Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 02/26/2019 in all areas

  1. 7 points
  2. 7 points
    Das Problem sind NICHT die Waffen. Das Problem sind inkompetenten Journalisten! Fragen Sie einen Journalisten warum die Mordrate der Schweiz nur halb so hoch ist wie die Deutsche, obwohl es statistisch in JEDEM schweizer Haushalt Waffen gibt und die schweizer Armee den Soldaten die Waffen sogar mit nach Hause gibt: Er wird Sie nur blöde anschauen. Fragen Sie einen Journalisten warum die Mordrate von Russland doppelt so hoch wie die der USA ist, obwohl in Russland ein weitaus strengeres Waffengesetz gilt: Er wird Sie nur blöde anschauen. Fragen Sie einen Journalisten warum immer nur von 30.000 Schusswaffentoten (einschließlich Suizide.)in den USA berichtet wird. Aber die 2000 Menschen, die JEDEN Tag durch ihre Waffen gerettet werden, dem Bürger immer verschwiegen werden: Er wird Sie nur blöde anschauen. Und wenn ein Politiker einem Journalisten sagt: „DU lebst sicher, wenn ich DIR die Sport— und Jagdwaffen verbiete und DIR jedes Recht dich und deine Familie zu verteidigen verweigere.“ Dann wird ihm der Journalist begeistert ZUSTIMMEN, weil er wirklich glaubt, dass Gesetzlose sich an Waffengesetze halten und ihre Mordwaffen beantragen. Und er wird IHNEN berichten, dass Waffen böse sind und verboten gehören. Und er wird IHNEN von „Amerikanischen Zuständen“ erzählen und er wird IHNEN verschweigen wie viele Menschen dort täglich gerettet werden! Weil er zu inkompetent ist, um oben genannte Fakten zu recherchieren. Das Problem sind NICHT die Waffen. Das Problem sind inkompetenten Journalisten!
  3. 6 points
  4. 6 points
    Ohne Quatsch: Wenn die mit dem Diesel-Wahnsinn so weitermachen, hol ich mir einen fetten richtig alten Diesel-Benz mit H-Kennzeichen. So einen mit Federung wie Daunenbett und Sitzen für Breitarschnashörner. Dann können mich die Ökotaliban mal kreuzweise und ich verpeste denen jede Innenstadt vollkommen gesetzeskonform.
  5. 6 points
    Ich bin jetzt 30 Jahre Sportschütze, ich habe hoffentlich noch 30 Lebensjahre vor mir. Ich werde alles tun, gesundheitlich bis mindestens 84 Lebensjahren schiessen zu können und sei es aus einem Rollstuhl heraus. Falls ich jemals noch Millionär werden sollte..., lautet mein Projekt: "Altersheime nur für LWB`s mit angeschlossenem Schießstand. Die Hausordnung schreibt dann allerdings vor: Grüne und Linke müssen leider draussen bleiben "
  6. 6 points
    Heutzutage müsste man eine Auszeichnung für Journalisten stiften, die nachweislich ein ganzes Jahr nicht gelogen haben. Ob dieser Preis allerdings jemals verliehen werden kann, steht in den Sternen........... GRUẞ
  7. 5 points
    Manche von uns erinnern sich sicherlich noch an den "Stein des Anstoßes", den viele von uns nach Brüssel geschickt haben. Daher habe ich mir gedacht, dass unsere Politiker in Deutschland sich doch sicherlich auch so ein nettes Präsent wünschen. Ich habe mir also erlaubt, der CDU/CSU-Fraktion ebenfalls ein Steinchen zu senden. Möge es dort einen ehrenvollen Platz erhalten und irgendwann einmal zum "Stein der Weisen" zu werden.
