Jump to content

Glockologe

Registrierte Benutzer
  • Content Count

    12,561
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    178

Glockologe last won the day on November 16

Glockologe had the most liked content!

Community Reputation

6,354 Excellent

About Glockologe

  • Rank
    Legend
  • Birthday 11/21/1961

Persönliche Angaben

  • Geschlecht
    Mann
  • Wohnort
    Rheinland- Pfalz und Burgenland
  • Beruf
    Produzent lokaler Sicherheit
  • WSK-Inhaber
    Ja
  • WBK- Inhaber
    Ja
  • Jägerprüfung
    Nein
  • Erlaubnis nach § 7 oder 27 SprengG?
    Nein

Verbandsmitgliedschaften

  • Meine Verbandsmitgliedschaften
    BDS

Recent Profile Visitors

5,356 profile views
  1. Glockologe

    Waffenverbot in Berliner S-Bahnen wird ausgeweitet

    Polizeiliches Augenmaß kann man gut erkennen, wenn man, mit Konsulatsparkausweis am Innenspiegel, in Uniform, mit einem spießigen Volvo-Bürgerkäfig, 150m vor dem Konsulatstor zu einer Kontrolle angehalten wird.
  2. Glockologe

    eGun Fundstücke

    Das Zweibein ist aber ganz o.k.
  3. Glockologe

    Einfach nur Waffenbilder und so...

    Yep! In der Schweiz findet man Dolche (ausgerechnet!) und Balisongs als besonders böse. Achja, Assisted Openers und OTF mögen sie auch nicht.
  4. Glockologe

    eGun Fundstücke

    Da habt ihr noch was zu Lachen (oder Weinen). https://www.waffengebraucht.at/waffen/kugelrepetierer/k-98--98041
  5. Glockologe

    eGun Fundstücke

    Der Text würde mich höchstens motivieren an dem nicht mal anzustreifen, aber bitte.
  6. Glockologe

    eGun Fundstücke

    Häää? Doppelter Neupreis?
  7. Glockologe

    Einfach nur Waffenbilder und so...

    Dolchklingen hundepfui.
  8. Glockologe

    Einfach nur Waffenbilder und so...

    Wenn das aus Spaß geschehen ist, muß das ein ziemlicher Spast sein. Ich weiß, das ist nicht dein Revier, aber darf ich deine Aufmerksamkeit auf den Kornträger lenken?
  9. Glockologe

    Einfach nur Waffenbilder und so...

    Wer macht sowas???
  10. Glockologe

    Einfach nur Waffenbilder und so...

    AUG Photo aus einem österreichischen Forum:
  11. Meine Verwirrung kommt eher daraus, daß ich fast 50 Jahre im österreichischen Rechtssystem gelebt habe. Dort gibt es drei Varianten wem umzubringen: 1) KV mit Todesfolge 2) Totschlag 3) Mord Nachdem es keinen Toten gab ist Totschlag außen vor, es kann nur KV oder Mordversuch sein. Mordmerkmale im deutschen Sinn gibt es nicht. Wenn es mit Vorsatz geschieht ist es Mord. Dabei ist der Versuch zu bestrafen wie die vollendete Tat. Wenn es also bereits den Versuch gibt, d,h. proaktiv gehandelt wird, wäre es Mordversuch. Hier mitten in einer wüsten Schlägerei , nur ein Schuß nachweisbar, der ins Bein ging, da würde in Ö vermutlich nur vorsätzliche KV in einem schweren Fall angeklagt. Der Verteidiger würde Notwehr ins Spiel bringen, zieht nicht weil er vorher schon in die Prügelei involviert war und das kein spontaner Akt war. Würde es durchgehen, kämen wir zur Notwehrüberschreitung, im Falle einer allgemein begreiflichen heftigen Gemütserregung nur fahrlässig. Das Strafmaß wäre in Ö ähnlich gewesen. Vorsätzliche schwere KV + illegaler Waffenbesitz + Führen ohne Berechtigung + Landfriedensbruch, wäre irgendwo zwischen 5 und 10 Jahren rausgekommen. Und ja, es werden alle begangenen Delikte in einem Verfahren zusammengefaßt. Im Falle, daß Notwehr durchgegangen wäre, in Summe nicht mehr als drei Jahre. Der Unterschied ergibt sich aus euren, von den Nazis geerbten Mordmerkmalen. (Heimtücke, Grausamkeit,....)
  12. Mich amüsiert immer wieder das Delikt "versuchter Totschlag". Dafür muß man auch ein wenig um die Ecke denken.
  13. Glockologe

    Einfach nur Waffenbilder und so...

    Wenn Österreicher basteln: Glock 19 MOS auf G26 Griffstück: Nein, ich war das nicht!.
  14. Glockologe

    Beugen zusätzliche Waffenkontrollen Gewalttaten vor?

    Ziemlich stabiler Verlauf bisher.
  15. Glockologe

    Einfach nur Waffenbilder und so...

    Schöööööööön. Wenn nur nicht die doofen Messergesetze wären.
×