Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 07/21/2018 in all areas

  1. 10 points
    Hmmmm, welche "Szene" hat unlängst eindrucksvoll bewiesen, dass sie tatsächlich zu solchen Gewalttaten willens und in der Lage ist, und diese auch tatsächlich durchführt? Reichsbürger sind Armleuchter und Hohlbirnen, meinetwegen sogar bereit ihre klägliche Existenz mit Waffengewalt zu verteidigen, aber "staatsgefährdend" sind sie definitiv nicht. Reichsbürger tendierten auch zumindest bislang nicht dazu, auf Weihnachtsmärkten zu explodieren oder mit Lastkraftwagen durch irgendwelche Menschenansammlungen zu pflügen. Vielleicht sollten manche Politiker mal ihren Prioritätenkompass neu justieren. 900 Neonazis sind dabei? Alleine Offenbach am Main dürfte mehr Intensivtäter aus einem anderen Millieu aufweisen.
  2. 8 points
    Ach, geht euch vermaledeiten Massenmördern und Unterdrückern endlich der Arsch auf Grundeis? Fürchtet euch!!! (Eigentlich nicht, aber das schlechte Gewissen dieses politischen Abschaums scheint doch zumindest für Angst zu sorgen, und das finde ich richtig gut!)
  3. 6 points
    Sogar ganze Gehirne lassen sich so herstellen, derzeit läuft ein Großversuch mit freiwilligen Probanden in zahlreichen Zeitungsredaktionen. Zuvor ausgesonderte Exemplare, die nicht ganz dem gewünschten Ergebnis entsprachen, wurden kostenlos der Regierung zu Versuchszwecken überlassen.
  4. 6 points
    Neenee, genau da liegt das Problem: Eingekerkert im akademischen Elfenbeinturm, mutiert zum Fachtrottel, ohne Ahnung von Biologie und Physik, oder allgemein, exakten Wissenschften. Da macht man schon mal die Letalität an der Durchschlagskraft fest, setzt Mensch und Maschine gleich und maßt sich Urteile über Sachverhalte an, die einem völlig fremd sind.
  5. 6 points
    Dann kann man wunderbar Anlassgesetzgebung betreiben und Schwupp ist der Polizeistaat à la Drittes Reich da. Bei dem Gedanken kriegen die Müslitaliban doch feuchte Höschen.
  6. 5 points
    ........... mit denen man Antiwaffennarren entnerven kann.
  7. 5 points
    Sowas muß den bewaffneten Kräften des Staates vorbehalten bleiben um die Republikflucht.....oder so.
  8. 5 points
    Ist aber mit dem Urteil wesentlich einfacher geworden. Wenn es nur auch solch ein Urteil bezüglich er SED-Nachfolgepartei geben würde!!!
  9. 5 points
    Im Schnitt hat in der Schweiz jeder Haushalt eine Waffe, ok, einige strengen sich stark an diesen Schnitt im Alleingang zu erhöhen
  10. 5 points
    Busanschlag in Lübeck: Wie man Gerüchte produziert https://www.achgut.com/artikel/busanschlag_in_luebeck_wie_man_geruechte_produziert
  11. 4 points
    Du gehst anscheinend immer noch davon aus, daß in Regierungsgehirnen irdendwelche AKTIVITÄTEN stattfinden. Da muss ich dich leider enttäuschen. Der rotgrüne Hirnfrass hat schon lange eine neue Spezies enstehen lassen die sich auf das lautstarke Ablassen von Hirnfürzen spezialisiert hat. Nach der Landtagswahl in Bayern und einer krachenden Niederlage der CSU zugunsten der AFD werden alle in den totalen Panikmodus verfallen. Muddi's Fluchtflieger wartet schon mit aufgewärmten Triebwerken um sie in den Brüsseler Himmel zu bringen.
  12. 4 points
    Aber sicher - immer! Hier - "etwas" OT der Kommentar des Journalisten der Freien Presse zur totalen Mondfinsternis am letzten Freitag: Na so ein Zufall, aber auch!
  13. 4 points
    Ja ein Krimineller kauft sich sicher einen 3D-Drucker und das nötige Material dazu für viel Geld wenn er in Marseille auf der Strasse eine Wumme für ein paar läpische Euros kriegt. Ich dachte immer, dass Zusammenhänge sehen relativ wichtig sei für diesen Journalisten Job. Merke: Politik der Angst ist immer schlecht, ausser es dient der eigenen Agenda. Beispiel: Jeder der sich kritisch über die Verträglichkeit der Kultur welche wir mit der planlosen und verfehlten Asylpolitik einführen gegenüber der unseren äussert ist ein paranoider Hetzer, aber jeder der nicht in panische Hysterie verfällt beim Thema Waffenbesitz ist ein naiver Trottel.
