Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 01/20/2019 in all areas

  1. 9 points
  2. 8 points
    Es ist völlig wurscht, ob die Anleitung Erfolg verspricht. Allein die Tatsache, daß sie ungestört auf dieser Scheiß-Plattform - wohl sogar mehrfach - erscheinen kann, ohne Reaktionen der anderen Parteien hervorzurufen, ist für mich äußerst bedenklich. Daß es zudem keine strafrechtlichen Konsequenzen zu haben scheint, macht die Sache nicht besser. Aber ein Bauer, der mit Mist ein Hakenkreuz auf sein Feld streut, bekommt die volle Keule des Gesetzes zu spüren. Was würde wohl passieren, wenn wir hier solchen Müll posten würden? (Einmal abgesehen von der Tatsache, daß er wohl nicht lange Bestand haben würde). Unsere mitlesende Staatsmacht würde alles dran setzen, um den Poster zu kassieren (und müßte sich noch nicht einmal besonders anstrengen). Irgendwas stimmt nicht mehr in und mit diesem Land
  3. 6 points
    Schon Ende Mai habt Ihr alle die Möglichkeit, sich bei den Verbotsparteien zu bedanken: Bei den EU-Parlamentswahlen. Nehmt Euer Wahlrecht Ernst und geht wählen, wählt weise und denkt an die Zukunft Eurer Kinder, Enkel und Eures Waffenbesitzes!
  4. 6 points
    Bis zu dem Alter konnte ich auch noch einiges "vermitteln", dann kam die Schule und da wurde es dann harte Arbeit bis ich die Faxen dicke hatte und mich zum Elternsprecher hab wählen lassen, dann hat´s wieder Spaß gemacht
  5. 6 points
    @ Resi zu der Aussage Die Schwiegertochter ist zwar Sozialpädagogin und hat da andere Ansichten, aber der Opa ist Stahlhart... eine kleine Anekdote.. An meinem Geburtstag an Weihnachten Familie zu Gast. Junior schnüffelt auf dem Speicher in seinen alten Spielsachen rum und findet 1 x Schwert, 1 x Dolch, 1 X Holzgewehr & 1 x Armbrust. Die drei erstgenannten hat er vom Schwiegervater gemacht bekommen, Gott hab ihn seelig, die Armbrust hat "Vadder" auf dem Hochheimer Markt gekauft..... Schwupps das Teil wieder an den Start gebracht und dem Enkelchen das spannen und abdrücken beigebracht... Schwiegertochter was not amused, das Kind schon.... Okay , die Armbrust & die Flinte mußten hier bleiben, das Schwert & der Dolch durften mit.. Da wir sie jetzt hier haben, das zweite Enkelchen kam gestern, werde ich morgen gleich mal die Armbrust holen und üben..... Zu dem Holzgewehr hat die ohne das wir was sagten " Meine Flinte" gesagt, wo die das Wort mit 3 1/2 her hatte keine Ahnung, ich war das jedenfalls nicht...
  6. 6 points
    Träum weiter, der Opa ist ein harter Knochen & die Kinder haben auch gerafft was da alles für ein Dünnpfiff gelabert wird. Spätetstens wenn Mann/ Frau in Lohn & Brot sind & die Abzüge auf der Gehaltsabrechnung sehen, wird verstanden das der "Vadder" mit so ziemlich allem was der von sich gibt RECHT hat. Die Schwiegertochter ist zwar Sozialpädagogin und hat da andere Ansichten, aber der Opa ist Stahlhart...
  7. 6 points
    Wenn auch nur einem Grünen deswegen schlecht wird, sind die 55 Euro für den Lappen doch gut angelegt. Ich habe beim letzten Eintrag in die WBK auch gleich einen mit beantragt und den auch gleich mitnehmen können. Ich brauche ihn zwar nicht, aber siehe oben.
  8. 5 points
    Wenn Du gezwungen bist, zur Waffe zu greifen, dann bist Du, oder Deine Angehörigen, in höchster Lebensgefahr. Ich sehe folgendes Problem: In den USA reicht zu 95% die Drohwirkung aus, nur in 5% aller Fälle wird geschossen. Wenn Dich in den USA ein Ganove mit der Waffe sieht, dann weiß der, dass das Ding echt ist und flüchtete. Wenn Dich in Deutschland ein Ganove mit der Waffe sieht, dann besteht die Möglichkeit, dass der das Ding für eine Schreckschusswaffe hält. Dadurch entfällt die Drohwirkung.... Ist aber sowieso Theorie, weil wir kein Recht haben uns zu schützen.
