Der Reservist

Registrierte Benutzer
  • Content count

    10,757
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    55

Everything posted by Der Reservist

  1. Die schwache "Sekunden-Windhose" schafft es aber in die Überschrift und damit wird dann wieder eine unterschwellige Verbindung zur Klimakatastrophe aufgebaut. "Windhosen" gab es auch früher schon mal - sie wurden einfach zur Kenntnis genommen.
  2. Wir haben leider weder einen Dr. Zak noch einen Dr. Wagner - aber vielleicht würden sich in einer solch öffentlichen Diskussion einmal Peresonen herauskristallisieren, die medial gut ankommen und sattelfest sind. Das ist nämlich das, was wir in D dringend brauchen. Zudem wären dann natürlich noch Medien erforderlich, die Moderatoren wie bei "Talk im Hangar" erforderlich.
  3. Wer immer nur sagt, daß etwas nicht funktioniert, ohne es überhaupt mal zu versuchen, sollte sich nicht beschweren, wenn sich nichts ändert. Manchmal habe ich das Gefühl, "die LWB" haben Angst vor ihrem eigenen Schatten.
  4. Radio Eriwan - - im Prinzip ja, aber............... M. E bringt es hier nichts, die Auswürfe unserer "Lieblinge" zu kommentieren., schon gar nicht vor Grafe. Es ist manchmal nicht das Geschreibsel, sondern mit jedem Satz klingt meist eine (ungeschriebene) Melodie mit. Die ermöglicht dann "Fehlinterpretationen". Wenn unser Kartenbastler den Fall vereinnahmt und das mit frisierten Fakten, dann kann man das als Aufhäger nehmen. Taten, die auf Familientragödien beruhen, eignen sich m. A. n. nicht für vorauseilende Kommentierungen - ist aber nur meine persönliche Meinung Ansonsten: Was hält uns davon ab, Herrn Grafe zu einer Diskussion einzuladen (könnten ja LWB aus seiner näheren Umgebung durchaus initiieren), um ihn dann mit seinen eigenen Fakten und den von uns gelieferten "Korrekturen" zu konfrontieren. Was bringt es, wenn wir uns hier auskotzen und evtl. noch Munition liefern?.
  5. DAS wird dir sicherlich nur der "Eggsberde" beantworten können. Und das sagt WIKI zu KATAPULT: > Das Magazin behandelt ausschließlich Themen der Sozialwissenschaft (Politik-, Wirtschafts-, Rechts-, Sprach- und Geschichtswissenschaft).[2] Das konkrete Ziel besteht darin, sozialwissenschaftliche Erkenntnisse auf kreative Weise einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
  6. Ich erlaube mir einmal zu dem Thema eine Anmerkung zu machen. Auch ich ertappe mich mich immer wieder, Meldungen erst einmal auf "Brauchbarkeit" zu lesen, um damit gegen den Anti-Waffen-Wahn schreiben zu können. Iich komme aber immer mehr zu der Überzeugung, daß "persönliche Schicksale" sich nicht besonders gut dafür eignen. Vielleicht sollten auch wir uns eine Art "Ehrenkodex" geben und solche Berichte einfach unkommentiert als Meldung zur Kenntnis nehmen; es gibt genügend andere, wo wir uns dann auslassen können.
  7. Bin mal gespannt, wieviele M...assen dagegen dann auf die Straße gehen.
  8. Noch viel schaderer ist es, daß wir keinen WÜTHRICH haben, der uns weckt.
  9. Was erwartest du von einer Reichsregierung im Reichstag die gegen ihre eigenen "Reichsbürger" vorgeht
  10. Das wäre - auch bei erfolglosem Antrag - auch hier möglich. Die zunehmenden Gewalttaten zeigen auf, daß das Gewaltmonopol des Staates einseitig durch den Staat aufgekündigt wurde - er ist nicht mehr in der Lage, seine Bürger adäquat zu schützen. Damit ist das Risiko für den einzelnen Bürger, Opfer einer Straftat zu werden, massiv gestiegen. Entsprechende Statistiken (z. B. zunahme der Wohnungseinbrüche und Beispiele, daß die Wohnungsinhaber verletzt oder getötet wurden) lassen sich sicherlich zusammenwurschteln. Ich befürchte allerdings, daß wir hier kaum 100 Leute zusammenbekommen würden - wenn es denn man 10 LWB werden würden.
