Jump to content

Glockologe

Sponsoren
  • Content Count

    14,238
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    205

Everything posted by Glockologe

  1. Yep, aber egun soll bei info angeblich sehr schnell reagieren.
  2. 7,62x39 stößt nicht so un das ZF hat einen großzügigen Okulargummi.
  3. Was soll uns das Bild sagen? https://www.waffengebraucht.at/waffen/kugelrepetierer/interordance-r94-ak47--123808
  4. Es ist ein Zeichen einer völlig verschwulten* Zeit, wenn die Anschaffung von SSW mit Begriffen wie Bewaffnung und Aufrüstung, im gleichen Satz genannt wird. *) Entschuldigt meine politische Unkorrektheit. Ich muß auch zugeben, daß das Adjektiv unfair ist. Die wenigen Schwulen, die ich kenne sind beileibe keine Weicheier. Mir ist halt gerade nichts Besseres eingefallen.
  5. Übrigens den Guided Pocket Sharpener gibt es dort um € 16.- Eine Superlösung wenn man eventuell unterwegs (oder im Revier) draufkommt, daß die Klinge schon etwas gelitten hat.
  6. Nochmals danke für das ausgeloste Teil (Guided Sharpener) und ein paar Worte dazu: - Idiotensicher - Effizient - Mobil Ich habe kürzlich mit der Keramikseite zwei stark genutzte Taschenmesser etwas nachgearbeitet. Fünf Passagen über den Keramikstab und sie waren wieder einsatzbereit. Um schnell mal was aufzufrischen, ohne das Elektrogerät aufzubauen eine sehr gute Lösung auch für Leute wie mich, mit überschaubaren handwerklichen Fähigkeiten.
  7. Das Urteil ist ja noch nicht rechtskräftig. Solange will der Justitiar der Zeitung da den Konjunktiv sehen, oder das "mutmaßlich", schätze ich.
  8. Aus einem österreichischen Forum. Der hat seine AR ähnlich gepimpt wie ich, aber ein FDE Dustcover und Charging Handle fehlt. Nun gut ich hab das in OD gemacht, aber ich könnt mich beißen, daß mir nicht die Idee mit Resident Evil gekommen ist.
  9. Cool. Ich hatte bis zu einer Operation (Grauer Star), genau dieses Problem. Meine Lösung war, mit der Langwaffe auf Linksschütze umzusatteln.
  10. https://www.waffengebraucht.at/waffen/kipplaufgewehre/steyr-mod-s--122739
  11. Ich weiß nicht, was soll es bedeuten, ........ Aber das ist keine Lorelei. Das ist entweder genial, oder die Erfindung eines geschäftstüchtigen Zahnarztes. Ich will es lieber nicht testen. https://www.waffengebraucht.at/waffen/kipplaufgewehre/steyr-mod-s--122739 Über die Bezeichnung Kipplaufgewehr für eine Steyr S, sag ich da garnix.
  12. Gut gemacht! Den Jagdgegnern ans Bein gepißt und ihnen gleichzeitig den Wind aus den Segeln genommen, das nenne ich kreativ.
  13. Mir deucht eher, es wird immer mehr zur "Schutzfarbe" , um nicht selbst gereichsbürgert zu werden. PS: Übrigens dürfte es auch für uns Laien ersichtlich sein, daß der Vollhonk nicht volle Kompression auf allen Zylindern hat.
  14. Nein, nicht ganz, aber es ist sehr restriktiv. Die IPSICler weinen zB wegen der Magazinkapazitätsbeschränkungen, ähnlich wie die Kanadier.
  15. Du, ich glaube die denkt da nicht so ans Böllern. Als bei Frankonia in Darmstadt einmal eine Gatling in .45-70 auf Gelb stand, hat sie ganz glasige Augen bekommen.
  16. Hoffentlich sieht das Harriett nicht! Der kommen sonst noch Ideen, sobald wieder ein Grundstück in Österreich da ist. Solche zum Bleistift: http://www.egun.de/market/item.php?id=6869121
  17. Irgendwer der sich auskennt, soll mir bitte sagen, daß das kein russisches PU Glasl auf dem angeblichen deutschen Scharfschützengewehr ist. https://www.waffengebraucht.at/antikes/k98-scharfschuetzenausfuehrung--122354
  18. Ich dachte an die MVler. Das sind doch gerade so gute 1,5 Millionen, oder so.
  19. Nicht das ich wüßte. Das sagt aber nix, wer weiß schon was es da alles in den Nachkriegsjahren gab.
  20. Hmmmm, also grob 0,03% Reichsbürger. Und 0,003% Rechtsradikale, wenn ich zu vorgerückter Stunde richtig Kopfrechne.
  21. Zu Abertausenden im Bestand bis 1985 und tauchen auch öfters auf. Das war zB die klassische Sanitäterwaffe. Vieleicht ein Tippfehler.
  22. Ein investigativer Journalist könnte sich jetzt natürlich fragen, ob nicht etwa das strenge deutsche Waffengesetz einen Scheißdreck nutzt, weil sich Kriminelle per Definition nicht an Gesetze halten. Aber beim durchschnittlichen Reichspressestelleninformationsempfänger wartet man da wohl vergebens.
  23. Ich kann mich nur wiederholen. In Österreich ist das Preisniveau wesentlich höher. https://auctions.springer-vienna.com/de/l/17569/colt_government_m1911a1_oesterr_bundesheer_remington_rand_45_acp_1777509_b_w_370?aid=34&Lstatus=0&currentpos=16 https://auctions.springer-vienna.com/de/l/18050/fn_browning_hp_m35_oesterr_gendarmerie_9_mm_luger_9593_b?aid=34&Lstatus=0&_=1555178747012&currentpos=49 Schau dir diese zwei alten Kämpfer an. Müde und ohne Seltenheitswert. Der Ruf ist maximal 50% vom erwarteten Zuschlag und dann kommt noch Agiotage dazu. Eventuell kosten die wem 5 Hunderter.
×
×
  • Create New...