Jump to content

dragnut

Members
  • Content count

    91
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

13 Good

About dragnut

  • Rank
    Member
  • Birthday 08/09/2017

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • Biografie
    nix gelernt bis heute
  • Wohnort
    42103 Wuppertal
  • Beruf
    Zauberkünstler
  • Interessen
    alles
  • Favorite gun
    Kugelscheiber
  • WSK-Inhaber
    Ja
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Ja
  • Erlaubnis nach § 7 oder 27 SprengG?
    Ja

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    BDS

Recent Profile Visitors

75 profile views
  1. Ich habe erlebt wie einem Kollege ein Kugelschreiber in den Rücken geschlagen wurde. Nehmt Kugelschreiber in das WaffG auf und verbietet sie.....
  2. Vielleicht hätte es zum messern auch das böse Multitool getan.
  3. eGun Fundstücke

    Ist ja Irrsinn was der haben will....
  4. Diverses

  5. Das Anschussbild ist auch noch irgendwo...
  6. Wir schiessen zur Übung mit "green Ammo", glaubst du da das die einen mit Stern kaufen ? Iveco statt MAN oder Mercedes. 50ct für 1ne A4 Patrone ist schon zu teuer. Es kommen auch schon mal 1000 Schuss weg.... http://www.rp-online.de/nrw/panorama/wuppertal-ronsdorf-1000-schuss-munition-aus-jva-verschwunden-aid-1.6180396
  7. Ich musste mal einen gepanzerten Golf fahren. War der letzte Mist, untermotorisiert, überladen, Behördenmodell, kurz: Das billigste vom billigen, nix mit Premiumprodukt, 1,5 tonnen Schrott
  8. Die MP bei der BW und die Bayrische Polizei führen noch die P7
  9. Wenn ich die P7 in Zivil tragen musste war sie aufgrund der "Flachheit" sehr bequem im Schulterholster zu tragen. Ich habe privat auch eine. War ein Schnäppchen vom Preis her. Bei der Jagd auch bequem zu tragen. Man muss die P7 mögen und die Bedienung verinnerlichen, wer ständig versucht den Griff zu zerquetschen hat keine Freude daran. Wir durften zum Schluss mit Segen von HK die Action4 damit schiessen. Das Ersetzen der Schenkelfeder die für den Spanngriff nötig war und zu Anfang ab und an brach und dann mit einer mit grösserem Querschnitt und viereckigen Draht ersetzt wurde war eine elende Fummelei. Frauenhände hatten mit der Waffe Probleme. Bei der p99 sind drei Griffrücken dabei zur Anpassung. Das ging bei der P7 nicht. Beim Übungsschiessen und grösseren Schusszahlen wird die Waffe so heiss das man sie nicht mehr halten kann. Eine Waffe zum wechseln war dabei praktisch. Eine grobe Vorreinigung unter dem Wasserhahn mit Nagelbürste war danach auch fällig. Die Waffe war übelst verdreckt. Die P99 nicht, das dreckigste ist der Lauf. 10Min und die Reinigung ist erledigt, bei der P7 kam man unter 1er Stunde nicht weg. Ultraschall mit anschliessendem Ultraschallölbad war von nöten. Elendig stinkendes dünnflüssiges Spezialöl das die ausgewaschenen "Poren" im Metall wieder auffüllte. Bei der P99 sogar verboten. Schon wegen der Beschichtung. Die P7 hat eine leicht violette oder bräunliche Brünierung je nach Fertigungdatum. Ich mag meine P7 und was ich mit 8Schuss nicht treffe, treffe ich mit 15 oder 30 Schuss auch nicht mehr.
  10. Die P7 haben wir nicht mehr jetzt ist es die P99 DAO Ich hatte eine .223 geladen die zu schnell war. Kein Loch in der Scheibe, das SL6 repetierte normal, die Geschosse (Hornady 52grain HPBT) sind mir vor der Mündung in einer kleinen Wolke zerknallt. Ich komme mit der R93 auf der Jagd wunderbar zurecht...Menschen machen halt Fehler und selbst bei einer R93 ist es möglich. Blaser hat die Fertigung übrigens beendet und die R8 ist das neue Standardprestigegewehr... Meine R93 hat auch noch einen Holzschaft. Plastik ist für die Jagd zwar unempfindlicher, aber Holz ist mir lieber.....[emoji4] [emoji4]
  11. Davon habe ich auch gelesen. Ich hatte mal Dauerfeuer bei meinem HK SL6. Ich denke das ich selber schuld war und die Waffe nicht richtig festgehalten habe. Ist dann nie wieder aufgetreten. Ich denke das oftmals der Schütze der Fehler ist und nicht die Waffe. Ein Kollege hat sich mit der HK P7 beim ziehen in den Oberschenkel geschossen. Man sollte immer den Einzelfall beurteilen und das ganze Hörensagen vergessen. Fakten und objektive Aufklärung sind gefragt. Die DEVA klärt regelmässig solche Unfälle auf und veröffentlicht sie in ihrem Jahresbericht. Auch die R93 war dort schon in der Beurteilung. Fehlbedienung ist die meist genannte Ursache. Der Fehler liegt meistens zwischen den Ohren... Danke für deine Info !
×