Jump to content
Medizinmann

Mehrere Frauen am Kölner Bahnhof sexuell belästigt

Recommended Posts

Frau Kraft teilt also dem Volk der Nordrhein-Vandalen offiziell mit, daß es schon OK ist, daß sie ihr Innenminister drei Tage blöd sterben läßt, nachdem ein Verbrechen mit hunderten Opfern geschehen ist,

Edited by Glockologe
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, dann halt auch Zack ein Steuerzaler weg aus Deutschland.

Würde aber nicht so auffallen.

Ich sehe regelmäßig, wer sich um Immigrant-Visas in die USA bewirbt: Jede Menge Ingenieure und Doktoren, die meisten mit Frau und 1-2 Kindern.

Aber es gibt ja auch genug Zuzug. Obwohl ich nicht gaaanz sooo sicher bin, ob da viele DIng. Maschinenbau und so dabei sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde, Glockologe sagte:

Aber es gibt ja auch genug Zuzug. Obwohl ich nicht gaaanz sooo sicher bin, ob da viele DIng. Maschinenbau und so dabei sind.

Dippl. schon, halt keine Inschenöre. Ist doch egal.

Grüße

Gunfire

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Nach den erneuten Übergriffen von Männergruppen mit mutmaßlichem Migrationshintergrund bei einem öffentlichen Fest, schlägt die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) Alarm: „Solche Sex-Attacken wie jetzt in Darmstadt werden sich auch weiter häufen“, sagt deren Vorsitzender Rainer Wendt im Gespräch mit der Huffington Post. 

Wendt verweist auf die massenhaften Attacken von Köln, die Übergriffe beim Düsseldorfer Japan-Tag und die Vorfälle auf dem Berliner Karneval der Kulturen. Auch bei der Bergkirchweih im fränkischen Erlangen kam es zuletzt zu 14 sexuellen Übergriffen.

Oft seien Migranten, nicht selten Asylsuchende, die Täter gewesen, sagt Wendt. Asylbewerber, die für Gewalt- oder Sex-Delikte verurteilt werden, sollten bis zum Ausgang ihrer Asylverfahren in „Abschiebehaft genommen werden“, fordert er.

"Sex-Attacken kaum zu verhindern"

 

Derlei Übergriffe bei Großveranstaltungen seien für die Polizei auch „künftig kaum zu verhindern“, sagt Wendt der Huffington Post. Der Sicherheitsexperte klagt: „Die Einsatzkräfte werden hier vor eine ganz neue Herausforderung gestellt.“ So viel Personal wie nötig sei, um solche Taten zu verhindern, habe die Polizei schlicht nicht.

:lol::hysterical::blink::wallb:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden, Medizinmann sagte:

KKKR......

Oder am Ende KKKR, wenn's so weitergeht.

 

Grüße

Iggy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×