Quarktasche

Members
  • Content count

    376
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

112 Excellent

About Quarktasche

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • WSK-Inhaber
    Ja
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Nein

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    BDS
    BSB
    BKS

Recent Profile Visitors

611 profile views
  1. Ja so würde ich das tun . Ich denke einfach er wollte halt irgendwas sagen um zu beschwichtigen und seine Ruhe zu haben . Das die in Eckenförde dicht gemacht haben dazu denke ich wird Herr v. Stauffenberg durch die Politik in diesem Land wohl genötigt worden sein. Als Weltunternehmen kann ich nicht die Militärpistole der US-Armee in einen Land produzieren das kurz vor dem Rückfall in denn Komunismus steht. Ich denke auch das jetzt viele große Unternehmen ins Ausland abwandern werden wenn die Zeichen der Zeit hier weiter auf R+R+G stehen.
  2. Leipzig halt . Das dort noch nicht die 2 DDR ausgerufen wurde. Mephisto war mal ein guter Jugendsender schade die roten und grünen bekommen alles zerhackt.
  3. Das ist nur meine persönliche Meinung. Auch wenn ich jetzt durch meine Aussagen der böse bin, damit muß ich leben. Lieber 1000 Tode sterben als ein Wort mit einem deutschen Journalisten über mein Hobby sprechen.
  4. Was will man denn Medien oder der Öffentlichkeit erzählen ? Die Hersteller sind so oder so die bösen. Ich als Einzelperson sage z.B. der Presse das ich: Sportschütze bin = Ballergeil, potentielle Gefahr, Jäger = Tiermörder, Waffensammler = Waffennarr,Messie (Thema Wilhelm25) Wir haben inzwischen so viele von diesen Deppen die so denken und argumentieren das jede Diskussion nur Negativ ausfallen würde. Dann lieber Schnauze halten und gut ist. Petitionen unterschreiben und die GRA, Firearms United finanziell unterstützen. Reden ist Silber und Schweigen ist Gold.
  5. Trotzdem muss man keine Diskussionen sinnlos in die Öffentlichkeit tragen. Wer denn Sport machen möchte oder Jagen geht holt sich sowieso was ihm gefällt . Und bis jetzt können wir doch "fast" alles kaufen . Wir paar Hanseln in Deutschland reißen sowieso nichts auf dem Weltmarkt. Deutschland ist zu unbedeutend geworden in der Welt nicht mehr und nicht weniger.
  6. Wenn du keine SIG mehr kaufen willst, ist das deine persönliche Entscheidung, und dies muß man akzeptieren . Nur was soll er tun? Die Politik und die Medien drücken ihm die Handkante ins Genick. Dann hat er ja auch eine soziale Verantwortung seinen Angestellten und deren Familien gegenüber. Sobald eine öffentliche Diskussion entsteht geht das ganze immer nur in eine Richtung: "Verschärfungen" Also lieber so eine Aussage und gut ist. Die Waffengegner lassen sowieso nicht mit sich reden die wollen nur ihre Agenda durchdrücken. Jede Diskussion wäre Sinnlos.
  7. Und was soll das bringen ? Die deutsche "Qualitätspresse" würde das doch nieder machen und sollche Aussagen verteufeln . Und die Hersteller wären die blöden . Es darf nun mal nicht sein was nicht sein darf.
  8. Da hast du vollkommen recht das von dennen nix kommt das stimmt. Es ging mir um die Aussage über deren und unser Waffengesetz.
  9. http://www.bild.de/geld/wirtschaft/us-armed-forces/warum-die-us-armee-zukuenftig-mit-deutschen-pistolen-schiesst-50482562.bild.html Amen!!!
  10. Dies bezog sich auf meine Sicht der Materie als Sportschütze. Das wäre mir zu komplex mit Gutachten etc.
  11. Das meinte ich mit der" üblichen Berichterstattung".
  12. Er muss ein Gutachten für das Thema vorlegen in dem Explizit erklärt wird was gesammelt werden soll. So einfach ist das mit der roten nicht . Ich habe hier einmal meine Info Quelle: http://www.waffensammelpass.de/wbk
  13. Zwar wieder die übliche Berichterstattung aber er hat wohl mit der Presse gesprochen . Ich hoffe nur das die Waffen in ein Museum gehen, es wäre Schade darum ,denn die meisten waren auf Rot registriert. http://www.bild.de/regional/hamburg/waffen/narr-aus-pinneberg-hoertete-gewehre-und-pistolen-50494072.bild.html
  14. Ja leider.
  15. Ich sage doch Waffensachkunde nach §7 für alle Bürger zur Pflicht machen.