Jump to content
Sign in to follow this  
Jägermeister

IWÖ-Nachrichten mit Artikel von Katja

Recommended Posts

vor 22 Minuten, Glockologe sagte:

sollte Pflichtlektüre für österreichische Journaillisten werde3n.

nicht nur für Österreicher. Hier kursieren genauso dämliche Variationen rum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus unerfindlichen Gründen taucht auch in Österreich immer wieder der Begriff "Verhältnismäßigkeit" auf. Das Stgb kennt dort diesen Ausdruck nicht.  Es gibt die Bezeichnung "mildestes Mittel", aber einem tötlichen Angriff kann immer mit tötlicher Gewalt begegnet werden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten, Glockologe sagte:

Aus unerfindlichen Gründen taucht auch in Österreich immer wieder der Begriff "Verhältnismäßigkeit" auf. Das Stgb kennt dort diesen Ausdruck nicht.  Es gibt die Bezeichnung "mildestes Mittel", aber einem tötlichen Angriff kann immer mit tötlicher Gewalt begegnet werden. 

Hier auch - ist m. W. mal in irgendeiner Urteilsbegründung genannt worden und geistert seitdem durch die Lande. Das "mildeste Mittel" resultiert eigentlich zwangsläufig aus der Verhältnismäßigkeit. Wenn jeman in meinem Kirschenbaum sitzt, kann ich ihn auch nicht mit der Schrotflinte runterholen, nachdem ich seine Leiter umgestoßen habe.

Wenn ich unser Gesetz buchstabengetreu ausslege und anwende, kann ich das zur Verfügung stehende Mittel benutzen. Wenn es eine Schußwaffe ist, kann ich immer noch entscheiden, ob die Notwendigkeit besteht zu schießen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tatsächlich kann zu Hause die Drohung mit der Schußwaffe das mildeste Mittel sein. In Theorie und Praxis. Kein Rechtsbrecher den ich mit der Waffe stellte, hatte je auch nur einen Kratzer, als er von der Polizei übernommen wurde. In Situationen, wo dies zB durch umstehende Unbeteiligte nicht möglich war, war mehrfach ärztliche Hilfe erforderlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte gesund heimgehen. Es macht kein Vergnügen anderen Leuten Schmerzen zu bereiten, aber bevor mir was weh tut............

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×