Doom

Registrierte Benutzer
  • Content count

    1,038
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    6

Doom last won the day on November 25 2016

Doom had the most liked content!

Community Reputation

774 Excellent

About Doom

  • Rank
    Professional
  • Birthday 04/02/1969

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • Biografie
    ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
  • Wohnort
    Schweiz
  • Beruf
    Informatiker
  • Interessen
    Wandern, Skifahren, Sportwagen
  • Favorite gun
    Sporter CARBINE 7.62 x 39 mm, TT-33, P226
  • WSK-Inhaber
    Ja
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Nein

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    ProLegal
    GRA
    ProTell
  1. In einige Artikeln schreiben sie, dass er sagt, dass er die Waffe legal besitzt... Wenn er keinen Wohnsitz in FR hat, dann sollte er eine EU Waffenpass also haben und eine Einladung eines Schützenvereins, but I have my doubts...
  2. Das einzig positive am FR Recht in diesem Bereich ist der § 122-6: Bei Einbruch (oder eindringen mit Gewalt, oder List), nachts wird Notwehr vermutet. Was Nationalitäten angeht, na ja, Justizia in FR oder DE... na ja, sage mal lieber nix.
  3. Um 4 Uhr morgens Geräuche in seiner Villa in Südfrankreich, ein maskierter Einbrecher, er hebt den Arm, der Schweizer schiesst, er ruft die Polizei und Krankenwagen, 15 Minuten später treffen diese ein, der Einbrecher verstirbt vor Ort, es wurde Pfefferspray beim Einbrecher gefunden http://www.nicematin.com/faits-divers/on-en-sait-plus-sur-le-cambriolage-qui-a-tourne-au-meurtre-a-tourrettes-sur-loup-140356 Im gleichen Ort wurde letztes Jahr 19 mal eingebrochen...
  4. Und Waffentragschein für alle rechtstreuen Bürger die es wünschen, last line of defense und so...
  5. Die EU biegt sich die Umfragen so hin, dass raus kommt was sie will ...
  6. Nach dem EUgunban, EUcashban? Hier darf man noch seinen Senf dazu geben: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/CashPayments?surveylanguage=DE Die Frist für die Beantwortung des Fragebogens ist der 31. Mai 2017.
  7. Artikel von Beni Gafner in der BaZ vom Dienstag: Fehlentwarnung an die Schützen Die Verschärfung des Waffenrechts nach EU-Vorgabe bedeutet einen Bedürfnisnachweis. Die Schützen kritisieren den Vereinszwang. http://mobile2.bazonline.ch/articles/591aa677ab5c377741000001
  8. und werden REGISTRIERT. In den USA (bis jetzt sogar noch in Commifornia) dürfen 80% lower (das einzige Teil eines AR-15 was als 'Waffe' gilt) zu einem vollwertigen lower gebohrt und/oder geschliffen werden, und solange im eigenen Besitz verweilen, nicht registriert werden. Upper sind keine Waffen. Die 'Eigenproduktion' für den normalen einfachen Bürger ist nur für nicht NFA Waffen (SBR, full auto,...) Edit: hier noch ein Video über 80% lower: https://www.youtube.com/watch?v=pXRj6KydI6o Es gibt auch 80% "Glocks": https://www.youtube.com/watch?v=XDxl-UPlEVw
  9. Wenn der Idiot von Journalist (ja, ich weiss, ein Pleonasmus) wüsste, dass man dort ganz legal einen "80% lower" kaufen, und mit einer Bohrmaschine zu einer unregistrierten, legalen, Waffe machen darf, würde er wahrscheinlich einen Schlaganfall bekommen. Das ganze ohne 3D-Drucker Schnickschnack...
  10. Es gibt einige motivierte Vereine/Verbände die sich auf das Referendum gegen eine Verschärfung des WG vorbereiten (ProTELL, SSV), AUNS bereitet ausserdem eine Initiative für einen Schengen Austritt vor. Aber es gibt leider auch viele Menschen die nur schwer zu motivieren sind ('das geht ja doch nicht durch', 'zur aoGV von ProTELL kann ich nicht kommen, men Verein organisiert XYZ an dem Tag', bis zu 'ein paar Kontrollen mehr sind doch ok'...)
  11. So, langsam kommt raus was Fedpol mit dem WG für die Schweiz vorhat: http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Fedpol-legt-Plaene-fuer-Waffenrecht-offen-23263776
  12. Man kann aber auch sequenzieren (DNA und mtDNA) wenn man will und die Geräte dafür hat.
  13. HLA Gene sind sehr unterschiedlich von Mensch zu Mensch, da sie die "Identität" der Körperabwehr festlegen: man kann nur ein Organ von einem Menschen in einen anderen implantieren wenn sie sehr sehr ähnlich in diesen Genen sind (unter anderem). Die Forensik sieht sich andere stellen im Genom an welche auch sehr unterschiedlich von Mensch zu Mensch sind (ohne besondere phenotypischen, "sichtbaren" Unterschiede im Körper zu bewirken). Jetzt stellt man sich mal folgendes, rein theoretisch vor: man findet eine Blutprobe, Sperma, oder andere DNA an einem Tatort, man sequenziert dann nicht nur die forensisch relevanten Teile, sondern auch HLA Regionen und fragt bei der Datei nach...alle potentiellen Spender auf die das HLA Panel trifft, werden dann einfach "freundlich eingeladen" vorbeizukommen und eine Spende abzugegen, danach checkt man auch ihren forensischen DNA Teil...
  14. Wâhle doch einfach die Partei die es abschaffen will
  15. "Seine Wohnung" "Fahrschule", wir haben doch alles gemacht damit er sich integriert?