Jump to content
maeck

Kiesewetter hat ein Problem mit Feuerwaffen

Recommended Posts

Habe gerade folgende Antwort von Roderich Kiesewetter, CDU, Bundestag, erhalten.

Bevor jemand fragt, das kam genau so an. Ohne Anrede und Grußwort...

VG, maeck

___________________________________________

Wir werden mit aller Entschiedenheit dafür sorgen, daß privater Waffenbesitz verboten wird. Ausnahme Schutzpersonen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe gerade folgende Antwort von Roderich Kiesewetter, CDU, Bundestag, erhalten.

Bevor jemand fragt, das kam genau so an. Ohne Anrede und Grußwort...

VG, maeck

___________________________________________

Wir werden mit aller Entschiedenheit dafür sorgen, daß privater Waffenbesitz verboten wird. Ausnahme Schutzpersonen.

???? What?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten, maeck sagte:

Habe gerade folgende Antwort von Roderich Kiesewetter, CDU, Bundestag, erhalten.

Bevor jemand fragt, das kam genau so an. Ohne Anrede und Grußwort...

VG, maeck

___________________________________________

Wir werden mit aller Entschiedenheit dafür sorgen, daß privater Waffenbesitz verboten wird. Ausnahme Schutzpersonen.

 

WTF??????

 

Von dem hier:

https://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete18/biografien/K/kiesewetter_roderich/258562

Heusingerpreis; EU-Rat Brüssel; NATO HQ Brüssel und Mons; BMVg; Bataillonskommandeur; Auslandseinsätze.
Präsident Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.;

Edited by Doom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo, genau von diesem. Kam genau so als mail um 0.25 Uhr hier an, kein Hallo, kein MfG, nur dieser Einzeiler...

Kam von roderich.kiesewetter@bundestag.de

Wenn ich mir dann noch vorstelle, dass es sich  bei dem Kollegen um einen Kameraden handelt, dann bin ich vollkommen sprachlos.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werde da jedenfalls nochmal nachhaken. Sowohl via email als auch per Post.

Entweder hat da wirklich einer seiner Assis abgedreht, oder ich muss aus dem VdrBw austreten, meine Schulterklappen abgeben und alle meine Kameraden, also alle RAG Vorsitzenden, Kreisleiter, etc darüber in Kenntniss setzen. Insbesondere, weil in der Sportordnung des VdRBw zu lesen ist, dass:

103. Neben den sportlichen Aspekten ist der Schießsport im Verband Bestandteil der Qualifizierung und Förderung von Reservisten. Durch den regelmäßigen und sicheren Umgang mit Waffen und Munition sowie die sachkundige Ausbildung stellt der Verband der Bundeswehr qualifizierte Reservisten als Funktionspersonal für die Aus und Weiterbildung zur Verfügung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@maeck: kann es sein, daß der Kiesewetter unschuldig ist? Evtl. ein Hackerangriff  der Legalwaffenfeinde?

Ich wäre da erst einmal vorsichtig.

Ein Profipolitiker kompromittiert sich in der Regel nicht so plump.

 

 

GRUß

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Hollowpoint: Genau diese Gedanken habe ich mir auch gemacht und will deshalb nachhaken. Ich werde höflich nachfragen, aber dabei auch daruf hinweisen, dass wenn das tatsächlich seine Meinung ist, ich wie eben ausgeführt reagieren bzw. agieren werde. Ich werde auch, genau wegen eines eventuellen Hacks seines EMail-Postfaches, parallel via Schneckenpost schreiben.

Ich halte Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden, was da für eine Reaktion kommt. 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute, maeck sagte:

@Hollowpoint: Genau diese Gedanken habe ich mir auch gemacht und will deshalb nachhaken. Ich werde höflich nachfragen, aber dabei auch daruf hinweisen, dass wenn das tatsächlich seine Meinung ist, ich wie eben ausgeführt reagieren bzw. agieren werde. Ich werde auch, genau wegen eines eventuellen Hacks seines EMail-Postfaches, parallel via Schneckenpost schreiben.

Ich halte Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden, was da für eine Reaktion kommt. 

Super!

Na da bin ich mal gespannt.

Ich vermute durchgeknallter Assi oder Hackerangriff.

Aber man hat schon Pferde kotzen sehen.

 

GRUß 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solch eine Stellungnahme wäre jedenfalls wirklich erschütternd. Zumal man das bei einem Mann mit diesem Hintergrund eigentlich nicht erwarten würde.

