Jump to content

Hennes

Registrierte Benutzer
  • Content count

    591
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Hennes last won the day on October 21 2014

Hennes had the most liked content!

Community Reputation

104 Excellent

About Hennes

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 02/02/1964

Website

  • Website URL
    http://www.ordoruka.de.tl

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • Wohnort
    69
  • Beruf
    Steuerzahler
  • Interessen
    Waffen
  • WSK-Inhaber
    Ja
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Nein
  • Erlaubnis nach § 7 oder 27 SprengG?
    Ja

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    DSB
  1. Faschingsgewehr

    ich gebs mal so weiter ,schaumamal was dabei rauskommt
  2. GB Stammtisch Franken

    und ich bin da bei den Vogtländer gngngngngngn
  3. Faschingsgewehr

    okee Otto ich glaube da wird die Hochzeit zum Staatsakt
  4. Faschingsgewehr

    mit Böllern aufm engen Marktplatz nä das tu ich mir nicht an ,und ich bin noch der einzigste im Verein mim Böller
  5. Faschingsgewehr

    Nabend Männers und Weibszeug ich hab da mal ne Frage ,bei uns im Verein steht ne Heirat an und wir wollten mit Faschingsgewehrchen Spalier stehen ,können die Ämter Ungehalten reagieren ?
  6. eGun Fundstücke

    Büchser in der Nähe hatte das auch mal ,leider war ich damals etwas knapp bei Kasse
  7. eGun Fundstücke

    Efür den Steuermann
  8. eGun Fundstücke

    War glaube ich in der A10 / Warzenschwein
  9. „Besiegen kann der Terrorismus uns nie“

    Solange die Deutschen nicht zu sich selbst stehen wird sich nix ändern ,das wäre ja Nazi im übrigen wurden wir schon Amerikanisiert ,ob man uns deshalb Islamisieren kann weiß ich nicht
  10. Steht in Berlin eigentlich schon ein Phrasenschwein ?
  11. GB Stammtisch Franken

