Shelby

Registrierte Benutzer
  • Content count

    368
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Shelby last won the day on January 13 2015

Shelby had the most liked content!

Community Reputation

40 Excellent

About Shelby

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 01/01/1950

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • Wohnort
    D-Hamburg
  1. Ziehen wir gerade durch - bei Interesse PN ............ Nur soviel: die bekanntesten Händler in DE mit bekannt guten Kontakten in die USA winken eigentlich nur ab ........haben eben keinen Bock auf sowas .............da weiß man, wo man in Zukunft NICHT mehr kauft ..............
  2. Ja, mal sehen............ Gleicher Fragesteller hat übrigens IMCO per Email gefragt, ob es denn eine Entschädigung für die Abgabe der Hicap Mags geben würde, ( denn immerhin ist diese ein finanzieller Verlust ) oder ob er diese Mags " gewissen Leuten " verkaufen könnte, um die Kosten wieder rein zu holen.........Antwort offen.
  3. Mich hat gestern jemand gefragt, ob ich allen Ernstes glaube, dass bei einem LW Mag Verbot >10 Schuß Millionen von Magazinen in der EU freiwillig abgegeben werden............. Auf dem weitem Weg zu Abgabestelle kann ja mal was verloren gehen...........
  4. Das mit den 20 Schuß egal ob KW / LW hatten wir schon mal ganz am Anfang.........wurde dann aber korrigiert auf 10 / 20. Jetzt wieder zurück, hmm ???
  5. Versuch ich mal, obwohl ich, als es konkret wurde, von SB1 an SB2 verwiesen wurde.......habe das Gefühl, dass die alle etwas " schwimmen ". Aber Deinen oben verlinkten " Auszug der AWaffV " werde ich nächste Woch mal " dezent " vortragen.
  6. Moin, erstmal vielen Dank für Eure Hilfe. habe jetzt 3 verschiedene Aussagen von den SB: 1. Erben WBK ok, kein MEB, Schiessen ja. 2. Erben WBk ok, kein MEB, Schiessen nein, nur angucken. 3. Eintragen als Sportschütze, Schiessen ja, aber Kontingentproblem. Habe das Gefühl keiner läßt sich so genau " festnageln "..........frage den Kollegen.
  7. So weit so gut. Aber was ist, wenn das Grundkontingent bereits ausgeschöpft ist? Also 2 KW bereits da sind, und nun 2 KW geerbt werden? Klar kann ich das auch jetzt die Behörde fragen, wollte aber erstmal hier nach Erfahrungen fragen. Gruß,
  8. Das hab ich auch gehört. Die Waffen könnten sportlich eingesetzt werden - allerdings kommt da die Kontingentfrage in die Quere. Der Anhang ist aus Bayern - und wäre ideal. Dachte immer das Waffg gilt Bundesweit. bssb_waffenrecht.pdf
  9. Moin, habe ein Problem mit Erbwaffen. Ich möchte diese als LWB auch schiessen, was meiner Meinung nach auch möglich sein sollte. Nun sagt mir die Behörde in HH, dass das nicht geht. Erbwaffen gehören in den Schrank verbannt und dürfen nur zum angucken raus geholt werden. Habe dbzgl. eine Anweisung der bayrischen Waffenbehörde gefunden, die geanu das Gegenteil sagt. Damit konfrontiert sagt die behörde in HH, dass " der Vollzug des Waffengesetzes jedoch Ländersache ist und diese ( bayr. ) Regelung für Hamburg nicht gilt. Stimmt das? Weiß da jemand was ? Gruß.
  10. Was sagt denn FU zu einer Aktion? Die müssten doch genauer als wir wissen, was jetzt am effektivsten wäre.....uznd an wen...
  11. Hab gerade noch einen HA bestellt - jetzt erst recht .......
  12. Hier eine Antwort auf meine Mail vom Samstag: " Sehr geehrter Herr XXXXXX, haben Sie vielen Dank für Ihre E-Mail zu den Verhandlungen über die EU-Waffenrichtlinie. Ich kann Ihre Sorgen sehr gut verstehen. Der ursprüngliche Vorschlag der Kommission, auf den Sie Bezug nehmen, sieht vor, halbautomatische Waffen generell zu verbieten. Allerdings gilt natürlich auch hier, keine Regel ohne Ausnahme. Die Kommission hat das folgendermaßen formuliert: Halbautomaten, die wie Vollautomaten aussehen — also die sogenannten Anscheinwaffen — sollen als Kategorie A eingestuft werden. Damit würden sie verboten werden. Hier gilt es allerdings festzuhalten, dass die Kommission ihren Initiativvorschlag bereits letztes Jahr vorgelegt hat. Nun ist es am Europäischen Parlament und am Rat, diese Initiative zu evaluieren, zu verhandeln und darüber abzustimmen. Die Kommission hat dahingehend keine Einflussnahme auf die Beratungen der Mitgesetzgeber. In ihrer allgemeinen Mitteilung vom 18. November 2016 über die Sicherheitsunion äußert sich die Kommission missmutig, dass die Verhandlungen zwischen Rat und Parlament zu langsam voranschreiten und verweist auf ein Dokument, das mittlerweile ein Jahr alt ist. Dies ist allerdings nicht die Position, die das Parlament und der Rat vertreten. Das Dokument der Kommission hat keinen Einfluss auf die zurzeit laufenden Verhandlungen. Die Formulierungen des Europäischen Parlaments würden den Wünschen der Jäger und Sportschützen sehr entsprechen. Als Abgeordneter des Europäischen Parlaments versichere ich Ihnen, dass ich die weiteren Verhandlungen mit größter Aufmerksamkeit verfolgen werde und mich dafür einsetzen werde, dass Ihre Interessen weiter gewahrt werden. In der Hoffnung, Ihnen hiermit eine Hilfe gewesen zu sein, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen, Ihr Markus Ferber, MdEP "
  13. Ja, besser als nix, aber JM sprach von einer " Aktion "
  14. Wenn ich das richtig sehe, dann sind die Parlamentarier ja schon sehr skeptisch.sie müssen jetzt " nur " dem Druck der IM stand halten. Kann man sie darin irgendwie bestärken?
  15. Muß aber schnell gehen und efektiv sein, wir stehen unter Zeitdruck.