Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 04/14/2019 in all areas

  1. 5 points
    Beim Waffengesetz ist NICHTS mehr hinnehmmbar. Die Grenze des Vernünftigen ist europaweit schon mehrere Jahre überschritten. Grüße Gunfire
  2. 3 points
    Gerade wieder drüber gestolpert und leichte Gänsehaut bekommen... https://www.staff.uni-mainz.de/pommeren/Gedichte/HeineNachlese/kraehw.htm
  3. 3 points
    Ihr werdet den Tag noch verfluchen, wenn eure Dödel für Ja stimmen.... Ich hoffe dann trifft es die Offiziere und Jäger die sich für "Ja" einsetzen mit voller Wucht....
  4. 2 points
  5. 2 points
    Du, ich glaube die denkt da nicht so ans Böllern. Als bei Frankonia in Darmstadt einmal eine Gatling in .45-70 auf Gelb stand, hat sie ganz glasige Augen bekommen.
  6. 2 points
    Das ist ja das Schöne an unserem sogenannten Rechtsstaat: Sobald die Blockwarte zuschlagen, wird z.B. erst einmal pauschal und ohne gerichtliche Feststellung (Stichwort Gewaltenteilung) der Waffenschrank geräumt. Im Nachgang darfst Du als Betroffener dann erst einmal Deine Unschuld beweisen. Meistens durch alle Instanzen, wenn eine untere Instanz nicht schon den Anker schmeißt. Dann ist nämlich Essig mit dem Eigentum. Selbst wenn man dann die Chance bis zur höchsten Instanz bekommt, bei uns in Verwaltungssachen bekanntermaßen das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig, weiß man ja, wie die zum Thema Waffen stehen (Beweisstück A das Halbautomatenurteil der Jäger, Beweisstück B das Schalldämpferurteil, Beweisstück C die Mitwirkung eines dort „wirkenden“ Richters beim Opfervermarktungsbündnis Winnenden). Und das ganze System wird dann dem Wahlvieh als demokratisch legitimiertes Rechtssystem verkauft. Auf dem Papier mag das ja schön aussehen, in der Realität ist das aber eher Bananenrepublik a la Mosambik.
  7. 1 point
    Unglaublich wie sich eine Bundesbehörde in den Wahlkampf mischt. Und wenn das Gesetz durchkommen sollte, heisst es dann: es zählt nur was im Gesetz ist, alles andere ist irrelevant und nicht verbindlich.
  8. 1 point
    Und davon sind wieviele "Kraft Amtes" der durch Denunzination "gemacht" worden?
  9. 1 point
    Zu obigem Beitrag vom Glockologe nochmals in " The German Sniper 1914 -1945 " von Peter R. Senich Erstausgabe 1982 gestöbert. Die obige Kombi gibt es nicht, also von "WaffenWerkeWienNeustadt" zusammen gebastelt.
  10. 1 point
    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zahl-der-salafisten-in-deutschland-auf-11-500-gestiegen-16019638.html https://www.deutschlandfunk.de/zahl-der-muslime-in-deutschland-wie-viel-millionen-sind-es.886.de.html?dram:article_id=375505 Sind 0,2246...% kleine XXX Also 10 x so viele Prozentual gesehen wie die "Verwirrten".
  11. 1 point
    Den Urlaub kannst Du anderweitig verplanen, weil das nicht passieren wird.
  12. 1 point
    Ein investigativer Journalist könnte sich jetzt natürlich fragen, ob nicht etwa das strenge deutsche Waffengesetz einen Scheißdreck nutzt, weil sich Kriminelle per Definition nicht an Gesetze halten. Aber beim durchschnittlichen Reichspressestelleninformationsempfänger wartet man da wohl vergebens.
  13. 1 point
    Agenda nennt man das staatliche Vorgehen mit Fakenews.
  14. 1 point
    Sooh schlecht lag Charles de Gaulle damals eigentlich nicht, als er von der "Zeit" verrissen wurde--> https://www.zeit.de/1962/21/absage-an-charles-de-gaulle
×
×
  • Create New...