    Sär gut
  12. GB Stammtisch Franken

    Bitte Tärminieren
  13. Neu im Spiel

    vom Andre reinkopiert Also, damit sich jeder etwas genaueres vorstellen kann und weil es bereits zwei Mal angesprochen wurde: Was ist anders bei United Arms? 1. Finanzielle Beiträge! Gegenüber der GRA und der FU wird die UA (gott, wer hat eigentlich den Tick mit den Abkürzungen erfunden?) Mitgliedsbeiträge erheben, da wir wissen, dass echte Lobby nicht nur Geld, sondern viel Geld kostet. 2. Finanzielle Beiträge! Jeder weiß, dass prolegal und FWR auch Geld "verlangen" stolze 12 euro! Und viele haben es oder unterstützen es noch. Problem ist, die sind nicht erfolgreich. Sie stagnieren und das erzeugt Frust. Ist keine Schande, passiert, sollte aber nicht passieren. 3. hehe, finanzielle Beiträge! United Arms will definitiv 5 Euro im Jahr. Darüber hinaus gibt es für einmalig 100 Euro eine Lifetimemembership. Lifetimemember brauchen nie wieder eine Zahlung leisten, aber natürlich bitten wir auch diese, jedes Jahr einen Betrag freier Wahl zur Verfügung zu stellen. Das ist übrigens der Unterschied zur NRA, die bieten dann sündhaft teure Spendengalas, um mehr Spenden einzunehmen. 4. ihr ahnt es; finanzielle Beiträge! Mit 5 Euro und ich beziehe es bewusst nur auf 5 Euro, weil der Betrag später massiv beworben wird, möchte ich Drei Dinge direkt erreichen. a) Die Politik beschämen und so "Gott will" auf Beträge kommen europaweit, bei denen die Politiker nur noch mit den Ohren schlackern können. Insofern Shops, Unternehmen, Händler, usw. wie Michael Wolf zum Beispiel anbieten, Sonderkonditionen leisten zu wollen, sind Beträge bis 100,- Euro locker zu verschmerzen, 5 Euro also dann alle Mal. Denn man bekommt es ja irgendwie dann wieder rein. c) 5 Euro sind ein Witz. Es wird die Masse machen müssen. Dazu werde ich Angebote schaffen, bei denen klar ist, dass 5 Euro im Jahr nicht schmerzen, im Monat nicht schmerzen und man vielleicht den Wunsch bekommt, mehr zu tun. 5. Was ist also der generelle Unterschied? Die Umsetzung im Gegensatz zu allen anderen. Wir sind keine Plattform oder Meinungsaustausch Community. Die United Arms wird eine von Beiträgen abhängige Organisation. Und diese Abhängigkeit bedingt Handlung. Ich werde es auch anders gestalten. Ich werde Etappenziele definieren, damit jeder etwas vor Augen hat und direkt sieht worauf er Einfluss nimmt oder genommen hat mit seinem Beitrag. Alle sollen sehen, wie Erfolgsschritte erreicht werden. Transparenz und eine klare Struktur fehlt bei den anderen halt. Es wird nicht passieren, dass ich irgendetwas dem Zufall überlasse oder mich an Dingen versuche, von denen ich keine Ahnung habe oder nur Halbwissen. Wie ich es schon beschrieben habe, Erfolg stellt sich ein, wenn man seine Grenzen kennt. Auch wenn ich Unternehmensberater war, jahrelang mit PR zu tun hatte.... ich bin zu lange raus aus dem Thema und die Onlinewelt hat sich um ein vielfaches weiterentwickelt. Man würde als Laie oder Wiedereinsteiger Jahre brauchen, um sich da einzufinden. Was werde ich also tun? Profis beauftragen. Leute die ihr Handwerk verstehen, die wissen, wie man Erfolg produziert! Das hat vor allem aber auch einen wundervollen Nebeneffekt. Man kann die Marktsituation ausnutzen und durch Konkurrenzvergleiche die besten Konditionen aushandeln, was einfach Geld spart. Ich erschaffe kein starres Monster wie die NRA, die Massen an Spendenkapital schluckt, nur um sich selbst zu organisieren. Nö! Falscher Weg, zumal ich jedes Outsourcing einfach kündigen und "Next" rufen kann! Ist einfach viel flexibler und ich kann jede Agentur dazu zwingen, sich auf Deutsch gesagt den Arsch aufreissen zu müssen! Ein weiterer Unterschied wird sein, dass ich massiv Merchandising entwickeln lassen. Dinge die man wirklich braucht, schick aussehen oder die einfach nur Spaß machen. Vor allem freche Slogans. Darüber hinaus, wie angedeutet, werden wir einfach unschlagbar tolle Events organisieren, die kostenfrei sind und Geld unters Volk werfen. Es war noch nie da, dass ein Wettbewerb mit Waffen, mal eben 50.000, 100.000 oder 1 Million Euro auf den Markt geworfen hat! Natürlich ist es bis dahin ein langer Weg... denn das Kapital für so eine Showeinlage muss ja erstmal da sein. Aber sobald es vorhanden ist, blase ich zum Hallalie gegen Medien, Politiker, die EU und sonstige Deppen. Die sollen einfach in blanke Panik verfallen. Es besteht bereits zu diversen Agenturen ein lockerer Kontakt, die auch bereits wissen, worum es geht. Dann, wie beschrieben, klare Etappenziele. Crowdfunding. Im doppelten Sinne. Einmal direkt und einmal über die eigene Gruppe/Seite. Wenn ich es schaffe, Menschen zu begeistern, so wie jetzt bereits geschehen, dann muss ich dafür sorge tragen, jedem etwas an die Hand zu geben. Jeder soll direkt mit einem Finger auf etwas zeigen können, was übersichtlich ist, verständlich und organisiert. Es ist einfacher mit dem Finger auf etwas zu zeigen und zu sagen:"Da, lies und mach mit!" statt es stundenlang und mühselig erklären zu müssen. Jeder Mensch ist faul! Nicht weil wir etwas nicht können oder eine Unlust haben, sondern weil unsere Zeit zu schnell läuft. Wir sind gestresst, besorgt, genervt, frustriert, usw usw.... wir wollen Luft holen zwischen durch, aber wenn jeder ehrlich ist, wollen wir doch alle, dass sich jemand für uns einsetzt, dem wir vertrauen, damit wir einfach mal chillen können. (Ok, der Kelch ist an mir leider vorbei gegangen, ich Blödmann muss mir ja auch so eine Nummer hier ans Bein binden) Das ist der Grund, warum ich übersichtliche Dinge schaffen will. Es ist ja ganz lustig, wenn ich am Waffenrecht rumdoktoriere, Vorschläge mache usw...... aber wen interessiert das? Das ist so furztrocken, dass man nach zwei Minuten genervt ist. Ein Problem von ProLegal und FWR. Lesen... lesen... lesen... stumpfe Oberflächen... lesen... Fragezeichen auf der Stirn haben.... aufgeben. Mal im Ernst, wir wollen alle nicht an einem Waffengesetz arbeiten, wir wollen, dass so etwas im Hintergrund erledigt wird und dann unser Geld dafür ausgeben, dass die Leute es umsetzen. So will ich das für mich. Ich will Spaß am Leben, ich will am Wochenende auf den Schießstand und meine 100 Euro verballern, ein Bierchen trinken, wenn keine Frauen zu gegen sind dreckige Witze erzählen und gut ist. 6. Und das ist kurz. Ich möchte es nicht nur für Waffenbesitzer interessant machen. Tatsächlich möchte ich sogar alle Menschen überzeugen, für eine gute Sache zu kämpfen. Das klingt jetzt echt blöd, aber ich denke die Menschen brauchen Hoffnung und Spaß im Leben, damit 5 Euro oder anderer persönlicher Einsatz irgendwie einen realen Sinn ergeben.
  14. Neu im Spiel

    organisiert hat der Andre vom Pleesen ,er war am 01,04 in Wiesloch dabei mehr weis ich auch noch nicht
  15. Neu im Spiel

    als übergeordnete Lobby was hätten wir zu verlieren , am besten den Andre kontaktieren
×