Jump to content
Medizinmann

Bewaffneter hält Chemnitz in Atem

Recommended Posts

Beziehungskiste. Da die Olle nun wohl außer Reichweite ist, wird der entweder den Heldentod (wegen Ehre und so...) sterben oder sich selbst enthirnen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Voll lächerlich: 

Zitat

Nach 48-stündiger Großfahndung umstellten Dutzende schwerbewaffnete Polizisten am Dienstag ein rund eine Million Quadratmeter großes Waldstück an der A4 bei Limbach-Oberfrohna.

Das klingt für schlichte Gemüter wie ein Gebiet, so groß wie halb Kanada!

Dabei ist es nur ein lausiger Quadratkilometer.

 

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden, Ausbilder Schmidt sagte:

Mal schön langsam,..an der Nummer scheint einiges recht schräg zu sein.

Da ist so ziemlich alles schräg - die Nachrichten, die ihr lest,  kommen nämlich direkt aus dem Pressebüro von Comical Ali.

Da ich den Typen und seine Familie persönlich kenne, kann ich euch nur sagen, daß 3/4 der Presseinformationen falsch - gelogen oder aus Unwissenheit nicht korrekt - sind.

Trotzdem ganz große Scheiße. Das Viertel Wahrheit ist echt schlimm genug.

 

BTW: Die sogenannten Opfer sind nicht ganz so unschuldig, wie die Presse euch weis macht!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten, Califax sagte:

Da ich den Typen und seine Familie persönlich kenne,

Da kannst Du uns doch sicher sagen, ob das ein koordonierter Feldzug der Ex und ihrer Sippe ist ?

Der Hinausschmiss ihres Vaters aus seinem Verein wegen unsportlichen Verhaltens lässt Ähnliches vermuten...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten, Ausbilder Schmidt sagte:

Der Link "tag24" meines letzten Beitrags. Da wird der Hinausschmiss erwähnt.

Der Link ist dynamisch, in der aktuellen Meldung wird nichts dergleichen erwähnt. Abgesehen davon ist die Quelle unseriös hoch drei.

Wer soll wo rausgeschmissen worden sein? Hardy aus dem Schützenverein (nach meiner Info nicht erfolgt) oder der Ex-Schwiegervater aus seinem Wasauchimmerverein (dazu weiß ich nichts)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die entsprechende Passage,...

Zitat

"Wer die Beziehung beendete, warum - darüber gibt es mehrere Versionen. Danach begann ein Rosenkrieg - gegenseitige Beschuldigungen, von Bedrohungen gegen den Sohn wird auch berichtet. Die Familie der Ex-Freundin zeigte Hardy Georgi beim Ordnungsamt und der Polizei an. "Danach wurde ihm vorsorglich die Waffenbesitzkarte entzogen, seine Waffen gab er im April freiwillig ab. Er ist aber noch Mitglied im Schützenverein", betont Matthias Georgi. Der Vater der Ex-Freundin hingegen wurde wegen "unsportlichen Verhaltens" aus dem Verein ausgeschlossen."

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten, Ausbilder Schmidt sagte:

Hier mal in Gänze,...

Das deckt sich in etwa mit meinen Informationen.

Über den Ex-Schwiegervater weiß ich so gut wie nichts, mit dem Verein habe ich sehr, sehr wenig zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

https://www.tag24.de/nachrichten/limbach-oberfrohna-chemnitz-hartmannsdorf-waffennarr-gesucht-seelenruhig-durch-die-city-bewaffnet-636970

Demnach soll eine Waffe gefunden worden sein.

https://www.tag24.de/nachrichten/limbach-oberfrohna-durchsuchung-postgebaeude-mann-hardy-waffen-polizei-sek-flucht-637287

Und warum er auf den Schwiegervater mit Pfefferspray losgeht, wenn ihm mindestens ein AR15 (sowie die oben gefundene zweite Waffe nebst Munition) zur Verfügung steht, weiß der Geier.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Als Georgi in seine Tasche griff, um Pfefferspray herauszuholen, wehrte sich der Vater verzweifelt mit einer Rohrzange. Dabei traf er den durchgeknallten Mann mitten auf die Stirn - dort muss Georgi seitdem eine Platzwunde haben. 

Diese Schilderung klingt für mich absolut glaubhaft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Bewaffneter Mann taucht unter - verzweifelte Mutter: "Komm zurück" 

Die Hartmannsdorferin wendet sich mit einem Hilferuf an ihren Sohn. Zuletzt suchte ihn die Polizei mit einem Großaufgebot in der Innenstadt von Limbach-Oberfrohna. Inzwischen gibt es neue Erkenntnisse zum Aufenthaltsort.

https://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Bewaffneter-Mann-taucht-unter-verzweifelte-Mutter-Komm-zurueck-artikel10232029.php

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute, Immerbadisch sagte:

..und das ausgerechnet  vor der EU-Waffenrunechtsnovellierung zum September 2018...

Kombiniere : AR15 - Behörde in WI - Schublade mit spezieller Ausarbeitung zu Obigem.... :whistling: läuft.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten, Mike57 sagte:

Kombiniere : AR15 - Behörde in WI - Schublade mit spezieller Ausarbeitung zu Obigem.... :whistling: läuft.

"When it smells like shit, the truth isn`t far away"...sometimes...

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade,....

Vor einer Stunde vom dortigen Mod gelöscht. 

Auf Wunsch des Verfassers wurde ein Post ausgeblendet. Einige Folgeposts habe ich auch ausgeblendet, sofern mir das im Zusammenhang sinnvoll erschien.

