Jump to content

kittede

Registrierte Benutzer
  • Content count

    378
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Good

About kittede

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 01/03/1966

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • Biografie
    Lehre als Maler und Lackierer. Danach sofort ab zum Bund. 3 Monate Budel /NL. 3 Jahre und 3 Monate a
  • Wohnort
    NW DU
  • Beruf
    Angestellter
  • Interessen
    Meine Tochter, Frau/en, Kommando Truppen (KSK,DSO), Reisen, Mitglied u.a. in der RK DU-Nord, RAG Sch
  1. kittede

    Meine Meinung zu dem Thema Waffenverbot

    Ich schließe mich dir hier auch an. Ansonsten last die Menschen reden, den ändern an dieser Tat, konnten und können die Klugscheißer, unter diesen vielen Kommentatoren es auch nicht. Das ?Unkontollirbare? läst sich nicht verhindern. Siehe auch USA, Irak oder aktuell Irland. Das Morden, gehört zum Leben, leider. kittede
  2. kittede

    Elfjähriger erschießt Vaters Freundin und geht in die Schu

    So ist das, aber keinen interessiert es, wie viele Jugendliche in Afrika, an jeden von Gott erschaffene Tag, Erwachsene aus niedrigsten beweg gründen erschießen, erschlagen oder zerhacken und nicht nur in Afrika, das gilt für Mittel und Latein Amerika genauso, wie in sämtlichen Asiatischen Ländern. Aber das will eben keiner wissen. Wenn doch, müsste man wahrscheinlich Stunden lang am Tag, nur von diesen Morden berichten. kittede
  3. kittede

    Monte- Kali - Pokal 09

    Hallo Kameraden, endlich ist es soweit, die Ausschreibung für den Monte- Kali - Pokal ist da. 24.-25. April 2009 in Messel bei Darmstadt ist Online. Guckst du hier. http://www.rk-giesel.de/ kittede
  4. Duisburger Reservisten in den höchsten Kreisen, in der Normandie 10 Reservisten der Kameradschaft Duisburg Nord, reisen zum 65 Jahrestag, am 5. Juni 2009 in die Normandie, um an den Feierlichkeiten des diesjährigen D-Days teil zu nehmen. Gemeinsam mit einer Delegation des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland und einer Abordnung der Bundeswehr werden die Kameraden dort auch einen Kranz in gedenken der gefallen deutschen Soldaten in "La Cambe" nahe des berühmten "Omaha Beach" niederlegen. Dies ist der größte deutsche Soldatenfriedhof im Landungsgebiet der Normandie. Der Heeresattache der deutschen Botschaft in Paris, leitet die deutsche Delegation und somit auch die Duisburger Reservisten. Eine besondere Ehre die den Duisburgern da zu teil wird, zumal in der Normandie, 19 Staatschefs mit US Präsident Barack Obama erwartet werden. ?Ob man ihn vor Ort dann mal zusehen bekommt, steht natürlich in den Sternen, möglich ist es natürlich?, meint Stabsunteroffizier d. Reserve Oliver K., der Luftwaffensicherungs- Unteroffizier ist der Organisations- Leiter der Duisburger Kameradschaft, im Übrigen die letzte, von vormals 4 Duisburger Kameradschaften. Doch sind die Kameraden hier nicht faul und sind mit ihrer Sportschützen Truppe oftmals im Jahr International unterwegs. So pflegen sie Freundschaften zu Polizei und Militär Sportschützen aus Frankreich, Holland, USA und Italien. ?Wir sind eine sehr Kontaktfreudige Truppe und lernen jedes Jahr neue Leute kennen, wenn wir allen Einladungen folgen wollten, brauchte jeder von uns zusätzlich 4 Wochen Urlaub im Jahr?, berichtet K.. Doch jetzt freuen sich alle auf die Erlebnis reiche Fahrt in die Normandie. Die Duisburger wohnen in 2 kleine Bungalows unmittelbar am Strand Omaha Beach. Eine Woche sind die Duisburger vor Ort und wollen sich dort soviel wie möglich anschauen und an offiziellen Feierlichkeiten der Alliierten teilnehmen, das Auswärtige Amt wird uns dabei behilflich sein, weiß der Duisburger Pressefeldwebel d.R. Manni W. zu berichten. ?Ein treffen mit der berühmten 101 Airborne ist ebenfalls geplant. Auch freut es uns besonders, dass unsere Frauen und Arbeitgeber, uns bei unserem Vorhaben unterstützen?, meint W..Schließlich bestreiten die Reservisten den Trip nach Frankreich aus eigner Tasche. kittede
  5. kittede