Ich bleibe da jedenfalls dran und werde Euch zeitnah informieren.

Hoffen wir mal dass Deine Vermutung zutreffend ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der heisst schon lange nicht mehr Reservistenverband sondern Bundeswehrgedenkverein. Die RAG Schießsport wird von den Verbandsoberen eher als lästiges Übel gesehen, was möglichst wenig unterstützt wird, wie ich aus Gesprächen auf der vorletzten Sipol Bundestagung mitbekommen habe

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten, erik_fridjoffson sagte:

Der heisst schon lange nicht mehr Reservistenverband sondern Bundeswehrgedenkverein. Die RAG Schießsport wird von den Verbandsoberen eher als lästiges Übel gesehen, was möglichst wenig unterstützt wird, wie ich aus Gesprächen auf der vorletzten Sipol Bundestagung mitbekommen habe

Dass sich sowohl Verbandsführung und ihr Vorsitzender offen damit schwer tun, dass in ihren Reihen auch massiv Schießsport betrieben wird, ist seit längerem bekannt. Schaut euch nur die Einleitung für die Schießsportordnung an, in der von Kiesewetter darauf hingewiesen wird, dass der Schießsport nicht als Selbstzweck betrieben werden darf. Kiesewetter selber hatte sich mal auf abgeordnetenwatch.de als Verfechter restriktiver Waffengesetze geoutet, dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass er sich zu solch einer direkten Aussage hat hinreißen lassen. Sollte er das aber in vollem Ernst gesagt haben, sollten die Schießsporttreibenden Mitglieder des VdRBw nach Berlin fahren, ihren Austritt daraus vermelden und ihre goldenen Mastercards (die kriegen nicht mal vernünftige eigene Mitgliedsausweise hin) auf einen Haufen schmeißen und anzünden...

Wir brauchen diesen Verband nicht, wenn er uns keine Schießsportliche Heimat (Standortschießanlagen, eigene Disziplinen, usw.) bieten kann. Der Verband braucht uns aber, da er ohne das Heer der beitragszahlenden Sportschützen in seinen Reihen nicht überlebensfähig ist. 

Edited by Schwedenmauser
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eventuell solltem bestimmte Leute auch mal darueber nachdenken wofür man eine Reserve hat...

Tipp-Hat was mit Krieg zu tun und da wird ...Überraschung... geschossen.

Das ist da wohl so wie in der aktiven Truppe, wo man ausgelacht wird, wenn man fragt was bestimmte Einstellungen im VFall bringen sollen.

Armes Deutschland.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden, maeck sagte:

Habe gerade folgende Antwort von Roderich Kiesewetter, CDU, Bundestag, erhalten.

Bevor jemand fragt, das kam genau so an. Ohne Anrede und Grußwort...

VG, maeck

___________________________________________

Wir werden mit aller Entschiedenheit dafür sorgen, daß privater Waffenbesitz verboten wird. Ausnahme Schutzpersonen.

Was hast du gefragt?

Ich trau mich ja eigentlich vieles - aber bei dieser Frage habe ich tatsächlich Skrupel:

Willst du uns verarschen?

Das ist der Präsident des Verbandes, der wohl arg getroffen wird, wenn dieser HA-Quatsch jemals realisiert werden wird.

Kannst du den Scan davon hier einstellen - das dürfte für viele Reservisten nicht uninteressant sein.

 

- Wie schon so oft - -  erst geschrieben und dann zu Ende gelesen.

Auf die Nachfrage-Antwort bin ich gespannt.

Mach nicht so viel aus der Nachfrage, sondern Frage ganz höflich, ob seinem Assistenten hier ein Fehler unterlaufen ist oder ob das wirklich seine Meinung ist; die er dir dann bitte begründen möchte. Wenn du jetzt schon den "großen Aufriß" machst, wirst du erleben, daß Politiker wie Wetterfahnen bei Wirbelwind sind; du wirst einfach mit Honig eingeschmiert. Erst mal Fakten sammeln und dann an die Wand nageln.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten, Schwedenmauser sagte:

Wir brauchen diesen Verband nicht, wenn er uns keine Schießsportliche Heimat (Standortschießanlagen, eigene Disziplinen, usw.) bieten kann. Der Verband braucht uns aber, da er ohne das Heer der beitragszahlenden Sportschützen in seinen Reihen nicht überlebensfähig ist. 

Das genauso schreiben und darauf hinweisen! 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eventuell solltem bestimmte Leute auch mal darueber nachdenken wofür man eine Reserve hat...

