Brot gegessen, meist täglich. Es wird Zeit, endlich die Bäckerläden zu verbieten, dann geschehen auch keine Verbrechen mehr! Die Presse informiert oftmals so schlecht und tendenziös, daß man stets geneigt ist, den alten Oma-Spruch zu beherzigen: "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, selbst wenn der dann die Wahrheit spricht."
  44. 9 points
    Darum geht es nicht. Eine AfD, die mit annähernd 20 % (15 % +/- X - hoffentlich eher +) im BT sitzt, kann Sand ins Getriebe streuen - viel Sand. Und sie nimmt anderen Parteien die Sitze und damit auch Finanzen weg. Nur draum kann es im September gehen. Was die AfD dann daraus macht, wird man sehen müssen. Je mehr Prozente (Sitze) bei der AfD landen, um so schwieriger wird die Koalitionsbildung und um so entlarvender. Es müssen irgendwann nämlich Parteien kopulieren koalieren, die überhaupt nicht zusammenpassen, aber ins gemeinsame Regierungsbett kriechen, um die AfD außen vor zu halten.
  45. 9 points
    Die haben sicher noch die Folge mit der schlagenden Burschenschaft im Gedächtnis gehabt. Angesichts eine weise Entscheidung.
  46. 9 points
    Ähm nein, es soll nur allen zeigen, dass wir noch lange keine homogene Masse sind und selbst der DSB nicht das Ende der Fahnenstange darstellt. Hier keine Namen und keine Daten von uns.
  47. 9 points
    Wurde uns nicht ganz so verkauft - ach, Beschwichtigungspolitik, wie ich die liebe. Ich fange nun an, jedesmal wenn ein Politiker lügt, eine Kiste Munition zu kaufen. Weiss jemand wo ich eine Lagerhalle mieten kann?
  48. 9 points
    warum gegen Grafe, wenn man gegen seine Sprachrohre vorgehen kann ... Von den Grünen lernen heißt Propaganda und Meinungsunterdrückung lernen.
  49. 9 points
    Was soll das denn sein mit dem Hinterzimmer? Kann ja nur um Sachen gehen, die keine der beiden Seiten vor ihrer Klientel vertreten kann. Natürlich stehen am Ende eines Prozesses immer irgendwelche nicht öffentlichen Gespräche, aber davor tut man medial seinen Standpunkt kund. Was ist denn der Standpunkt von J.P. Sauer? Oder von Glock oder überhaupt vom JSM? Spenden und Schweigen mag im privaten Umfeld genau das richtige sein. Aber warum sollte ein Hersteller oder Waffenhändler schweigen, wenn er FU oder der GRA etwas spendet? Doch nur wenn er es als unanständig empfindet. Sonst wäre die Botschaft an die Politik klar, dass man etwas macht und den Kunden gegenüber auch. Hinterzimmer hat seit ich dabei bin (1997) nichts verhindert. Die letzten drei mal war die Parole: "Bitte seid still. Ärgert die Politiker nicht, die drehen uns sonst den Hahn zu. Wir machen das. Wir kennen LEUTE und mit denen reden wir. Alles wird gut." Ich werde auch nicht müde darauf hinzuweisen, das Schwule und Lesben oder Umweltschützer ihre Ziele nicht im Hinterzimmer durchgesetzt haben sondern im öffentlichen Kampf. Wer bekennend schwul war wurde in den 70ern noch eingesperrt! Politiker interessieren Stimmen, Wählerstimmen und im Hinterzimmer kann ich als Politiker nicht abschätzen was mir der Spaß bringt. Wenn ich zehntausende Briefe erhalte, merke ich sehr wohl wo der Hase langläuft. Hinterzimmergespräche bringen dann etwas, wenn ich Trümpfe habe. Der DSB mag auf dem Papier 1,4 Millionen Mitglieder haben, er hat aber keine Ahnung oder Erfahrung, wie er die mobilisiert. Wie kann ein Trumpf des DSB denn aussehen: Meine Mitglieder machen sonst.... Ja was denn? Tot umfallen? Sich am Stammtisch aufregen? Die Politik weiß mittlerweile ganz genau wie man den DSB ruhig hält. Man stellt vollkommen überzogene Forderungen und gibt dann in ein paar Punkten nach. Daraufhin kann sich der Funktionär auf die Schultern klopfen weil "Wir haben das Schlimmste für Euch verhindert".
  50. 9 points
    Wenn man es mit baulichen massnahmen verhindern kann muss man auch nicht entkommen. Eine 100% Sicherheit gibt es zwar nicht, aber man kann wenigstens gewisse Gefahren eindämmen. Ob nun am Eingang eines Weihnachtsmarktes ein Betonelement steht oder nicht trübt meine Stimmung in keiner Weise - aber ein LKW der durch die Menge pflügt schon. Man wusste, dass die Daesh-bags in ihren Schundblättchen Anweisungen und Anleitungen dazu gaben wie man mit grossen und schweren Fahrzeugen uns Ungläubige töten kann. Warum hat man sich nicht darauf vorbereitet? Ich glaube nicht, dass ein Klotz Zement die religiösen Gefühle einiger Mitmenschen verletzt und wenn doch dann mach ich jetzt auch bald ein Fass auf und attestiere jedem von den Brüdern eine Porcophobie und mache auch auf 'gekränkt' - da ich aber erwachsen bin weiss ich, dass ich keine speziellen Rechte haben sollte nur weil ich mich gekränkt fühle. Wenn fähige und ausgebildete Leute im Shoppingcenter ihre Waffe verdeckt tragen dürfen trübt das meine Stimmung auch nicht - ein paar unterzuckerte auf der Suche nach der Aloha Snackbar aber ganz fest. Dies sind bekannte Ziele, diese werden immer wiederkehren und das Einzige was die Politik bis jetzt fertig gebracht hat ist, dass sich das Individuum nicht mehr adequat schützen kann. Wir sollen dem Staat blind vertrauen uns zu schützen; na da brauch ich aber eine bessere Leistungsaufzählung, denn was ich bis jetzt gesehen habe imponiert mir nicht und gibt mir auch keine Zuversicht. Wie oft will man noch traurig sein bis man endlich ein klares Signal gibt und sagt: "Nicht mit uns. Greife einen an und du hast Krieg mit allen."
×