Jump to content

gbadmin

Administrators
  • Content Count

    17,842
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

gbadmin last won the day on November 10 2014

gbadmin had the most liked content!

Community Reputation

99 Excellent

About gbadmin

  • Rank
    admin[ätt]waffenlobby.info
  • Birthday 09/01/2002

Website

  • Website URL
    http://www.GunBoard.de

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • Biografie
    Erster Sprößling des Forums
  • Wohnort
    Im World Wide Web
  • Beruf
    Forumsroboter
  • Interessen
    Forenbetrieb

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ein millionenschwerer Finanzskandal erschütterte sein Bistum. Nun stößt Eichstätts Bischof Hanke tiefgreifende Reformen an und trifft dabei auf massiven Widerstand in seiner Kirche. Von Katja Riedel. [mehr] Offenbar Kirchen-Millionen im Bistum Eichstätt veruntreut, 05.02.2017 Die Wanne des Tebartz-van Elst, 22.02.2015 Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  2. Dem Zusammenschluss von Linde und Praxair zum größten Industriegasehersteller der Welt steht nichts mehr im Weg. Nach langer Prüfung hat die US-Kartellbehörde der Fusion zugestimmt - allerdings unter Auflagen. [mehr] Gesamten Artikel anzeigen
  3. Nord- und Südkorea haben sich darauf geeinigt, Soldaten und Waffen aus der gemeinsamen Sicherheitszone abzuziehen. Die Räumung von Minen in dem Gebiet sei abgeschlossen worden, hieß es. [mehr] Süd- und Nordkorea räumen Landminen, 01.10.2018 Nordkorea will Atomanlage schließen, 19.09.2018 Präsident Moon trifft Nordkoreas Machthaber Kim, 26.05.2018 Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  4. Merkel will mit einer Gesetzesänderung Diesel-Fahrverbote erschweren. Eine Schein-Hilfe für Frankfurt - die größte Stadt im Wahlkampfland Hessen? Denn letztlich entscheiden Kommunen und Gerichte über Verbote. Von Tanja Oppelt. [mehr] Länder sehen Diesel-Hersteller in der Pflicht, 19.10.2018 Diesel-Nachrüstungen: "Keine Staatshilfe für Industrie", 26.09.2018 Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  5. US-Präsident Trump will zentralamerikanischen Ländern Finanzhilfen kürzen, aus denen sich Tausende Menschen auf der Flucht in Richtung USA befinden. Die Massenflucht nennt er einen "nationalen Notstand für die USA". [mehr] Flüchtlingsmarsch in Mexiko: Sie geben nicht auf, 22.10.2018 Migration in die USA: Trump droht mit Militäreinsatz, 18.10.2018 Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  6. Es ist an der Zeit, einen Schlussstrich zu ziehen: Die Bundesregierung muss Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien stoppen, meint Christoph Prössl. Zur Not sollte Schadenersatz gezahlt werden. [mehr] Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  7. Im Fall Khashoggi dringen weitere mutmaßliche Details an die Öffentlichkeit: Ein Doppelgänger soll rund um den Tatzeitpunkt gesichtet worden sein. Türkische Medien sehen in dem Fall direkte Verbindungen zum Kronprinzen. [mehr] US-Firmen meiden Investorenkonferenz, 22.10.2018 Getöteter Journalist: Wer war Jamal Khashoggi?, 20.10.2018 Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  8. Polens oberste Gerichtspräsidentin Gersdorf hat Richter zurück in den Dienst gerufen. Der Hintergrund: Nach einem EuGH-Urteil muss Warschau die Zwangspensionierung von Richtern sofort stoppen. [mehr] EuGH-Anordnung gegen Polen: Die EU zeigt Biss, 19.10.2018 EuGH: Zwangspensionierungen in Polen gestoppt, 19.10.2018 Oberste Richterin: "Eigenständigkeit der Justiz illusorisch", 23.07.2018 Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  9. Siemens-Chef Kaeser verzichtet nach dem Tod des Journalisten Khashoggi auf seine Teilnahme an der Investorenkonferenz in Riad. Auch andere Größen aus Politik und Wirtschaft machen einen Bogen um das Treffen. [mehr] Fall Khashoggi: Saudi-Arabien in Erklärungsnot, 21.10.2018 Maas sieht "keine Grundlage für Rüstungsexporte", 20.10.2018 Fall Khashoggi: Saudi-Arabien springen Investoren ab, 18.10.2018 Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  10. Laut Koalitionsvertrag wollte die Bundesregierung längst keine Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien mehr genehmigen. Dass das Land dennoch Waffentechnologie aus Deutschland bezieht, liegt an mehreren Ausnahmeregelungen. [mehr] Rüstungsexporte: Saudi-Arabien ist Deutschlands zweitbester Kunde Ersatzteile für saudischen Krieg im Jemen, 30.07.2018 Deutschland toleriert Eurofighter-Lieferung nach Katar, 24.05.2018 Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  11. Russland trauert: Nach dem Amoklauf an einem Berufskolleg auf der Krim ist die Zahl der Toten auf 20 gestiegen. Über das Motiv des Täters gibt es wenige Informationen. Ein Mitschüler vermutet Hass auf Lehrer. [mehr] Halbinsel Krim: Viele Tote bei Amoklauf, 17.10.2018 Halbinsel Krim: Tote nach Explosion in Schule Russische Annexion: EU verlängert Krim-Sanktionen, 16.06.2018 Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  12. gbadmin

    Polizei: Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof

    Die Bundesanwaltschaft sieht "zureichende Anhaltspunkte für einen radikal-islamistischen Hintergrund" der Geiselnahme in Köln: Der Verdacht gehe aus Zeugenaussagen und Äußerungen des Täters hervor. [mehr] Nach Geiselnahme in Köln ermittelt Generalbundesanwalt, 16.10.2018 Video: Hintergründe zur Tat Geiselnahme in Köln: Viele Gerüchte und Spekulationen, 15.10.2018 Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  13. Die Behörden sprechen von einem Amoklauf: In einem Berufskolleg auf der Halbinsel Krim hat ein 18-Jähriger mindestens 17 Menschen getötet. Er zündete einen Sprengsatz und schoss um sich. Anschließend tötete er sich selbst. [mehr] Halbinsel Krim: Tote nach Explosion in Schule Russische Annexion: EU verlängert Krim-Sanktionen, 16.06.2018 Meldung bei www.tagesschau.de lesen Gesamten Artikel anzeigen
  14. gbadmin

    Polizei: Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof

    Am Tag nach der Geiselnahme in Köln haben die Ermittler den Täter zweifelsfrei als 55 Jahre alten syrischen Flüchtling identifiziert. Ob er aus terroristischen Motiven heraus handelte, ist weiterhin unklar. [mehr] Geiselnahme in Köln: Viele Gerüchte und Spekulationen, 15.10.2018 Geiselnahme in Köln beendet, Hintergründe unklar, 15.10.2018 Gesamten Artikel anzeigen
  15. gbadmin

    Polizei: Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof

    Nach der Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof prüfen Ermittler einen Terror-Hintergrund. Zeugen sind aufgerufen, Fotos und Videos auf ein Polizeiportal zu laden. Der Bahnverkehr ist noch verzögert. [wdr] Geiselnahme in Köln beendet, Hintergründe unklar Polizei: Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof Gesamten Artikel anzeigen
×