Jump to content

DeSüWe

Registrierte Benutzer
  • Content count

    296
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

DeSüWe last won the day on July 6 2015

DeSüWe had the most liked content!

Community Reputation

177 Excellent

About DeSüWe

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 03/25/1970

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • Wohnort
    Sachsen
  • Beruf
    Polizist
  • Interessen
    Alles und Nichts
  • WSK-Inhaber
    Kein Kommentar
  • WBK- Inhaber
    Kein Kommentar
  • Jägerprüfung
    Kein Kommentar
  • Erlaubnis nach § 7 oder 27 SprengG?
    Kein Kommentar

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    DSB
    BDS
    DSU
    BDMP
    FSD
    DJV
    VdRBw
    SPI
    VdW
    Kuratorium
    ProLegal
    FWR
    GRA
    FvLW
    IWÖ
    ProTell
    VDB
    VuS
    BSB
    Kyffhäuserbund
    BHDS
    BKS
    BSSB

Recent Profile Visitors

1,251 profile views
  1. https://www.l-iz.de/leben/faelle-unfaelle/2017/08/Die-Akte-„KMN-Gang“-Drogen-Menschenhandel-Kindesmissbrauch-190069 Und während der KNM Rapper eigentlich eine Haftstrafe verbüßt, darf er doch eben mal zum Auftritt beim "Splash" Festival. DeSüWe
  2. Amnestie für unerlaubten Waffenbesitz

    Jeder der was abgibt wird beanzeigt. Allerdings kleine Akte ohne Vernehmung etc. Die Akte geht zur Staatsanwaltschaft und die stellt das Verfahren ein. Bei scharfen Schusswaffen sieht das anders aus, hier wird oft noch das ballist. Gutachten abgewartet - dann geht das Teil in die Schmelze und die Akte in den Schredder. Sachen die legal sind, aber z.B. unter den 42a fallen werden kommentarlos und anonym entgegen genommen. Bundeswehreigentum lassen wir von den Feldjägern abholen. Und im Gegensatz zur letzten Amnestieregelung gibt es auch diesmal keine Anzeige wg. führen wenn man das Zeug zur Wache bringt. Wenn man zeitnah sich anderswo bewerben will und dafür ein Führungszeugnis braucht ist die Inanspruchnahme der Amnestieregelung bei einer scharfen Schusswaffe natürlich suboptimal. Bis das ballist. Gutachten durch ist ( und die Vorgeschichte der Waffe einen nicht begräbt ) dauert das mitunter. Andererseits kann man nach Erhalt des Einstellungsbescheides seine Daten aus dem pol. Auskunftssystem löschen lassen. Das ist in jedem Polizeigesetz vorgesehen. Es empfiehlt sich ohnehin gelegentlich bei den Behörden anzufragen welche Daten sie über einen gespeichert haben. https://www.bfdi.bund.de/DE/Datenschutz/Ueberblick/MeineRechte/Artikel/Auskunftsrecht.html DeSüWe
  3. Amnestie für unerlaubten Waffenbesitz

    Wir können uns vor abgegebenen Sachen kaum retten. Weniger scharfe Schusswaffen aber ordentlich verbotene Gegenstände und Verbrauchsmaterial der Bundeswehr ( Gurte, Nebeltöpfe etc. ). DeSüWe
  4. Aber ein hässliches Muster auf der Windschutzscheibe nimmt ordentlich Sicht, vor allem wenn man es im Sichtbereich des Fahrers anbringt. So dumm wie geschildert finde ich die Vorgehensweise der Leute nicht. Die Fahrzeugtür muss man erstmal aufkriegen, dass kann durchaus kitzlig werden. Gas oder Pfeffer verpestet den Innenraum, dann kann auch kein Beamter mehr seinen Rüssel reinhalten. Eine Seite des Fahrzeuges freizulassen, gibt den Beamten Raum und dem Täter die Möglichkeit problemlos ausszusteigen - wenn er denn aufgeben möchte. Das Killen der Reifen mit einem Messer wäre eine Option, man hat sie nicht genutzt. Und als er nun doch rausfuhr hatte er keine Chance einen Beamten mit dem Fahrzeug zu erwischen und war selbst Zielscheibe. DeSüWe
  5. Nein, das wäre Hipp - Hopp. Gibt es auch in weiß, und zwar schon ziemlich lange was ist ein Kuffnucke ?
  6. Ehren-Rocker muss Waffen abgeben

    Bildung einer kriminellen Vereinigung bzw. Mitgliedschaft in einer....oh nein, die wollen alle nur Cruisen und Lagerfeuerromantik. DeSüWe
  7. Verbotene Waffen – Springmesser

    ich bitte um Beachtung, daß bereits das vorliegen eines Verbotsmerkmals - länger als 8,5cm; beidseitig geschliffen; nach vorn aus dem Griff herausspringende Klinge das Springmesser zum verbotenen Gegenstand macht und den Straftatsbestand verwirklicht. Gruß DeSüWe
  8. Wann Daten gescannt und gespeichert werden dürfen

    Es ist schon jetzt keine ausgesprochene Seltenheit mehr, dass Fahrzeuge auf Leute zugelassen werden, die sich diese Fahrzeugklasse nie leisten können. Monatlich landet dann ein gewisser Betrag im Umschlag und dann im Briefkasten des Fahrzeughalters, und bei einem Blitzer gibt es einen Zuschlag. Vorbei an ARGE und Finanzamt. Und so lange die Bezahlung klappt, gibt es für gewöhnlich auch keine Schwierigkeiten und Probleme. DeSüWe
  9. Wann Daten gescannt und gespeichert werden dürfen