  9. 5 points
    Läuft würde ich sagen..... https://www.tagesspiegel.de/berlin/politische-gewalt-in-berlin-neukoelln-eskaliert-nazi-experte-soll-brandanschlag-auf-afd-politiker-veruebt-haben/23935094.html?fbclid=IwAR3TQRRfD-62qzmQvwHGIJi7DUSFImvUdLaCSR14xdsWQbZ0VcbUdkYtCAo Cool mit 39 Experte, dann frag ich mich was ich mit 61 bin? Da steht mir mindestens eine Professur für "Experte von Linksextremismus " zu !! Begründung: Ich habe noch Live die Fahndungen nach der RAF erlebt !!
  10. 5 points
    Ich kann das kein Stück nachvollziehen, da steckt doch absolute Sorglosigkeit im Umgang mit Waffen dahinter. Bei den Jägern ist es die wörtliche Verniedlichung der Schusswaffe als „Werkzeug“, bei Schützen als „Sportgerät“. Die Leute, die ihre Schusswaffen so bezeichnen, leisten der Sorglosigkeit Vorschub!
  11. 5 points
    Es ist jetzt erst mal Sache der Verbände, dem Horsti zu erklären, daß dieser Entwurf absoluter Bullshit ist. Falls das nicht funktioniert, müssen wir die Damen und Herren Abgeordneten daran erinnern, daß in diesem Jahr wichtige Wahlen anstehen und es mittlerweile ernstzunehmende Alternativen gibt. GRUẞ
  12. 4 points
    Fast gar nicht durchschaubar. Die Pro-Antworten werden auf drei aufgesplitted, während die eine Kontra mit 40% ganz oben steht. Goebbels wäre stolz.
  13. 4 points
    Vielleicht macht das den Omasr aber auch gerade erst geil? Ich finde, eine Messerklinge zwischen den Rippen oder eine auskömmliche Wundkaverne durch ein Hollowpoint drücken „Nein ist Nein“ viel besser aus. Aber das widerspricht ja unserer Willkommenskultur und dem „Wir-machen-aus-Euch-Schafe“- Gedanken der Politik.
  14. 4 points
    mein texanischer Arbeitskollege sagte mir heute, daß er sich inzwischen in Deutschland fühlte, wie im dritten Reich. Die Aktionen der Regierung würden mit denen des damaligen Regimes durchaus starke Ähnlichkeiten aufweisen. Und auch die Schlägertruppen seien mehr oder weniger die gleichen.
  15. 4 points
    Das ist leider z.Z. und in nicht absehbarer Zukunft unmöglich geworden, my 5 Cents. Es werden immer mehr vollkommmen verstrahlte Kids aus den Schulen auf die Menscheit losgelassen, komplett indoktrieniert & Beratungsressistent. Die haben Alle das Rad erfunden. Bei den Enkelchen wird der Opa gegensteuern solange der lebt, ich schwör ! .
  16. 4 points
    Das Problem, das ich sehe, liegt woanders. Wir können hier unsere Meinungen austauschen, darüber streiten oder uns verbal die Köppe einschlagen - - das interessiert keinen. Diese "schwammige Formulierung" wird irgendwann zu einem Prozeß führen, weil ein sehr eifriger Staatsanwalt eine etwas eigenwillige "persönliche" Interpretation der Textpassage vertritt und er wird auf einen willigen Anti-Waffen-Richter treffen und dann wird es ein für uns unbequemes Urteil geben und dann........... ............ja dann ist plötzlich auch der UHR verboten und es herrscht "gesetzliche Klarheit". Erinnert euch an das "Messergesetz", das sogar mit Falschaussagen gegen aalle vernunftbegabten Stimmen durchgeprügelt wurde.
  17. 4 points
    Da gebe ich dir 100% Recht, ich liebe mein Land genauso und fühle mich hier Wohl ( noch). Mir geht nur langsam die Puste aus, bei soviel Inkompetenz! Die ganzen alten Politiker hatten doch eines gemein ..., man hat den einen oder anderen für ein Arxxxx gehalten, aber trotzdem hatte man doch im Großen und ganzen das Gefühl, dass eigentlich nichts wirklich schlimmes passieren kann. Es hatte alles seine Struktur! Wo stehen wir denn heute? Wenn ich so Politiker wie Willi Wimmer höre, ( heute aktiv für die Friedensbewegung) früherer parlamentarischer Staatssekretär des Verteidigungsministeriums, ist es schon bemerkenswert wie der über seine Chefin redet.
  18. 4 points
    Ihr könnt einen schon neugierig machen und wenn ich neugierig bin, hält mich nix mehr. Die Google Bildersuche brachte mich zu einem finnischen Soldaten aus dem Winterkrieg mit einem erbeuteten russischen Rok-3 Flammenwerfer.