    Schießen bei Schlag den Raab

    Der Lehrer ist doch ne voll Pfeife, der und Eishockey ??!!?? Das Eis ist irgendwie komisch glatt oder Wat. Der ging ja gar nicht. Bei 2 Mio. hätte ich den Rabb vom Eis gefegt, beim Schießen, wahrscheinlich Anfänger Glück. Ansonsten ein Lehrer - schiesser. Feuerwehr läst grüßen. Nur Peinlich, der Typ. Bei 3.Mio. bewerbe ich mich auch. Ich kann ?I Love you !? von der 2. Etage in den Schnee pinkeln. Mit der linken Hand, Nägel in die Wand hauen. Oder doch nicht? kittede
  6. kittede

    Termin 2009

    Das ist schon ein richtiger!!! Wir haben uns beim letzten IMSB 2008 kenneglernt und ein MIX Team (D&I) gebildet. Die Jungs haben dieses Jahr ganz schön Kilometer gemacht und waren in Spich und Senne mit uns, also Hut ab. kittede
  7. kittede

    Termin 2009

    Natürlich haben wir auch Playmobil für unsere verspielte Gesellschaft anzubieten. kittede
  8. kittede

    Termin 2009

    Hallo, hier schon einmal ein Termin, den ihr euch vormerken könnt. Öffentlichkeitsschießen um den ?Schill Pokal 2009? StOschAnl. in Emmerich. Wann: 12.09.2009. Ausrichter: Kreis Rhein / Ruhr VdrBw Schill Kaserne Nähres: Sobald ich was habe. Guten Rutsch ins neue Jahr! kittede
  9. RK RAG Duisburg – Nord Wir sind etwa 120 Mann stark. Mit verschiedenen Interessen, was die Reservistenarbeit angeht. Die Schütze unter uns, stellen mit einem Kern, von 14 Mann, eine kleine, aber dafür umso mehr aktive Gruppe, die regelmäßig in einer RAG-Schießen, trainiert*. Wir nehmen an einer Vielzahl, von Schießwettberben im in In und Ausland teil. Dazu gehören auch, Aus und Weiterbildungen im Rahmen des Reservistenverbandes. Ob im Simulator das Panzerfaustschiessen oder die Checkpoint Ausbildung, wir sind da sehr vielseitig gestickt. Doch das meiste, was bei uns neben den Schießergebnissen zählt, sind die kameradschaftlichen Beziehungen untereinander und auch zu unseren Kameraden und Freunden im In und Ausland. Das heist nicht das wir nicht alles geben würden bei unseren Wettbewerben, gewinnen wollen wir schon, doch das Feiern gehört im Anschluss einfach dazu. Zu den Waffen, mit denen wir schießen, gehören bei Wettbewerben u.a., das G36, G22, G3, MG3, MP5, MP7, und auch die P8, Trainiert wird meistens mit dem Sl8, Sl7, und alles was der Schütze so besitzt. Bei Internationalen Wettkämpfen, halt mit den Waffen der Gastgeber. Oftmals sind darunter auch reine Militärische Schießen, so dass keine zivilen Sportschützen dort zugelassen sind. Militärische vielseitigkeitswettbewerbe, mit Marschieren und so weiter, sind nicht so sehr unser Ding. Hier sind wir unterwegs u.a., Köln – Spich, Freiburg, Bielefeld - Senne, Geilenkirchen, Emmerich*, Duisburg*, Frankreich, Italien, Holland und Belgien. Wer also meint, er hat noch einiges an Freizeit über, der kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen, doch eines sei gesagt, wir sind 3-4 mal, am gesamten Wochenende, neben der 5-7 eintägigen Veranstaltungen unterwegs, so das schon mancher die Segel schnell wider gestrichen hat, wenn der „Haussegen“ darunter gelitten hat. Wer Lust hat, bei uns einzusteigen, einfach eine Mail senden. Mit kameradschaftlichen Grüßen kittede :cool:
  10. kittede