  8. 5 points
    Mal den Gegensatz dazu: 120 Christians Killed in Nigeria in 3 Weeks, 90,000 Christians Killed in 2018 http://www.independentsentinel.com/120-christians-killed-in-nigeria-in-3-weeks-90000-christians-killed-in-2018/?fbclid=IwAR0yB9KIo6XQsyWdPCrDixUXNrP2sMfY4wsCt4fgWL8AQDjxGX-bsYaueAk
  9. 5 points
    Ich habe ja in seiner Staatskanzlei angefragt und eben die Rede erhalten: IWA Rede StM Herrmann.pdf
  10. 5 points
    Mal sehen. Ich habe es mit Schmeichelei versucht. Werte Stern-Redaktion, eigentlich sollte man annehmen, daß ein Medium, welches seit den Hitler-Tagebüchern als Synonym für hereingelegte Journalisten gilt, seine Quellen genau prüft. Von wegen gebranntes Kind und so. Aber nein: Ihr übernehmt alles was dieser Mensch absondert, als reine Wahrheit. Die Karte ist seit mehreren Jahren diskreditiert und seinen Auftritt vor dem Bundestagsgrenium gibt es auf Video zu bewundern. Als in Deutschland lebender Österreicher habe ich immer schon das deutsche Waffengesetz als einen Ausbund an hysterischem Mißtrauen gegenüber einer überdurchschnittlich rechtstreuen Personengruppe empfunden. Es als zuwenig restriktiv zu bezeichnen ist ein Treppenwitz. Ihr seid Journalisten: Recherchiert doch einmal, wie es in Österreich, der Schweiz, Dänemark oder Tschechien zugeht. Mehr Waffen, weniger Kriminalität. Der Mann will sein Buch verkaufen, O.K., soll sein, macht er halt sein Geld mit Verbrechensopfern.. Dafür einen Toten, wie den viel zu gutmütigen Ambacher zu diskreditieren, geht aber zu weit. Vieleicht paßt es aber auch zu eurem Narrativ.. Die deutsche Presse hat nicht den besten Ruf. Nicht erst seit Relotius und Konsorten. Schaut mal, ob ihr was dagegen tun könnt. BTW: Ich werde diesen Brief auch in ein paar einschlägige Foren stellen. Ob sie anbeißen, oder auch nur Interesse haben, ist natürlich fraglich. PS: Normalerweise schreibe ich nicht an hiesige Medien sonder kümmere mich um meine Heimat, aber mir war gerade danach, oder vieleicht waren es auch die Chili-Cheese Fries.
  11. 4 points
    Die sind da aber raus. Deren Aufgabe ist nur noch die Verfassungsmäßigkeit des Urteils zu prüfen. Die meisten Anträge werden begründungslos abgelehnt. Da findet inhaltlich mal garnichts statt. Meist sowieso garnichts. Das geschieht aber auch schon vorher so. Der SPrungrevision sei es gedankt. Da bekommst du dann die inhaltlichen Fehler von der erstinstanz als rechtskräftig in die Fresse gehauen. Inhaltlich war nicht zu prüfen. Heute muss man direkt eingangs des Verfahrens mit einem Spitzenanwalt das ganz große Dabadu abliefern. Fehler werden nicht mehr korrigiert. Nur die Art und Weise der Rechtsprechung für richtig erkannt. Ich wage mal die zarte Prognose, dass es laufen wird wie immer. Man diskutiert wütend in Foren. Bekommt die volle Breitseite der Politik ins Gesetz gehämmert. Dann mault man wieder ein paar Jahre und alles geht weiter wie bisher. Dann kommt die nächste Verschärfung. Die Waffenbesitzer haben es aber auch nicht anders verdient. Sie bekommen den Arsch nicht hoch. Was alles nicht funktioniert weiss man aus den letzten 10 Jahren zur Genüge.
  12. 4 points
    Witzigerweise bepöbeln diese Gestalten die AfD als Populisten, laden aber gleichzeitig den Lügenbaron zum Interview. Ich kenne keinen größeren Populisten als den Amokvermarkter und Leichenfledderer.
