Jump to content
Sign in to follow this  
xhbkx

Bundestagswahl 2017: Die CDU antwortet dem DWJ

Recommended Posts

xhbkx    391

Bereits im Juli haben wir alle Parteien mit realistischen Chancen, bei der Bundestagswahl die Fünf-Prozent-Hürde zu überspringen, angeschreiben und um die Beantwortung inhaltlich sehr ähnlicher Interviewfragen gebeten. Bewusst geht es dabei nicht nur um das Waffenrecht (siehe DWJ 09/2017) sondern um Zukunftsfragen für Deutschland. Antworten erhielten wir bisher nur von der CDU und der AfD. Wir veröffentlichen auf unserer Website beide Interviews getrennt voneinander und werden auch Interviews mit den weiteren Parteien veröffentlichen, sollten wir sie noch erhalten.

weiterlesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Deckard    2,347
Zitat

Wir werden daher weiterhin dafür eintreten, dass sie nicht unter einen Generalverdacht gestellt werden.

Gegen die Übermacht der EU, der Grenzenlosen Weißheit der Kommission und den Wünschen kommenden Koalitionspartnern werden wir uns dann als konsensorientierte Partei natürlich nicht durchsetzen wollen. Einen Generalverdacht wollen wir nicht sondern, werden Mittels Teile und Herrsche und Salamitaktik erstmal bei den Großkaliber Sportschützen anfangen.

Zitat

 Wie sich die Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie auf den Schießsport auswirkt, wird in der nächsten Legislaturperiode anhand der europarechtlichen Vorgaben zu entscheiden sein.

Wir haben da aber schon etwas anhand der Vorgaben in der Schubladen. Davon können wir jetzt vor der Wahl natürlich keine Details preisgeben.

Aber niemand braucht Großkaliber, angesichts von Reichsbürgern und Terrorismus ist dieGefahr zu groß. Die Schützen können ihren Sport weiterhin mit Lasergewehren ausüben, dafür gibt es viel mehr Möglichkeiten und das Vereinsleben nimmt dadurch keinen Schaden.

Zitat

CDU/CSU: Für CDU und CSU gilt: Für den Schutz der Rechtsordnung mit Waffengewalt hat allein der Staat das Monopol.

Sowas wie ein mit Waffengewalt  verteidigbares Recht auf Leben oder körperliche Unversehrtheit für Normalbürger ist mit unserem Verständnis von Rechtsordnung nicht vereinbar.

Waffen sind nur Standard für die Exekutive um den Staat und die Rechtsordnung mit Waffengewalt vor dem Pöb... ähm  Bürgern zu schützen.

Zitat

Die derzeitige Struktur des Waffengesetzes wurde seit 2002 von den bei der Gesetzgebung Beteiligten nicht beanstandet.

was die Leute die es betrifft davon halten interessiert uns nen Dreck. Wir als Gesetzgeber werden davon nicht tangiert.

Zitat

Ob und wann die Europäische Kommission danach weitere Vorschläge erarbeiten wird, bleibt abzuwarten.

Wir werden diese selbstverständlich wieder geschlossen unterstützen und mittragen.

Zitat

Wir verstärken unsere Bemühungen, diejenigen zurückzuführen und gegebenenfalls abzuschieben, deren Anträge auf Asyl rechtskräftig abgelehnt werden. 

Trotz verstärken unserer Bemühungen werden wir das Ziel selbstverständlich nicht erreichen. Denn wir wollen das auch abgelehnte Menschen Teil der deutschen Gesellschaft werden. Das Zusammenleben muss jeden Tag neu ausgehandelt werden...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Immerbadisch    810

Was haben wir erwartet? War doch klar!

Die ursprünglich werteorientierte CDU mit dem "Christlich" im Parteinamen ist nur noch ein Schatten ihrer selbst, IMHO.

Kompetenz, Sachverstand, Bürgernähe sehen definitiv anders aus. Man sieht es an diesem Interview mit dem dwj doch überdeutlich.

