Jump to content
Macgloy

Homepage Santa Barbara

Recommended Posts

Erfolg wirst Du haben, Macgloy, denn das Thema E.N. Santa Barbara Remington New Model 1863 Army ist unbeackert. Nur bruchstückhafte Informationen liegen von diesem in Nordamerika und Europa vertriebenem Remmy vor. Die schreien danach, dass sich jemand wie Du, mit detektivischem Eifer, daranmacht, sie sauber aufarbeitet und die Ergebnisse mit anderen Sammlern und Schützen teilt.

Ich wünsch' Dir viel Freude, jede Menge Erkenntnisse und viele neue Freunde.

Long Johns Wolf

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Macgloy    66

Danke, mit Eurer Aller Hilfe wird es wahrscheinlich eine "Erfolgsgeschichte"!

 

...aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen..:katze2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hollowpoint    3,141
vor einer Stunde, Long Johns Wolf sagte:

Komische schwarzweiße Eichhörnchen habt Ihr da im Norden...

Long Johns Wolf

Gattung Mephitis.

Zahlreich und nicht vom Aussterben bedroht.

 

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hollowpoint    3,141

Essen kann man prinzipiell fast alles.

Manches halt nur einmal.

Bei den Tierchen würde ich aber dringend zu einer vorherigen Trichinenuntersuchung raten.

 

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Macgloy    66

...das Eichhörnchen ist zugegeben mutiert, hat wohl zu dicht am Kernkraftwerk gelebt:weiner:

Es sieht für mich wohl gut aus, zum Treffen zu erscheinen, brauche noch schöne Bilder von Pulverflaschen, 

besonders Dixon, mit Inschrift. Französische Machart, olala, und alles was sonst noch bildlich zu bekommen ist!

Ich könnte auch noch weitere SB Datenblätter verkraften:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
erik_fridjoffson    1,239

Infos zur Herstellungszeit der VL-Revolver:

 

ab 1975 mit der Verschärfung des Affengesetzes brach erstmal der Markt zusammen, da die VL-Revolver vorher komplett frei waren, bis 31.12.1978 wurden "kastrierte" also auf einschüssig umgebaute, bzw gefertigte verkauft, dann fiel das einer erneuten Affengesetzänderung zum Opfer.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Macgloy    66

Ich habe ein Beschusszeichen oder Händlerstempel bekommen, schaut doch bitte mal nach, um wen oder was es sich hier handelt. Favorit ist bis jetzt Helmut Hofmann GmbH

Kopie von Cal Zart.jpg

Hofmann H .jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Macgloy    66

...und wieder ist die Seite gewachsen und wir haben einen neuen Spitzenreiter im Nummernbereich 15xxx

Danke und weiter so mit Infos an meine Adresse. Suche noch die Zweifarbigen und gravierte Modelle des Typs 1 und 2

 

Gruß Gloyer Macgloy

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Macgloy    66

Eine Info für unsere französisch sprechenden Freunde, die erste Testphase auf www.santa-barbara-1858.org läuft

Bitte anschauen und meckern, falls es gefällt, würde ich mich und auch mein Team, über etwas Lob freuen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gunfire    1,462
vor 1 Stunde, erik_fridjoffson sagte:

Berichtige mal den Verdienst des Handwerkers von 1971, der lag eher bei 600DM

Also, wenn ich mich richtig erinnere, habe ich zu der Zeit (1979), als ich meinen Santa gekauft habe, ca. 1300.-DM brutto verdient.

Grüße

Gunfire

Share this post


Link to post
Share on other sites
Macgloy    66

Gestern hatte sich ein spannender Krimi im Netz abgespielt, welcher die beiden freundschaftlichen Länder Frankreich und Deutschland etwas näher zusammen brachte. 

In einem französischen Forum und auch entsprechend einem französischem Auktionshaus, wollte ein Santa Besitzer einen ziemlich verhauenden Santa veräußern. Da mich die Seriennummer interessierte, fragte ich nach selbiger und bekam gleich dazu noch einige Informationen, die erstmal verarbeitet werden mussten. 

Es stellte sich heraus, dass die Nummer schon in meiner Datenbank vorhanden war und somit fragte ich nochmal, nach Details. Der jetzige Besitzer sagte mir, er habe das gute Stück von einem Mann erworben, der ihn schon 20 Jahre lang hatte, aber nie damit geschossen hat.

Ich fand genau diesen Revolver, mit all seinen Macken im deutschen Auktionshaus mit den vier Buchstaben wieder und fand weiter heraus, dass gerade dieser Revolver von einem Franzosen gekauft wurde. Der Name ist so wie eine Colt Trommel -Gravur!

Über den Preis braucht man sich nicht auslassen, jeder zahlt das, was er meint, für sein Schätzchen ausgeben zu wollen.

Die Geschichte mit den 20 Jahren fand ich allerdings sehr dreist! Hier zeigt sich auch wieder, was für nette Sammler oder Händler doch unterwegs sind. Jetzt zahlt es sich aber auch mal aus, dass wir über die Grenze zusammen arbeiten können.

Der Verkäufer soll jetzt zur Rede gestellt werden. So geht man nicht mit Anfängern um, die sich auf ein Stück freuen und anschließend nur Schrott bekommen.

 

Gruß Gloy

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×