Immerbadisch

Sponsoren
  • Content count

    1,258
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

Immerbadisch last won the day on December 16 2016

Immerbadisch had the most liked content!

Community Reputation

787 Excellent

About Immerbadisch

  • Rank
    Professional
  • Birthday 07/17/1965

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • Biografie
    Carpe Diem!
  • Wohnort
    76297 Stutensee
  • Beruf
    Diplom-Betriebswirt (BA) derzeit Feuerwerker in der Kampfmittelbergung
  • Interessen
    Bootfahrer(Wassersport);Skifahren;Jagd;Sportschiessen;Fahrradfahren;Lesen;Politik
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Ja
  1. "Pain in the ass" sozusagen...
  2. Ja, das stimmt allerdings. Solche Arschlöcher jedoch, wenn das Ganze denn nun so sein sollte, können wir i.d.R. unbescholtenen LWB`s wirklich "nicht in unseren Reihen gebrauchen". Es ist letztendlich wieder nur Öl auf das Feuer derjenigen, welche uns LWB`s grundsätzlich unter Generalverdacht stellen wollen und das werden ja offensichtlich immer mehr, allen voran die EU-Kommission. Davon abgesehen: Den IS-Terrorismus bekommen sie(die EU) trotzdem nicht in den Griff.
  3. http://www.maz-online.de/Nachrichten/Politik/Waffen-und-Munition-sichergestellt
  4. ...sowas anzusehen,tut weh. Zumindest für einen NICHTgrünen.
  5. ach Du Schei...
  6. http://www.bild.de/news/2017/news/news-eilmeldung-bruessel-52261560.bild.html
  7. https://www.welt.de/politik/ausland/article165773937/Central-Bahnhof-in-Bruessel-nach-Explosion-geraeumt.html
  8. So sehen DU und ich das: logisch, rational und effektiv und ein IS-Irrer weniger. ...aber die GRÜNEN bei diesem sensiblen Thema...damit sind die definitiv "überfordert".
  9. http://www.focus.de/panorama/welt/bericht-ueber-explosionen-und-schuesse-grand-place-und-bahnhof-in-bruessel-evakuiert_id_7264715.html
  10. Jetzt können wir uns dazu schon mal auf "FEINGEISTIGE Ergüsse der Grünen hierzulande" gefasst machen...
  11. Kurzum: Es gibt mehr und mehr legale Schußwaffen in D.Insgesamt ist die Kriminalitätsrate , verursacht durrch Legalwaffen, jedoch deutlich gesunken in den letzten Jahren. Worin sieht der "Experte" nun konkret ein Problem dabei(bei dieser Entwicklung)? Man möge mich bitte erhellen...
  12. Nöh, diese CDU unter frau Merkel wähle ich bestimmt nicht mehr! DIE wollen "Kipplaufwaffen für UNS Jäger" maximal erlauben, haben se geschrieben. Das wäre ja auch die Mehrheitsmeinung bei den Jägern,ok, ein paar Repetierer dazu, aber die sind ja auch schon "fast halbautomatisch" in den Augen einiger CDU-Politiker. Von anderen Parteien reden wir besser gar nicht mehr. DIE wollen, dass wir abhollen, beim Genossen, dann geschossen, dann bei Ihm wieder verschlossen.Aber nur für Jäger! Der "Rest" soll im Vereinsheim lagern lassen usw.aber kennt ihr ja schon alles.
  13. ...nuja, wenn sich ca. 70 Millionen der Hierseienden,hier Geborenen seit 1945 ca., "vernichten lassen wollen"...DAS wird schwierig, sehr sehr schwierig.
  14. Ich hatte mit IM BW Herrn Strobl einen umgänglichen Kontakt gehabt im Zuge der unsäglichen HA-Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes. Er hatte mir persönlich über sein Sekretariat geantwortet gehabt auf meine damalige Anfrage vom 24.04.2016 hin , siehe hier--> "Sehr geehrter Herr XXX, haben Sie vielen Dank für Ihre Zuschrift zum Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes zum Umgang mit Halbautomatischen Waffen. Für mich ist es nachvollziehbar, dass Jäger, Behörden und Landespolitik durch das Urteil verunsichert sind, weil die Richter des Bundesverwaltungsgerichts in der Begründung feststellten, dass halbautomatische Waffen mit Wechselmagazinen nach dem Bundesjagdgesetz verboten seien. Allerdings ging es in dem Verfahren gar nicht um das Verbot von Halbautomatischen Waffen, sondern vielmehr darum, ob eine Begrenzung der Magazinkapazität in die Waffenbesitzkarte eingetragen werden darf. Vielen Jägern würde völlig unbegründet der Entzug ihrer waffenrechtlichen Erlaubnis und damit ihrer Waffe drohen. Der Jagdverband ist im Moment dabei, eine Sprachregelung in Absprache mit den Juristen zu finden, damit dieses Einzelurteil nicht allgemeine Anwendung findet. Mit freundlichen Grüßen Thomas Strobl Thomas Strobl MdB Landesvorsitzender CDU Baden-Württemberg Landesgeschäftsstelle Hasenbergstraße 49b 70176 Stuttgart Telefon 0711 66904-27 Telefax 0711 66904-28 thomas.strobl@cdu-bw.de www.cdu-bw.de " Ich werde Ihn nochmals kontaktieren und fragen, ob die Grünen Ihn in irgendeiner Art und Weise derart negativ beeinflussen, so dass er hier meiner Meinung nach völlig anlasslos den Vorstoss vom SPD-regierten Bundesland Bremen unterstützt, ohne die Folgenabschätzung der kalten Enteignung von uns Jägern, welche MSR`s besitzen, zu berücksichtigen.
  15. Und Du verkennst offensichtlich den Blickwinkel, unter welchen politischen "Rahmenbedingungen" derzeit die "Beobachtung" aussieht. Die SPD hat die Justiz unter sich,da wird wohl der Blickwinkel, wie Du auch schon selbst festgestellt hast, etwas einseitig ausgerichtet. Da hackt die eine Krähe der anderen kein Auge aus. Deshalb wird eine AFD auch nach der Wahl im September ein "Alleinstellungsmerkmal" innehaben, weil sie alleine dasteht und der politische Dialog mit den konservativen und liberalen Kräften in D verbaut ist, aber das hat sich die AFD selbst zuzuschreiben. Insofern ist Deine Stimme für die AFD eine verlorene Stimme, weil die AFD in der Opposition NICHTS bewirken wird und eben alleine dasteht. Die Linken und die Grünen, da sind wir uns einig, sind auch für mich verfassungsmässig bedenklich, da sie ideologische Grundzüge inne haben und auch nicht ablegen wollen und werden. Es ist ein Trauerspiel, aber wenn r2g kommen sollte, dann wird es ernst mit der "Entwaffnung aller LWB`s in D"...und es wird 97% der Bevölkerung nicht interessieren, da guckt man halt einfach weg. Die IS-Terroristen wird es eh nicht jucken, welche hier ihre Kriegswaffen eingeschmuggelt haben und horten. Das weisss auch die EU/D ganz genau, aber jetzt macht man halt ganz gross auf Sicherheit im Wahljahr 2017 ..für die Masse der 97% Bevölkerung jedenfalls.