Fazit: Die EU ist alles, die CDU "verwaltet" das dann national  bzw. wickelt uns LWB`s letztendlich in deren Sinne ab gemäss dem Motto:

"Alles halb so schlimm".... 

Man muss sich das mal bildlich vorstellen:

Die CDU stimmt nahezu geschlossen(99%) im EU-Parlament  diesem EU-ntwaffnungsunsinn  gegen gesetzestreue EU-Bürger zu ,um dann national " den Schaden zu begrenzen"....so steht es doch eigentlich im Interview, IMHO. Wie lächerlich ist das denn bitte!!!

Die 12 Jahre Isolationspolitik gegenüber der Realität haben die CDU zu dem gemacht, was sie heute sind:

Politisch profillos und für mich in meiner Wahlentscheidung deshalb nicht mehr kalkulier- bzw. berechen-bar.

Denn die Modefarbe "schwarzgrün" ist ja auch ganz schick, nicht wahr liebe CDU?

CDU hat fertig, zumindest bei mir, solange diese sich vorab auf jeder ihrer politischen Seiten NICHT verpflichten, grüne Regierungsbeteiligung  kategorisch in einer Regierungskoalition auszuschliesen.Dann kann ich ja auch gleich grün wählen...

Nach der BT-Wahl, falls die CDU  hoffentlich unter <= 30 % Wählerstimmenanteil kommen würde., wird der interne politische Unfrieden offen zutage treten.

Vernünftige sachthemenorientierte Politik KANN dabei  praktisch  gar mehr möglich sein.

Wir haben jedoch sachthemenorientierte faktenbasierte Politik nach dieser BT-Wahl bitter nötig, sonst schaffen WIR das nicht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
DirtyHarriett    1,614

hab schon gewãhlt. Da ich ja nach Ansicht der Regierung, Gewerkschaften Politiker zu blöd bin, selbst zu entscheiden, hab ich bei den Kreuzen vorne im Alphabet angefangen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
edegrei    639
vor 41 Minuten, edegrei sagte:

Die CDU Leute mit Charakter und Sachverstand haben die AFD gegründet......

Wäre doch eine schöne Antwort auf die Frage:

"Was wählen Sie?"

"CDU Leute mit Charakter und Sachverstand! ....... die die AFD gegründet haben!"

Gibt sicher ein blödes Gesicht des Fragestellers.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Immerbadisch    810
vor 2 Stunden, edegrei sagte:

Wäre doch eine schöne Antwort auf die Frage:

"Was wählen Sie?"

"CDU Leute mit Charakter und Sachverstand! ....... die die AFD gegründet haben!"

Gibt sicher ein blödes Gesicht des Fragestellers.

Fairerweise muss man noch hinzufügen:

Davon (von der AFD) haben sich dann wiederum Leute mit Charakter abgespalten, auch ehemalige CDU-Mitglieder UND mit noch mehr Sachverstand als bei der AFD-->

Einer davon, Herr MdEP Bernd Kölmel,  lädt aktuell Legalwaffenbesitzer und weitere Interessierte nach Straßburg ein -->

https://german-rifle-association.de/einladung-nach-strassburg-wer-will-hin/

--> und wer Ihn persönlich noch nicht  kennt --> siehe hier--> 

https://de-de.facebook.com/BerndKoelmelMdEP/

Wahlempfehlung bei der BT-Wahl von mir:

Bitte FDP wählen und diese "an Ihren Taten messen", insbesondere bei den Freiheitsthemen bzw. Bürgerrechtsthemen.

Dazu gehört ohne Zweifel der Legalwaffenbesitz für gesetzestreue Bürger.

Falls Sie, die FDP,  das wieder nicht einhalten  wie schon in 2009, dann ist DAS die Chance für die LKR in 2019 bei Kommunal-und Europaparlamentswahlen, vielleicht sogar in 2021 bei der übernächsten BT-Wahl.