    Das kannst Du bereits freiwillig tun um deine Versicherung anhand deines Bewegungsprofils zu überzeugen, dass Du unfallträchtige Stellen meidest und stets rücksichtsvoll und defensiv fährst. Da winken Dir dann satte Rabatte. Wenn man den Meldungen glauben schenken darf ist dieses Versicherungsmodell auf der Insel die jetzt nicht mehr zur EU gehören will ein echter Hit. Und, ganz ehrlich, sobald Du ein paar Kröten damit sparen kannst knickt der Großteil der deutschen Gut(gläubig)bürger doch eh ein. DeSüWe
  10. Wann Daten gescannt und gespeichert werden dürfen

    Problematisch ist der Umstand, dass die gestohlenen Fahrzeuge zumeist schon das Bundesgebiet verlassen haben, wenn der Besitzer feststellt, dass der fahrbare Untersatz fehlt. Das einzige was damit wirklich flächendeckend ins Netz geht sind....Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz ! Stillgelegte Fahrzeuge die trotzdem genutzt werden bzw. Fahrzeuge deren Versicherung nicht bezahlt wurde. DeSüWe
  11. Nur noch Spinner bei eGun!

    Die Lieferungsmoral bei Online Verkaufsportalen ist mitunter ... grottig und beschäftigt mittlerweile ganze Heerscharen bei Justiz und Polizei. Anderseits hat das Kapern von Accounts und der Verkauf von Waren mit relativ geringen Wert dafür aber in großen Mengen ganz offensichtlich Konjunktur. DeSüWe
  12. Die Strafe selbst ist im Vergleich zu ähnlich gelagerten Sachen tatsächlich ein Schnäppchen. Es ist aber schon erstaunlich wie geringfügig der Anlaß war um hier das Gesamtpaket strafrechtlicher Verfolgungsmaßnahmen durchzuziehen. "Ich habe eine Waffe dabei !" - wenn man das als Maßstab nimmt müsste ein großer Teil von Streitigkeiten mit einer Wohnungsdurchsuchung enden. DeSüWe
  13. Richtig, er hat ein Messer im Hals was seine Fähigkeiten einer koordinierten Bewegung erheblichen Einschränken könnte. Wohin der verletzte Beamte taumelt kann der Sicherde nicht vorhersehen. Und aus + 7 Meter eine Ausweiskontrolle abzusichern ist.... nicht immer zweckmäßig. und jetzt kurz OT: Wir müssen keine Flüchtlinge importieren. Wir haben aber jahrelang zugesehen wie Griechenland und Italien mit Flüchtlingen vollgelaufen sind ohne energisch eingeschritten zu sein. Nun stehen wir vor dem Dilemma mit der Verfahrensweise unserer Regierung so ziemlich alleine dazustehen wobei Türkei und Griechenland in einer sehr bequenem Position des lachenden Dritten sind. Wenn wir jetzt die Grenzen zumachen schiebt das die Problemlösung nur auf und schafft in den Ländern wo sich die Flüchtlinge stapeln Probleme die wir hier auch nicht brauchen können. Die Verfahrensweise Österreichs ist nachvollziehbar und verständlich, das Problem löst es aber nicht. Zwischen Erfahrungen und Vorurteilen verläuft ein sehr schmaler Grat. Und wenn ich meine Einstellungen nicht gründlich prüfe lande ich als Polizeibeamter ganz schnell bei Verfahrens- und Verhaltensweisen die sich mit unserem Grundgesetz einfach nicht in Übereinstimmung bringen lassen. Und Herkunft schließt auch die soziale Herkunft mit ein. Oder sehe ich das falsch ? DeSüWe
  14. Handlungen einzig und allein an der Herkunft des Handelnden festzumachen offenbart eine niedere Gesinnung. Auf seine Herkunf stolz zu sein oder nicht ist Ansichtssache. Ich kann damit nichts anfangen weil ich mich nicht entschieden habe Deutscher zu sein. Stolz kann man auf erreichtes sein. Davon haben wir in Deutschland eine ganze Menge vorzuweisen. Ich erlaube mir mal darauf hinzuweisen, dass - Tim K. - Robert S. - Martin P. https://de.wikipedia.org/wiki/Amoklauf_von_Bad_Reichenhall und auch die hier: http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/Polizeiticker-Leipzig/Achtklaesslerin-geht-in-Leipzig-mit-Messer-auf-Mitschuelerin-los alles Deutsche mit deutschen Eltern waren bzw. sind. Nationalität und Staatsbürgerschaft haben nichts mit einer kriminellen Einstellung zu tun. DeSüWe
  15. Und was bringt mir Dynamik, wenn ich einmal an diesem Früchtchen dran bin ? Wenn ich hier nicht zugreife sondern auf Distanz gehe um die Waffe zu ziehen, steht die Kleine mit ihrem Messer hinter dem schwerverletzt taumelnden Kollegen. Herzlichen Glückwunsch ! Ich trage ein selbstgekauftes Holster, traniere regelmäßig, trage Kevlar und zumeist auch Handschuhe. Trotzdem bin ich nicht unangreifbar und von einer 15jährigen Rotzgöre würde ich einen derartigen Angriff nun auch nicht unbedingt erwarten. @ Greenhawker: Glückwunsch. Ihr Kommentar ist nicht nur dämlich, er offenbart auch eine niedere Gesinnung. DeSüWe
×