Ich konnte den Beitrag noch in Gänze lesen..

Angeblich will der Schreiber der "Bewaffnete" sein und hat seine Sicht der Dinge zu den Hintergründen dargelegt.

Wenn es stimmt,..soll ihn von der Familie übel mitgespielt worden sein.

Die halbe Din A4 Seite sah wie eine Anklageschrift aus. :a093:

Leider war nicht nachweisbar ob ers wirklich war. ( Auf der Flucht und bei WO unterterwegs ? )

Na ja, vielleicht auch nur ein Trittbrettfahrer.

  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

Hallo liebe Leser
ich möchte mal die Gelegenheit nutzen um ein Paar Fakten zu diesem seltsamen Vorgängen bekannt zu geben.
Wie in den Medien bekannt wurde gab es seit einiger Zeit Streit mit der Familie meiner Exfreundin.
Dazu sei folgendes Gesagt. Nachdem Ich mit meiner Exfreundin Silke (übrigens 35,frechheit sie jünger zu machen) Schluß gemacht habe, fing diese plötzlich an wieder Interesse zu bekunden. Vorher interesierte sie sich überhaupt nicht mehr für mich. Sie verhielt sich sehr agressiv mir gegenüber, wurde beleidigend und sogar handgreiflich.
Doch nach dem ich Schluß gemacht habe verhielt sie sich plötzlich ganz anders. Sie wollte, so war mein Eindruck, mich nicht verlieren. Ich lies mich auf ihre Avancen ein und versuchte eine Vernünftiges Gespräch mit ihr zu führen.
Das gelang mir am Anfang auch. Dann fing sie damit an mich hinzuhalten,sie sagte Treffen zu um sie dann kurz vorher wieder abzusagen.
Dies ging Monate lang so. Irgendwann hatte ich absolut keine Lust mehr auf diese Situation und stellte ihr ein Ultimatum sich zu entscheiden.
Darauf hin kam es zum Streit über Whatsapp mit ihr und ihrer Mutter.Im Zuge dieses Streits drohten mir beide damit das mich am folgenden Tag ihr Bruder aufsuchen würde. Dazu sei gesagt das ihr Bruder wegen Gewaltdelikten vorbestrafft ist und ich im Laufe der Beziehung auch in Kenntnis drüber gekommen bin das dieser eine illegale Schußwaffe aus Tschechien hat. Nun bin ich nicht der erste Exfreund von ihr der bedroht wird.
Ich bekamm immer wieder mit wie überlegt wurde dem letzten Freund, mit dem es gemeinsame Kinder giebt,etwas anzutun da dieser ein gemeinsames Sorgerecht vor Gericht anstrebt. Das wollte diese Familie auf keinen Fall zulassen und so kammen diese Überlegungen zustande da mit legalen Mitteln das gemeinsame Sorgerecht nicht zu verhindern ist. Mit diesen Vorkenntnissen um diese Familie und den konkreten Drohungen mir gegenüber entschloss ich mich dazu mich an die Polizei zu wenden. Die Polizei suchte daraufhin die Familie meiner Exfreundin auf. Wutentbrand darüber das die Polizei vor ihrer Tür stand erzählte meine Exfreundin ich würde sie bedrohen und das ich Waffen habe. Die Polizei konnte nach eigener Aussage die Situation nicht einordnen und entschloss sich dazu meine Waffen vorsorglich aus dieser Situation rauszuhalten. Sprich sicherzustellen.
Dem kamm ich freiwillig nach.Nun besitze ich 3 Waffen. Zwei Pistolen und ein Schmeisser M4F im Kal.223. Die Pistolen nahmen die Beamten mit, jedoch liesen sie mein Gewehr und auch meine gelbe WBK da. Warum sie das taten kann ich nicht genau sagen. Zumal ich mit der gelben WBK ja ohne Voreintrag eine Waffe kaufen kann. Weiterhin beschlagnahmten sie ca. 400 Schuß Munition von etwa 20.000 Schuß die sich in meinem Besitz befinden.
Das Vorgehen führe ich mal auf völlige Unkenntnisse im Umgang mit Legalen Waffen zurück. Nun soll laut Polizei genau diese eigentlich sichergestellte Waffe vom Typ AR15 verschwunden sein.

Nun kam es im Verlauf dieses Streits zu keiner Konkreten Drohung von meiner Seite aus. Trotzdem wurde von der Familie jedem erzählt ich würde die Kinder umbringen wollen. Dies sprach sich schnell herum und so wurde mir das Leben erheblich schwer gemacht durch diese falschen Anschuldigungen.
Ich bat die Familie immer wieder darum ein Gespräch zu suchen auch über die Polizei. Es gab kein Interesse von deren Seite aus. So folgten wieder mehr und mehr Anzeigen von beiden Seiten aus. Ich entschloss mich dazu die Familie an einem Sonntagmorgen aufzusuchen und zur Rede zu stellen.
Jedoch kam es nicht dazu. Stattdessen wurde ich von meinem Ex-Schwiegervater ohne Vorwarnung von hinten mit einer Rohrzange angegriffen und schwer am Kopf verletzt.
Nun sucht mich die Polizei aber ohne einen konkreten Vorwurf und ohne einen Beweis das ich eine Waffe habe...
Soviel zur Vorgeschichte. Solltet ihr Fragen haben werde ich diese gern beantworten.
MfG Georgi

Das ist der Beitrag, der gelöscht sein soll. Aus dem Link von Ausbilder Schmidt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×