Share this post


Link to post
Share on other sites
horidoman    333
vor einer Stunde, Der Reservist sagte:

Diese FDP wird uns auf dem "Altar der Macht" gnadenlos opfern, sofern sie irgendeinen Vorteil für sich darin sieht.

Da könnt ihr alle einen drauf lassen!

Der EU- Gunban entstammt nämlich keinen anderen Gehirnen als denen der deutschen Grünen in trauter Zweisamkeit mit denen der FDP.

Nur zur Erinnerung an die FDP in ihren fetten Jahren (ist gar nicht solange her). Bezeichnenderweise ist das hier auch immer noch online

http://europaportal.org.liberale.de/presse.php?id=12141&amp;presse_y=2006

@Glockologe

"Wie oft hat euch die FDP schon verraten und verkauft? Braucht, oder verdient sie eine dritte oder vierte Chance? "

In meiner Zählweise wäre ich mindestens schon bei Chance Nummer sieben!

Share this post


Link to post
Share on other sites
horidoman    333
vor 55 Minuten, Glockologe sagte:

Stichwort "Alexander Alvaro"

Der Amokfahrer mit dem Drogencoctail, FDP-Jungstar, Berichterstatter des EU-Gunban 2007 und Vizepräsident des Europäischen Parlaments. Genau der! 

Er erwartet übrigens gerade einen pflichtschuldigsten Freispruch vor Gericht.

https://www.welt.de/regionales/nrw/article168287451/FDP-Politiker-nach-toedlichem-Unfall-vor-Gericht.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
Glockologe    3,775

Ich meinte eigentlich, was er in Sachen Waffenrecht angerichtet hat. Es rundet aber das Charakterbild ab.

FragtMal Katja.

Edited by Glockologe

Share this post


Link to post
Share on other sites
horidoman    333
vor 13 Minuten, Glockologe sagte:

Ich meinte eigentlich, was er in Sachen Waffenrecht angerichtet hat. Es rundet aber das Charakterbild ab.

Weiß schon, der hier. Habe mir von dem Herren und seiner FDP mittlerweile ein gutes Bild machen können.

http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=REPORT&reference=A6-2007-0276&language=DE

Übrigens unter dem uneingeschränkten Beifall seiner Fraktion (zum Stichwort "Charakterbild").

Plenardebatten  Mittwoch, 28. November 2007 - Brüssel

Zitat

Alexander Alvaro, Verfasser der Stellungnahme des mitberatenden Ausschusses für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres.

[...]

Im Wesentlichen haben wir durchgesetzt, dass die Europäische Union ein klares Signal gegeben hat, dass sie, wenn sie den legalen Waffenhandel regelt, damit auch gleichzeitig illegalen Waffentransfer und Waffenmissbrauch bekämpft. Wir haben deutlich gemacht, dass die Europäische Union nicht tolerieren wird, dass auf ihrem Gebiet in irgendeiner Form Verbrechen begangen werden mittels Waffen, mittels Funktionen, die nicht in einen legalen Prozess eingebunden worden sind, geschweige denn, dass wir tolerieren würden, dass Menschen die Rechte, die sie durch die EU bekommen haben, missbrauchen.

All diejenigen, die wie ich heute zahlreiche E-Mails von Jägern und Sportschützen bekommen haben, die uns als Europäische Union eine Einschränkung ihrer Freiheiten vorwerfen, kann ich nur darauf hinweisen: Lesen Sie diese Richtlinie, wenden Sie sich an die Kommission, und Sie werden feststellen: Die Europäische Union hat zum Schutze ihrer Bürger gehandelt und nicht zum Gegenteil!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Deckard    2,347

Zur Übersetzung.



 

Zitat

Wie die Kommission in ihrer grenzenlosen Weißheit entschieden hat, gibt es keine Einschränkung in euren Freiheiten, ihr seid nur zu dumm zu lesen, wir werden nur nicht tolerieren das ihr Freiheiten und Rechte habt oder durch Zufall von der göttlichen EU zugebilligt bekommt die ihr irgendwie missbrauchen könntet. Höhöhöhhaha   Noch ne Line?  *schnüüüffff*   



Über den Rest was die FDP angerichtet hat zusammen mit Merkel und ihren verdienten Rausflug aus dem Bundestag brauchen wir ja nicht mehr wirklich reden.