  13. 4 points
    Also bei mir war es keine Vermutung das Frauen im Islam und arabischen Raum auf schwerste unterdrückt werden. Ich wußte das. Und die Unterdrückung ist auch nicht größer als angenommen, sie ist so total und absolut wie es schlimmer nicht sein kann. Und auch das wußte ich schon lange vor 2015. Aber wichtig ist, daß wir hier die ganze Genderscheiße durchziehen, das hilft den Frauen und Homosexuellen Menschen auf der ganzen Welt entscheidend weiter. Wenn die Presse so einen Scheiß schreibt, weiß ich wirklich nicht mehr was ich diesen guten Leuten sagen soll. Fast überall außerhalb der westlichen Zivilisation herrscht da tiefste Finsternis, aber dieses Bunte brauchen wir ja unbedingt hier auch. Ich wußte gar nicht das kohlrabenschwarze Nacht bei Frauenrechten bunt ist. Aber ich weiß ja auch nicht alles.
  14. 3 points
    "Man" braucht uns gesetzestreue Legalwaffenbesitzer halt als "Bauernopfer". Ich weiss jedenfalls, welche Parteien ich im Mai nicht mehr wählen werde.
  15. 3 points
    Gestern Morgen bei der Knarrenbehörde. Andrang, Wartezeit, Smaltalk. Dann das Thema neues Waffenrecht. Ich sagte, was uns droht, große Augen. Ich sagte, das ich mich etwas mit "Lobbyarbeit " beschäftigt habe, inteessierte Blicke. Ich sagte, das ich keine Lust mehr darauf habe, da ein Großteil seinen Hintern nicht aus dem Sessel bekommt und nicht mal ne lumpige Mail oder nen Anruf an "seinen" Abgeordneten schafft, betretenes Schweigen. Auch wenn es mich anko...., geliefert wie bestellt, wie der ganze andere Chaic in unserem ehemals schönen Deutschland.
  16. 3 points
    Tut mir Leid, aber das G36 ist so perfekt genau wie bestellt und geplant, besser kann man deutsche Ingenieurskunst gar nicht beschreiben. Wenn man dann ein auf leicht und billig getrimmtes Massen-Sturmgewehr auf Maschinengewehrtauglichkeit testet, dann kann man man nicht erwarten, ernst genommen zu werden. Und wenn man als Minister dann vor die Presse tritt und diesem ohne Abwarten der Felderfahrung die Zukunft abspricht, dann hat man damit erklärt, dass man nicht qualifiziert ist. Natürtlich muss man hier noch die Beurteilung der von ihr beauftragten Berater abwarten. Die verschwendeten Millionen und Milliarden sollten schon erst in Ruhe ausglimmen, bevor man die Frau in die Wüste jagt, oder!?
  17. 3 points
    Wird vermutlich ein unqualifizierter Rundumschlag sein, der im Endefekt nur dem anständigen und ehrlichen Bürger schadet. Grüße Gunfire
  18. 3 points
    offensichtlich sind muslimische Tote mehr wert als nicht-muslimische. Anders ist das Ausbleiben der Berichterstattung über die 120 ermordeten Christen in Nigeria und das Rumgeeiere in Utrecht nicht zu erklären. So etwas gab es schon mal. So zwischen 1933 und 1945 ... nicht umsonst gehört Mein Kampf zu den Bestsellern in dortigen Kulturkreisen. Jede Form von Extremismus ist zu verurteilen. Ohne Wenn und Aber.
  19. 3 points
  20. 3 points
    Als ob man von einem PVB zu einem solchen Nebenthema viel Kompetenz erwarten dürfte/sollte/müsste. Es ist eigentlich auch gr kein polizeiliches Thema. Die sind doch nur noch Dokumentationstruppe für "nachher".
