Jump to content
Jägermeister

Stellungnahme prolegal e.V. zum Änderungsentwurf des WaffG

Recommended Posts

Zitat

Bereits 2014 wurde von Vertretern des Bundesinnenministeriums auf der Internationalen Waffenausstellung in Nürnberg angekündigt, das Waffengesetz gemäß der Vorgabe des Koalitionsvertrags zu überarbeiten. Dort wurde auch angekündigt, dass die Aufbewahrungsvorschriften für Waffen und Munition an den Stand der Technik angepasst werden sollen. Genaueres konnte uns damals nicht gesagt werden, außer dass die veraltete Norm VDMA 24992 Ausgabe 1995 aus dem Gesetzestext gestrichen wird. Zugesichert wurde bereits damals ein Bestandschutz für Sicherheitsbehältnisse, die bis zum in Kraft treten des neuen WaffG bereits zur Waffenaufbewahrung genutzt werden.

http://prolegal.de/?p=523#more-523

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt sollten wir reagieren und an die Politiker schreiben, jeder einzeln, sachlich u. stichhaltig.

Es wäre gut, wenn wir hier entsprechende Adresse/n bekommen könnten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abgeordnete des Wahlkreis und Mitglieder des Innenausschuss. . Alle kann man über die SuFu auf www.bundestag.de in Erfahrung bringen.

Gesendet von meinem SM-T805 mit Tapatalk

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es fehlt der Verweis auf die aktuell gültigen Normen S1 und S2, die näher an A und B sind, als 0 und N. Sowohl vom Gewicht als auch vom Preis.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich wundert, dass es von der GRA noch keine Argumentationshilfe gibt. Technisch meine ich, wie von Califax angedeutet.

Grippewelle?

Edited by Zylinderbohrung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×