 

Die FDP ist nur ne "Gelb Angestrichene" Filliale der Grünen. Die haben dieselben Dealer, bekommen dieselben Befehle und Fressen vom selben Trog.  
 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Iggy    356
vor 34 Minuten, horidoman sagte:

Der Amokfahrer mit dem Drogencoctail, FDP-Jungstar, Berichterstatter des EU-Gunban 2007 und Vizepräsident des Europäischen Parlaments. Genau der! 

Er erwartet übrigens gerade einen pflichtschuldigsten Freispruch vor Gericht.

https://www.welt.de/regionales/nrw/article168287451/FDP-Politiker-nach-toedlichem-Unfall-vor-Gericht.html

Ähhhh, hab' ich da jetzt was überlesen!?!

Das mit den Drogen wurde doch in dem Artikel pflichtschuldigst komplett unter den Tisch gekehrt, oder nicht?!

 

Grüße

Iggy

Share this post


Link to post
Share on other sites
horidoman    333
vor 8 Minuten, Iggy sagte:

Ähhhh, hab' ich da jetzt was überlesen!?!

Das mit den Drogen wurde doch in dem Artikel pflichtschuldigst komplett unter den Tisch gekehrt, oder nicht?!

Hat man vielleicht vergessen. Ist ja schon soo lange her. Und vielleicht wars ja auch ganz anders, wer weiß?
http://www.bild.de/regional/duesseldorf/verkehrsunfall/politiker-alexander-alvaro-nach-todescrash-wieder-im-eu-parlament-33451204.bild.html
 

Zitat

19.11.2013 - 13:47 Uhr

Straßburg – Hemd unterm Pullover, Akte im Arm, ein Lächeln für die Kollegen: So sah man Vize-Präsident Alexander Alvaro (38, FDP) Montag im Europa-Parlament.

Sein erster öffentlicher Auftritt seit den BILD-Enthüllungen, dass er bei einem tödlichen Crash am 22. Februar auf der A 1 bei Burscheid Rückschlüsse auf Kokain und Spuren von Cannabis im Blut hatte.

Fünf Tage war Alvaro abgetaucht, selbst seine Mitarbeiter im Büro gingen nicht mehr ans Telefon. Kein Wunder: Alvaro hatte nach ersten Berichten um „toxikologisch relevante Substanzen“ öffentlich erklärt: „Ich bin weder unter Alkohol-, noch unter Drogeneinfluss gefahren. “Doch dann bestätigte Kölns Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer gegenüber BILD: „Zum Zeitpunkt der Tat stand Herr Alvaro unter dem Einfluss von Drogen.“ Seitdem war der Politiker von der Bildfläche verschwunden.

Seit Montag nimmt er an viertägigen Sitzungen des Europa-Parlaments in Straßburg (Frankreich) teil. Will dort u.a. über den EU-Haushalt 2014 bis 2020 debattieren – ganz so als sei nichts gewesen.

Auch Alvaros Fraktionskollegen scheinen damit kein Problem zu haben. Auf der Tagesordnung ihrer Sitzung fand sich kein Punkt zum Fall Alvaro. Aus liberalen Kreisen heißt es, man wolle laufenden Ermittlungen nicht vorgreifen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Deckard    2,347

Kann man schonmal vergessen.

Im Zweifelsfall gibts langen USA-Urlaub wie für Guttenberg und Özdemir in einer  "Wiederaufbereitungsanlage" für Politiker.




 

Kann dann zurückkommen und für irgendein Freihandelsabkommen mit Shell oder Facebook, oder Verlegung von Bundeswehrbattailonen an den Don machen...


 

Herrlich ist die Demokratie,  die EU bedeutet genau wie der Islam Frieden,  und das Grundgesetz ist besser als Sex.





 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×