Jump to content

gdm

Registrierte Benutzer
  • Content count

    19
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

20 Excellent

About gdm

  • Rank
    Member
  • Birthday 04/12/1957

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • Wohnort
    D-91217 Hersbruck
  • Beruf
    freiberufl. Übersetzer
  • Favorite gun
    Doppelflinte, UHR
  • WSK-Inhaber
    Ja
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Nein
  • Erlaubnis nach § 7 oder 27 SprengG?
    Nein

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    BDS
  1. Natürlich hetzten die Medien generell gegen den legalen Waffenbesitz. Hier eine sehr lobenswerte Ausnahme: http://n-land.de/sport/spo-detail/kategorie/hersbrucker-zeitung/datum/2014/10/15/doppel-gold-mit-viel-bums.html?tx_felogin_pi1%5Bforgot%5D=1#.VD9WmmdxnA8 Die Redaktion Hersbruck der Nürnberger Nachrichten hat - soweit ich es nachvollziehen kann - stets fair und engagiert über Sportschützen berichtet. Das ist doch einen positiven Kommentar wert? Gut Schuss
  2. Crowdfunding für eine Waffenrechts-Datenbank

    Ich wäre auch gerne dabei. Warum ist die Bankverbindung so gut versteckt, dass ich sie nicht finde ?????????
  3. Höflichkeit ist anders. Wir können ja abstimmen, ob mein Beitrag sinnvoll oder einfach nur Müll ist.
  4. Es begann mit dem Kauf eines RedDot MultiDot Zielvisiers für EUR 49,99 mit Rechnungsdatum 23. Juli 2012. Nach Angabe schussfest bis 5.000 J. Montage und Einschließen (Benelli Nova) verliefen problemlos. Die Schießergebnisse waren deutlich besser als bei der offenen Visierung. Alles hat funktioniert. Im Dezember 2012 hat sich der Dot im Schießbetrieb selbstverstellt. Die seitliche Verstellschraube war von Anfang an verdächtigleichtgängig, möglicherweise ist die Führung der Madenschraube zu kurz. Ich habe mit Schreiben vom 20.12.2012 den Dot zurückgesandt und die Garantie in Anspruch genommen. Portokosten EUR 6,90. Ich habe trotz der Feiertage um zügigeReparatur gebeten, damit ich an der BBS-Landesmeisterschaft Flinte im Februar teilnehmen und vorher trainieren kann. Bis zum 15. Januar kam der Dot zurück – und hat perfekt funktioniert. Chapeau! Bisherige Erfahrungen mit der Firma Sutter nach meinerdamaligen Auffassung: sehr gut. Ich habe mit dem Dot die Landesmeisterschaft und im Sommer die Deutsche Meisterschaft geschossen – alles soweit perfekt. Im Dezember 2013 / Januar 2014 kam es erneut zu Störungen; ich habe die Garantie zum zweiten Mal in Anspruch genommen. Auszug aus meinem Reklamationsschreiben vom 10. Januar 2014: „Die erste Reklamation erfolgte im Dezember 2012 und wurde zu meiner vollen Zufriedenheit bereinigt. Danach war ich mit dem Visier sehr zufrieden und habe an der Bayerischen Meisterschaft und an der Deutschen Meisterschaft (Fallscheibe Repetierflinte optisch, Platz 8) mit Erfolgteilgenommen. Im Dezember 2013 / Januar 2014 hat sich allerdings das Visier während des Schießens seitlich verstellt, d. h. die Seitenverstellschraube greift nicht mehr richtig. Zudem ist manchmal die Beleuchtung komplett ausgefallen, was durch eine neue Batterie nur teilweise behoben werden konnte. Der grüne Bereich funktioniert nicht mehr. Daher nehme ich hiermit die Garantie in Anspruch und bitte um zuverlässige Reparatur oder Ersatz, eventuell auch durch ein ähnliches Gerät, wenn dies zuverlässiger ist.