Jump to content
Sign in to follow this  
Jägermeister

Infobrief Oktober 2016

Recommended Posts

Vorwort des Präsidenten
 
Liebe Mitglieder und Interessierte des BDS, 

im Jahr 2016 wurde mehrfach versucht, den BDS zu erpressen und zu betrügen. Nicht im übertragenen Sinne, sondern ganz konkret: Wir wurden von Verschlüsselungstrojanern heimgesucht, die Geld erpressen und von Betrügern, die ans Konto wollten. Wir haben natürlich nicht gezahlt und bei Bankgeschäften wird ohnehin aufgepasst, aber dennoch sind nicht ganz leichte Straftaten zu vermelden. Diese wurden der Staatsanwaltschaft gemeldet. Ergebnis jeweils: Verfahren eingestellt, da Täter nicht ohne weiteres zu ermitteln. Tja, Verbrechensbekämpfung ist aufwändig und kostet Geld.
Wie viel schöner ist da die Kontrolle von Sportschützen. Diese sind lückenlos erfasst und eng überwacht. Sie verhalten sich zwar ohnehin rechtstreu, aber für das Stempelzählen im Amt (Schießtermine) oder für die Besichtigung von Waffenschränken kann man mancherorts sogar noch Gebühren abgreifen.
Die Frage ist, wie lange sich unsere Gesellschaft noch leisten kann, rechtsreuen Bürger zu misstrauen und gleichzeitig beim Verbrechen schulterzuckend dazustehen.

Apropos rechtstreu: Der BDS tritt im Kampf um die Rechte der Sportschützen schon einmal mit scharfem Wort auf. Aber um einmal ausdrücklich festzustellen: Bei aller berechtigten Kritik, die wir am Waffenrecht, Steuerrecht und am Verwaltungshandeln haben, steht der Verband uneingeschränkt hinter unserem Gemeinwesen, der Bundesrepublik Deutschland und der freiheitlich demokratischen Grundordnung. Anfeindungen demokratisch legitimierter Vertreter der Politik und rechtsstaatlicher Institutionen lehne ich rundweg ab. Gegner der Freiheit - egal von welcher Seite und mit welcher Motivation - haben im BDS ohnehin keinen Platz!

Ihr und Euer Präsident
 
Friedrich Gepperth
spacer.gif
Inhalt 
spacer.gif
http://www.sendcockpit.com/appl/ce/software/code/ext/_ns.php?&uid=45061903a4653b3d5b7f34454caeb09d
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr gut, klare Kante und Bekenntnis zu unserer Demokratie, welche derzeit eine Krise zu durchlaufen hat, aber das gab es auch schon des öfteren in der Vergangenheit.

Im Zeichen des sogenannten "Reichsbürgerereignisses und dem Waffenmissbrauch mit Tötungsdelikt" ist das eine notwendige Distanzierung von solchen Leuten.

Edited by Immerbadisch
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten, Gatopardo sagte:

Wieso ist es eigentlich "notwendig" sich zu distanzieren ?

Es sollte in einer Demokratie immer noch genügen, nicht dazu zu gehören !

Nur nicht dazu gehören reicht nicht für die verqueren Beamten. Man muss sich da ganz deutlich dagegen zeigen, ist so wie bei ein paar anderen Dingen: was nicht ausdrücklich erlaubt ist, ist grundsätzlich verboten usw.

Grüße

Gunfire

 

 

 

Demokratie???????

Edited by Gunfire

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden, Gunfire sagte:

Demokratie???????

Ja, haben wir und zumindest in dem Punkt unterschreibe ich die Aussage von Fritze Gepperth vollkommen !

Was Du da ausführst mag als Auswuchs vorkommen, aber die BRD ist grundsätzlich immer noch eine Demokratie, hinter welcher man trotz berechtigter und scharfer Kritik im Detail, durchaus stehen kann - auch damit hat er Recht !

 

GP

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden, Gatopardo sagte:

Was Du da ausführst mag als Auswuchs vorkommen, aber die BRD ist grundsätzlich immer noch eine Demokratie, hinter welcher man trotz berechtigter und scharfer Kritik im Detail, durchaus stehen kann - auch damit hat er Recht !