  14. 4 points
    Instandsetzen dieser Rostklumpen? Ja nee, is klar...
  15. 4 points
    „Die Waffenbesitzer sind sehr verständnisvoll.“ sonst werden sie gereichsbürgert...
  16. 4 points
    Volle Zustimmung! Das ist wohl der wahre Grund der aktuellen Hysterie! Dieser Staat tut aber auch wirklich alles Erdenkliche, um diese Schwachköpfe in ihrem Wahn weiter zu bestärken.
  17. 4 points
    So jetzt komm ich auch mal zu meinem Test-Ergebnis Bin relativ zufrieden mit dem Gerät, aber so manche Sachen sind schon noch verbesserungswürdig. Die Handhabung: Gerät auspacken und erstmal von allen Seiten begutachten. Da schon gesagt wurde, lieber das Gerät im Freien zu verwenden, habe ich mich auf die Terrasse gesetzt und einen Sack voll Messer geholt, die einen Schliff mehr oder weniger dringend nötig hatten. Zuerst habe ich das Vorschleifband genommen und alle damit vorgeschliffen. Nach dem Ende des Vorschleifganges habe ich schon die ersten zwei Verbesserungswürdigen Details entdeckt: 1. Kein Dauerbetriebsschalter (es muss ständig der Knopf gedrückt werden), so daß die Messer immer nur mit einer Hand durch die Maschine geführt werden können 2. Die 40° Führung war schon etwas vernudelt (hier sollte ein anderes Material für die Führung zum Einsatz kommen) Dann den Nachschleifgang durchgeführt. Fazit für alle Messer: Superscharf habe ich alle Messer nicht bekommen, vor allem das Ausbeinmesser nicht. Also nochmal ein neues Nachschleifband eingelegt und trotzdem keine Verbesserung. Aber für den Alltag reichts. 4 von 5 Sternen für mich... Vielen Dank, daß ich an dem Test teilnehmen durfte Einen schönen Sonntag aus dem total verregneten Oberbayern Michi
  18. 3 points
    Die WELT schreibt über die Kindergeldzahlungen im Ausland einen hervorragenden Artikel. Während die Geberländer eine Indexierung des Kindergelds an die Existenzsicherung im Wohnland der Kinder wünschen, blocken die Nehmerländer natürlich ab. Beides ist verständlich. Jedoch sind die Äußerungen der EU-Kommissarin – wie auch damals beim #EUGunban – mal wieder dumm, dümmer, am dümmsten. Wo ist hier Gerechtigkeit? EU-Sozialkommissarin Marianne Thyssen, eine flämische Christdemokratin, schmettert das Thema gleichwohl generell ab und verweist offiziell stets auf den Gleichheitsansatz und Gerechtigkeitsgedanken der Union. Demnach sollten EU-Ausländer, die etwa in Wien oder Wolfsburg arbeiten und dort Steuern und Abgaben zahlen, dafür auch die gleichen sozialstaatlichen Leistungen erhalten wie jeder andere Arbeitnehmer im Land. Mit anderen Worten: Eine Indexierung wäre eine Diskriminierung von EU-Ausländern und damit ein Verstoß gegen einen der wichtigsten Werte der Union. Die WELT vom 9. August 2018 Es gibt keine gleichen Kindergeldzahlungen in der EU (von 0 bis 795 für drei Kinder, je nach Land), daher kann es auch keine Diskriminierung geben. Das Kindergeld ist ein steuerfreies Existenzminimum, um ein Kind hier aufzuziehen, nicht im Ausland. Statistiker ermitteln, wie viel Geld es mindestens kostet, ein Kind in Deutschland mit Essen, Kleidung, einer Wohnung und anderen notwendigen Dingen zu versorgen. Diesen Betrag dürfen Eltern dann in jedem Fall voll behalten, dieser Anteil ihres Gehalts darf nicht besteuert werden. … Laut Statistischem Bundesamt geben Paare mit einem Einzelkind durchschnittlich 584 Euro im Monat für ihren Nachwuchs aus. Das Kindergeld deckt also nur ein Drittel der tatsächlichen Kosten. FAZ vom 26. Januar 2016 Wer nun seine Kinder nicht im teuren Deutschland aufzieht, sondern in Bulgarien oder Rumänien, der hat einfach