  11. Das ist wohl das Problem sehr Vieler - - sie übertragen ihre Möglichkeiten einfach auf alle Anderen und glauben, da müßte es genau so sein.
  12. Ganz einfach - du mußt dich ausrauben, foltern, töten lassen, obwohl du einen Schrank voller geeigneter Gegenmittel besitzt. Ist wie ein Wachhund im Garten an einer 0,50 cm langen Leine
  13. Und damit wurde die Bevölkerung - auch die Waffenbesitzer - "zum Abschuß freigegeben".
  14. Überlesen
  15. Dann verkennst du ganz eindeutig den Blickwinkel, mit dem die AfD betrachtet wird. Wenn ich den gleichen Maßstab an die Linken und an die Grünen anlegen würde, müßten die längst unter Beobachtung stehen, wenn nicht sogar schon Verbotsanträge gestellt werden.Jede Partei, die die Grundordnung (ob das nun die freie und soziale Marktwirtschaft ist, Eigentumsverhältnisse sind o. ä.) dieses Staates verändern will, kann den Umständen entsprechend vom Verfassungsschutz beobachtet und auf Antrag verboten werden. Bei der AfD sehe ich keine Angaben im Wahlprogramm, die darauf abzielen, die Grundordnung dieses Staates gravierend zu verändern - es geht hier mit dem Motto "Haltet den Dieb" zur Sache. Es schreien die am Lautesten, die sich selbst die Taschen vollgestopft haben. Man läßt Links und Grün gewähren, weil sie zwischenzeitlich notwendige "Mehrheitsbeschaffer" geworden sind. Diese Position werden sich diese Parteien nicht nehmen lassen und werden deshalb alles tun, jede andere Partei in eine entsprechende Ecke - beliebt ist da Rechts - zu drängen; vor allem, wenn sie dafür so viel Angriffsfläche bietet, wie die AfD. Deckard hat es richtig formuliert: Dieser Ruck mag uns nicht gefallen und es besteht das Risiko, daß das Pendel wieder über die Mitte hinaus nach rechts ausschlägt - aber das Risiko werden wir eingehen müssen, wenn wir diese Republik wieder stabilisieren wollen.
  16. Und wie sieht das denn dienstlich aus?
  17. Ob die damait durchkommen? Die WVerwV hat da ziemlich klare Vorgaben.
  18. Seltsamerweise hört man nichts weiter davon. In Tangstedt ziehen die Pferdehalter mit den Pferden schon "auf´s Land" - also nix mehr mit Steuereinnahmen. Eine Klage wird vorbereitet. Mich würde interessieren, wie es den anderen Gemeinden ergangen ist, die die Pferdesteuer eingeführt haben - - haben die jetzt "wegen Reichtum geschlossen"?
  19. Die hatten ein Thema, daß sie kontiniuierlich in die Öffentlichkeit gebracht haben - sie waren landauf und landab irgendwie immer präsent Die LKR ist unsichtbar.
  20. Viel Interessanter ist die Begründung für Gründung der EWB: Im April 1919 wurden die Freikorps und die EWB´s gegrundet. (Nachzulesen im Handbuch Deutscher Waffenstempel und in "Gewehr und Karabiner 98) Sie sollten ein Gegenpol zu den in der ganzen Republik entstehenden kommunistischen Kampfgruppen sein. In dem Aufruf der damaligen Reichsregierung hieß es: "Gegen die mit der schweren Lebensmittelnot zunehmende Unsicherheit in Stadt und Land, gegen die bei dem Anwachsen des Verbrechertums entstehende größere Gefahr für Leben und Eigentum, gegen bewaffneten Aufruhr, Plünderungen und Bandendiebstahl sich selbst zu schützen, ist Pflicht und Recht der Einwohner des Staates" Ich hab das für mich Wesentliche (könnte auch auf heute zutreffen) mal rot markiert
  21. Einwohner-Wehr Bayern
  22. Auflösung
  23. Wenn das durchkommen sollte, dann fordere ich - von wegen die Transparenzregelung und so - Akteneinsicht und möchte die Auskunft sehen.
  24. Was´n das für´Club? Wieviele ernähren sich eigentlich noch alles von Steuergeldern?
  25. Hätten lieber Haftbefehl für Erdogan ausstellen sollen