Die Auswüchse nehmen leider zu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Natürlich ist es mittlerweile "notwendig" sich von solchen Leuten zu distanzieren, sonst fällt man unter den berühmten "Generalverdacht"...mit den Folgen, welche dann als, ich nenne es mal  "Kollektivstrafe", in die Gesetzgebung Einzug finden.

Das ist doch schon passiert oder  habe ich da was verpasst?

 Alleine ein Stichwort "Unverletzlichkeit der Wohnung"  -->Für  Legal-Waffenbesitzer gibt es dieses Grundrecht faktisch seit ca. 2012 nicht mehr.

Edited by Immerbadisch

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten, Immerbadisch sagte:

Natürlich ist es mittlerweile "notwendig" sich von solchen Leuten zu distanzieren, sonst fällt man unter den berühmten "Generalverdacht"...

Das ist doch purer Unsinn !

Wegen was genau sollte man sich denn von diesen Spinnern distanzieren müssen, nur um nicht unter einen angeblichen "Generalverdacht" zu fallen ?

 

Dann könntest Du auch schon mal anfangen, Dich von den Salafisten zu distanzieren, oder von IS-Anhängern, oder von der NPD oder von usw. usw.  .

 

Durch derart sinnfreie nicht erforderliche Distanzierungen stellt man sich doch selbst in irgend eine Nähe oder Verbindung, die gar nicht existiert !

Muß ich mich von jedem Vergewaltiger öffentlich distanzieren, nur weil ich auch einen Schw........ habe :rolleyes:` ?

Ein anständiger Mensch hat es erst mal nicht nötig, sich von irgend etwas zu distanzieren, zu dem er überhaupt keinen Bezug hat. Das kann er dann machen, wenn er feststellt, daß er selbst sich z.B. durch eine Mitgliedschaft irgendwo in Verdacht gebracht hat.

Sobald ich z.B. den Eindruck bekäme, daß es hier statt berechtigter und teilweise harter Kritik an politischen Details grundsätzliche Hetze und Hassaufrufe gäbe, oder das hier gar zu Straftaten aufgerufen würde, DANN würde ich mich von GB distanzieren und dann wäre das auch richtig und notwendig.

GP

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Irgendetwas muss im Trinkwasser sein...

Kein Wunder, Katadyn hat ja zwischenzeitlich auch Lieferzeiten die nahezu denen für Bananen in der Ex- DDR gleichen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten, Jägermeister sagte:

Du agierst mit viel zu viel Realitätssinn, mein lieber Gatapardo...

Na ja, so ganz habe ich den Glauben an die Republik noch nicht verloren, auch wenn ich mich immer häufiger wundere :rolleyes:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten, Gatopardo sagte:

Das ist doch purer Unsinn !

@Gatopardo! Ich würde Dir  ja recht geben, wenn es denn nicht so wäre, dass man sich als LWB von allem Dreck distanzieren musss.

Meine berechtigte Frage nach der Unverletzlichkeit der  Wohnung, also mit dem höchsten Gut in der Würde eines Menschen...sie ist gefallen und  zwar bei UNS @ Gatopardo

und um über jeden Zweifel erhaben zu sein, ziehe  ich mir jetzt nach der  Faltanleitung von Jägermeischter  einen Aluhut auf!

Gottseidank ist bald Halloween!!! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden, Immerbadisch sagte:

@Gatopardo! Ich würde Dir  ja recht geben, wenn es denn nicht so wäre, dass man sich als LWB von allem Dreck distanzieren musss. 

Das ist tatsächlich eine Tendenz, der manche erliegen. Zu schnell meine ich ! Ich entschuldige mich bei niemand dafür, daß ich als mehrfach auf Zuverlässigkeit geprüfter Bürger, an den weitaus höhere Anforderungen gestellt werden, als sie mancher Politiker bringen könnte, berechtigt bin, Waffen zu besitzen und zu benützen um meinen Sport auszuüben.

