Jump to content
Sign in to follow this  
Jägermeister

Schleswig-Holstein: Kontrollgebühren gespart

Recommended Posts

Da können die sich die Kontollen auch gleich sparen. 15 Minuten reichen, um herumliegendes Zeug ordentlich wegzuräumen. So erwischen sie die nicht, die das geladene Gewehr am Garderobenhaken hinhängen. Selber schon mehrfach erlebt.

Grüße

Gunfire

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden, Gunfire sagte:

Da können die sich die Kontollen auch gleich sparen. 15 Minuten reichen, um herumliegendes Zeug ordentlich wegzuräumen.

Wir sind uns - glaube ich - alle irgendwie einige, daß diese Kontrollen in die Kategorie "Operative Hektik ersetzt geistige Windstille" und  damit "Schwachsinn" einzustufen ist.

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde, Der Reservist sagte:

Wir sind uns - glaube ich - alle irgendwie einige, daß diese Kontrollen in die Kategorie "Operative Hektik ersetzt geistige Windstille" und  damit "Schwachsinn" einzustufen ist.

Da stimme ich Dir grundsätzlich zu. Bei uns anständigen verlaufen die Kontrollen immer gut, so dass man sich weitere ersparen könnte. Es gibt aber auch Nullen, die sich nicht an Vorschriften halten wollen/können, und die gilt es im Sinne aller Erlichen auszufiltern. Es gibt eben Leute, denen würde ich noch nicht mal einenZahnstocher geben.

Grüße

Gunfire

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden, Gunfire sagte:

Es gibt aber auch Nullen, die sich nicht an Vorschriften halten wollen/können, und die gilt es im Sinne aller Erlichen auszufiltern.

Ist zwar Gesetz - aber war früher nicht erforderlich und ist es m. E. auch heute nicht; nur dem angstbegründeten Kontrollwahn der Herrschenden geschuldet

vor 4 Stunden, Gunfire sagte:

Es gibt eben Leute, denen würde ich noch nicht mal einenZahnstocher geben. 

Stimmt, aber dafür haben wir die behördlichen Prüfungen vor Ausstellung der WBK

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten, Der Reservist sagte:

Stimmt, aber dafür haben wir die behördlichen Prüfungen vor Ausstellung der WBK

Das ist wie der Führerschein für Besoffene. Vor der "Tat" sind alle völlig unauffällig. Und dann kommst Du zu so einem "Helden", der eine ist blau wie Harry und beim andern steht der K98 geladen im Schirmständer im Flur. Nur einmal nachschauen ist - für mich persönlich - in Ordnung. Wenn alles passt, war's das. Vergleich es doch sportlich mit einer Bauabnahme.

Grüße

Gunfire

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute, Gunfire sagte:

Vor der "Tat" sind alle völlig unauffällig.

das hast du richtig beschrieben.

Der Kontrolleti geht raus - es war alles in Ordnung, Der LWB grinst sich eins lädt seine Waffen und läuft "Amok" - - aber schön, daß wir vorher noch mal kontrolliert haben.

Wann nehmen wir mal wieder zur Kenntnis, das das Leben selbst lebensgefährlich ist - es endet immer mit dem Tod. So makaber es klingt, aber auch solche "Todesfälle" gehören zum normalen Lebensrisiko dazu.  Da sind nicht die zusätzlichen Lebensrisiken durch geladene Gäste eingeschlossen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast jetzt einen Passus überseheh, auf den ich mich bezog:---  Dazu müssen sie die Termine für die Kontrolle mindestens eine Woche vorher untereinander und mit der Kreisverwaltung abstimmen. -----so stimmt, was Du sagst---- Der Kontrolleti geht raus - es war alles in Ordnung, Der LWB grinst sich eins lädt seine Waffen ---
Ist jetzt der Zusammenhang klar?

Grüße

Gunfire

 

Ich bin auch gegen Kontrollen, weil man mich nicht kontrollieren muss. Bin ja nicht mehr im Kindergarten. Aber wenn Kontrollen angeordnet sind, dann UNANGEMELDET. Wenn alles OK ist, braucht es keine zweite Kontrolle.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten, Gunfire sagte:

Aber wenn Kontrollen angeordnet sind, dann UNANGEMELDET. Wenn alles OK ist, braucht es keine zweite Kontrolle.

Neverever würde ich in diesen Zeiten "irgendwelchen "Typen" die Tür öffnen, nur weil diese behaupten, von `ner Waffenrechtsbehörde zu sein.

Dieses Recht hat NUR MEIN Sachbearbeiter des  für MICH  zuständigen Ordnungsamtes inne und den Herrn kann ich sogar beim Klingeln unten am Hauseingang sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten, Immerbadisch sagte:

Dieses Recht hat NUR MEIN Sachbearbeiter des  für MICH  zuständigen Ordnungsamtes inne

Hab ich was anderes gesagt?

Grüße

Gunfire

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden, Gunfire sagte:

Hab ich was anderes gesagt?

OK, ich schreibe es etwas verständlicher und nachvollziehbarer.

Du schriebst, ...wenn Kontrollen "angeordnet" sind. Solange nichts angeordnet ist, werde ich auch niemandem aufmachen. Meinen Sachbearbeiter würde ich natürlich auch fragen, wer denn bei mir klingeln sollte, was er denn wolle. Vielleicht will er ja auch nur mit mir einen Kaffee trinken. Die grundsätzliche "Anordnung" ist diese, dass alle 3 Jahre bei uns jeder LWB kontrolliert werden soll. Das  finde ich gerade noch ertragbar, denn die Kontrolle kostet MICH jedesmal Geld.

Ansonsten könnte eine den LWB`s nicht wohlgesonnene Waffenrechtsbehörde sich einen "regelrechten Sport " daraus machen und einen alle paar Monate aufsuchen, um kräftig  "erdrosselnde" Gebühren zu kassieren. 

Die "Angeordnete Kontrolle", nicht "unangemeldete angeordnete Kontrolle" verstehe ich eben darin, dass man mir eine "Anordnung zur Kontrolle" vorab vor dem Termin zusendet.

Wie bereits geschrieben, ist das sicherlich auch aus gutem Grund so geregelt worden in manchen Bundesländern, insbesondere in diesen Zeiten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×