Jump to content

gerd12

Members
  • Content Count

    138
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

42 Excellent

About gerd12

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 10/22/1948

Website

  • Website URL
    http://gunboard.de

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • Wohnort
    Grün-Schwarz regiertes Musterländle
  • WSK-Inhaber
    Ja
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Nein
  • Erlaubnis nach § 7 oder 27 SprengG?
    Ja

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    DSB

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. War eigentlich das Nationale Waffenregister bei der Aufklärung des Verkaufswegs der Tatwaffe hilfreich?
  2. gerd12

    eGun Fundstücke

    Beim Betrachten der "Schaftverzierung" frage ich mich, ist das nicht der K98k von Feldwebel Steiner, dem Feldwebel, der weiß, wo die "Eisernen Kreuze" wachsen? Dann sollte der Karabiner einem Käufer schon ein paar € mehr wert sein. Gruß Gerd12
  3. Wenn es sich dabei um eine formlose Bescheinigung des Vereins handelt, dass der Erlaubnisinhaber die Munition für seine Sportwaffen selbst lädt, so ist das seit vielen Jahren schon gängige Praxis in Bad-Württ. Ein simpler "Bedürfnisnachweis" eben, nichts Neues. Was das bringt, ist eine andere Frage. Gruß ans Forum Gerd12
  4. gerd12

    Kriminologe Pfeiffer kritisiert Trumps Pläne scharf

    Jetzt können wir auf Donalds Tweet warten: "Who, the fuck, is Pfeiffer?"
  5. gerd12

    Wenn Untergangsapostel Waffen horten

    Der abgebildete „Doomsday-Prepper“ sieht mehr nach einem "Mitarbeiter eines Heimatmuseums" aus. Der "Dreschflegel" in seinen Händen ist wohl ein antikes Trainingsgerät für die Disziplin "Hammer-Weitwurf" oder den "Obelix-Rundumschlag". Ich brauche nach der Lektüre des Artikels jetzt erst mal einen "Prepper-Zaubertrank". Gruß ans Forum Gerd12
  6. gerd12

    eGun Fundstücke

    Unfassbar für mich, dass diese Salutflinten einmal für € 1250,00 und das andere Mal für € 1520,00 verkauft wurden. Da gibt es doch für 9mm Platz preiswertere Abschussrampen. Gruß ans Forum Gerd12
  7. gerd12

    eGun Fundstücke

    Unser Jägermeister hat ihn mit seiner vor 8 min hier geäußerten Kritik, im ersten Anlauf, getroffen und versenkt!
  8. gerd12

    Warum macht man so etwas?

    Möglicherweise hatte das Gewehr bei seinem letzten Besitzer mal einen "Unfall", bei dem Lauf und Schaft im vorderen Bereich ruiniert wurden. Spekulatius an: Munition war RWS 8x57 IS TIG. Spekulatius aus. Mit einer "Banane" kann der LWB sich nun nirgendwo mehr blicken lassen, weder in Jägerkreisen noch bei Schützen, also greift er als "Buba" zur Säge. Jetzt hat er als Ergebnis ein "Gew.88-Freischwinger", auch nicht so der Hingucker. Ich weiß jetzt nicht, mit welchem Material er dieses "Freischwingen" beseitigt hat, vielleicht mit einer Kunststoffhülse in Anlehnung an die Aluhülse des Schweizer IG11 oder aber er hat das Mantelrohr einfach nur "ausgeschäumt" mit einem Mittel aus dem Upat-Befestigungskatalog. Nachdem nun das wiederholt verschärfte WaffG auch für Buba-Arbeiten einen Neubeschuss vorschreibt........ Schluss jetzt, ich kann nicht mehr, ich muss mich mental auf die Neujahrsansprache der Kandesbunzlerin vorbereiten. Kommt alle gut rüber ins neue Jahr 2018 und haltet weiterhin die Stellung. Gerd12
  9. gerd12

    Warum macht man so etwas?

    Bedenken sollte man bei diesem Oldtimer auch, dass moderne, handelsübliche 8x57 IS-Munition kein geeignetes Futter ist. Der gültige Beschuss ist keine Garantie dafür, dass das Gewehr diese Belastung auf Dauer aushält. Wiederladen ist hier angesagt, möglichst moderate Laborierungen unter Verwendung von leichten Tlm-Geschossen . Gruß Gerd12
  10. @ Deckard Du solltest noch den "Narrhalla-Marsch" hinzufügen, dieser könnte zu Recht in ganzjährig gespielt werden. Gruß Gerd12
  11. gerd12

    eGun Fundstücke

    @Reservist Prima Info-Quelle für Interessierte, besten Dank. Gerd12
  12. gerd12

    eGun Fundstücke

    Leider bin ich kein Kenner von Blankwaffen, aber das spanische Machetenbayonett für das FR8 hat keine Rinne in der Klinge und der Ring der Parierstange muss über den MFD des Karabiners passen. Deswegen hat der Ring einen Innendurchmesser von ca. 22 mm. Gruß ans Forum Gerd12
  13. gerd12

    Die pure Mordlust!

    Also wenn ich mich nicht irre, feuert dieser Soldat mit Platzpatronen und der Rückstoßverstärker am MG ist ein Manöverpatronengerät. Mit scharfer Munition "rockte" das MG wohl ganz anders. Gruß ans Forum Gerd12
  14. gerd12

    Radfahrer mit Pistole unterwegs

    Erstaunlich preiswert die Dinger; man könnte richtig zuschlagen, wenn da nicht das Erwerbsstreckungsgebot wäre!
  15. gerd12

    Olympia erklärt: Schießen

    @ Da ist selbst die Zeit im WC besser angelegt. Aber dort stets Gerhard Öhlingers Empfehlung beherzigen: Nicht das „i“ und das „e“ verwechseln.
×