  21. 3 points
    O Mann.......im Kern sind es doch nur Limeys auf zwei Kiwi-Inseln. Wenn China so etwas macht, werden sie wegen Bürgerrechtsverletzungen angeprangert. Aber für diese Insulaner gelten offenbar andere Maßstäbe. GRUẞ
  22. 3 points
    Von wegen Leck in Behörde: Hunderte verratene Abschiebetermine in Dresden: Fall könnte „Politisches Erdbeben“ auslösen https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/hunderte-verratene-abschiebetermine-in-dresden-fall-koennte-politisches-erdbeben-ausloesen-a2825595.html?meistgelesen=1
  23. 3 points
    Ist ja jetzt egal, wer von den Irren hier mit wieviel Abschüssen vorne liegt. Extremisten und Kriminelle auf allen Seiten, die mit grundlegenden Menschenrechten nichts anfangen können, müssen mit allen Mitteln bekämpft werden. PS-Wer sich das Video(den Livestream) anschauen will, den gibts auf ner einschlägigen Website des Inets die mit best anfängt und mit gore.com aufhört.
  24. 3 points
    Ja, so ist es : Normalerweise trifft es die "Ungläubigen". Jetzt hat es die "Gläubigen" getroffen. Aber die "Gläubigen" führen immer noch mit so ca. 25 000 unschuldigen Toten. Wenn nicht mehr. Butterfly
  25. 3 points
  26. 3 points
    Der Hilux bei Top Gear dürfte DURCH NIX zu toppen sein! Unbedingt auch die Teile 2 + 3 ansehen!
  27. 3 points
    Dieses ganze getue der Presse geht mir so auf den Zeiger. Zu fast keinem Thema gibt es mehr eine vernünftige Berichterstattung bei der sich wirklich mal mit einem Thema beschäftigt wird. Dazu kommt das der große Teil der Journalisten einfach nur eine linke Gehirnwäsche in unserem Schulsystem durchlaufen hat und da dann entwicklungstechnisch stehengeblieben ist. Selbst denken und sich mit Themen auseinandersetzen ist da genauso verpöhnt wie in der Politik. Die wenigen guten Journalisten und Politiker kann man fast schon an den Händen abzählen und das ist eine echt traurige Entwicklung.
  28. 3 points
    Uns hilft nur noch korrekt, das heißt politisch unkorrekt zu wählen. Wenn wir es nicht tun...…...selber schuld. Dann gehen wir halt den Weg des Dodos. GRUß
  29. 3 points
    wir sind hier eh die Verlierer. Tuste nix, wehrst dich nicht, kann man es mit dir ja machen. Protestierste, biste eine Gefahr für die Allgemeinheit, die unterstreicht, wie wichtig die Entwaffnung doch ist. Und unsere Journalügen oder besser Propagandisten fahren voll auf diese Agenda ab (siehe auch jetzt das Schießen gegen die Benziner).
  30. 3 points
    die Grünen, Kommunisten und Antifa sitzen in den Medien. Schon vergessen ?
  31. 3 points
    Man braucht keine öffentlichen Aufforderungen, eine bestimmte Partei zu wählen. Man stellt einfach die bekannten Positionen der Parteien zum Waffenrecht anschaulich gegenüber. Wenn Schützen dann immer noch CDUCSUSPDSEDGRÜNE wählen, dann ist denen nicht mehr zu helfen! GRUß
  32. 3 points
    Kritiker befürchten Wildwest-Zustände inr Italien, Innenminister Salvini verteidigt sein neues Gesetzesprojekt: Der Griff zur Waffe, um sich gegen Einbrecher zu verteidigen, soll leichter werden. Von Jörg Seisselberg. [mehr] Salvinis Lega siegt bei Regionalwahl in Abruzzen, 11.02.2019 Hardliner Salvini droht Ungemach, 31.01.2019 Audio: Schießerlaubnis gegen Einbrecher: Salvinis neue Selbstverteidigung Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  33. 3 points
    Da ist er, war bei uns zu Gast und hat mir noch eines seiner Bücher signiert.
  34. 3 points
    Nach dem letzten Report vom FBI in 2018 sollte es ein Ziel sein, diese friedlichen WildWest Zustände zu bekommen!