Zitat

Meine berechtigte Frage nach der Unverletzlichkeit der  Wohnung, also mit dem höchsten Gut in der Würde eines Menschen...sie ist gefallen und  zwar bei UNS @ Gatopardo

Das ist eine weitere und auch etwas ärgerliche Nebenerscheinung des Waffengesetzes, aber JEDES Grundrecht ist nicht verletzt, so weit es durch ordnungsgemäß entstandene Gesetze eingeschränkt wird.

Genau dieser Fall liegt bei den Waffenkontrollen vor - genau so, wie beim Schornsteinfeger, dem ich auch per Gesetz Zutritt zu meinem Haus gewähren muß.

Rechtlich gesehen besteht kein Unterschied zwischen der Abgasmessung der Heizung und der Überprüfung der Aufbewahrung - Beides ist ein Eingriff in meine häusliche Privatsphäre, Beides empfinde ich als lästig, muß es aber aufgrund bestehender Gesetze dulden. Es ist die gesetzlich begründete Begleiterscheinung davon, daß ich eine Heizung mit Brennstoffen betreiben, oder Waffen besitzen will - aber kein Indiz für eine ausgehebelte Demokratie.

Zahlreiche Grundrechte sind  eingeschränkt, finden irgendwo ihre gesetzlich fixierten Grenzen.

 

Zitat

Gottseidank ist bald Halloween!!!

Ich verabscheue diesen unserem Kulturkreis völlig fremden, aus Amerika importierten, kommerziellen Spektakel zutiefst ! Für mich ist da Reformationstag !

 

GP 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten, Gatopardo sagte:

Für mich ist da Reformationstag !

Und für mich ist das Wochenende vorbei.

Grüße

Gunfire

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Ich verabscheue diesen unserem Kulturkreis völlig fremden, aus Amerika importierten, kommerziellen Spektakel zutiefst ! Für mich ist da Reformationstag !

Häh? Das war als "Rübengeister" in meiner Kindheit noch sehr lebendige Tradition. Auch das Aufstellen einer Kerze im Hauseingang vom 31.10. auf den 1.11.

Unser "Kulturkreis" besteht aus keltischen und germanischen Elementen. Kann man gut ablesen an den "Pferdefressern". Im Rheinland Spezialität, in Norddeutschland eher abgelehnt. Halloween und Karneval sind keltische Traditionen. Am Karneval kann man es noch besser ablesen, weil er auch in Norditalien (die alte Gallia Cisalpina) und im spanischen Gallizien praktiziert wird.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Steiermark hat man so lange ich mich zurückerinnern kann, Kürbisse geschnitzt. Pferdefleisch wird übrigens auch in Ö geschätzt, wo man mit rheinländischerMentalität so was von nix am Hut hat, außer dem Fasching.

So sehr es schmerzt, wir haben ein gemeinsames Erbe, auch mit den Froschfressern und Warmbiertrinkern. Sogar wir Ösis und Piefke. Hoffentlich werde ich jetzt nicht ausgebürgert.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

So sehr es schmerzt, wir haben ein gemeinsames Erbe, auch mit den Froschfressern und Warmbiertrinkern. Sogar wir Ösis und Piefke.

Wir sind (fast) alle eine Melange aus Ur-Indoariern und wer oder was auch immer vor denen Europa bevölkerte.

Schlußendlich kommen wir alle aus der afrikanischen Savanne.............................  bongodrums

 

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ihr Schluchtenscheisser wärt, dann würden sich nicht jedes Jahr so viele von euch in besagten Schluchten den Hals brechen. Ihr habt eben das Schluchtenscheissen verlernt.B)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten, Glockologe sagte:

Wenn ihr Schluchtenscheisser wärt, dann würden sich nicht jedes Jahr so viele von euch in besagten Schluchten den Hals brechen. Ihr habt eben das Schluchtenscheissen verlernt.B)

Na ja, die brechen sich den Hals ja auch nicht beim Shaissen, sonder auf dem Weg zurück. Da rutschen sie in der eigenen Shaise aus.

Grüße

Gunfire

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×