Jump to content
Linearbeschleuniger

HD wegen Exportventil

Recommended Posts

Nun, er könnte noch immer nach Österreich, die Schweiz, Tschechien, oder Polen fahren, wo er nur nachweisen muß, daß er über 18 ist und sich das 40 oder 50J Luftgewehr einpacken lassen. Nix Registrierung. Warum sollte da wer mit nem Ventil rumpfuschen?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kollege hat über BDS Rechtsschutzversicherung angefragt.

Waffenrechtsanwalt beauftragt, Gespräch nächste Woche.

polizei, die um Rückruf bat angerufen, anwaltschaftliche Vertretung mitgeteilt, Herausgabe des legalen Ventiles gefordert und den Beamten sprachlos gemacht bei der Frage ob er denn Sinn sehen würde in seine P99 Dienstwaffe ein Ventil für eine Druckluftwaffe einzubauen.... er hätte sich den Beschluss nicht wirklich durchgelesen....

 

j.m. Du hast Schreiben per WhatsApp 

Edited by Linearbeschleuniger
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten, Linearbeschleuniger sagte:

Kollege hat über BDS Rechtsschutzversicherung angefragt.

Waffenrechtsanwalt beauftragt, Gespräch nächste Woche.

polizei, die um Rückruf bat angerufen, anwaltschaftliche Vertretung mitgeteilt, Herausgabe des legalen Ventiles gefordert und den Beamten sprachlos gemacht bei der Frage ob er denn Sinn sehen würde in seine P99 Dienstwaffe ein Ventil für eine Druckluftwaffe einzubauen.... er hätte sich den Beschluss nicht wirklich durchgelesen....

SO ist's Recht!  :up:

 

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden, Linearbeschleuniger sagte:

j.m. Du hast Schreiben per WhatsApp 

Aua, wie kann man

  1. so einen Schwachsinn in einen DB schreiben,
  2. der dann auch noch vor Rechtschreibfehlern strotzt und zu guter letzt 
  3. warum zum Teufel darf mit dem Scheiß das Grundgesetz ausgehebelt werden?

Unfassbar!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Neueste Post von der Staatsanwätin Frau Dr.

der Kollege hat ja der Polizei die anwaltliche Vertretung angegeben und geäußert sich nicht zu äußern (hat Kollege nie getan, sondern auf die Frage ob er auf Fragen antworten möchte geantwortet „das kommt auf die Fragen an“. Darauf keine Fragen seitens Pol mehr) . Wenn er sich nicht binnen 30 Tagen äußert, würde Frau dr. nach Aktenlage handeln. Anwalt hat erstmal Akteneinsicht beantragt.

Es bleibt spannend...

btw. es könnte sich (noch nicht bestätigt) um die selbe Staatsanwältin in Sachen Kiel/Panzer, bzw. 50bmg Patronen über Egon (völlig legal aber hd) handeln

update daz... meinen Händler geringsten Misstrauens sind vier weitere Fälle bekannt... alles bei LWBs... mindestens einer hat keine Lust auf Rechtsstreit und gibt ab (ok, der hatte auch angeblich eingebaut gehabt).

Edited by Linearbeschleuniger
Weiteres Update: mit den lokalen waffenbehörden wurde des Vorgehen in keiner Weise abgestimmt, diese wurden nicht einmal informiert
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mhhmmmmhhhh.......................da könnte doch der BDS eine neue Disziplin "LG über 7,5 J" anbieten.

Schussdistanz 50m.

Dann könnten normale Leutz solche Waffen auf WBK Gelb erwerben und bräuchten keine "Export"-Federn- und Ventile.

Sollte man mal darüber nachdenken!

 

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten, Hollowpoint sagte:

Mhhmmmmhhhh.......................da könnte doch der BDS eine neue Disziplin "LG über 7,5 J" anbieten.

Schussdistanz 50m.

Dann könnten normale Leutz solche Waffen auf WBK Gelb erwerben und bräuchten keine "Export"-Federn- und Ventile.

Bds Field Target ? Gibbet doch....

Edited by Linearbeschleuniger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Glockologe.... ich mag Monty auch sehr gerne, aber was möchtest du mir sagen? Das dieses Land kein Spaß mehr macht, oder meine Postings? Dann stelle ich die Berichterstattung gerne ein...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hollowpoint hat es (fast) richtig erkannt.

Es ging darum, daß er mal wieder die Realität einziehen ließ.

Aber abgesehen davon: Anderswo findet man auch mehr J für FT opportun, warum also die Selbstbeschränkung, wenn das Zeugs sowieso schon WBK-pflichtig ist?

Ich habe in Ö mal mit einem Steyr etwas plinken dürfen und das hatte, meiner Erinnerung nach weit über 20J. (24 oder 27?)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heutzutage haben richtige Luftgewehre irgendwas zwischen 100 und 1.000 J.

Siehe das UMAREX Hammer. Oder die AirForce Modelle.

 

GRUẞ

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man sieht, daß die Obrigkeit Muffensausen hat, daß das Pack irgendwann wegen Umvolkung und Indoktrination aufbegehrt.

Daher dürfen die Verbrecher alles, während gegen den potentiell aufbegehrfähigen LWB mit maximaler Härte durchgegriffen wird.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde, DirtyHarriett sagte:

Man sieht, daß die Obrigkeit Muffensausen hat, daß das Pack irgendwann wegen Umvolkung und Indoktrination aufbegehrt.

Daher dürfen die Verbrecher alles, während gegen den potentiell aufbegehrfähigen LWB mit maximaler Härte durchgegriffen wird.

 

Richtig - deswegen wird die Entwaffnung des loyalen Bürgers auch mit aller Macht und riesigem Propagandaufwand (auch wenn er nicht mit Macht daher kommt, sondern sehr subtil an vielen kleinen Stellen) betreiben.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten, Linearbeschleuniger sagte:

Kurzes Update:

Der Anwalt hat noch immer keine Akteneinsicht erhalten.

Kollege prüft über Anwalt Untätigkeitsklage gegen Staatsanwaltschaft zu erheben.

Das tönt aber schon sehr bedenklich. Wähnt sich da wer über dem Gesetz?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×