Elster1962

Members
  • Content count

    197
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

59 Excellent

About Elster1962

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 07/30/1962

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • Interessen
    Na was wohl?
  • Favorite gun
    Steyr Aug Z cal. .223 Remington
  • WSK-Inhaber
    Ja
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Ja

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    DJV

Recent Profile Visitors

153 profile views
  1. Das sehe ich leider auch so. Alleine in meiner Familie schwelgen Einige in unverbesserlichen Nibelungentreue zur Grökazin.
  2. Die dürfen sich bei Ihrer GröKaz (größte Kanzlerin aller Zeiten) bedanken und bekommen sicherlich einen feuchte Händeklatsch. Traurig.
  3. Seltsames Demokratieverständnis! Zitat Mäurer "wenn es nach mir geht, würde ich verbieten....."
  4. Ne das stimmt nicht ganz. Heute heißt das grüner Tod!
  5. Was gibt es in Bremen überhaupt zu jagen? Ist ja ein Stadtstaat ohne Wälder und Felder und somit müsste alles eigentlich befriedeter Bezirk sein?
  6. Wie sagt mein Jagdkamerad in Österreich immer, wenn wieder solche Schilbürgermeldungen aus Schland kommen? "Ihr spinnts ihr Deiiitschen"
  7. Vor zwei Jahren noch lief mit Vorderladerbüchse und aufgepflanztem Bajonett zum allabendlichen Abschluss des Weihnachtsmarkts in Ludwigsburg ein verkleideter Büttel und Marketenderin durch die Menge und keinen hat es gekratzt. Es wird immer schlimmer.
  8. Schulmeister sind sowieso eine besondere Sorte . Habe davon ein paar in der Verwandschaft und unter meinen Kunden. Weiss also wovon ich rede.
  9. War im Oktober auf der http://www.jagdundfischereitage.de/ in Ellingen in der Nähe von Nürnberg. Die war echt klasse. Da gehe ich auch gerne wieder dieses Jahr hin. Da stimmte Alles: Von Ambiente, kulinarisch bis Aussteller!
  10. Diese Messe ist keine weitere Anreise wert.
  11. Meines Wissens, haben sie auch einem Kasper, der vor zwei- oder dreiJahren in der Frankonia Filiale in Stuttgart mit seiner Büchse quer durch den Verkaufsraum in die Decke geschossen hat, auch nicht die Zuverlässigkeit aberkannt.
  12. Halt ein Einzelfall. Was solls? Zitat "Und warum soll er eine Tat begangen haben, die seinen Asylstatus gefährdet?" Allein schon zu diesem Satz fällt einem nichts mehr ein. Das nenne ich nicht "Tat" sondern , absichtlich kaltblütig begangener, vorsätzlicher, kalter Mord!!! In Jägersprache fällt mir dazu ein "Brunftkugeln abschärfen und langsam ausschweißen lassen..."
  13. Steht heute auf der Homepage von meinem Angelverein (WAV Stuttgart) Offener Brief an Minister Hauk Sehr geehrter Herr Minister Hauk, ich höre heute , 2.Januar 2017 im Radio, der Biber soll eventuell in Baden-Württemberg in die Liste der jagdbaren Tiere aufgenommen werden. Da scheint sich ja ein konfessioneller Konflikt anzubahnen wenn diese Genehmigung im Jagdrecht erfolgen soll. Das Fischereirecht wäre da doch nach Auffassung der römisch katholischen Kirche und damit auch ihres christlichen Leitbildes eher das richtige Gesetz. Seit dem Konstanzer Konzil, auf dem der Biber als Fisch deklariert wurde und dies vom Jesuitenpater Charlevoix 1754 mit Bezug auf die Pariser Universität bestätigt wurde ist der Biber kein Fleisch. Eben ein Fisch und damit ist eindeutig das Fischereirecht zuständig Bedenken sie, die katholische Kirche hat schon renommierte Wissenschaftler gebannt und exkommuniziert, wenn sie Glaubenslehren durch Wissenschaft ersetzen wollten. Die werden vielleicht mit einem Landesminister ebenso verfahren. Da scheint Vorsicht geboten. Mit freundlichen Grüßen 1. Vorsitzender Württembergischer Anglerverein e.V. Dieser Beitrag ist nicht unbedingt ernst zu nehmen und kann durchaus als Satire betrachtet werden. Hans-Hermann Schock
  14. Immer wieder stelle ich bei meinem Waffenhändler Fusselbärte im Laden fest, die sich für Schreckschusswaffen interessieren und diese auch kaufen. Auf meine Frage, ob die immer so häufig kaufen, meinte er, "das wären seine besten Kunden und ohne die würden sich Schreckschusswaffen überhaupt nicht für Ihn lohnen". Neulich sind von dieser Fraktion auch zwei bei uns auf dem Schiessstand aufgetaucht und keiner wußte wie sie sich überhaupt Zutritt verschaft haben.