  35. 3 points
    O.K. es steht schon neben mir und wird jetzt versandfertig verpackt. Gratuliere dem glücklichen Gewinner und freu mich für uns.
  36. 3 points
    Dienstwaffen stehen nicht im NWR so weit ich weis, und da steht im Artikel ausdrücklich privat wieviel davon aber Fehleinträge im NWR sind???
  37. 3 points
    Wahrscheinlich ist Berlin inzwischen so ausgeplündert worden, dass sich Verbrechen dort einfach nicht mehr lohnt?
  38. 2 points
    Leider nicht, ich muss unter denjenigen Idioten leiden, die u.a. die grüne Pest oder die „Ich schaffe Euch“-Partei wählen.
  39. 2 points
    Ich habe mir das Video mal angesehen. Ich dachte immer, ich sei ein harter, abgebrühter Hund. Aber das war echt krass! Das irre Arschloch wollte GANZ sicher gehen, daß jedes seiner Opfer auch wirklich ganz sehr supertotal tot ist. So oft wie er denen in den Rücken und in die Köpfe schoss. Ab in die Minimalkomfortzelle und erst als Leiche wieder entlassen!!! GRUẞ
  40. 2 points
    Muss ich nicht, waren alles Schenkungen.
  41. 2 points
    Die Lügen des Bundesrates und der Fedpol können hier gelesen werden: Zum PDF: https://t.co/USUkBtvN3a Die Wahrheit ist hier: https://eu-diktat-nein.ch/teilrevision-waffenrecht-was-aendert-sich-wirklich/
  42. 2 points
    Und morgen frag ich mal im Büro des ABW nach, weshalb "Roman Grafe" beim Winnender Jahrestag nicht anwesend war.
  43. 2 points
    vielleicht sollte ich die Steuerprüfer einmal fragen, ob aus den Crystal-Meth-Deals eines bestimmten Grünen oder eines SPDlers aus Mainz eigentlich die Mehrwertsteuer korrekt abgeführt wurde.
  44. 2 points
    http://www.egun.de/market/item.php?id=7354516 Hui!
  45. 2 points
    Genau diesen Text werde ich bei Amazon einsetzen, sobald das Buch erschienen ist.
  46. 2 points
    Saudi Arabien ist da auch sehr fortschrittlich. Gestern lief zur Meinungsfreiheit in diesem Land eine Reportage auf ARTE, wo dem minderjährigem Protagonisten neben öffentlichem Kopfverlust auch die danach stattfindende Kreuzigung angeboten werden soll. Und das nur, weil sein Onkel als Aufrührer gilt und man kurzerhand die Anklage auf den Neffen übertragen hat. Diesen juristischen Fortschritt gab es in Deutschland auch schon einmal, nannte sich Sippenhaft und wurde von den damaligen Sozialisten eingeführt. Insofern ist das voll so ein Linkes Ding, dass von deren Seite auch heute noch genutzt wird, um z.B. Jäger, Sportschützen und Sammler als Amokläufer, Waffennarren und/oder Terroristen zu diskreditieren. Insofern: Freundschaft!
  47. 2 points
    So zwei bis drei Jahre muslimische Herrschaft könnte schon eine paar deutschen linken Intellektuellen ganz gut tun. Aber ich schlage vor, das probieren die in den Ländern, die damit bereits langjährige Erfahrung haben: Iran, Pakistan oder für Weicheier auch Türkei.
  48. 2 points
    Den Gewinnern herzlichen Glückwunsch, allen Testern vielen Dank für das Mitmachen! Die Gewinner mögen bitte Ihre Adresse per PN an mich senden, damit ich die Gewinne zuschicken kann. DH, bitte mit TorstenM in Verbindung setzen. Danke.
  49. 2 points
    Vermutlich wusste er nicht, wo genau sein Kopf ist. Grüße Gunfire
  50. 2 points
×
×
  • Create New...