Jump to content

Attentat in Wien


Recommended Posts

  • Replies 282
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hat sich eigentlich schon mal jemand gefragt, wie der Täter mit einer Kriegswaffe und großen Magazinen diese Tat begehen konnte? Immerhin sind Kriegswaffen für Privatpersonen grundsätzlich verbot

Und ich hoffe das dann eine angemessene Antwort formuliert wird!    Ich finde wir führen eine Waffenbesitzpflicht für ehrliche, gesetzestreue, freie Bürger ein! Mit freiwilliger Führmöglic

Verstehe ich jetzt nicht. oe24 hat so ziemlich alle Bitten der Polizei keine ungeprüften Infos weiterzugeben, oder Videos die Polizisten an erkennbaren Positionen zeigen zu verbreiten komplett ig

Posted Images

https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/die-7-punkte-des-staatsversagens/453687014

Einiges an dem Artikel ist durchaus korrekt, anderes völlig hanebüchen.

- Wer auf einem Photo, welches nur Cobra Beamte zeigt, auch WEGA Leute zu erkennen glaubt, hat keine Ahnung.

- Sektorstreifen und EE-Wägen zu vergemeinschaftenm ist genau so Blödsinn.

- Es war eine Sektorstreife die den Täter ausschaltete.

- Wenn die Kasernen von WEGA und Cobra am Rand der Innenstadt liegen sind sie natürlich schnell da.

- Egal wann, zusammen haben sie in Wien immer über 70 Mann im Dienst.

Damit erklärt sich Einiges. Übrigens äußerte der Ex.Innenminister mit seiner Vermutung nicht Neures. Er zitierte aus einer Tageszeitung.

Aber auch sonst wäre die Frage, wie er zu solchen Infprmationen kommt lächerlich. Es wird geschätzt daß über zwei Drittel der Wiener Polizisten Blau wählen. Beim Spitalspersonal soll es BTW ähnlich sein.

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten, erik_fridjoffson sagte:

Nö, wenn dann in ner Schweinezuchtanstalt in die Güllegrube streuen...

Du weißt, daß Schweine kannibalisch veranlagt sind und alles vertilgen, was man ihnen vorsetzt - die Güllegrube kommt dann ganz automatisch.

Link to post
Share on other sites

https://www.krone.at/2274646

Kurz einmal durchlesen.

Aha

Aha

Naja

Aha

:dr:

Die Regierung bezieht auch einen internationalen Experten in die Untersuchungskommission zum Anschlag in der Wiener Innenstadt ein. Dabei handelt es sich um den ehemaligen Münchener Polizeipräsidenten Hubertus Andrä.

 

Also blöder geht nimmer.

Machmal is es scho furchtbar peinlich.

Edited by Glockologe
Link to post
Share on other sites

Yep, genau der Blindfisch dessen Beamten in Gebäuden keinen Funkempfang haben, nicht mit Rettungkräften kommunizieren können, nicht wissen, wie man Triagestationen absichert und ohne Befehle inaktiv bleiben.

Der soll jetzt mit aufklären was falsch gelaufen ist, bze verbessert werden muß.

NB: die ganze Kommission ist sowieso für den Arsch.

Jeder polizeiliche Schußwaffengebrauch und jede Großlage wird von einer Arbeitsgruppe der ASE aufgearbeitet. D.h. alle Unterlagen gesichtet, die Beteiligten in informellen Gesprächen befragt und auch in Nachstellungen der Vorgänge in verschiedenen Varianten eingebunden. Daraus ergehen dann Empfehlungen die in Seminaren mit dem Referat IIIc in die Ausbildung eingebunden werden.

Die Arbeitsgruppe besteht aus erfahrenen ASE Beamten, Polizeipsychologen und Kriminaltechnikern.

Was die Kommission sagt, interessiert vielleicht Poitiker und Journalisten, der Polizei wird es eher wurscht sein.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...