Sign in to follow this  
Followers 0
gbadmin

Weil er Muslim ist: Mann darf nicht mehr Schützenkönig sein

60 posts in this topic

da werden die Fakten wieder genau auf die Diskussion passend zurechtgebogen.

Sobald Schützen beteiligt sind,

ist das vergleichbar mit Alkohol im Strassenverkehr :

Man hat automatisch die Arschkarte, egal wie viel Schuld die andere Seite selbst hat !

Wobei ich jetzt natürlich in keinster Weise Alkohol im Straßenverkehr gutheißen will,

sondern das nur als Beispiel einer automatischen und faktenfreien Schuldzuweisung anführe.

GP

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, das ist jetzt der zweithäufigst gelesene Artikel bei Focus online.

Da sieht man dass es doch noch Schützen gibt.

Wir in Bayern, würden uns da einfach mal zamsetzen, einen Schweinsbraten essen und die Sache regeln.

Wo ist da das Problem?

Johann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo ist da das Problem?

Johann

In der - katholisch mitgeprägten - Satzung.

Aber da zwischenzeitlich selbst das Grundgesetz der Beliebigkeit anheim gefallen ist, hat so ´ne popelige Satzung - auch wenn sie beim Registergericht eingetragen ist - erst recht keine Bedeutung mehr.

Versuche mal, einen Satz deiner Satzung zu ändern oder diese mal eben zu ergänzen; dann wird dir sehr schnell klar, daß auch eine Satzung etwas "schwerwiegendes" ist.

Egal, wie integriert der Bürger ist, nach gegenwärtiger Satzungslage wäre m. E. sogar eine Klage gegen eine "erzwungene Abdankung" ohne Aussicht auf Erfolg.

Aber was bedeuten in der heutigen Zeit schon noch Recht und Ordnung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber was bedeuten in der heutigen Zeit schon noch Recht und Ordnung?

Für Rot, Grün & Schwarz ? NIX. :unschuldig:

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der - katholisch mitgeprägten - Satzung.

Aber da zwischenzeitlich selbst das Grundgesetz der Beliebigkeit anheim gefallen ist, hat so ´ne popelige Satzung - auch wenn sie beim Registergericht eingetragen ist - erst recht keine Bedeutung mehr.

Versuche mal, einen Satz deiner Satzung zu ändern oder diese mal eben zu ergänzen; dann wird dir sehr schnell klar, daß auch eine Satzung etwas "schwerwiegendes" ist.

Egal, wie integriert der Bürger ist, nach gegenwärtiger Satzungslage wäre m. E. sogar eine Klage gegen eine "erzwungene Abdankung" ohne Aussicht auf Erfolg.

Aber was bedeuten in der heutigen Zeit schon noch Recht und Ordnung?

Ich habe schon in mehreren Vereinen an Satzungsänderungen mitarbeiten dürfen.

Hilfreich ist es wenn man da gelegentlich geschriebene Sätze versteht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir in Bayern, würden uns da einfach mal zamsetzen, einen Schweinsbraten essen und die Sache regeln.

Wo ist da das Problem?

Super Idee!!! :victory:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe schon in mehreren Vereinen an Satzungsänderungen mitarbeiten dürfen.

Hilfreich ist es wenn man da gelegentlich geschriebene Sätze versteht.

Was habe ich in den publizierten Satzungsinhalten nicht verstanden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was habe ich in den publizierten Satzungsinhalten nicht verstanden?

Califax hat es Dir oben noch mal in rot unterlegt.

Wenn der Schützenkönig so gut integriert ist kann er sich auch in der Religion anpassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was habe ich in den publizierten Satzungsinhalten nicht verstanden?

Du hast da schon Alles richtig verstanden. Ist wie mit einem kirchlichen Träger eines Kindergartens. Läßt sich ein Mitarbeiter scheiden, ist Er/Sie den Job los :zombi:, fristlose Kündigung.Also vorher ins Kleingedruckte guggen.....:rtfm:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Califax hat es Dir oben noch mal in rot unterlegt.

Wenn der Schützenkönig so gut integriert ist kann er sich auch in der Religion anpassen.

Was hat das mit Satzungen und Satzungsänderungen zu tun?

Abgesehen davon ist sowohl die Forderung, die Satzung zu Gunsten des Moslems zu ändern als auch die Forderung, daß der Moslem zum christlichen (katholischen) Glauben übertreten soll, in die Kategorie "jetzt haben wir unseren Spaß gehabt..." einzuordnen.

Ach ja - ich habe nicht nur an Satzungsänderungen mitgearbeitet, ich habe sie auch selbst - allein - geschrieben, und auch schon ganze Satzungen.

Solche Aussagen

>Hilfreich ist es wenn man da gelegentlich geschriebene Sätze versteht.> sind immer riskant, wenn man den Anderen nicht kennt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja - ich habe nicht nur an Satzungsänderungen mitgearbeitet, ich habe sie auch selbst - allein - geschrieben, und auch schon ganze Satzungen.

Solche Aussagen

>Hilfreich ist es wenn man da gelegentlich geschriebene Sätze versteht.> sind immer riskant, wenn man den Anderen nicht kennt.

Ich bin beeindruckt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast da schon Alles richtig verstanden. Ist wie mit einem kirchlichen Träger eines Kindergartens. Läßt sich ein Mitarbeiter scheiden, ist Er/Sie den Job los :zombi:, fristlose Kündigung.Also vorher ins Kleingedruckte guggen.....:rtfm:

Und da reichen 3% der laufenden Kosten, um als kirchliche Einrichtung zu gelten und unter das Kirchenarbeitsrecht zu fallen. Rest zahlt wie gehabt der dumme Steuerzahler:wallb:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und da reichen 3% der laufenden Kosten, um als kirchliche Einrichtung zu gelten und unter das Kirchenarbeitsrecht zu fallen.

Uiih, wieder was gelernt, das wusste ich so nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast da schon Alles richtig verstanden. Ist wie mit einem kirchlichen Träger eines * Kindergartens.:

Da fehlt wohl ein katholisch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abgesehen davon ist sowohl die Forderung, die Satzung zu Gunsten des Moslems zu ändern als auch die Forderung, daß der Moslem zum christlichen (katholischen) Glauben übertreten soll, in die Kategorie "jetzt haben wir unseren Spaß gehabt..." einzuordnen.

.

Beides vollkommen richtig !

Das Eine so unpassend wie das Andere in diesem Zusammenhang.

Zwischenzeitlich, nach allem was jetzt bekannt ist, möchte ich auch meine erste Aussage, über das fehlende Mitverschulden des Integrierten

ebenfalls revidieren.

Wenn es denn keine Absicht gewesen sein sollte :brille:,

dann ist da offenbar auch ein völlig merkbefreiter Antragsteller auf eine absolut unfähige Vorstandschaft gestoßen.

Die christliche Prägung dieses Vereins zu übersehen, das, was da so im ständigen Vereinsleben abgeht, nicht auch mal sachlich zu hinterfragen,

zeugt schon von einer fast unglaublichen Naivität.

Kurz gesagt, offenbar ein typischer Vorgang des Handelns nach der Kategorie :

Einer dümmer als der Andere !

GP

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Dachverband der Schützen intervenierte, weil in Werl-Sönnern ein Muslim Schützenkönig wurde. Nach einer erregten Debatte hat sich der Verband nun zu einem Kompromiss durchgerungen. Der wird nicht jedem gefallen, auch wenn Mithat Gedik König bleiben darf.

Weiterlesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0