Tipp-Hat was mit Krieg zu tun und da wird ...Überraschung... geschossen.

Das ist da wohl so wie in der aktiven Truppe, wo man ausgelacht wird, wenn man fragt was bestimmte Einstellungen im VFall bringen sollen.

Armes Deutschland.

Nein wir sind doch Freunden umgeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz ehrlich? Ich könnte es mir vorstellen das dies seine Meinung ist. Der Mann ist POLITIKER, die komplette Verbandspitze beinhaltet eine Menge politischer Mandatsträger. Frag Euch mal ob das nicht so gewollt ist? Das was ich in den letzten 6 Jahren von Seiten des Verbandes im Bezug zu den RAGen erlebt habe spottet jeder Beschreibung. Die RAGen SSpo sind ein ungeliebtes Kind, gegängelt bis zum geht nicht mehr, da können die LaBea / jetzt Verantwortlichen beschließen was Sie wollen, 100% Zustimmung zu Neuen Disziplinen, das wird dann von der obersten Heeresltg. gekickt. Es gab einen Schriftverkehr zu der gewünschten Disziplin HA/SL in Kw- Kaliber 9x19 O -Ton an das Präsidium :" Die wollen mit Maschinenpistolen MP5 schießen ! " Diese Disziplin wurde sang und klanglos OHNE die LaBEas darüber zu informieren gestrichen!! Ich habe den Quatsch 5 Jahre lang mitgemacht, danach hat es mit gereicht und ich habe den Posten mit sofortiger Wirkung niedergelegt.( Die beiden andern übrigens ebenfalls innerhalb einer Woche ) Das ist im Verband los was den Schießsport betrifft!! Der Schießsport ist nicht Eigenständig, ist nicht separat im Präsidium vertreten und muss sich imho von den Herren "Militärische Förderung " erzählen lassen was Sie gefälligst zu tun und zu lassen haben. So stellte sich das da. Ich glaube, insgeheim hoffen die Herren den Schießsport los zu werden und Denken die "Alten Simpel"  werden schon noch im Verband bleiben, der anderen Kameraden wegen.Gehen die halt zu SiPo Vorträgen und werden als Mittler benutzt. Schaut Euch doch mal die Altersstrucktur an....:unschuldig: Manche sind auch nur im VdRBw und keinen anderen schießsport Treibenden Verband, ergo alles abgeben da kein Bedürfniss mehr. usw.

gruß mike 57 Ex Stellv.LaBea.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich habe heute zunächst mal nur höflich und knapp angefragt. Poltern kann ich immer noch.

_________________________________________________

Sehr geehrter Herr Bundestagsabgeordneter Kiesewetter,

ist diese email Antwort wirklich von Ihnen verfasst worden und spiegelt Ihre tatsächliche Meinung zum Gesetzentwurf IP-15-6110 der EU Kommission wieder?

Ich bitte Sie um eine Stellungnahme.

Mit freundlichen Grüßen,

maeck

_
Am 19.12.2015 um 00:25 schrieb Kiesewetter Roderich:

Wir werden mit aller Entschiedenheit dafür sorgen, daß privater Waffenbesitz verboten wird. Ausnahme Schutzpersonen.

_________________________________________________

Heute erhaltene Antwort:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bis zum 6. Januar sind wir unter dieser Adresse nicht erreichbar.

Eingehende E-mails werden nicht weitergeleitet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Team Roderich Kiesewetter MdB

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden, maeck sagte:

So, ich habe heute zunächst mal nur höflich und knapp angefragt. Poltern kann ich immer noch.

Da du ja scheinbar auch Mitglied im VdRBw, schicke doch dein obiges Schreiben an den Verbandspräsidenten. Du hättest diese Nachricht zwar von ihm als MdB bekommen, da dort aber scheinbar schon Weihnachstferien sind, du aber gern diese Aussage dringend geklärt und näher erläutert hättest, erlaubst du dir, ihn auch in seiner Eigenschaften als "Deinen Verbandspräsidenten" zu fragen.

Edited by Jägermeister
Vollquote entfernt
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das werde ich gerne machen.

Im Moment bin ich auf der Suche nach seiner mail Adresse im Verband. Hat die zufällig jemand greifbar? Ich finde bisher nur die allgemeinen Kontaktdaten des Verbandes. Meinen Kreisleiter hab ich auch mal angefragt. wegen der Kontaktdaten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...