  19. 4 points
    War schon immer so. Ich seh schuppenraben Schwarz. Siehe unsere Briefe & Steinchen nach Brüssel, in 2015/16 ein Sturm im Wasserglas, Marino der Drecksack war angepisst, durchgedrück haben die Undemokraten den Bullshit trotzdem. Das einzige positive was wird, es trifft ALLE, auch die restlichen " Ei es wird nix so heig gesse, der Verband reschelt des schon. Ich hab nix zu verbersche ! "
  20. 3 points
    Die Amerikaner haben ein anderes Verhältnis zur Waffe und auch zur Anwendung von Waffen (My Home ist my Castle und da hat kein anderes Schwein drin zu suhlen). Hier würden sich viele "freuen", wenn sie "dürften", aber ...... wir sind zu "Gutmenschlich" und bevor das raus ist ?????? Ich traue mir selbst eine Menge zu, ob ich aber letztendlich wirklich auf einen Menschen schießen könnte, weiß ich nicht - möchte es allerdings auch nie ausprobieren müssen. D. h. aber nicht, daß ich dennoch nicht gern die Möglichkeit hätte, mich entsprechennd verteidigen zu können.
  21. 3 points
    Ist besser, aber............. Sozialarbeiterin ist fast immer mit "Gefühlsduselei" gesegnet. So komisch das auch klingen mag, aber zur Notwehr gehört dummerweise auch der Wille, sich selbst zu verteidigen und die Gewissheit, daß meine Notwehr u. U. den Tod des Angreifers zur Folge hat. Und ich wage jetzt einmal einen Blick in meine Glaskugel und sehe da, daß wohl > 80 % gerade mit der letzten Konsequenz arge Probleme haben dürfte. Einer der Gründe, warum ich ich zwar ein Befürworter des Waffenbesitzes zur SV bin aber gleichzeitig ein Skeptiker, weil viele sich wohl nicht trauen, sie auch einzusetzen. Damit würde die Waffe dann wohl leider den Besitzer wechseln und von einer "guten Waffe" zu einer "schlechten Waffe" werden. Das geht eigentlich schon mit den SV-Kursen los. Das, was gezeigt wird, kann zwar - wenn es richtig ausgeführt wird - weh tun, ist letztendlich aber nur ein kurzfristiger Zeitgewinn und macht einen Täter höchstens noch wütender. Im Feuerduell heißt es "Schießen, bis er liegenbleibt"; gleiches sollte auch bei einem Angriff mit einem Messer gelten, wenn ich selbst nicht draufgehen will. Bei einfachen Angriffen sollte es zumindest zu einer höheren Stimmlage beim Angreifer kommen, alles andere wird ihn nicht langfristig außer Gefecht setzen; vielleicht nur noch, wenn er danach dauerhaft ein Hörgerät benötigt.
  22. 3 points
    Ach lass gut sein. Ich hab bei der Vorstellung der typischen Politikwissenschafts-dumm-studentin, die mit ner 10mm Auto eine schnelle Dublette in irgendwas schießt, was kleiner als eine Bergflanke ist, Tränen gelacht.
  23. 3 points
    Flucht ist für mich keine Lösung. Ich will hier vernünftig leben können. Ohne schwachsinnige Diktate aus Brüssel und Berlin.
  24. 3 points
    Deine Meinung in Ehren, Gunfire, aber der (vermeintliche?) Schutz der einen ist der Schaden der anderen, da geht es weniger um Macht und um ein absichtliches "schaden wollen", mehr um Ideologie. Ärgerlich ist, dass in Deutschland stärker in den Waffenbesitz eingegriffen werden soll, als es nach EU-Recht erforderlich wäre - die Absicht ist klar rechtspolitisch motiviert, das kann man aber nur auf rechtskonformen Wegen zu ändern versuchen - und genau damit beschäftigt sich dieses Thema. Wir haben alle das Interesse, dass die Ausübung des Schießsports mit interessanten Waffen nicht unnötig eingeschränkt wird - der UHR in Pistolenmunition kann weiter genutzt werden!
  25. 3 points
    Hallo zusammen, prolegal hat den Referentenentwurf in den bestehenden WaffG Text eingearbeitet. Dies macht die Sache nicht besser, soll aber die Lesbarkeit vereinfachen und es werden vielleicht manche Details klarer wenn diese im Kontext des bestehenden Textes stehen. Derzeit arbeiten wir an der Stellungnahme fürs BMI - welche wir zeitnah nach Fristablauf ebenfalls veröffentlichen werden. Hierbei fliesen auch die Anregungen unserer Mitglieder und generell der LBWs mit ein. Parallel arbeiten wir eng mit ElMarino über den Facebook Kanal "Waffenlobby" mit seinem 13.000 Mitgliedern zusammen. Gruß, Thommy WaffG - Änderungen 2019 eingepflegt - prolegal.pdf
×