    Top Meldung

    Top Meldung Die Briten, wollen bis 2035 in Paderborn bleiben. Gesichert ist bisher 2015. Sennlager soll also auf lange Sicht, als Ausbildungs- Zentrum für Auslandseinsätze der britischen Streitkräfte weiter dienen. Antrag ist gestellt. So haben wir also wenigsten noch auf länger Sicht einen großen Truppenübungsplatz mit tollen und vor allen dingen langen Schießbahnen in unserer Nähe. Quelle: mein Radio kittede
  11. Magazin ?Dossier 16. September 2008, 18:25, NZZ Online Französische Armee befreit zwei Geiseln vor somalischer Küste Zwei Wochen nach der Entführung zweier französischer Segler vor der somalischen Küste hat die französische Armee die beiden Geiseln befreit. Nach Angaben der französischen Regierung wurde dabei einer der mutmasslichen Entführer getötet. (sda/dpa/afp) Bei dem Einsatz in den Gewässern vor der abtrünnigen somalischen Region Puntland in der Nacht auf Dienstag nahm die französische Armee zudem sechs Piraten fest. Das entführte Ehepaar blieb unverletzt. Der französische Präsident Nicolas Sarkozy erklärte in Paris, er habe die Befreiung selbst angeordnet. An der Aktion seien 30 Mann beteiligt gewesen. Das Kommando habe die 16-Meter-Jacht «Carré d'As» innert zehn Minuten unter seine Kontrolle gebracht. Deutsche Unterstützung Bei der Aktion hätten Deutschland und Malaysia «Unterstützung» geleistet, sagte Sarkozy weiter. Einzelheiten wollte er nicht nennen, um künftige Aktionen nicht zu gefährden. Am Montag hatten die EU-Aussenminister beschlossen, einen Marineeinsatz zum Schutz europäischer Schiffe zu prüfen. Zunächst will die EU die Einsätze einzelner EU-Staaten koordinieren. Der Uno-Sicherheitsrat hatte Anfang Juni die Staaten ermächtigt, auch in somalischen Hoheitsgewässern gegen Piraten vorzugehen. Warnungen missachtet Das französische Paar hatte eine Segeljacht von Australien nach Frankreich überführen wollen. Trotz Warnungen hatte es sich ohne Begleitung in den Golf von Aden begeben, der für zahlreiche Überfälle somalischer Piraten bekannt ist. Die Piraten hatten 1,4 Millionen Dollar Lösegeld sowie die Freilassung ihrer in Paris inhaftierten Kumpanen gefordert. Diese waren im Frühling an der Kaperung des Luxusseglers «Le Ponant» mit 30 Menschen beteiligt gewesen und ebenfalls von der französischen Armee festgenommen worden. kittede
  12. kittede

    Al-Qaida hat Anschläge in Deutschland angeordnet

    Hääähäää, gut der Mann, der hat den Durchblick. kittede
  13. kittede

    ISMB 2008

    Jooh, danke. kittede
  14. kittede

    ISMB 2008

    Wir sind ab heute mit unsere kleinen aber eifrigen ?RAG Truppe? in Senne, zum IMSB 2008. Werden uns, wie immer, ins Zeug legen, um gute Ergebnisse zu erzielen. Ich persönlich habe schon ganz gute Fortschritte im Bereich Kurzwaffe mit der P8 erzielt in den letzten Wochen (hatte einen guten Trainer, von den Feldjägern). Deshalb bin ich recht zuversichtlich, auch hier ein gutes Ergebnis zu erzielen. Trotzdem bin ich für Trainingstipps, immer dankbar, im Bezug auf Pistole P8. Vielleicht kann ich demnächst unsere Gallerie, mit Bildern vom ISMB füttern. kittede
  15. Wat nützt dat, wen de Ganoven immer mit ihre Illegalen Kanone rumballern. Da hat der brave Bürger, nix davon, außer, ja was eigentlich? ???.. kittede
×