Jump to content

Die Dänen-Ampel will Schleswig-Holstein stärker umkrempeln als bisher bekannt


Recommended Posts

Sowohl das in Zeiten der Schuldenbremse zentrale Finanzministerium als auch die für die künftige Entwicklung Schleswig-Holsteins maßgebliche Umsetzung der Energiewende liegen ab Mitte Juni in den Händen grüner Minister: Finanzexpertin Monika Heinold und Spitzenkandidat Robert Habeck

Die sogenannte "Energiewende" wird uns noch eine Stange Geld kosten. Ich habe als Zahl "ca. 175€ je 3-Personenhaushalt und Jahr" an Mehrkosten allein für den Strom gehört.

DAS hat niemand dem deutschen Michel gesagt, als die Einpeitscher riefen "Wollt ihr den totalen Atomausstieg???" und das Volk begeistert "JAAAAAAAAAAAAAAA!" brüllte. Ganz im Gegenteil. Trittin behauptete damals sogar frech, daß es keinen Einfluß auf den Preis hätte, wie und wieviel produziert würde, da der Preis ja auf der Börse gemacht würde.

Link to post
Share on other sites

Trittin behauptete damals sogar frech, ...

Zur Info:

In eigener Sache

Jürgen Trittin wird in einigen Internetforen folgende Aussage zugeschrieben: „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr und das finde ich großartig.“ Jürgen Trittin hat diesen Satz nie gesagt. Es handelt sich um ein frei erfundenes Zitat. Jürgen Trittin behält sich rechtliche Schritte gegen jeden vor, der diese falsche Behauptung weiterverbreitet.

http://www.trittin.de/zur-person/index.shtml?navanchor=1110022[/CODE]

Link to post
Share on other sites

Trittin behauptete damals sogar frech, daß es keinen Einfluß auf den Preis hätte, wie und wieviel produziert würde, da der Preis ja auf der Börse gemacht würde.

Da hat er ja nicht mal unrecht, wir zahlen, wenn wir in abnahmeschwachenzeiten zu viel Solarstrom einspeisen den keine Sau braucht und zahlen, wenn wir in abnahmestarken Zeiten (kalt und dunkel) Importstrom aus französischen oder tschechischen AKWs kaufen müssen.

Link to post
Share on other sites

Zur Info:

Ich habe das damals live von ihm selber gesagt im Deutschlandfunk gehört, ich fuhr gerade Auto und hatte das Autoradio an. (Also das mit den Strompreisen)

Und das andere angebliche Zitat soll in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 02.01.2005 gestanden haben. Das sollte man eventuell mal nachprüfen.

Edit: Das ist mit ein "klein wenig Aufwand" sogar machbar: http://www.seiten.faz-archiv.de/FAS/20050102.html

Edited by Califax
Link to post
Share on other sites

Die Mehrheit wollte es so, jetzt kriegen sie halt die volle Packung! :gulp: :frechdax: :redhole:

GRUß

Wie auch immer diese so genannten "Mehrheiten" konstruiert werden.

Nicht nur, daß man meine schöne Heimat "verspargelt", nein, sie wird jetzt auch noch "verampelt" (oder besser "veräppelt" und "veralbigt").

:00000792:

Link to post
Share on other sites

Wie auch immer diese so genannten "Mehrheiten" konstruiert werden.

In D wählt die tatsächliche (nicht fiktive oder "konstruierte") Mehrheit links!

Union und FDP haben z.Z. bestenfalls 42% der Stimmen. Der Rest entfällt auf die Genossen, die Grünschimmligen, die SED und die Piraten. Das sind so ca. 55% der Stimmen (und ein paar wenige Prozent für die Splitterparteien aller Couleur).

Um diese traurige TATSACHE kommen wir leider nicht herum! :wallb:

GRUß

Link to post
Share on other sites

Solange D für eine rechtskonservative Partei nicht reif ist, bestimmt nicht. Was willst Du denn auch bei den durch die linksversiffte Presse beeinflußten nooooooddeutschen Michels erwarten?:115:

Link to post
Share on other sites

:s84:hola amigos,

das traurige an der Geschichte ist doch dass NUR 60% im Bundesdurchschnitt zur Wahl gehen...

d.h. die 55% die die Mehrheit bilden sind in wirklichkeit NUR 33%, von den gesamt Wahlberechtigten, die dann über dieses Land bestimmen.

Und die Politikunverdrossenheit nimmt weiter zu, denn Politokraten haben keine Ahnung wie das Volk denkt...oder vielleicht Angst davor!! Gutmenschentum ist auch dabei.

saludos de pancho lobo-der mit sein Umfeld/Familie (10 Wähler) immer Wählen geht-:bayer::drinks:

Link to post
Share on other sites

Ich tippe mal auf den hier:

Wenn das der Kaiser wüßte

Nein, Seite 6:

http://www.seiten.faz-archiv.de/FAS/20050102/sd1200501022599060.html

"Regiert seitdem - Rot-Grün"

Da hat (angeblich) Trittin auch gesagt, daß er noch nie die Nationalhymne gesungen hätte.

Nur um an den Artikel ranzukommen muß man sich registrieren lassen und einen Euro abdrücken. Aber ich hab doch in meinem Laptop gar keinen Münzschlitz!

Link to post
Share on other sites

Naja, ich wäre weiterhin vorsichtigt. Die Grünen haben jezze einen Wahlerfolg, aber der Druck wird dann wieder aus der "grünen Ecke" kommen, wenn die Preise für Normalgrünlinge zu hoch wird, dann gehen genau diese Grünlinge wieder auf die Straße um für günstige Kostenstrukturen zu demonstrieren, da bekommt dann sicherlich selbst die regionale Parteiführung genug Kritik ab.

Es bleibt spannend, würd ich eher sagen.^^

grüße,

zykez

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...