Jump to content
Jägermeister

AB MONTAG WAFFENVERBOTSZONE - Leipzigs Eisenbahnstraße endlich entschärft!

Recommended Posts

Und nun sind die bösen Buben ganz lieb und halten sich schön brav an das Waffenverbot! Eine Frage für wie blöd hält man uns eigentlich?

Die die es treffen soll werden mit Sicherheit nicht erwischt dafür ist der kleine Bürger mit dem Schweizermesser in der Hosentasche dran.

Gruß Rennstädter 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten, rennstädter sagte:

Eine Frage für wie blöd hält man uns eigentlich?

Hast du dich noch nie gefragt, warum Parkverstöße fast immer "aufgeklärt" werden, Gewaltverbrechen, insbesondere Einbruchdiebstahl, aber wesentlich seltener?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten, rennstädter sagte:

dafür ist der kleine Bürger mit dem Schweizermesser in der Hosentasche dran.

Ja wer denn sonst ?

Friede, Freude, Eierkuchen, wir haben was "getan".

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden, rennstädter sagte:

Die die es treffen soll werden mit Sicherheit nicht erwischt dafür ist der kleine Bürger mit dem Schweizermesser in der Hosentasche dran.

Wenn mal die ersten ahnungslosen Touristen da hineingeraten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

was für einen Grund gibt es noch, nach Leipzig zu fahren ? Ist doch nur noch eine zusätzliche no go area. Mit dieser schwachsinnigen Politik wird die Ghettoisierung der Städte voran getrieben. Der nächste Schritt ist dann die gated community mit eigenem Sichwrheits- und Bringdienst für die, sie ea sich leisten können, bzw die Republikflucht, die jedea Jahr schon mindestens 300000 Akademiker und gut ausgebildete Handwerker angehen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden, rennstädter sagte:

Und nun sind die bösen Buben ganz lieb und halten sich schön brav an das Waffenverbot! Eine Frage für wie blöd hält man uns eigentlich?

Die die es treffen soll werden mit Sicherheit nicht erwischt dafür ist der kleine Bürger mit dem Schweizermesser in der Hosentasche dran.

Gruß Rennstädter 

Das hab ich gestern die Polizei in Sachsen direkt gefragt, das Ergebnis war, dass die die Bürger für noch blöder halten als sie selber sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten, Greenhawker sagte:

Das hab ich gestern die Polizei in Sachsen direkt gefragt, das Ergebnis war, dass die die Bürger für noch blöder halten als sie selber sind.

Der alte DDR-Spruch „Hast du einen dummen Sohn so schicke ihn zur Bauunion und ist er noch viel dü,merkt die Polizei die nimmt ihn immer.“ scheint in Berlin noch zu gelten und in Leipzig nicht weit weg zu sein.

Ich selbst habe bis vor 6 Jahren im Kreis Leipziger Land gewohnt, jetzt muss ich es mir antun einmal im Monat mit meiner Frau nach Leipzig in die Uniklinik zu fahren. Es ist schon ein Abenteuer in der Johannesallee einen gesitteten Parkplatz zu finden, da brauche ich es nicht noch abgeschleppt zu werden oder wegen Umweltzone zur Kasse gebeten um werden. ( Mein Ford entspricht lt. Zulassung Euro5)

Es ist schon abschreckend wenn man die B2 entlang fährt und man kommt auf Connewitz zu und man sieht die vollgeschmierteb Verkehrsschilder und Rohrbrücken. Diese Schmierereien sind die „antifaschistische“ Kultur aus Connewitz auf die man gerne verzichten kann. Und wenn man so einen Schmierfinken mal erwischt passiert nicht viel.

Gruß Rennstädter 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was wird da "entschärft"?!?

Die pösen Purchen stechen ihre Opfer dann halt mit illegal mitgeführten Stichwerkzeug ab.  :rolleyes:

 

GRUß 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden, Hollowpoint sagte:

Die pösen Purchen stechen ihre Opfer dann halt mit illegal mitgeführten Stichwerkzeug ab. 

DAS ist aber jetzt "doppelt veboten"

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden, Califax sagte:

Hast du dich noch nie gefragt, warum Parkverstöße fast immer "aufgeklärt" werden, Gewaltverbrechen, insbesondere Einbruchdiebstahl, aber wesentlich seltener?

Eine Lanze für unsere Polizei: Bei keinem Straftatbestand ist die Aufklärungsquote auch nur annähernd so hoch wie bei Tötungsdelikten
Und: Einbruchsdiebstahl ist kein Gewaltverbrechen, lediglich ein Eigentumsdelikt.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde, Der Reservist sagte:

DAS ist aber jetzt "doppelt veboten"

Wird aber nicht doppelt bestraft "ne bis in idem".

 

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden, Pickett sagte:

Und: Einbruchsdiebstahl ist kein Gewaltverbrechen, lediglich ein Eigentumsdelikt.

Formal hast du recht. Aber 17% polizeiliche Aufklärungsquote 2017 bei Wohnungseinbruchdiebstahl sind absolut kein Qualitätsbeweis.

Dann habe ich selbst die "Bemühungen" der Polizei verfolgen dürfen, als in einer benachbarten Kirche ein goldener Kelch im Rahmen eines Einbruches geklaut wurde.
Das war Dilletantismus gepaart mit Ignoranz und Lustlosigkeit pur. Den auf der Hand liegenden Hinweisen wurde einfach nicht nachgegangen. Bericht geschrieben, gewartet, Fall geschlossen. Fertig.

Da will ich nicht mal den einzelnen Beamten die Schuld geben, die da bei uns ansonsten komplett verheizt werden, dass ihnen sowas einfach nicht wichtig ist. Der Fisch stinkt vom Kopf.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×