Califax

Sponsoren
  • Content count

    15,161
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    35

Califax last won the day on April 19

Califax had the most liked content!

Community Reputation

1,658 Excellent

About Califax

  • Rank
    Legend
  • Birthday 04/14/1968

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • Wohnort
    00000
  • Beruf
    Vertickere anderen Leuten Zeugs
  • Interessen
    Schießen. Was sonst?
  • WSK-Inhaber
    Ja
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Nein

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    DSB
    BDS
    SPI
    FWR
    FvLW
  1. Dann nenne mir doch bitte konkrete Beispiele für nicht nur punktuelle Jugendarbeit der GK-Verbände. Ja, natürlich. Die Einführung von Action-Air und KK-IPSC. Oder Silhouette mit Druckluftwaffen. (alles BDS) Aber welche Anzahl von Kindern und Jugendlichen werden da mitgenommen? Zumindest in meinem Bundesland 0 Komma 0! (Wenn es unsere Zeit zuläßt, werden wir in unserem Verein da auch noch aktiv, denn wir wollen unseren Kiddies ja was Interessantes bieten).
  2. ROFL!!! Aber der NWDSB ist in der Tat ein Extrembeispiel für besonders verknöcherten und offensichtlich besonders schlecht geführten DSB. Nicht umsonst laufen denen die Vereine in Scharen weg. Das ist der Fluch des Föderalismus. Aber besser wäre es, wenn die unzufriedenen Vereine des NWDSB die Cojones hätten, die Richtung ihres Verbandes zu ändern. Durch neue Vorstandsmitglieder z.B. Weglaufen ist eine Lösung, aber meist die schlechteste. Das ist erstmal richtig. Aber wenn man Nachwuchs haben will, muß man einfach was tun und nicht rumsitzen und jammern. Meine Fresse! Wir haben ca. 20 Jugendliche bei einer Vereinsgröße von inzwischen 90. Es geht also.
  3. Ja, sowas habe ich auch erst letztens überweise dürfen. Obwohl wir immer wieder Waffen innerhalb der 3 Jahre angemeldet hatten. Also selbst kontinuierlicher Konsum entbindet offensichtlich nicht von obligatorischen Spenden an verarmte Landkreise.
  4. Ja, das ist so. Wir kennen die "Reichsbürger" in der Regel nur aus der Presse - und wenn man da ein wenig kritisch liest (wie man es als Ex-DDR-Bürger eigentlich hatte lernen können), kommen einem einfach Zweifel, ob alle als "Reichsbürger" bezeichneten Leute auch wirklich solche sind. Also Typen, die sich Phantasieausweise für alle möglichen und unmöglichen Lebenslagen ausstellen bzw. lassen. Und die wirklich glauben, daß das Deutsche Reich noch existent ist. Die Frage ist: Sind das (alle? mehrhaitlich? einige?) harmlose Irre oder eventuell (zum Teil?) echt gefährliche Psychopathen? Genau wie "Sportschütze" für die Journaille jeder ist, der mal vor 10 Jahren eine Luftpistole angefaßt hat, bevor er dann (10 Jahre später) seine Freundin oder sonstwen gemessert hat. Oder eben ein "Reserveoffizier", der spielende Kinder mit einem Luftgewehr beschossen hat. Alle Verbrecher haben in ihrem Leben Brot gegessen, meist täglich. Es wird Zeit, endlich die Bäckerläden zu verbieten, dann geschehen auch keine Verbrechen mehr! Die Presse informiert oftmals so schlecht und tendenziös, daß man stets geneigt ist, den alten Oma-Spruch zu beherzigen: "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, selbst wenn der dann die Wahrheit spricht."
  5. Das ist dann eindeutig und auch von Fall zu Fall justitiabel. Aber ich habe den Verdacht, daß die Definition der Journaille etwas weiter gefaßt ist.
  6. Zählt das Probe-Jahr waffenrechtlich?
  7. Pflicht ja, Strafen nein. Ist eben ein kleiner Verein, wo man sich gegenseitig kennt.
  8. Bei uns ist Anwesenheit zur HV Pflicht. Wer nicht kann, hat sich mit einem akzeptablen Grund zu entschuldigen.
  9. Bei unserer letzten HV gab es ca. 60 Stimmen bei ca. 90 Mitgliedern, wobei knapp 20 der Mitglieder wegen noch nicht erfolgter Volljährigkeit nicht stimmberechtigt waren. Also so gut wie alle da.
  10. Alles potentielle Verbündete in Legalwaffendingen, wenn sie nur nicht größtenteils zu blöd wären, eine Pfefferspraydose richtig rum zu halten. Von "richtige Schlüsse ziehen" mal ganz abgesehen. Der Hype, sich den KWS zu besorgen zeigt mir, daß es: 1. eine große Verunsicherung in der Bevölkerung gibt 2. die verunsicherten Personen versuchen, etwas Sicherheit zu kaufen 3. dabei voll auf das falsche Pferd setzen: Anscheinswaffen, mit denen man nicht die ausgesprochene Drohung auch realisieren kann. Wer ein aktuell legales und auch begrenzt wirksames Verteidigungsmittel sucht (also keine scharfe Schußwaffe, auch keine Vorderlader o.ä.), ist mit einem Pferrerspray oder CS-Gas bestens bedient, ggf. noch den Piexon Guardian Angel. Alles waffenscheinfrei zu führen. Oder man setzt sich für CCW und den Legalwaffenbesitz für alle unbescholtenen Bürger ein. Aber das wäre zuviel Revolution ohne Bahnsteigkarte. Wenn nur die besorgten Bürger aufhören würden, die schlimmsten der inzwischen etablierten Parteien zu wählen, wäre auch schon etwas gewonnen. Denn selbst Grüne haben Töchter. Oder opfern die diese mit Freude dem Moloch? Was sind das dann für Menschen?
  11. Obama war ein guter Waffenverkäufer!
  12. Und was ist das BKA?
  13. Wenn das so kommen sollte, hat es ( Schießen ) gänzlich an der Daseinsberechtigung verloren. Zum ersten: Ist es wirklich so wichtig und erstrebenswert, weiter Gangmitglied in einer Mafiaorganisation zu sein? Zum zweiten: Ja, das würde sehr viel Geld (Staatsknete) kosten. Hatten allerdings die nichtolympischen Verbände (DSU, BDMP, BDS...) bislang auch nicht und es ging bislang trotzdem.
  14. Ich sehe ein paar Deko-Kaschis u.ä. MPs auf dem Bild. Aber was haben widerrufe WBKs mit kleinen Waffenscheinen zu tun? Leider sind mir 99 Cent viel zu wertvoll, um den Artikel zu lesen. Spekulatius: Das Gros der besagten WBKs wurden widerrufen, weil ihre Besitzer nicht über ausreichend Einträge im Schießbuch verfügten und sich auch nicht mit der Staatsmacht diesbezüglich angelegt haben. Denn wo klein Kläger, da auch kein Richter!
  15. Scheint ein sehr traditioneller Verein zu sein, also offensichtlich weniger sportlich. Also eher wie eine Studentenverbindung, wo man als Fux anfängt, als Bursch die aktive Arbeit leistet und dann als Alter Herr / Phlister das Geld gibt, was die Burschen ausgeben und dafür von den Jüngeren gebauchmiezelt wird. Ist auch ok, das Schützenwesen ist bunt.