Jump to content
Glock17

eGun Fundstücke

Recommended Posts

vor 6 Minuten, Glockologe sagte:

Beschußpatrone OHNE Ladung?

Ist bei DEKO immer so, auch die Zünder sind da deaktiviert.

Grüße

Gunfire

 

Mich stören etwas die Stahlhülsen.

Edited by Gunfire
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten, Glockologe sagte:

Aber was ich als Fehler sehe, ist das Projektil.

Das ist Fehler Nummer 1. ein solches Spitzgeschoss gibt es bei der .30 Carbine nicht.

Fehler 2: Beschusspatronen sind aus Sicherheitsgründen an der Ausziehernut/dem Rand immer seitlich deutlich fühlbar gerändelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Beschusspatronen sind aus Sicherheitsgründen an der Ausziehernut/dem Rand immer seitlich deutlich fühlbar gerändelt.

Nicht immer, denn siehe:

https://sites.google.com/site/britmilammo/-50-inch-browning/-50-inch-browning-proof-blank

Verkupferte Messinghülse, Bodenstempel K/19/50, Primer aus Messing, mit Ringnut verstemmt, keine Farbmarkierungen.

Gruß

Gerd12

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achso, ich hatte mich schon gewundert, ob meine Erinnerung an meine Zeit bei Hirtenberger mich so trügt. Man wird schließlich älter und blöder.

Share this post


Link to post
Share on other sites

-1€.........wahrscheinlich ein Qualitätsprodukt aus Chinesisch Wagram.

Vertrieben über Alibaba.

Hält garantiert -1 Schuss aus.

 

GRUẞ

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Jägermeister: Das ist Fehler Nummer 1. ein solches Spitzgeschoss gibt es bei der .30 Carbine nicht.

Nun habe ich sie endlich doch gefunden: 007/001-04 Cartridge, Test, High Pressure, Carbine, Cal. .30, M18 mit Weichkerngeschoss 150 gr, zunächst Standardgeschoss M2 der .30-06.-   DWJ 11/1987 S. 1374.   Just to please you!  8))

https://forum.cartridgecollectors.org/t/m1-carbine-m18-high-pressure-test-round/3037/2

Gruß an die Patronensammler

Gerd12

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Könnte es sein, daß die Angebotene eine Fälschung ist?

Ich sehe da keinen Lackring.

Wie lädt man das Teil übrigens? Das ist sicher 5mm länger als die Originalpatrone.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ZurvAuflösung: Es war keine Gen3 sondern eine Gen2.

Keine Fingerrillen, keine Schiene.

Wahrscheinlich hat er ein paar Mails gekriegt. Bei Glock versteht man im Schnitzelland keinen Spaß.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde, gerd12 sagte:

Just to please you

Sehr gut. Dann vermute ich, dass das Geschoss aufgrund seiner Form für den Überdruck sorgt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut dem o.a. DWJ Beitrag lag das Geschossgewicht für die .30 M1 zwischen 108 und 110 gr, das der Überdruckpatrone bei 150 gr.

Treibladungsgewicht war 13,8 gr, der Druck ca. 3445 bar, im Vergleich zur Normalpatrone mit 2765 bar. Welches Pulver verwendet wurde ist nicht angegeben, "Brömeln" ist daher nicht möglich. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...