Jump to content
Sign in to follow this  
Hollowpoint

Meister der zweifelhaften Geschosse

Recommended Posts

Superschwerer "Medved" (Bär)-Slug:

Irgendwie haben die Russkies einen Narren an Slugs aller Art gefressen!

Total sluggish, dieses Volk!

 

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese Geschosse waren und sind gar nicht zweifelhaft.

Ob man sie aber unbedingt aus einer modernen Pumpflinte verschießen sollte.....................  :rolleyes:

 

Au Weia, Officer Gregg............er scherzte, daß diese Kugeln genau der richtige Stoff sind um ne 2000 Jahre alte Vase aus der Ming-Dynastie zu zerlegen.

Die Ming-Dynastie begann jedoch erst im Jahr 1368.  :rolleyes:

 

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute mal von einem 15-Jährigen recht roh gefertigte Stahlslugs aus Deutschland.

Die Präzision ist mies, aber die Durchschlagskraft erstaunlich!

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute ein paar wissenschaftlich konstruierte Geschosse aus Finnland:

Wenn man logischerweise die Geschossform des ersten Slugs mit dem Material "Bleilegierung" kombiniert, sollte man brauchbare Resultate erhalten!

 

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cereal Killers!!!  :rolleyes:

Jetzt drehen die komplett durch!  :hahaha-024:

Eine Triefnase hat eine Schrotpatrone mit "Rice Krispies" gefüllt und auf seinen (Sauf?)Kumpan gefeuert.

Die Cerealien haben dem "Opfer" nicht geschadet................der Schrotbecher aber schon.

White trash halt......................  :rolleyes:

http://nypost.com/2017/06/09/cereal-offender-shoots-man-with-rice-krispies-filled-bullet/

 

 

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr Einfallsreichtum ist schier unerschöpflich!

Jetzt verschießen sie Punktschweißelektroden!  :blink:

Hmmmhhh..............im Hintergrund fahren alle möglichen Fahrzeuge auf einer Straße.

Ich hoffe nur, daß da der Sicherheitsabstand ausreichend groß ist!  :o

 

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wieder so ein dubioser Unfug: 4 .311-er Geschosse, 2X3 00-Buckshot Kugeln und 2 10-US-Cent Münzen in einer 12/76 Schrothülse.

Diese Vorlage wiegt "nur" 960 grs :rolleyes: und ist ballistisch recht ineffizient.

Kein Wunder: langsame Vo, taumelnde Gewehrgeschosse und massiv streuende Buckshot-Kugeln. Und die zwei Münzen reißen's auch nicht mehr raus.

Sieht tacticool aus, ist aber ballistischer Bullshit.

 

 

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden, Hollowpoint sagte:

Mehr als Buckshot und Slugs braucht Mann nicht.

Allenfalls nen Sabot Slug.

Da sprichst Du für dich. Ich persönlich möchte auch No.4 und Hatton Projektile nicht missen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Art Frangible Slug, gibt es industriell, kann man aber auch selbst bauen. Im Gegensatz zu Pistolen- oder Gewehrfrangibles nimmt man aber meist Wachs statt Kunstharz, als Binder für das Metallpulver.

Wird meist als Breaching Round benutzt, d.h. zum Zerstören von Scharnieren oder Schlössern.

Lustigerweise habe ich schon bei einigen dynamischen Flintenschützen Standoff Devices an der Mündung gesehen, wobei die Betreffenden keine Ahnung hatten, daß das gezackte Dingens da vorne am Komp, einen gefährlichen Überdruck beim aufgesetzten Schuß vermeiden soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Achja, ich gehe davon aus, daß Jäger und Wurfscheibenschützen noch ganz andere Sortimentswünsche haben werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten, Glockologe sagte:

 Achja, ich gehe davon aus, daß Jäger und Wurfscheibenschützen noch ganz andere Sortimentswünsche haben werden.

Das ist ja klar wie Kloßbrühe!

Ich meinte nur, zur SV und für Polizei/Militäreinsätze genügen in der Regel Buckshot und (Gummi)Slugs.

Exotische Mun wie z.B. Flechettes haben sich ja bekanntlich nicht sonderlich im Einsatz bewährt.

 

GRUß  

Share this post


Link to post
Share on other sites

No.4 wird zB benutzt wenn man es mit dünnen Wänden zu tun hat, a la Rigips und Breacher Rounds siehe oben.

No.4 war zB lange das Indoorfutter  bei Embassy Marines für die 870.  Die folgende Benelli mochte diese 67,5 Federal nicht so, daher wurde es ausgeschieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  



×