“ Portokosten EUR 6,99. Keine Reaktion. Am 19. Februar habe ich telefonisch reklamiert. Die Antwort lautete: „Der Vorgang ist in Arbeit“. Nicht überzeugend – nach mehr als einem Monat. Damit ich für die Landesmeisterschaft trainieren und daran teilnehmen konnte, habe ich mir einen neuen Dot von einem anderen Händler besorgt. Am 10.März habe ich erneut telefonisch reklamiert und wurde gebeten, dies per Email zu bestätigen. Auszug aus meiner Email vom 10. März: „Sehr geehrter Herr Rxxx, ich bestätige unser soeben geführtes Telefongespräch. Der RedDot wird ersetzt (ich warte darauf bereits seit 2 Monaten). xxxx Mein Begleitschreiben füge ich nocheinmal (inzwischen zum 3. Mal) bei. Ich hoffe, dass ich den RedDot bald erhalte und bedanke mich für Ihre Bemühungen.“ Die Antwort kam per Email am 14. März: „vielen Dank für Ihre Anfrage! Wir haben das Visier aufgrund der zweiten Reklamation zur Prüfung bei unserem Büchsenmacher. Wegen Arbeitsüberlastung zieht sich die Sache noch ca. 2-3 Wochen hin und geht ihnen dann automatisch wieder zu. Gerne hören wir in Kürze wieder von Ihnen!“ Meine Antwort vom 14. März 2014: „Sehr geehrte Damen und Herren, was haben Sie denn in den letzten ACHT Wochen getan? Ich warte nun bereits seit neun Wochen auf meinen RedDot und musste mir für die Bayerische Meisterschaft ein Zweitgerät kaufen, mit dem ich dann Vizemeister geworden bin (Speed, Repetierflinte). Wenn ich vorher gewusst hätte, das sich bei einer Reklamation nun wohl insgesamt drei MONATE warten muss ....“ Keine Reaktion, daher meine nächste Email, Datum 9. April: „Hallo, jetzt hören Sie wieder von mir: Die drei Wochen sind um, ich warte nun seit insgesamt DREI MONATEN auf meinen Red Dot. Ihr Verhalten ist nicht akzeptabel, wann erhalte ich meinen Red Dot!!??????????“ Keine Reaktion. Meine letzte Email vom 23. April 2014: „Guten Morgen Herr Rxxx / Herr Sxxxxx, zur Info an meine Schützenkameraden meinen RedDot habe ich noch immernicht erhalten - nach über drei Monaten! Ich bin Mitglied in den Internet-Foren Waffen-online, gun-forum und gunboard. Bisher habe ich meine Erfahrungen mit Ihrer Firma nicht dargestellt, obwohl es zu Ihnen in diesen Foren zahlreiche unerfreuliche Beiträge gibt. Ich gehe davon aus, dass ich den RedDot bis zum 3. Mai erhalte - das wäre dann eine Bearbeitungszeit von fast VIER Monaten für eine einfache Reklamation.“ Bis heute – 7. Mai 2014 keine Antwort, meinen RedDot habe ich nicht zurück erhalten. Laut BGB ein eindeutiger Tatbestand, aber für mich ist der Fall abgehakt, ich möchte nur meinen Beitrag dazu leisten, dass nicht noch weitere Schützen geschädigt werden.
  5. Ich wohne selbst in Hersbruck. Die Nürnberger Zeitung hat recht vernünftig berichtet. Ist ansonsten total linksversifft, aber die Lokalredaktion in Hersbruck selbst ist sehr objektiv und berichtet auch gerne über Schießsportveranstaltungen. Gut Schuss
  6. Bin ebenfalls dabei! Gut Schuss
  7. Ich meine, dass hier viel in die falsche Richtung läuft - wir brauchen gar keine Gegner mehr, das können wir selber! Sind wir doch froh, dass sich im Bereich PRO Legalwaffen endlich was bewegt und wir nicht immer nur in der Defensive stecken, wenn irgendwo ein Massenmord geschieht. Wir sollten ALLES unterstützen, was den Interessen der LWB dient. Wer nur darauf wartet, dass alle anderen zu 100% seinen Vorstellungen entsprechen, wartet vergeblich und der Gegner freut sich.:cool: mehr Waffen unters Volk gdm
  8. Ich meine, dass hier viel in die falsche Richtung läuft - wir brauchen gar keine Gegner mehr, das können wir selber! Sind wir doch froh, dass sich im Bereich PRO Legalwaffen endlich was bewegt und wir nicht immer nur in der Defensive stecken, wenn irgendwo ein Massenmord geschieht. Wir sollten ALLES unterstützen, was den Interessen der LWB dient. Wer nur darauf wartet, dass alle anderen zu 100% seinen Vorstellungen entsprechen, wartet vergeblich und der Gegner freut sich.:cool: mehr Waffen unters Volk gdm
×