kein Anrecht auf eine Summe (194 €), die in dem Land der Kinder die Hälfte eines Durchschnittlohns (400 €) entspricht. Vergleich Kindergeld mit Rente Sven Schulze drückt es noch nett aus: „unsinnig“. Ich halte EU-Sozialkommissarin Marianne Thyssen für genauso dumm (keine Ahnung von der Sache) und manipulativ wie die EU-Kommissarin Elżbieta Bieńkowska, die während der EU-Waffenrechtsdebatte mit Lügen nur so um sich schmiss. Im Moment sieht das geltende Recht vor, dass EU-Ausländer für die Dauer ihres Arbeitsaufenthalts, beispielsweise in Deutschland, Anspruch auf Kindergeld haben, egal wo die Kinder leben. Würde diese Regelung geändert, so Thyssen, dann müsste man fairerweise auch deutschen Senioren, die in Spanien lebten, die Rente zusammenstreichen. Der Europaabgeordnete Sven Schulze (EVP), der im Sozialausschuss des EU-Parlaments für das Thema zuständig ist und eine Indexierung befürwortet, hält den Vergleich von Kindergeld und Rente allerdings für ein reines Ablenkungsmanöver. Das Kindergeld sei, so der CDU-Politiker, eine durch Steuern finanzierte Sozialleistung, die Rente hingegen eine Versicherungsleistung, die sich ein Beschäftigter durch seine Beiträge während des Arbeitslebens erarbeitet habe. Thyssens Schlussfolgerung sei daher unsinnig. Die WELT vom 9. August 2018 EU-Kommission? Nein Danke! (Ich glaube, wir brauchen hierfür ein Meme) Gesamten Artikel anzeigen
  19. 3 points
    Grüne Politiker sind einfach bessere Menschen, sie sind uns Durchschnittssteuerzahlern geistig total überlegen. Sie wissen genau , was gut für uns und vor allem für die WELT ist. Sie sind alle Wissenschaftler, Hellseher und überhaupt sind sie gebildet bis unter die langen Scheitelhaare . Einstein ist im Prinzip ein Waisenknabe gegen sie. Eigentlich sind sie Heilige und wir müssen Ihnen dankbar sein für soviel Güte und Barmherzigkeit. Wenn sie doch mal ein kleines bisschen Kritik erfahren, brüllen sie mal eben kurz im Bundestag den geistig Unterlegenen nieder. Satire ON!!!
  20. 3 points
    Nö. Auf Gelbe ist es viel angenehmer. Hab gerade mal wieder den "Voreintrag-in-die-Grüne-Unterschriften-Sammel-Marathon-Antrag-auf-den Antrag-eines-Antragsformulars" durch. Ätzend.
  21. 3 points
    Wozu ein Kaufvertrag? Diktiere dem Käufer, wie der Deal abzulaufen hat, sonst gibt es keinen Deal. Der soll sich an Waffen Bock wenden, das Geld dahin überweisen und Bock schickt es Dir, Du die Waffe zu Bock. Thema für Dich durch.
  22. 3 points
    Wieso, hat sie eine Umfrage unter ihren Mitgliedern gemacht???
  23. 3 points
    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/polizeibericht-bisse-und-gequetschter-genitalbereich---93-jaehrige-vertreibt-raeuber-30998338
  24. 3 points
    Drittes Reich? Die Gestapo wäre ein Kindergarten gegen das was die Grünen veranstalten würden.
  25. 3 points
    Zunächst einmal ist dasWaffengesetz ein Bundesgesetz, daran können und dürfen Landesregierungen nichts ändern. Wer heute noch ohne Versicherung ist (dumm) oder sich etwa in Wort, Schrift oder Bild selbst in die Nähe der Reichsbürger stellt (noch dümmer) hat verschissen. Der Gesetzestext zur Unzuverlässigkeit ist bewusst so verschwommen formuliert ("Tatsachen die Annahme rechtfertigen) daß praktisch jeder Waffenbesitzer mit blankem Arsch im Wind steht, wenn seine Visage dem SB nicht gefällt. Die Deutsche Justiz war bis weit in die 70er von Altnazis durchsetzt, diese Leute haben ihre Ansichten mit Hilfe ihrer Darmschleimhäute an ihre Nachfolger vererbt. Dann kamen die 68er ans Ruder, das gleiche Gesochs, nur anders gepolt.
×